Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Europäische Kampfkünste

Europäische Kampfkünste Informationen und Diskussionen über die europäischen Kampfkünste wie Scherma di Daga, Fechten, Schwertkampf, Systema usw.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15-11-2010, 20:45
Ghaza
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard Arabisches Schwert/Säbel

Hallo zusammen.

Ich weiß, das hier ist die Europa Ecke aber hier tummeln sich nunmal Fachleute herum und ich vertraue eurem Urteil.

Ich möchte schon lange ein arabisches Schwert haben, jetzt habe ich einige gefunden und würde gerne wissen, was ihr von Sachen haltet.

Powersuche - Silvio Overlach GmbH
Es gibt hier einmal ein Einhandschwert und einen Scimitar.

Shamshir
hier gäbe es einen Shamshir der scheinbar so ähnlich ist.

Meine Frage ist, sind diese Seiten ok oder verkaufen die nur Schrott?

Hat sonst jemand eine Idee wo ich ein vernünftiges arabisches Schwert herbekomme?

Ich freue mich über eure Antworten :-)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 15-11-2010, 22:45
Dari
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard Ayam al Arab?

as-salamu alaykum wa rahmatullah wa hurakat

anta nisfak saif al-farsi?

was willst Du damit?

für's Opferfest morgen?

wie auch immer...

id mabarak wa kul am wa anta bekheir!

ma salama

Dari
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16-11-2010, 08:10
Benutzerbild von itto_ryu
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Highland Broadsword, Backhold Wrestling
 
Registrierungsdatum: 13.10.2005
Beiträge: 8.815
Standard

Der Laden Schwertshop.de verkauft von Schrott bis hochwertige Klingen alles. Der Service ist manchmal holprig, insgesamt sind die aber im Preis-Leistungs-Verhältnis okay.

Den anderen Laden kenne ich nicht, der Shamshir selbst sieht aber ganz gut aus, für den preis sicherlich kein Meisterstück, aber doch gute Durchschnittsware wie von Hanwei, Cold Steel, Gen2 oder Windlass. Die Beschreibung auf der zweiten Seite beinhaltet nur leider keine Angaben zur Klinge, bei schwertshop.de gibt es das Teil aber auch, scheint identisch zu sein.

Würde ich einen günstigen Shamshir/Scimitar kaufen wollen, würde ich es nehmen oder die Version von Cold Steel, wobei die teurer und schwerer ist, das Gewicht des Exemplares, das du hier zeigst finde ich reizvoll, mit knapp 700 Gramm sehr leicht. Klingt gut.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16-11-2010, 11:12
Benutzerbild von Klaus
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst:
 
Registrierungsdatum: 31.08.2001
Ort: NRW
Beiträge: 17.944
Standard

Soll das ein Wallhanger bzw. Kultobjekt (bischen rumschwingen in der Luft) sein, oder wolltest Du damit was schneiden ?

Wenn letzteres, frag' vorher bei dem Shop an ob die dafür geeignet sind. Wenn ich daran denke was ich für einen Aufwand treiben muss damit sich der Griff auch unter Schlagbelastung wirklich nicht löst, kann man bei einer simplen Mutter sicher davon ausgehen dass er lose wird sobald man auf etwas draufschlägt.
__________________
"Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16-11-2010, 13:49
Ghaza
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo :-)

@Dari:

´Id Mabrouk ya akhi

@Klaus:

ich glaube es soll beides sein :-). Ich möchte schon ein belastbares Schwert haben. Scharf muß nicht sein, hauptsache stabil. Ich würde ja auch gerne den Umgang mit so einer Klinge lernen, leider weiß ich nicht wo. Quellen dazu habe ich bisher nicht gefunden.

@Itto:

Danke für den Tipp ;-)

@all:

Ich hab leider (noch) keine Ahnung von Schwertern.
Wie schwer waren die eigentlich früher? Itto sagte daß das eine Schwert mit 700 Gramm sehr leicht ist. Sind historische Schwerter solcher Art schwerer?

Danke :-)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16-11-2010, 17:18
Benutzerbild von Klaus
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst:
 
Registrierungsdatum: 31.08.2001
Ort: NRW
Beiträge: 17.944
Standard

Vom Sehen auf Bildern würde ich sagen sind 700g etwas zu leicht. Chinesische Einhand-Säbel dieser Art wogen etwa um 800-900g, wenn die Klingenlänge bei 70-75cm liegt. Wobei das schwer zu erkennen ist, wenn man nur ein Bild sieht, da kommt es auf jeden halben Millimeter in der Klingenstärke an.

Wie stabil die grifftechnisch sind kann ich nicht sagen. Ich weiss aber von Leuten die es wissen müssen dass es vor kurzem beinahe einen Todesfall mit einer Hanwei-Fechtfeder gab, weil die Klinge beim Stich scharf abgebrochen ist und die Weste durchdrungen hat. Insofern würde ich mit einem derartigen Säbel auf gar keinen Fall "Schnittübungen" machen.
__________________
"Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16-11-2010, 17:33
Benutzerbild von itto_ryu
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Highland Broadsword, Backhold Wrestling
 
Registrierungsdatum: 13.10.2005
Beiträge: 8.815
Standard

Von den Hanwei-Federn habe ich bisher auch nicht so Gutes gehört, die Übungsrapiere und der HUttonsäbel scheinen okay zu sein, auch wenn die wohl recht fix abnutzen, die Parierdolch brechen wohl öfters. Ich selbst kann die Hanwei-Klingen im Preis-Leistungsverhöltnis bisher war ich zufrieden in Sachen Gewicht, Aussehen, Balance, Schnitthaltigkeit etc. Natürlich sind das keine Superklingen, aber für das Geld okay, ebenso wie Cold Steel-Sachen, wobei die oftmals zu schwer ausfallen.

Gewicht ist so eine Sache beim Klingen, Hanwei trifft aber das Gewicht der Originale meistens ganz gut, Cold Steel und Windlass weniger, besonders mies Dark Amoury. Generation2 hat auch noch gute Klingen in Sachen Gewicht. Aber man muss sich eben immer klar sein, dass ein Schwert für 150 - 400 Euro eben das bietet, was der Preis verspricht.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16-11-2010, 20:30
Benutzerbild von Jörg B.
Moderator
Kampfkunst: Hauen und Stechen
 
Registrierungsdatum: 20.08.2002
Ort: NRW
Alter: 47
Beiträge: 3.243
Standard

Die aktuelle Inkarnation der Hanwei-Federn ist OK. Meine Schüler und ich verwenden sie als 'eins-für-alles' Trainingstool. Der Spitzenschutz ist recht schnell durch, das Griff'leder' ebenso. Aber das ist nichts, was nicht mit wenig Aufwand in den Griff zu kriegen wäre.
__________________
Es wird zuviel erzählt von zu wenig Erlebtem
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16-11-2010, 20:54
Dari
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

@Ghaza:

Allah baraka fika wa salam

Allah khilik akhri!

Ma salam
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17-11-2010, 07:11
Benutzerbild von Jörg B.
Moderator
Kampfkunst: Hauen und Stechen
 
Registrierungsdatum: 20.08.2002
Ort: NRW
Alter: 47
Beiträge: 3.243
Standard

Dari,

Du kannst soviele PN's auf arabisch(?) schreiben, wie Du willst, aber hier im Forum verwende bitte eine Sprache, die alle lesen können.

(Noch) keine Verwarnung, nur ein Hinweis.
__________________
Es wird zuviel erzählt von zu wenig Erlebtem
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 17-11-2010, 09:18
Dari
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Lieber Jörg,

Ok. Es handelte sich lediglich um Glückwünsche zum Opferfest.
Des Weiteren möchte ich Dich und auch andere Moderatoren darauf hinweisen...wo wir gerade beim Thema "Sprache" sind, dass es ich an verschiedener Stelle bereits auf offenkundige Fehler im "Allgemeinen Sprachgebrauch" hingewiesen habe. Dies geschah lediglich im Sinne der Sache und um denjenigen vor evt. Lachern zu bewahren. Das Resultat war ein ebenso unfreundlicher wie unsachgemäßer Ton. Umso mehr weise auch an dieser Stelle nochmals daraufhin. Und bitte um Nachsicht, ich weiss das die Deutsche Sprache eine schwere ist manchmal auch für "native speaker".

Auf das Herzlichste,

Dari
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 17-11-2010, 10:07
Ghaza
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

@ Dari:

Jörg war nicht unfreundlich zu dir, er hat auch recht. Niemand kann hier arbisch und woher sollen die Leser wissen das du nur gratulieren möchtest :-)

Schick mir PN´s.

Und macht mir jetzt bitte nicht meinen Thread kaputt, es geht hier nicht um arabisch sondern nur um Schwerter. Sonst kann ein Mod hier auch gerne zumachen bevor es Streit gibt, das möchte ich nicht.

Noch was zum Thema:

Wie Itto schrieb kann man von einer Klinge die so im Bereich 200-400 Euro liegt nicht wirklich viel erwarten (ich hab noch ein "Ninja-To" das ich in den neunzigern gekuft habe für 150 Mark.....hui mir wird gnz schlecht...)

Ich würde auch gerne etwas mehr ausgeben, ich weiß nur nicht an wen ich mich da wenden muß.
Gute europäische Schwerter scheint es ja zu geben, bei meinem Wunsch sieht es aber ziemlich Mau aus.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 17-11-2010, 10:25
Benutzerbild von Jörg B.
Moderator
Kampfkunst: Hauen und Stechen
 
Registrierungsdatum: 20.08.2002
Ort: NRW
Alter: 47
Beiträge: 3.243
Standard

@Dari: Ghaza hat alles bereits vorweg genommen, deshalb muß ich dazu nichts mehr sagen.

@Ghaza: Wirklich gute Repliken arabischer Waffen sind mir schlicht nicht bekannt. Der Markt hierfür ist im Vergleich zu europäischen Waffen so gut wie nicht vorhanden.

Es gibt bei diversen spezialisierten Auktionshäusern jede Menge Originale, z.T. atemberaubend schön, die aber für deutlich vierstellige Beträge weg gehen.

Schau mal bei Hermann Historica rein.
__________________
Es wird zuviel erzählt von zu wenig Erlebtem
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 17-11-2010, 11:40
Benutzerbild von Klaus
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst:
 
Registrierungsdatum: 31.08.2001
Ort: NRW
Beiträge: 17.944
Standard

Natürlich kann man für 400 Euro was erwarten. Für 250-400 Euro biete ich Waffen auf Replikalevel an, nur dass die Klinge dann eben Monostahl und kein echter Wootz/(Himmelsleiter-)Damast etc.pp. ist. Es ist nur nicht ganz einfach, eine eigentlich tote Industrie in Solingen mit lauter Leuten in den 60ern/70ern wieder zum Leben zu erwecken, und sei es nur für kleine Stückzahlen.

Die unterirdische Qualität chinesischer Stücke für 200 Euro ist auch nicht zu entschuldigen, die kosten in der Herstellung zwischen 10 und 50 Dollar. Das ist schlicht Schluderigkeit und absolut nicht existierendes Interesse an der Qualität der eigenen Produkte, wenn die eine Charge vom Mittwoch gut ist und die andere vom Samstag lebensgefährlich. Die werden halt immer nur so gut gefertigt dass sie gerade noch gekauft werden. Der Preisunterschied zwischen gutem und schlechtem Stahl sind bei deutschen Preisen 1-2 Euro pro Stück, nur bei richtig hochwertigen Kohlenstoffstählen geht das bis 50 Euro Materialpreis nur für den Stahl hoch (echter Leistungsdamast aus z.B. 1.2842 und 1.2767). Das macht aber keiner, außer bei Einzelstücken auf Bestellung. Der tolle chinesische Damast ist entweder schlicht aufgedruckt, oder eine dünne Schicht Zierdamast auf einem 08/15-Stahl der eigentlich zu weich ist. Aber wenn da ein Stempel "Meisterschwert" drauf ist, dann wird es gekauft und als Meisterstück überirdischer Schmiedekunst aus grauer Vorzeit gepriesen, selbst wenn die gesamten Monturen keine 2 Euro kosten (ich kenne die Preise und habe dieses Zeug abgelehnt).

Um ein vernünftiges persisches Schwert zu bekommen, muss man sich eins suchen das ordentliche Zierteile hat, aber eine kaputte Klinge, und eins wo es umgekehrt ist. Ich kann versuchen was zu besorgen, alte antike indische Säbel werden nämlich gerne benutzt um alte europäische Waffen zu reparieren deren Klinge defekt ist. Die kosten dann keine 200 Euro, haben vielleicht ein paar Macken, sind aber zumindest echt. Allerdings eher keine persischen, sondern solche wie sie halt in Indien üblich waren.
__________________
"Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 18-11-2010, 11:25
Benutzerbild von Klaus
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst:
 
Registrierungsdatum: 31.08.2001
Ort: NRW
Beiträge: 17.944
Standard

P.S.: Noch was - wenn bei uns eine Klinge bricht und den unglücklichen Partner aufspiesst, dann stellt man an unsere Versicherung einen Antrag mit ärztlichen Unterlagen, und bekommt von denen entsprechende Leistungen. Probiert das mal mit Hanwei, oder dem Importeur. Wobei der übrigens per Gesetz der verschuldensunabhängigen Haftung unterliegt, wenn er Waffen aus dem Nicht-EU-Ausland importiert.
__________________
"Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
V: Herr der Ringe Schwert, Arwen's Schwert Tominho Kauf, Verkauf und Tausch 18 04-08-2013 09:33
Verkaufe Ninja Schwert Practical Shinobi Ninjato und Iaito Schwert Practical Iaito Taker1979 Kauf, Verkauf und Tausch 0 11-10-2010 10:29
Verkaufe Schwert/Säbel (House Of Flying Daggers) baxingzhang Kauf, Verkauf und Tausch 0 04-09-2009 12:58
Wer kennt dieses Schwert bzw. Säbel ! gucky242 Waffen in Kampfkünsten 9 15-12-2008 19:46
Stock, Schwert und Säbel a la russ Esperantia Termine & Infos, Lehrgänge, Seminare, Turniere 0 26-06-2002 08:59



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:18 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.