Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Europäische Kampfkünste

Europäische Kampfkünste Informationen und Diskussionen über die europäischen Kampfkünste wie Scherma di Daga, Fechten, Schwertkampf, Systema usw.



Thema geschlossen
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 30-10-2004, 12:55
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Eskrima
 
Registrierungsdatum: 19.06.2002
Ort: Rostock
Beiträge: 316
Standard Dolche in HEMA

Hallo zusammen,
ich hab mal eine Frage
http://www.gladiusetcodex.ch/archive...s/dolch/21.jpg

Werden die Dolche als scharf angesehen oder sind das reine Stossdolche?
Oder anders herum gefragt : Ist das eine Klinge oder ein spitzer Stock?


So long

Boozer
Google Bookmark this Post!
Werbung
  #2  
Alt 03-11-2004, 10:09
Benutzerbild von Marlon
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Dog Brothers Martial Arts
 
Registrierungsdatum: 15.02.2004
Ort: Zürich, Schweiz
Alter: 38
Beiträge: 96
Standard

Hallo Boozer,

Das sind Holzdolche die in diesem Fall reine Stossdolche simulieren sollen.

Gruss, M.
Google Bookmark this Post!
  #3  
Alt 05-11-2004, 14:48
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Eskrima
 
Registrierungsdatum: 19.06.2002
Ort: Rostock
Beiträge: 316
Standard

Ach so,

ich hab mich schon gefragt was ich falsch mache, wenn ich Klingen nicht mit dem Unterarm blocken möchte. Aber wenn das natürlich nur ein spitzer Stock ist, erübrigt sich das. Dann macht das alles natürlich Sinn.
Frage: Gibt es eigentlich nen logischen Grund die Teile nicht seitlich anzuschleifen?

So long

Boozer
Google Bookmark this Post!
  #4  
Alt 06-11-2004, 10:08
Benutzerbild von Jörg B.
Moderator
Kampfkunst: Hauen und Stechen
 
Registrierungsdatum: 20.08.2002
Ort: NRW
Alter: 46
Beiträge: 3.243
Standard

Die Dinger *sind* seitlich angeschliffen, nur aufgrund der meist recht dicken Klinge ergibt sich kein wirklicher Schneidwinkel.
__________________
Es wird zuviel erzählt von zu wenig Erlebtem
Google Bookmark this Post!
  #5  
Alt 07-11-2004, 10:37
Benutzerbild von Marlon
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Dog Brothers Martial Arts
 
Registrierungsdatum: 15.02.2004
Ort: Zürich, Schweiz
Alter: 38
Beiträge: 96
Standard

Ausserdem wirst du im Mittelalter nicht im Polyester T-Shirt sondern höchstwahrscheinlich im Baumwoll/Hanf/Leinen Wams gekämpft (und trainiert) haben.
Google Bookmark this Post!
  #6  
Alt 07-11-2004, 16:56
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Eskrima
 
Registrierungsdatum: 19.06.2002
Ort: Rostock
Beiträge: 316
Standard

Ich trage auch fast nur Baumwoll-T Shirts. Und?
Ich glaube wiederum, dass wenn man davon ausgehen konnte Ärger zu bekommen der Eisenfrack oder Teile davon angesagt waren. Zivil oder zum Training hatte man doch was leichteres an. Schon wegen der Hitze. Das ist doch schließlich die Existenzberechtigung von Degen und ähnlichem. Da ich den Dolch nicht so wirklich als Kriegswaffe ansehe, schließe ich mal dass er eher für den Zivilgebrauch gedacht war.
Also sind die Dolche jetzt scharf oder nicht?
Google Bookmark this Post!
  #7  
Alt 07-11-2004, 19:07
Benutzerbild von Jörg B.
Moderator
Kampfkunst: Hauen und Stechen
 
Registrierungsdatum: 20.08.2002
Ort: NRW
Alter: 46
Beiträge: 3.243
Standard

"Sind die Dolche jetzt scharf oder nicht?" ist so wie "War jetzt ein Amerikaner auf dem Mond oder nicht?".

Es wäre mehr als vermessen, ein allgemeingültiges Statement abzugeben.

Ich kenne beileibe nicht alle erhaltenen Stücke. Die, die ich kenne, weisen alle möglichen Variationen auf, die Mehrzahl der mir bekannten Stücke ist jedoch *nicht* scharf im Sinne eines heutigen Folders und primär bzw. sogar ausschließlich für den Stich gedacht.

Was Marlon mit den Klamotten meinte, ist, das man durch mehrlagige Kleidung (normal von innen nach außen zumindest Leinen, Leinen, Wolle, optional nochmal Leinen, Wolle) besser stechen als schneiden kann.

Der einzige auch graphisch dargestellte Hieb mit dem Dolch, der mir im Moment einfällt, findet sich in Paulus Kal's Fechtbuch, bzw. in dessen Kopie, dem Solothurner Fechtbuch, ein Schlag zum Handgelenk bzw. zur Daumenwurzel, und der tut auch ohne schneidende Wirkung weh, wer'r nicht glaubt, lasse sich mit einem schweren langen Schraubendreher mit voller Wucht auf die Daumenwurzel hauen.

Und der Dolch war sowohl Zivil- als auch Kriegswaffe, wobei gegen Rüstungen eigentlich nur Stiche Sinn machen.
__________________
Es wird zuviel erzählt von zu wenig Erlebtem

Geändert von Jörg B. (07-11-2004 um 19:21 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Thema geschlossen


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Umfrage (statistische Erhebung zu dem HEMA) Marlon Europäische Kampfkünste 3 28-06-2004 12:13
Dolche mit extremer Krümmung Ikken-Hissatsu Arnis, Eskrima, Kali 27 17-11-2003 12:35



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:14 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.