Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Europäische Kampfkünste

Europäische Kampfkünste Informationen und Diskussionen über die europäischen Kampfkünste wie Scherma di Daga, Fechten, Schwertkampf, Systema usw.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 24-01-2017, 17:44
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 30.07.2009
Alter: 40
Beiträge: 6
Standard

Ich denke das Maestro Luciano dieses Jahr wieder nach Darmstadt kommen wird.
Er kommt auch bestimmt nach München wenn jemand ein paar Leute für ein Seminar zusammen kriegt ..mach mal Jadetiger ;-)...falls ich vermitteln soll.ich ruf dann in Manfredonia an.

Die Handschuhe sind von Danilo...aber da er mit nicht immer ganz unstumpfen stahlmesser sparring gemacht hat..und aufgrund der heftigkeit.hat das schon seinen sinn..

ich benutze normale Motorradhandschuhe.(holz oder hartgummimesser.)weil ich mich einfach zu oft an den Fingern verletze...manchmal auch ohne..kommt immer auf den Partner an.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #32  
Alt 24-01-2017, 17:52
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 30.07.2009
Alter: 40
Beiträge: 6
Standard

Ah..Von Danilo gibt es nur wenig Stock...er ist ein "Messer-besessener".ich habe aber schon mit ihm sizilianischen Hirtenstock trainiert.

...was ich so gesehen hab ist "sein Stock" ..wenn er mal was zeigt.mehr Spazierstockselbstverteidigung ala nord italien als süditalienischer Hirtenstock....aber nur meine Meinung.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 12-02-2017, 18:47
Benutzerbild von roberto
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Traditional Italian Knife Fighting
 
Registrierungsdatum: 24.06.2002
Ort: 74172 Neckarsulm, Deutschland
Alter: 48
Beiträge: 3.629
Standard

Zitat:
Zitat von Lino Beitrag anzeigen
@Wenn es dir eher um die süditalienischen, blumigeren Stile geht, wende dich ans TIKF um Roberto Laura
Zuerst einmal danke! Das erfordert aber trotzdem eine kleine Korrektur:

Das süditalienische Messer gibt es nicht, und entsprechend sind nicht alle Schulen des Südens blumig. Einige sizilianische Schulen sind oft geerdeter als z. B. apulische oder norditalienische, sie sind zwar immer noch elegant aber nicht ansatzweise blumig. Im Gegenteil empfinde ich die sizilianische Schule, die ich erlernen durfte, als das pragmatischste System, das mir in all den Jahren begegnet ist.

Und dann kann es passieren, dass ein Dorf nebenan die Schule wieder blumig wirkt. Aber es gibt auch in Apulien Methoden des Kampfes, die optisch eher grob wirken.

Zudem:
Ist eine Schule nicht elegant und verwendet stattdessen vornehmlich "schlichte" Bewegungen, heißt das nicht, dass sie auch pragmatisch und fechterisch wissenschaftlich sein muss. Elegant oder unelegant, beide sind keine unbedingten Kriterien für Effizienz.

Und jetzt zum Topic:
Danilo ist ein hervorragender Messerkämpfer und auch ein netter Junge. Andere Lehrer sind auch sehr gut, wie zum Beispiel der hier erwähnte Luciano Trimigno oder meine Wenigkeit

Die Unterschiede liegen im Geschmack. Luciano Trimigno oder ich konzentrieren uns verstärkt auf die exakte Weitergabe der Tradition, wie sie noch im 19. Jahrhundert ausgeübt wurde, mit allen Regeln/Kodexe/Verhaltensmuster, die dazugehören. Danilo hat stattdessen eine eher moderne Synthese im Auge. Beides ist ok, je nachdem, was man sucht.

Die alten Schulen haben natürlich nicht nur das Duell, auch das Gefecht auf der Straße wird geschult. Jedoch beginnt man nicht damit, da traditionell erst das Duellfechten samt aller damit verbundenen Regeln beherrscht werden muss. Das hat übrigens fechterische Gründe, keinen nostalgischen. Es geht dabei vermehrt um (Ziel)genauigkeit.

Ciao,

R.
__________________
"Je vollkommener eine Sache, desto empfindlicher
für gute und böse Behandlung
." Dante, »L'inferno«
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 12-02-2017, 19:00
Benutzerbild von roberto
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Traditional Italian Knife Fighting
 
Registrierungsdatum: 24.06.2002
Ort: 74172 Neckarsulm, Deutschland
Alter: 48
Beiträge: 3.629
Standard

Zitat:
Zitat von OliverJ Beitrag anzeigen
Das ist wohl eher für Werbung, zustimmen könnt ich da auch nicht zu 100%.
Aber zugegeben "Its not south-italian" klingt nicht annähernd so reißerisch
Das ist keine Werbung, da es mir vollkommen egal ist, ob jemand zu mir kommt, oder auch nicht. Was ich durch meinen Job verdiene reicht mir vollends, einen rang, jemanden etwas beibringen zu müssen, verspüre ich auch nicht. Ergo meine ich das genau so, wie ich es im Vid gesagt habe.
Natürlich liegt alles im Auge des Betrachters, aber aus meiner Sicht gibt es keine wirklich unelegante italienische Schule. Die genuesische Schule z. B. empfinde ich ebenfalls als sehr elegant, da sie noch diesen leichten Hauch französischen Esprits in sich trägt, vor allem mit dem Spazierstock oder beim Savate.
__________________
"Je vollkommener eine Sache, desto empfindlicher
für gute und böse Behandlung
." Dante, »L'inferno«
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 12-02-2017, 20:54
Benutzerbild von OliverJ
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Hema / Rutzkunst / Bastone Genovese / 沢手
 
Registrierungsdatum: 04.06.2007
Beiträge: 411
Standard

Zitat:
Zitat von roberto Beitrag anzeigen
Das ist keine Werbung, da es mir vollkommen egal ist, ob jemand zu mir kommt, oder auch nicht. Was ich durch meinen Job verdiene reicht mir vollends, einen rang, jemanden etwas beibringen zu müssen, verspüre ich auch nicht. Ergo meine ich das genau so, wie ich es im Vid gesagt habe.
Außendarstellung ist Werbung, da kannst du sagen was du willst
Findet auch keiner schlimm, außer dir vielleicht.

Zitat:
Zitat von roberto Beitrag anzeigen
Natürlich liegt alles im Auge des Betrachters, aber aus meiner Sicht gibt es keine wirklich unelegante italienische Schule. Die genuesische Schule z. B. empfinde ich ebenfalls als sehr elegant, da sie noch diesen leichten Hauch französischen Esprits in sich trägt, vor allem mit dem Spazierstock oder beim Savate.
Beim Bastone und Savate sicher mehr als beim Messer. Aber im Vergleich zum französischen canne und Savate wiederrum sehr brachial (grade heutzutage).
Wie wir schon feststellten, der Blickwinkel machts.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 13-02-2017, 08:11
Benutzerbild von roberto
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Traditional Italian Knife Fighting
 
Registrierungsdatum: 24.06.2002
Ort: 74172 Neckarsulm, Deutschland
Alter: 48
Beiträge: 3.629
Standard

Auf den ersten Punkt gehe ich nicht ein, denn Du schriebst ja, es sei eh egal, was ich dazu sage.

Also Punkt 2:

Zitat:
Zitat von OliverJ Beitrag anzeigen
Beim Bastone und Savate sicher mehr als beim Messer. Aber im Vergleich zum französischen canne und Savate wiederrum sehr brachial (grade heutzutage).
Wie wir schon feststellten, der Blickwinkel machts.
Gewiss, nur ist das eben der Punkt: "[...] im Vergleich zum [...]". Im Vergleich zu vielen anderen Kampfkünsten ist die genuesische Methode jedoch alles, nur nicht unelegant. Die Franzosen waren halt schon immer die Meister in Bezug auf Eleganz, bis manchmal hin zur übersteigerten Form.

Noch konnte ich nicht sehen, wie ihr das genuesische Messer optisch umgesetzt bekommt. Persönlich bekomme ich es recht elegant hin, und zwar absolut betrachtet.

Aber hey, ich kann gerne ein neues Video drehen und den Text etwas überarbeiten, zum Beispiel so: "Die heutzutage noch bekannten italienischen Messeraschulen sind grundsätzlich fein ausgearbeitet und elegant. Die eine Ausnahme ist das genuesische Messersystem - das ist brachial und hässlich".

Nur Spaß, nur Spaß ...
__________________
"Je vollkommener eine Sache, desto empfindlicher
für gute und böse Behandlung
." Dante, »L'inferno«

Geändert von roberto (13-02-2017 um 08:32 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 13-02-2017, 08:31
Benutzerbild von roberto
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Traditional Italian Knife Fighting
 
Registrierungsdatum: 24.06.2002
Ort: 74172 Neckarsulm, Deutschland
Alter: 48
Beiträge: 3.629
Standard

Aber noch einmal zum Topic:

@Lino
Danilo war schon einmal hier, irgendwo in der Nähe von Bamberg. Ob weitere Seminare geplant sind, erfährst Du am Besten, in dem Du ihn direkt kontaktierst (zum Beispiel via Facebook).

Preislich liegt er eher in der oberen Klasse, da er schließlich davon lebt (das ist meinerseits kein Vorwurf, vielmehr kann ich das absolut nachvollziehen und stimme ihm in dieser Hinsicht ausdrücklich zu).

Technisch ist sein Training stark auf den Einsatz des Messers in verschiedenen Umgebungen ausgelegt. Entsprechend sieht man, dass er seine Schüler oft in Restaurants, auf Treppen etc. trainieren lässt. Auch ist das stete Üben, das Messer schnell ziehen zu können, ein weiterer Indikator für diesen Trainingsschwerpunkt.

Im Gespräch ist er höflich, zuvorkommend und humorvoll. Sollte Dir zu Ohren kommen, seine Schule sei nicht echt, er sei ein Schwindler, was er macht, sei alles Kali etc., gib nicht allzu viel darauf. Das ist bloß italienische Natur, opera e tragedia. Ich bin dahingehend natürlich auch nicht sonderlich verschieden. Und das gleiche sagen einige "Herren Meister" natürlich auch über mich und meine Schule(n) und über jeden anderen, der zufällig nicht ihrer Linie folgt, nicht mit dieser befreundet ist, nicht dem gleichen Verband angehört etc.

Doch selbst wenn sie recht hätten und Danilos Schule wäre mit Elementen anderer Systeme durchmischt, so what!? In der Fechtkunst sind schon immer Elemente einer Schule in eine andere geflossen. Und liegt Dein Hauptinteresse schlicht darin, mit einem Messer besser umgehen zu können, zählt vorwiegend die dem System innewohnende Logik, nicht die kulturelle Reinheit. Letztendlich muss einem die Sache auch optisch zusagen, ansonsten lernt man die Kunst nicht richtig. Das käme dem Zwang gleich, zu einer Musik tanzen zu müssen, die man bis ins Mark verabscheut. Man würde schlecht tanzen.
__________________
"Je vollkommener eine Sache, desto empfindlicher
für gute und böse Behandlung
." Dante, »L'inferno«

Geändert von roberto (13-02-2017 um 08:35 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 13-02-2017, 19:17
Benutzerbild von OliverJ
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Hema / Rutzkunst / Bastone Genovese / 沢手
 
Registrierungsdatum: 04.06.2007
Beiträge: 411
Standard

Zitat:
Zitat von roberto Beitrag anzeigen
Gewiss, nur ist das eben der Punkt: "[...] im Vergleich zum [...]". Im Vergleich zu vielen anderen Kampfkünsten ist die genuesische Methode jedoch alles, nur nicht unelegant.
Das unterschreibe ich. Was das angeht dürften wir jetzt auch alle auf einem Nenner sein.

Zitat:
Zitat von roberto Beitrag anzeigen
Noch konnte ich nicht sehen, wie ihr das genuesische Messer optisch umgesetzt bekommt. Persönlich bekomme ich es recht elegant hin, und zwar absolut betrachtet.
Vielleicht lässt sich das ja mal einrichten
Dass es bei dir eleganter aussehen wird als bei mir glaube ich dir aufs Wort.

Zitat:
Zitat von roberto Beitrag anzeigen
Aber hey, ich kann gerne ein neues Video drehen und den Text etwas überarbeiten, [...]
Um es nochmal klar zu sagen, ich hatte nie etwas abfälliges über besagtes Video geschrieben. Nur dass die Leitzeile einprägsam sei. Darin geht es ja auch nicht in erster Linie um "Eleganz".
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 16-02-2017, 10:23
Benutzerbild von Jadetiger
Moderator
Kampfkunst: La Superba, dt. Fechten des 19. Jhdts, 沢手, Rutzkunst, Yoga
 
Registrierungsdatum: 05.09.2002
Ort: Monaco di Baviera
Alter: 38
Beiträge: 2.917
Standard

Meine 2 cents:
Zitat:
Zitat von roberto Beitrag anzeigen
Noch konnte ich nicht sehen, wie ihr das genuesische Messer optisch umgesetzt bekommt. Persönlich bekomme ich es recht elegant hin, und zwar absolut betrachtet.
Wie Oliver schon sagte: Sicher nicht so elegant wie du, aber wir bemühen uns Vor allem beim Savate genovese bemerkt man schnell die Trainingsdefizite gegenüber Maestro Parodi... und der Mann ist 78!... *Depression*


Zitat:
Zitat von roberto Beitrag anzeigen
Aber hey, ich kann gerne ein neues Video drehen und den Text etwas überarbeiten
Mir haben die "What is Italian?"-Videos sehr gut gefallen. Sie sind eben schön auf den Punkt.

@topic
Mich würde ein Seminar bei Danilo sehr interessieren, weil ich in seinen YT-Videos einige Belange der Deckungsarbeit und Meidbewegungen nicht verstehen kann.
Dass er sein eigenes Ding draus macht, finde ich völlig ok. Man muss sich als Schüler halt nur dieser Tatsache bewusst sein.
Wie gut spricht er eigentlich Englisch?
__________________
"Natürlich bewegen kannst du dich, wenn es egal ist." - ein Fechtlehrer
Scuola d'Armi Tigre di Giada - Duellkunst italienischer Tradition in München

Geändert von Jadetiger (16-02-2017 um 10:28 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
1. Workshop in Deutschland Lajolo di cossano mit Master Danilo Rossi Lo.Ony Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren 11 17-02-2013 18:33
Marco Huck vs Rogelio Rossi Zhijepa Boxen 42 28-10-2011 09:08
Italian Traditional Knife Kombat Rossi Siciliano Kauf, Verkauf und Tausch 0 21-07-2009 09:06
Calix Academy - Neuer Clip/Ital. System Danilo Rossi El Loco Europäische Kampfkünste 0 11-05-2009 16:49
Danilo Häussler erkrankt Joschafat Kickboxen, Savate, K-1. 1 19-04-2005 16:45



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:20 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.