Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Selbstverteidigung und Security > Security

Security Alles zum Thema Security (Projekt-, Objekt- und Personenschutz) sowie zu Polizei, BPOL und ähnlichen Einheiten und artverwandten Themen.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10-08-2017, 08:06
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: noch nichts
 
Registrierungsdatum: 11.01.2017
Alter: 29
Beiträge: 6
Standard Neuer Nebenjob

Guten Morgen zusammen,
ich bin jetzt 19 Jahre jung und habe mit dem Bodybuilding angefangen. Das Bodybuilding macht mir großen Spaß und ich bin jetzt seit einem Jahr dabei. Leider bin ich noch nicht so arg Massig wie ich das gerne hätte. Ich finde wenn ich den Nebenjob machen möchte, muss ich schon etwas Größer und Stärker aussehen. Habt ihr mir eine Idee was ich den machen könnte? Also ich hoffe es kommt jetzt keiner mit Anabolika Also ich bin wenn dann für Nahrungsergänzungsmittel oder halt dafür die Nahrung umzustellen. Leider weiß ich aber in dieser Richtung noch nicht viel.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 10-08-2017, 08:36
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 30.367
Standard

Für was für einen Nebenjob muss man denn stärker und massiger aussehen?
Mit solchen Fragen wärst du wohl besser nicht 'n einem BB Forum aufgehoben, da du ja keine KK oder KS betreibst.
Ansonsten: Eat, train, sleep and repeat.
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10-08-2017, 08:44
Benutzerbild von Super Famicom
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: japanisches 4 Finger kitzeln
 
Registrierungsdatum: 01.04.2011
Beiträge: 340
Standard

Zitat:
Zitat von Schnueffler
Für was für einen Nebenjob muss man denn stärker und massiger aussehen?
Ich schätze moriah57 meint den Nebenjob "Security" (Themenbereich). Darüber musste ich aber auch kurz nachdenken.

Mein Tipp wie immer: RHT und Forum durchsuchen.
__________________
Did they come to see a man fall or to see him fly?!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10-08-2017, 09:10
Benutzerbild von Alfons Heck
Global Moderator
Kampfkunst: Hapkido
 
Registrierungsdatum: 19.12.2001
Ort: FFM, Hessen
Alter: 53
Beiträge: 7.256
Standard

Mit passender Kleidung (Schulterpolster usw) kann man augenblicklich wachsen.


Gruß
Alfons.
__________________
Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
...Dosenbier und Kaviar...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10-08-2017, 11:16
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: innere Kampfkünste & Ving Tsun
 
Registrierungsdatum: 21.11.2008
Ort: NK, Saarland
Beiträge: 1.459
Standard

Zitat:
Zitat von moriah57 Beitrag anzeigen
Habt ihr mir eine Idee was ich den machen könnte?
Das hier lesen:

https://ia902305.us.archive.org/18/i...tark%201_1.pdf
__________________
Kämpfe nicht gegen jemanden oder etwas -
kämpfe für jemanden oder etwas.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10-08-2017, 11:42
Benutzerbild von period
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: alles was (b)ringt, Schwerpunkt Freistilringen
 
Registrierungsdatum: 11.02.2005
Ort: Italien
Alter: 29
Beiträge: 1.796
Standard

Zitat:
Zitat von Glückskind Beitrag anzeigen
Der Autor dankt für die Empfehlung

Ansonsten: größer und massiver aussehen ist tatsächlich eher die Zielsetzung im BB (siehe: Bodybuilding.com, T-Nation.com etc). Wobei die Wünsche der einzelnen Anbieter im Security-Bereich unterschiedlich sind - ich habe auch mit damals knapp 80 kg auf 1.86 m genügend Angebote aus der Ecke bekommen, die aber nicht aufgrund meines Aussehens gemacht wurden.

Natürlich würde ich noch anmerken, dass es ein Vorteil ist, nicht nur massig auszusehen, sondern auch die entsprechenden Fähigkeiten (inkl. SV-Erfahrung) mitzubringen. Ach ja, und eine entsprechende Fachausbildung sollte eigentlich auch Pflicht sein (was der Grund war, warum ich die genannten Angebote alle ausgeschlagen habe).

Beste Grüße
Period.
__________________
Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10-08-2017, 12:15
Benutzerbild von miskotty
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Bjj/LL
 
Registrierungsdatum: 24.06.2007
Ort: 3. ebene 2.tür links
Alter: 36
Beiträge: 4.947
Standard

Konversation, deeskalation und Rechtskunde sind wichtiger als die breitesten Arme. Und üb für die Sachkunde. Vorher geht gar nichts
__________________
www.unlimitedcombatsystem.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11-08-2017, 15:58
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: noch nichts
 
Registrierungsdatum: 29.12.2016
Alter: 27
Beiträge: 8
Standard

Ich verstehe die Aussage mit dem Nebenjob auch nicht so ganz. Möchtest du irgendeinen machen oder nennst du Bodybuilding Nebenjob?

Also ich selbst verwende nichts um schneller "zu wachsen" , aber viele verwenden ja Creatin um die körperliche Leistung zu steigern. zur Wirkung und Einnahme würde ich mich mal auf verschiedenen Seiten einlesen. Es gibt ja eine Menge Seiten auf denen man verschiedenes Creatin im Vergleich sieht und kann sich dann auch Bewertungen durchlesen und so weiter. Da findest du sicher etwas was dir gefällt. Ansonsten würde mir jetzt spontan auch keine bessere Lösung einfallen, aber viel Erfolg dabei. Eine super Entscheidung damit anzufangen.

Geändert von marilou97 (07-09-2017 um 09:33 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11-08-2017, 17:54
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 9.233
Standard

Zitat:
Zitat von moriah57 Beitrag anzeigen
... Bodybuilding ... ich bin jetzt seit einem Jahr dabei. Leider bin ich noch nicht so arg Massig wie ich das gerne hätte. ...

bist du schon stärker geworden?


grüsse
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 11-08-2017, 18:18
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 08.05.2014
Beiträge: 223
Standard

Zitat:
Zitat von miskotty Beitrag anzeigen
Konversation, deeskalation und Rechtskunde sind wichtiger als die breitesten Arme. Und üb für die Sachkunde. Vorher geht gar nichts
+1 Immer wieder ein Highlight wenn Leute gebaut sind wie Panzerschränke, dann im Vorstellungsgespräch noch erzählen was sie alles an Kampfsport treiben, und man sich dann fragt wie man die auf die Kunden loslassen soll, wenn die erste Frage ist "Ab wann darf ich mich wehren?".
__________________
Achtung! Schon ein einziger Buchstabendreher kann eine Signatur urinieren!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 11-08-2017, 18:41
Benutzerbild von Franz
Moderator
Kampfkunst: FMA, KM
 
Registrierungsdatum: 08.05.2003
Ort: Bayern
Alter: 45
Beiträge: 13.640
Standard

Mach deine Sachkundeprüfung sonst wird das eh nichts mit deinem Nebenjob.
Krafttraining und Kampfsport ist gut aber nicht das entscheidende Kriterium, wichtiger ist, das du dich gut artikulieren kannst, beherrscht bist und deeskalieren kannst, sonst bist du schneller weg als du in den Job gekommen bist
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 13-08-2017, 06:41
Benutzerbild von Peter_FFB
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Boxen
 
Registrierungsdatum: 06.02.2017
Beiträge: 57
Standard

Zitat:
Zitat von Franz Beitrag anzeigen
..., wichtiger ist, das du dich gut artikulieren kannst, beherrscht bist und deeskalieren kannst, sonst bist du schneller weg als du in den Job gekommen bist
Vor allem hebst du dich damit erstmal gewaltig von einem Großteil des Personenkreises ab, der ganz allgemein in diesem Sektor tätig ist.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 13-08-2017, 14:53
Benutzerbild von Magni
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Jiu Jitsu/Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 03.06.2015
Ort: NRW
Alter: 26
Beiträge: 721
Standard

Wenn ich mal meinen Senf dazu geben darf: Wenn du allgemein massiger aussehen willst, empfehle ich dir einen Trainingsplan mit schweren Grundübungen. Das Stichwort wäre hier der Wkm Plan. Es ist schwierig Muskeln an nur einer Stelle des Körpers aufzubauen, mal ganz abgesehen von möglichen Dysbalancen, die zu Rückenproblemen und ähnlichem führen können.Der Trainingsplan sieht dann so aus:

TE1: Bankdrücken 3-5×5
Rudern 3-5×5
Kniebeuge 3-5×5

TE2: Frontdrücken 3-5×5
Klimmzüge 3-5×5 (mit Gewicht falls du noch keine Klimmzüge schaffst nimm Bänder oder mach negative Klimmzüge. Latziehen ist kein Ersatz.)
Kreuzheben 3-5×5

Die Einheiten führst du 3 mal die Woche abwechselnd aus. Wichtig ist das du sämtliche Cardioeinheiten beiseite lässt und Aktivitäten meidest, die deine Regeneration stören. Das ist für Menschen mit Job und Familie nicht immer machbar, aber es sollte auf ein Minimum reduziert werden. Mit der richtigen Ernährung sollten die ersten Erfolge nicht lange auf sich warten lassen.
Da es dein Ziel ist insbesondere am Oberkörper Masse zuzulegen, kannst du diesen Plan noch um ein Paar übungen ergänzen. Ich würde dir den breiten Zug aus dem Gewichtheben empfehlen, damit baust du eine stabile Nackenmuskulatur auf, vorausgesetzt du führst ihn richtig aus.

Für breitere Arme musst du in erster linie den Trizeps trainieren, da dieser ungefähr 2/3 des Armumfangs ausmacht. Eigentlich belastest du deine Arme schon genug, aber wenn du Lust auf mehr hast empfehle ich dir am Ende der Einheit sogenannte Dropsätze mit einer Übung für den Bizeps/Trizeps auszuführen.
Du fängst mit einem Gewicht an, mit den du 10 Wiederholungen schaffst, anschließend machst du 8 und steigerst das Gewicht, dann 6 mit einer erneuten Gewichtssteigerung. Dann gehst du auf das Ursprungsgewicht zurück und führst so viele Wiederholungen aus wie möglich.

Für die meisten ist das, was ich geschrieben habe, nichts neues, aber ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen. Im übrigen stimme ich meinen Vorrednern zu. Dicke arme sind nicht das wichtigste. Allerdings können sie durchaus deeskalierend wirken.
__________________
Wir nennen Frieden, was doch nur Lethargie vor dem Tode ist, und ich fürchte, wir erwachen nur zu unserm Ende.-Johann Gottfried Seume-
Was fällt, das soll man auch noch stossen.-Friedrich Nietzsche-

Geändert von Magni (13-08-2017 um 15:47 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 16-08-2017, 01:00
Benutzerbild von VenomTigris
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Taekwondo, Yoga, SV
 
Registrierungsdatum: 21.04.2017
Beiträge: 280
Standard

Im Prinzip stimme ich den vorherigen Beiträgen bei, für den schnellen Wachstum empfehlt Dr. Tigris folgendes:
Alles in der Apotheke erhältlich

Nr1.
https://www.youtube.com/watch?v=tfdCZt4xNX0

Nr2.
Geduld haben, wenn du meinst du kriegst ein Nebenjob nicht, weil du nicht Breit genug bist, kannst du ja im Lebenslauf vermerken, insofern der zuerst gesichtet wird, dass du derzeit Bodybuilding betreibst in Klammern drei ma die Woche oder so, dann sieht man zumindest das du am Ball bleibst.

Nr3.
Ich nehme an für den Personal Trainer Bereich oder Security willst du breiter sein, also für PT kannst du ja deine Trainingseinheiten davor legen und du gehts mit viel Blut in den Muskeln auch schon breiter an die Sache heran.

Nr4.
Leanbulk, schredded/definiert sieht meiner Ansich breiter aus.

Nr5.
Fokus auf die Übungen legen, die deine sichtbare Hauptmuskeln trainieren, eine große Brust wirkt besser wie starke Waden.

Nr6.
Beim reden halt die Hände ohnauffällig anspannen und somit auch den Arm, auch aufrecht gehen Brust raus drücken und co., Präsentation ist genau so wichtig!

Nr.7
Insofern du einen schon hast, ein guter drei Tage Bart mit einem ernsten Blick wirkt zumindest mal nicht schlecht.

Nr.8
Das Sonnenstudio oder normales Sonnen, ich mein die Bodybuilder nehmen nicht weiße Farbe sondern braune

Ja viel Erfolg damit

Geändert von VenomTigris (16-08-2017 um 01:10 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 18-08-2017, 13:45
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: noch nichts
 
Registrierungsdatum: 11.01.2017
Alter: 29
Beiträge: 6
Standard

Wow, soviele Antworten. Danke für Eure Hilfe!
Ja es geht um einen Security-Job.
Tut mir leid fürs nicht erwähnen. Ich interessiere mich derzeit auch sehr für den Kampfsport. Finde aber leider neben dem Abi und meinem Nebenjob und Fitness keine Zeit dafür.
Nach dem Abi werde ich in den Kampfsport aufjedenfall mal hereinschnuppern.
Am meisten gefällt mir das Ringen und Taekwondo.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Nebenjob Wachmann Fabian. Security 23 06-09-2012 12:45
Nebenjob Sicherheitsdienst Bexx93 Security 25 07-10-2011 00:14
Nebenjob Türsteher? Boxer123 Security 32 09-04-2011 13:45
Nebenjob Sicherheitsfirma BillaP Off-Topic Bereich 3 05-01-2011 01:00
Training und Nebenjob Klabauterlindi Offenes Kampfsportarten Forum 18 07-06-2007 13:04



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:00 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.