Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Karate, Kobudō

Karate, Kobudō Alles über die Kampfkünste von Okinawa



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 24-03-2017, 18:21
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate , UFC gucken
 
Registrierungsdatum: 13.03.2008
Beiträge: 2.447
Standard

Zitat:
Zitat von Karateman1 Beitrag anzeigen
Als ich ca. 13 Jahre alt war, habe ich mit Shotokan begonnen - und viele Jahre lang habe ich dieses "Holzhacker-Shotokan" betrieben.

Erklärt wurde leider auch nie wirklich irgenwas - also warum Katas; wozu diese gut sind usw. Was irgendwie rüberkam: Katas braucht man, damit man den nächsten Farbgurt bekommt. Toll!
Hm, jahrelang dämliches Training gemacht zu haben qualifiziert jetzt nicht gerade in punkto geistigen Erfassens von Trainingswirkungen.

Wir haben hier einen ähnlich naiven TE, der mit Stilen bestimmte Qualitäten verbindet und sie darum erstmal lernen will.
Ist noch nicht bis zur Tekki vorgedrungen, prunkt mit Karateklappentextphatasien.

Stile soll man nicht zu früh mischen, wenn man Stile lernen will.
Gerade ihr zwei.
(Damit meine ich nur eure Internetpräzenz via Selbstbeschreibung.)


Mich haben sie im Shotokan öfter gefragt, ob ich Kung Fu mache, lange bevor ich es gemacht habe.
Manchen ist es halt gegeben... .

Bescheiden und höflich, wie Karateka sind :

Das Stiltier
__________________
"We are voices in our head." - Deadpool
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #47  
Alt 24-03-2017, 18:27
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate , UFC gucken
 
Registrierungsdatum: 13.03.2008
Beiträge: 2.447
Standard

Zitat:
Zitat von Karateman1 Beitrag anzeigen
Geholfen, ein wenig weicher und gleichseitiger zu werden, hat mir Wing Chun - aber ein eher weicher Karatestil hätte den selben Effekt gehabt!
Shobu Sanbon Shiai Karate hätte den selben Effekt gehabt.


Zitat:
Ich sehe das ganze Thema "Karate" inzwischen wie Jesse Enkamp - der macht auch keinen spezifischen Stil mehr. Für ihn gibt es nur Karate.


So - und wenn man mal diesen absurden Wettlauf um Gürtel beiseite stellt... was bleibt? Es geht um einen selber - die eigene Entwicklung.
Entwicklung worin ?

Bei Karate geht es primär um die Entwicklung als Karateka.
Kämpfen ist nur Nebenprodukt.
Wer glaubt, es wäre Hauptziel, ist beim Karate jenseits philosophischer Pseudoideale objektiv falsch.
__________________
"We are voices in our head." - Deadpool
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 24-03-2017, 18:27
Benutzerbild von Karateman1
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 84
Standard

Ich habe Shotokan bis zum 2. Kyu durchgezogen. Ich wurde von den Trainern immer schon als jemand beachtet, der diesen STIL wohl ziemlich gut macht.

Wurde auch oft von allen möglichen Trainern aus der Gruppe rausgeholt, um den anderen etwas zu zeigen.

Somit bitte nicht mich mit einem Anfänger verwechseln.

Ich bin aber für meinen Teil mit Shotokan an einem Punkt angekommen, wo ich nicht mehr wirklich weitermachen will - und lieber andere STILE kennenlernen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 24-03-2017, 18:29
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate , UFC gucken
 
Registrierungsdatum: 13.03.2008
Beiträge: 2.447
Standard

Zitat:
Zitat von Karateman1 Beitrag anzeigen
Ich habe Shotokan bis zum 2. Kyu durchgezogen. Ich wurde von den Trainern immer schon als jemand beachtet, der diesen STIL wohl ziemlich gut macht.

Wurde auch oft von allen möglichen Trainern aus der Gruppe rausgeholt, um den anderen etwas zu zeigen.

Somit bitte nicht mich mit einem Anfänger verwechseln.

Ich bin aber für meinen Teil mit Shotokan an einem Punkt angekommen, wo ich nicht mehr wirklich weitermachen will - und lieber andere STILE kennenlernen.
Darfst Du ab 2. Kyu.
Lies mal den Thread.

Und von schlechten Trainern zum Vormachen geholt werden ... . Ach ne, waren ja alle möglichen.
__________________
"We are voices in our head." - Deadpool
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 24-03-2017, 18:29
Benutzerbild von Tori
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Feld, Wald + Wiesenkickboxer
 
Registrierungsdatum: 24.10.2005
Beiträge: 4.800
Standard

@Philotier:

Zitat:
Zitat von Gürteltier Beitrag anzeigen
Wer glaubt, es wäre Hauptziel, ist beim Karate jenseits philosophischer Pseudoideale objektiv falsch.
Verdammt, dann hab ichs falsch gelernt

__________________
Zitat Smoo: Ich geh' mir jetzt einen Nudelholzen oder so ähnlich.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 24-03-2017, 18:30
Benutzerbild von Karateman1
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 84
Standard

Zitat:
Zitat von Gürteltier Beitrag anzeigen
Shobu Sanbon Shiai Karate hätte den selben Effekt gehabt.




Entwicklung worin ?

Bei Karate geht es primär um die Entwicklung als Karateka.
Kämpfen ist nur Nebenprodukt.
Wer glaubt, es wäre Hauptziel, ist beim Karate jenseits philosophischer Pseudoideale objektiv falsch.

Ich rede auch nicht vom Kämpfen! Wenn es mir darum ginge, würde ich längst Kickboxen oder Muai Thai oder sonstwas in der Richtung machen.

Mir geht es um Karate. Aber ich will echtes Karate kennenlernen und nicht diesen biederen, deutschen Vereinsmeier-Shotokan-Krampf!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 24-03-2017, 18:32
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate , UFC gucken
 
Registrierungsdatum: 13.03.2008
Beiträge: 2.447
Standard

Zitat:
Zitat von Karateman1 Beitrag anzeigen
Mir geht es um Karate. Aber ich will echtes Karate kennenlernen und nicht diesen biederen, deutschen Vereinsmeier-Shotokan-Krampf!
Zeit wird es. Aber das ist auch Karate. Richtiger ist unser IOGKF Goju auch nicht.

Sagen wir doch einfach, mehr Karate, nicht besser oder richtiger.
__________________
"We are voices in our head." - Deadpool
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 24-03-2017, 18:32
Benutzerbild von Karateman1
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 84
Standard

Zitat:
Zitat von Gürteltier Beitrag anzeigen
Darfst Du ab 2. Kyu.
Lies mal den Thread.

Und von schlechten Trainern zum Vormachen geholt werden ... . Ach ne, waren ja alle möglichen.
Ja, alle möglichen. Die Hardcore Orthodoxen Shotokaner - und auch Trainer, die - Trommelwirbel - auch ANDERE Karatestile machten. Mein liebster Trainer war der, der in Shotokan und noch einem anderen Karatestil jeweils einen Dan hatte.

Aber um hier keinen falschen Eindruck zu hinterlassen: Ich weiß nichts und ich kann nichts. Ich bin keine Kampfsau und brüste mich auch nicht mit sonstwas.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 24-03-2017, 18:33
Benutzerbild von Tori
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Feld, Wald + Wiesenkickboxer
 
Registrierungsdatum: 24.10.2005
Beiträge: 4.800
Standard

Zitat:
Zitat von Karateman1 Beitrag anzeigen
Ich rede auch nicht vom Kämpfen! Wenn es mir darum ginge, würde ich längst Kickboxen oder Muai Thai oder sonstwas in der Richtung machen.

Mir geht es um Karate. Aber ich will echtes Karate kennenlernen und nicht diesen biederen, deutschen Vereinsmeier-Shotokan-Krampf!
Ich finde dieses "bieder Vereinmeier-Shotokan" gar nicht so schlecht wie Du es machst. Nur weil Du von Dir auf andere schliesst, da können wir nix für.

Es ist besser als sein Ruf.

Wenn Du Shotokan doof findest, warum gehst Du dann nicht zum Kickboxen oder Muay Thai? Warum?

Ganz einfach, Mensch..

Immer dieses Genörgel ohne selbst was auf die Reihe zu kriegen geht mir echt auf den Geist.
__________________
Zitat Smoo: Ich geh' mir jetzt einen Nudelholzen oder so ähnlich.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 24-03-2017, 21:47
Benutzerbild von Karateman1
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 84
Standard

Zitat:
Zitat von Tori Beitrag anzeigen
Ich finde dieses "bieder Vereinmeier-Shotokan" gar nicht so schlecht wie Du es machst. Nur weil Du von Dir auf andere schliesst, da können wir nix für.

Es ist besser als sein Ruf.

Wenn Du Shotokan doof findest, warum gehst Du dann nicht zum Kickboxen oder Muay Thai? Warum?

Ganz einfach, Mensch..

Immer dieses Genörgel ohne selbst was auf die Reihe zu kriegen geht mir echt auf den Geist.
Ich finde Shotokan ja auch nicht schlecht! Es ist - wie ich schon sagte - die Art und Weise, wie es hierzulande be- oder besser: Misshandelt wird!

Es ist ein Witz, was daraus wurde! Breitensport, Vereinsgemeiere... Katas laufen für Pokale...

Funakoshi selber hat doch nie diese Art von Shotokan gewollt - im Gegenteil: Er hat sich ja sogar davon distanziert, es überhaupt Shotokan zu nennen!

“There is no place in contemporary Karate for different styles. I have heard myself and my colleagues referred to as the “Shotokan style”, but I strongly object to this attempt at classification. My belief is that all “styles” should be amalgamated into one, so that Karate may orderly progress into man’s future.”

– Gichin Funakoshi (1868-1957)


Schon witzig - und ähnlich wie bei der Religion. Was ein Gründer mal gesagt und getan hat ist wohl längst nicht so wichtig, wie das, was Leute mit mehr oder weniger Ahnung viele Jahre später draus machen.

Woher nehmen sich denn so deutsche Vereinsmeier das Recht heraus, Karate so zu verstümmeln?

Okay - können sie ja machen... aber dann sollten sie auch ZUGEBEN, dass sie eben NICHT das machen, was es EIGENTLICH mal war, wozu es EIGENTLICH mal gedacht war!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 25-03-2017, 00:52
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: 5 Dan Mozido ryu Karate
 
Registrierungsdatum: 19.09.2012
Beiträge: 183
Standard

Ah, Moment ich bin kein Anfänger.. nur weil ich nicht alle Prüfungen mitgemacht habe heißt das nicht das ich im Karate nichts können würde! Ich habe die Grundlagen vermutlich besser drauf als so manch ein wesentlich höher Graduierter der schnell durchgepest ist! Was ich gelernt habe das sitzt.
Ich hab auch andere Kampfkünste trainiert, WT, Taekwondo/Hapkido, Kickboxen, Judo, Taijiquan. Ich hab schon ein wenig Ahnung von kampfkunst. Für mich sind da viele Gemeinsamkeiten, nur weil man irgendwelche Gürtelprüfungen nicht gemacht hat, heißt das nicht da man keine Ahnung hat.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 25-03-2017, 06:54
Benutzerbild von Kensei
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: "Weg der leeren Hand"
 
Registrierungsdatum: 17.06.2004
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 2.804
Standard

Ne, das kriegt man dadurch mit, wer sich hier wie, wozu äußert.

Gürtelgrade sind da völlig wumpe, da geb' ich dir recht.

Wofür hast dud ich jetzt eigentlich entschieden?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 25-03-2017, 11:05
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: 5 Dan Mozido ryu Karate
 
Registrierungsdatum: 19.09.2012
Beiträge: 183
Standard

Na erstmal für Shotokan weitermachen.
Aber ich werd wie gesagt auch mal zu dem Goju Verein pilgern wenn ich es denn mal in nächster Zeit schaffe, so viele Thermine die sich momentan überschneiden.
Ich wollte dann sehen was mir besser gefällt und mehr bringt und darauf mein Hauptaugenmerk legen und den anderen Stil dann so mitlaufen lassen, mir die Rosinen rauspicken etc. Mir sind Stile eigentlich auch total egal, ich will auch einfach nur Karate machen und zwar am besten Ganzheitlich, nicht nur Ausschnitte. Ich will lange Reichweite mit harten Schlägen und Tritten und ich will nahkampf mit Kakie-Waza und Hebeln und Würfen und Fegern. Oben drauf ein wenig Kyushu Jitsu.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 25-03-2017, 11:19
Benutzerbild von Kensei
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: "Weg der leeren Hand"
 
Registrierungsdatum: 17.06.2004
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 2.804
Standard

Also alles ein bischen und nichts richtig sozusagen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 25-03-2017, 11:26
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: 5 Dan Mozido ryu Karate
 
Registrierungsdatum: 19.09.2012
Beiträge: 183
Standard

Ich seh das eher so, das ich der Kampfkunst Folge und mir die wichtigen Kampftauglichen Techniken raussuche. Warum soll ich 100% in ein System einsteigen das vielleicht lieber Breitensport bevorzugt statt richtig Kämpfen zu lernen und dadurch Scheuklappen aufsetzen für alles drumherum was einem persönlich nutzen könnte.
Will keine Kunst schlecht machen, aber hab mal probestunden beim Aikido als Beispiel mitgemacht, die Anwendungen dort funktionierten nicht bei mir, dann wurde mir gesagt ich solle mitlaufen, damit man mich werfen könne.. das empfand ich persönlich dann als vollkommenen Quatsch, wozu sowas lernen, wozu einem System treu sein wenn man dann sich selbst täuscht?!
Jeder muss seinen eigenen Weg gehen.
Es gibt übrigents mehrere Karate Meister in der Vergangenheit die auch beide Systeme Shorin und Shorei trainiert haben und sich dann daraus was eigenes Kreiert haben. Die haben dann wohl auch nur alles ein bisschen und nichts richtig gemacht.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:30 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.