Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Karate, Kobudō

Karate, Kobudō Alles über die Kampfkünste von Okinawa



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 13-02-2017, 14:51
Benutzerbild von kanken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Nature
 
Registrierungsdatum: 10.11.2004
Ort: Münster
Alter: 40
Beiträge: 4.375
Standard

Der Einsatz von Yi ähnelt sich überall sehr und auch die Art und Weise was damit bezweckt wird. Genauer werde ich da hier nicht drauf eingehen, da das Inhalte sind, die nicht in ein Forum gehören.
Man muss immer sehr vorsichtig sein wenn man hört "wie ein Tiger", "wie eine Wölke" etc. Ich kenne keine Tradition wo wirklich essentielle Dinge nach außen kommuniziert werden.

Wenn Kampfkünstler verschiedener Linien sich austauschen und auf höchster Ebene nach Gemeinsamkeiten suchen DANN kann man sicher sein das ehrlich Inhalte ausgetauscht werden (wie z.B. bei WXZ und Wu Yihui, oder Cheng Ting Hua und Zhang Zhao Dong, bzw. ihm und WXZ).
Solch einen Austausch wird es überall gegeben haben, aber da kommt man eben nicht "mal eben" ran. Diese Inhalte werden auf unterschiedlichen Ebenen (siehe "Zwiebelbeitrag" im Blog) weitergegeben.
Higashionna hatte eine Ahnung davon, Itosu und seine Lehrer mit Sicherheit auch und ebenso wie auch andere Leute auf Okinawa.

Grüße

Kanken
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 13-02-2017, 14:58
Benutzerbild von Nagare
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 13.06.2007
Beiträge: 1.419
Standard

Zitat:
Zitat von kanken Beitrag anzeigen
Der Einsatz von Yi ähnelt sich überall sehr und auch die Art und Weise was damit bezweckt wird. Genauer werde ich da hier nicht drauf eingehen, da das Inhalte sind, die nicht in ein Forum gehören.
[...]
Ok, ich sehe wir reden gerade über Verschiedenes
Ich glaube meine Gedanken sind auch etwas zu abstrakt um sie hier klären zu können.
Auf Inhalte will ich ebenso wenig wie Du hier eingehen - und um Gibukai seinen Thread nicht zu zerschießen, "cut"
__________________
Man kann Energie investieren, darum zu kämpfen, dass alles so bleibt wie es ist oder um sich Neuem zuzuwenden. Ich jedenfalls werde keine Energie investieren, um dem Pferd von Buddha zu erzählen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 13-02-2017, 15:15
Benutzerbild von FireFlea
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 23.03.2004
Ort: Pfalz
Alter: 39
Beiträge: 9.509
Standard

Zitat:
Zitat von kanken Beitrag anzeigen
Die Leute verstehen eben nicht dass eine Sanchin das Gleiche ist wie die Naifanchi.
Also gerade bei sanchin dachi & naihanchi dachi fühlt man die strukturellen Gemeinsamkeiten doch sehr gut.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 13-02-2017, 15:31
Benutzerbild von kanken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Nature
 
Registrierungsdatum: 10.11.2004
Ort: Münster
Alter: 40
Beiträge: 4.375
Standard

Dann frag doch mal die Lehrer nach o.g. Prinzipien und wie man sie erreicht

Alleine mit "spielen der Füße" sind doch schon alle überfordert. Man kann ja überhaupt schon froh sein wenn irgendjemand mal was vom "Rollen des Zentrums" gehört hat. Es hört doch schon dann auf wenn man nach den jeweiligen (Anfänger-)Bildern fragt, die dazu gehören.
Von klasssich überlieferten Anwendungen will ich gar nicht anfangen und Waffen eh nicht.

Heutzutage meint man irgendwelche tollen Bücher zu lesen und historische Quellen zu "interpretieren" würde einen weiterbringen. So funktioniert traditionelle Lehre aber nun einmal nicht.
Bücher und Abbildungen sind Humbug (wie ich dir an Hand von Toyamas Büchern und dem, was er gelehrt hat, zeigen kann). Videos sind Humbug.

Solche Inhalte haben ganz anscheinend die Verbreitung des Karates nicht mitgemacht und jetzt steht man vor den Trümmern der alten KK und versucht sie irgendwie zu kitten und einen Sinn zu geben

Grüße

Kanken
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 13-02-2017, 16:52
Benutzerbild von Huangshan
Moderator
Kampfkunst: 長拳-
 
Registrierungsdatum: 15.09.2013
Beiträge: 2.134
Standard

kanken:
Zitat:
Heutzutage meint man irgendwelche tollen Bücher zu lesen und historische Quellen zu "interpretieren" würde einen weiterbringen. So funktioniert traditionelle Lehre aber nun einmal nicht.
Bücher und Abbildungen sind Humbug (wie ich dir an Hand von Toyamas Büchern und dem, was er gelehrt hat, zeigen kann). Videos sind Humbug.

Solche Inhalte haben ganz anscheinend die Verbreitung des Karates nicht mitgemacht und jetzt steht man vor den Trümmern der alten KK und versucht sie irgendwie zu kitten und einen Sinn zu geben
Ja so ist es.

Mündliche und praktische Überlieferungen von Prinzipien,Taktiken,Anwendungen....

von einem wissenden Lehrer sind unbezahlbar.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 13-02-2017, 17:02
Benutzerbild von panzerknacker
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: FMA-Videos gucken
 
Registrierungsdatum: 15.03.2006
Ort: Lübeck
Alter: 55
Beiträge: 2.000
Standard

Zitat:
Zitat von Huangshan Beitrag anzeigen
kanken:


Ja so ist es.

Mündliche und praktische Überlieferungen von Prinzipien,Taktiken,Anwendungen....

von einem wissenden Lehrer sind unbezahlbar.
ist ja alles schön und gut, wenn man denn so einen tollen Lehrer hat,
haben wir aber nicht, ergo bleibt uns wohl nichts anderes übrig,
als uns selbst Gedanken machen zu müssen
das macht Henning definitiv mit fundierten Methoden
abgesehen davon ist es durchaus üblich, seinen Schülern nicht alles vorzukauen,
so daß sie gezwungen sind, selbst zu entdecken, bzw. die Schüler zu finden,
die qualifizierte Fragen stellen

Bücher und Videos als Informationsquelle per se als Humbug zu bezeichnen ist ja wohl albern
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 13-02-2017, 17:26
Benutzerbild von Huangshan
Moderator
Kampfkunst: 長拳-
 
Registrierungsdatum: 15.09.2013
Beiträge: 2.134
Standard

Bücher ,Video und andere Medien können,, wenn sie gut geschrieben,gemmacht sind nur unterstützend sein.

Ein wissender,kompetenter Lehrer der praktisch und mündlich sein Wssen weitergibt und Fehler korregiert ist nicht zu ersetzen.

kanken hat es überspizt formuliert, hat aber recht.

Das Kampfhandwerk lebt von der Praxis !

Geändert von Huangshan (13-02-2017 um 18:39 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 13-02-2017, 17:29
Benutzerbild von kanken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Nature
 
Registrierungsdatum: 10.11.2004
Ort: Münster
Alter: 40
Beiträge: 4.375
Standard

Diese Art Inhalt kann man nicht anders lernen als durch direkten Unterricht.
Bücher sind nett für den historischen Kontext aber niemals um inhaltliches zu lernen, ebenso Videos.
Ein Video zeigt eine äußere Form, aber nicht wie sie gefüllt werden muss damit bestimmte Dinge funktionieren.

Im Westen sind wirklich authentische Linien so gut wie kaum bekannt. Die Leute können gar nicht wissen wie sich so etwas anfühlt, geschweige denn wie man so trainiert. WENN man so etwas kennengelernt hat, dann sieht man vieles mit anderen Augen.
Aus diesem Grund sage ich ja auch immer allen sie mögen vorbeikommen...

Grüße

Kanken
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 13-02-2017, 18:36
WulongCha
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

@kanken:
Zitat:
Im Westen sind wirklich authentische Linien so gut wie kaum bekannt..
Ich möchte diese interessante Diskussion nicht groß stören, aber wie wie "authentisch" würdest du die Linien um Whitrod, Augier, S.Chin, Hu Jianlong, etc. denn beurteilen...?
Ich vermute, es gibt sehr viele authentische Linien, aber das Qualitätsniveau der jeweiligen Vertreter wird wohl sicher Unterschiede aufweisen, aber unterstellst du nur auf Grund dieses Kriteriums, dass das Wissen in diesen Linien (es gibt einige weitere, weit weniger bekannte, auch in D.) nicht vorhanden sei und nicht authentisch übertragen werden kann???

Grüße,
WlC

Geändert von WulongCha (13-02-2017 um 18:57 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 13-02-2017, 18:59
Benutzerbild von kanken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Nature
 
Registrierungsdatum: 10.11.2004
Ort: Münster
Alter: 40
Beiträge: 4.375
Standard

Ich schrieb ja "kaum" bekannt und nicht unbekannt😉
Augier nimm aber bitte aus der Aufzählung raus, der hat so gut wie keine Ahnung von Kampfkunst.

Grüße

Kanken
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 13-02-2017, 19:19
WulongCha
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Lightbulb

Ja, Chin hat ihn " an die Wand geklatscht". Kozma ist jetzt Instructor unter Chin - blablabla - was belegt deine These faktisch, dass Augier keine Ahnung v. Kampfkunst habe. Hast du ihn gespürt, getroffen, ausgetauscht oder ziehst du neg. Aussagen seines Ex Tudi Kozma heran, der "drängt" v. Paul Wissen zu erhalten, trotzdem er in Chin's Klub ist???
Mir geht's hier um deine scheinbare geringe Wertschätzung anderer Linien! Dies ist eine rein subjektive Wahrnehmung. Aber Sprache und Kampfkunst lebt nicht nur von Wissen, sondern auch von Höflichkeit und nicht nur von Wertungen und Provokationen
Wie wird in deiner Tradition, der Begriff Wude gewertet, nicht nur intern, sondern auch mit anderen Praktiziereden, egal welchen Niveaus?

Grüße,
WLC
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 13-02-2017, 19:40
Benutzerbild von kanken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Nature
 
Registrierungsdatum: 10.11.2004
Ort: Münster
Alter: 40
Beiträge: 4.375
Standard

Hoch, aber Ehrlichkeit auch. Diese fehlt heute leider vielen.
Glaube mir, ich bin immer noch höflich, daher werde ich solche Dinge auch nicht in einem Forum diskutieren.
Persönlich bei einem Tee immer gerne. Es gibt genug die mich persönlich kennen und wissen wie ich bin.


Grüße

Kanken
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 13-02-2017, 19:48
Benutzerbild von panzerknacker
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: FMA-Videos gucken
 
Registrierungsdatum: 15.03.2006
Ort: Lübeck
Alter: 55
Beiträge: 2.000
Standard

Zitat:
Zitat von Huangshan Beitrag anzeigen
Bücher ,Video und andere Medien können,, wenn sie gut geschrieben,gemmacht sind nur unterstützend sein.

Ein wissender,kompetenter Lehrer der praktisch und mündlich sein Wssen weitergibt und Fehler korregiert ist nicht zu ersetzen.

kanken hat es überspizt formuliert, hat aber recht.

Das Kampfhandwerk lebt von der Praxis !
ein Lehrer kann auch nur unterstützend sein, mal so nebenbei bemerkt
was war erst da, der Lehrer oder der Schüler? das´ ja wie mit´m Huhn und dem Ei....
Kanken formuliert immer überspitzt, finde ich auch nicht so schlimm
hat keiner was gegenteiliges behauptet, allerdings ist Handwerk ohne Theorie nix
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 13-02-2017, 20:22
WulongCha
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Werter Kanken,
Ehrlich bist du definitiv, hoch(mut) in diesem Forum-wohl kaum schlagbar genau dies war für mich eine absolut klare Entscheidung, nicht bei Paul in die Lehre zu gehen!!! Ein Lehrer, der seine Schüler nur im Kampf-Handwerk schult, egal ob chin. oder jap. Tradition und nicht in den langfristig wirklich nennenswerten Werten, ist für mich kein authentischer Lehrer in allen Bereichen!
Und auch hier wieder nur meine

justmy2cents
Grüße,
WLC

Sorry und schade um diesen interessanten Thread von Gibukai, bin hier raus, denn ab jetzt wäre es nur die übliche Negativspirale!!!
Kanken: Du hast deine Aussage über Augier natürlich, wie so oft, nicht belegen können/wollen-blablabla "Kung-Fu"...

Geändert von WulongCha (13-02-2017 um 20:27 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 13-02-2017, 22:47
Benutzerbild von kanken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Nature
 
Registrierungsdatum: 10.11.2004
Ort: Münster
Alter: 40
Beiträge: 4.375
Standard

Werter WulongCha,

ich kann Dir nur sehr raten bei deinen Lehrern noch einmal Nachhilfe bzgl. Wude zu nehmen. Wären wir nämlich in China, dann hättest Du jetzt ein mehr als ernstes Problem, aus mehr als einem Grund.
Sei froh das mir Paul sehr wohl "Werte" vermittelt...

Wie gesagt, über Augier nur persönlich.

Grüße

Kanken

Geändert von kanken (13-02-2017 um 23:16 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Motobu-Ryū: bewegte Bilder vom Kumite Gibukai Karate, Kobudō 10 10-07-2016 10:36
Naihanchi bikergirl Karate, Kobudō 9 22-06-2006 16:58
Choki Motobu vs. russischen Boxer - historisches Essay rooster23 Karate, Kobudō 6 24-03-2005 12:22
Motobu Ryu FireFlea Karate, Kobudō 2 31-03-2004 16:51
Choki Motobu tritondavis Karate, Kobudō 8 14-08-2002 15:15



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:21 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.