Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Karate, Kobudō

Karate, Kobudō Alles über die Kampfkünste von Okinawa



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 30-05-2017, 15:15
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Ex-Florettfechter, Senioren-Karate, Fettverbrennung-Do
 
Registrierungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 317
Standard Was ist denn ein Kimepunkt?

Was ist denn ein Kimepunkt bei einer Gürtelprüfung?
__________________
"Ich habe alle diese Degen selbst geschmiedet und übe täglich acht Stunden mit ihnen, um einen Piraten töten zu können." "Du brauchst dringend ein Mädchen mein Freund!" (Fluch der Karibik)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 30-05-2017, 15:17
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Shotokan
 
Registrierungsdatum: 13.04.2009
Beiträge: 60
Standard

Wie kommst du darauf?
In welchen Zusammenhang?

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30-05-2017, 15:30
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 19.08.2007
Beiträge: 665
Standard

Hallo,

lies dazu bitte meinen Beitrag hier:

Kuden, G. Higaki (alte Karate-News-Artikel)

Grüße,

Henning Wittwer
__________________
www.gibukai.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30-05-2017, 16:17
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Ex-Florettfechter, Senioren-Karate, Fettverbrennung-Do
 
Registrierungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 317
Standard

Ging darum ein sinnvolles Waza zu machen mit Naiwan Uke +Gyakuzuki + Kiai. Wenn Kime nur heißt dass die Kampfübung mit dem Nachdruck ausgeführt worden ist, wie sich der individuelle Trainer das vorstellt, wie das der Artikel von Henning andeutet, erschließt sich das mit dem Kimepunkt.
__________________
"Ich habe alle diese Degen selbst geschmiedet und übe täglich acht Stunden mit ihnen, um einen Piraten töten zu können." "Du brauchst dringend ein Mädchen mein Freund!" (Fluch der Karibik)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30-05-2017, 18:51
Benutzerbild von FireFlea
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 23.03.2004
Ort: Pfalz
Alter: 38
Beiträge: 9.393
Standard

Zitat:
Zitat von Billy die Kampfkugel Beitrag anzeigen
Was ist denn ein Kimepunkt bei einer Gürtelprüfung?
90+% der deutschen Shotokanlehrer vertreten wohl die Nakayama Auffassung wie in Hennings Artikel beschrieben und werden die Spannung sehen wollen. Für mich persönlich ist das nix.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 30-05-2017, 21:02
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wado Ryu
 
Registrierungsdatum: 09.09.2007
Beiträge: 1.015
Standard

Zitat:
Zitat von Billy die Kampfkugel Beitrag anzeigen
Was ist denn ein Kimepunkt bei einer Gürtelprüfung?
Du betreibst doch Wado Ryu? In der Kata von Hideho Takagi ist quasi an jeder Stelle Kime zu finden. Am sichtbarsten bei den Zukis. Entspricht im Grunde der Definition in Gibukais Beitrag.

Grüße
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 30-05-2017, 22:37
Benutzerbild von Kannix
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Experte, Onlinegutachter
 
Registrierungsdatum: 22.07.2004
Beiträge: 12.029
Standard

Man zieht die andere Faust zum Gürtel zurück, verharrt kurz in der Position und schreit.
Oder?
__________________
Aller höherer Humor fängt damit an, dass man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt -WT-Herb
https://youtu.be/icMu6rDaJT0
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 30-05-2017, 22:40
Benutzerbild von amasbaal
Moderator
Kampfkunst: FMA & Silat und ein bischen Boxen aus Europa und Südostasien
 
Registrierungsdatum: 20.05.2006
Ort: Köln
Alter: 52
Beiträge: 8.635
Standard

nana, in sachen karate musst du aber noch ne zusatz-quali machen... so als kk experte.

der stoff der ärmel muss beim stoppen des schlages so richtig schön hörbar knallen! kein knall, kein kime.
wenn auch der ärmel des zurückgezogenen armes knallt, bist du top.

oder muss ich jetzt auch nachsitzen?
__________________
"I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s

Geändert von amasbaal (30-05-2017 um 22:44 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 30-05-2017, 23:22
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Ex-Florettfechter, Senioren-Karate, Fettverbrennung-Do
 
Registrierungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 317
Standard

Ja Wado Ryu. Die Chinto habe ich nie gemacht, wir machen die Pinans eine nach der anderen durch. Chinto ist wahrscheinlich für Fortgeschrittene. Ja, den Arm zieht man schon zurück, allerdings beim Waza geht man danach wieder in die Deckung. Ich stehe da nicht ewig, das ist eine zusammengesetzte Kombination. Knallen lassen geht, aber lieber mache ich die Technik ordentlich. Sollen die machen, die noch junge Gelenke haben in ein paar Jahren quietschen die eh. Das Schreien ist bei der Prüfung festgelegt, beim Wenden und wenn man mit seinen Techniken durch ist. Naja synchron Kiai... das üben wir noch
Ansonsten im Alltagstraining eher nicht, trainieren ja noch andere in der Halle.
__________________
"Ich habe alle diese Degen selbst geschmiedet und übe täglich acht Stunden mit ihnen, um einen Piraten töten zu können." "Du brauchst dringend ein Mädchen mein Freund!" (Fluch der Karibik)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 30-05-2017, 23:37
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wado Ryu
 
Registrierungsdatum: 09.09.2007
Beiträge: 1.015
Standard

Zitat:
Zitat von amasbaal Beitrag anzeigen
der stoff der ärmel muss beim stoppen des schlages so richtig schön hörbar knallen! kein knall, kein kime.
wenn auch der ärmel des zurückgezogenen armes knallt, bist du top.

oder muss ich jetzt auch nachsitzen?
Falls du dich auf mein Video beziehst, ja.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 30-05-2017, 23:45
Benutzerbild von amasbaal
Moderator
Kampfkunst: FMA & Silat und ein bischen Boxen aus Europa und Südostasien
 
Registrierungsdatum: 20.05.2006
Ort: Köln
Alter: 52
Beiträge: 8.635
Standard

Zitat:
Zitat von Nick_Nick Beitrag anzeigen
Falls du dich auf mein Video beziehst, ja.
hab mich auf unseren kampfkunstexperten kannix bezogen. hab ich vergessen, ihn zu zitieren?
... ja.

aber nachsitzen muss ich vermutlich dennoch. ist mir klar.
__________________
"I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 31-05-2017, 00:21
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wado Ryu
 
Registrierungsdatum: 09.09.2007
Beiträge: 1.015
Standard

Zitat:
Zitat von amasbaal Beitrag anzeigen
hab mich auf unseren kampfkunstexperten kannix bezogen.
OK, dann war es ein Missverständnis.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 31-05-2017, 07:06
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate, SmartGUARD, SV, Kyûsho-dingsbums, Shiatsu, Rollstuhlkarate usw.
 
Registrierungsdatum: 02.11.2016
Ort: München
Beiträge: 62
Standard

Schon wieder....?

Nach einer Erzählung Albrecht Pflügers wurde während des Training zur ersten dt. Danprüfung mehrfach seitens der Meister (Kase, Shirai, Kanazawa, Enoeda) unterbrochen. Die Verständigung war schlecht (die Japaner konnten nur bruchstückhaftes englisch, auch die Deutschen stammten aus einer Generation, in der das noch nicht Standard war, wie heute). Angeblich war es HD Rauscher, der insbes. "Schwierigkeiten" gehabt haben soll. Man fragte Kase, was zu tun sei und dieser antwortete mit dem fatalen Satz "Make more Kime!". Fortan bestand das dt. Karate aus einer hoffnungslosen Anspannung von Muskeln im "Brennpunkt".

Wie Henning bereits ausgeführt hat, stammt Kime von kimeru, sich entscheiden, ab. Man soll also wohl der Technik nicht Muskelanspannung ansehen, wohl aber, dass sie entschieden ausgeführt wird.

Macht man einen einfachen Versuch, in dem man sich vor den Gegner stellt, diesen mit der Faust am Körper berührt, wird man feststellen, dass bei einer darauf folgenden Anspannung der Muskulatur sich die Faust und der Arm je nach individuellen körperlichen Gegebenheiten um einen guten cm zurückzieht. Also ist eine Technik mit angespannter Muskulatur ineffektiv.

Dass das Kime noch immer in den Köpfen dt. Karateka spukt, liegt an deren Verbohrtheit und dem Beton (nicht nur in der Muskulatur, auch in den Köpfen - siehe parallele Beiträge).

Akita sensei äußerte auf einem seiner allerersten Lehrgänge in D, der in meinem früheren Dojo stattfand, er würde einen dt. Karateka überall in Europa erkennen, "very, very strong Karate!".

Die Wahrheit liegt in der Sanftheit und Geschmeidigkeit und dem Willen, den Gegner zu durchdringen. "Koshao" ist wohl das Prinzip, wie die unaufhörliche Brandung des Meeres seinen Gegner zu vernichten.

Ich mag Bruce Lee nicht, aber "Be water, my friend!" umschreibt das doch wohl recht genau.

Bei meinen Ausflügen ins Shito-Ryu hörte ich erstmals etwas von "Irimi" - mitten hinein bzw. hindurch, auch gut getroffen.

Hat man mir im Shotokan so nie erzählt, aber dass es z.B. im Prüfungsprogramm falsch sein muss, wenn man von in KK in ZK wechselt und dabei den Fuß seitlich rausstellt, anstatt in den Gegner einzudringen, war mir immer klar.

Und dann schreibt doch glatt ein Prüferreferent eines anderes Bundeslandes hier in aller Öffentlichkeit, dass ihn die Begriffe nicht interessierten, na, wenn das so ist....

Geändert von Chrisdz (31-05-2017 um 07:09 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 31-05-2017, 07:54
Benutzerbild von CeKaVau
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Shotokan Karate Do
 
Registrierungsdatum: 18.06.2002
Ort: Chemnitz
Alter: 45
Beiträge: 577
Standard

Zitat:
Und dann schreibt doch glatt ein Prüferreferent eines anderes Bundeslandes hier in aller Öffentlichkeit, dass ihn die Begriffe nicht interessierten, na, wenn das so ist....
Und dann ist der Typ auch noch STOLZ drauf. Verbieten sollte man das ...

Grüße
SVen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 31-05-2017, 10:33
Benutzerbild von Kannix
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Experte, Onlinegutachter
 
Registrierungsdatum: 22.07.2004
Beiträge: 12.029
Standard

Zitat:
Zitat von amasbaal Beitrag anzeigen
nana, in sachen karate musst du aber noch ne zusatz-quali machen... so als kk experte.

der stoff der ärmel muss beim stoppen des schlages so richtig schön hörbar knallen! kein knall, kein kime.
wenn auch der ärmel des zurückgezogenen armes knallt, bist du top.

oder muss ich jetzt auch nachsitzen?
Das war meine Erfahrung aus Wettkämpfen. Am Anfang bekamen wir bei den Traditionellen keine Punkte bei z.B. Gyaku Zuki auch wenn der Gegner sich gefaltet hat. Dann haben wir es kapiert und haben bei jeder Gelegenheit geschrien, den anderen Arm zurückgezogen und kurz in der Position verharrt. Das gab dann Punkte
__________________
Aller höherer Humor fängt damit an, dass man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt -WT-Herb
https://youtu.be/icMu6rDaJT0
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Was ist das denn? Wargod Archiv Wing Chun Videoclips 1 21-06-2011 14:01
Was ist das denn ? Celavo Offenes Kampfsportarten Forum 14 25-02-2011 19:46
Wer ist das denn..... Fätze1 MMA - Mixed Martial Arts 1 24-03-2008 10:34
was machen die denn da?? Faust des Südens Archiv Wing Chun / Yong Chun 20 06-08-2007 13:02
Was soll denn das ^^ Ani Off-Topic Bereich 23 16-09-2003 22:36



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:40 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.