Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Karate, Kobudō

Karate, Kobudō Alles über die Kampfkünste von Okinawa



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 09-04-2017, 12:39
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate, SmartGUARD, SV, Kyûsho-dingsbums, Shiatsu, Rollstuhlkarate usw.
 
Registrierungsdatum: 02.11.2016
Ort: München
Beiträge: 62
Standard

Zitat:
Zitat von CeKaVau Beitrag anzeigen
Hallo Chris,



Also ich war bei der Suche/Findung/Fallenlassen der neuen Prüfungsordnung dabei. Meine Meinung: Die Verdrehungen in der japanischen Ausdrucksweise sind das aller aller geringste Problem. Wenn alle wissen, was gemeint ist, sollte man vielleicht nicht japanischer als die Japaner sein.

Grüße
SVen
Soo alt bist Du?
Die PO, die mir vorliegt ist (mit wenigen kleinen Veränderungen) schon seit 2001 gültig, als ich (wieder) mit Karate anfing.
Über die "neue", vom SKB vorgelegte PO, will ich nichts sagen, außer, dass sich da jemand viel Mühe gemacht hat, Hut ab, an sonsten ist das alles aus meiner pers. Sicht Nonsens - viel zu überdreht und untauglich.

Doch, es fängt bei den japanischen Begriffen an!
Man bezieht sich immer auf Japan, träumt von der totalen Anerkennung durch die Japaner (mein Präse meint es ernst, wenn er sagt, dass er nicht aufhört, bis er wieder die "aufgehende Sonne" auf dem Uwagi tragen kann!) und verwendet dann Begriffe falsch.
Uke - Block: Na, danke, jetzt wissen wir, warum dt. Karate nur aus Kraft besteht
Suri/Tsugi/Kae-Ashi ??? Keiner hat von nichts eine Ahnung, aber man solls machen. Geht zu Fugazza, Campari oder Shirai auf Lehrgang, dann lernt Ihr das, einschl. Yori-Ashi, Han-Zenkutsu- und Moto-Dachi und noch vieles mehr, was einem dt. Karateka nur böhmische Dörfer sind. (Ratschke und Oblinger machen ja kein Shotokan.....)

Und meint geliebtes Sanbon- bzw. Gohon-Kumite muss natürlich gestrichen werden und natürlich auch Sanbon-Zuki usw.
Aber WingTsun, Kung-fu und andere Schulen mit ihren Kettenfauststössen sind mega-cool!
Wenn im Karate keiner von nichts ne Ahnung hat, dann macht er halt Sanbon-Zuki, ichi, ni, san und schläft dazwischen ein. Annahme, Konter??? Schon mal Gohon-Zuki ausprobiert?

Und immer schön seitlich ausweichen! Ja, klar, sollte so sein. Am besten gar nicht ins Karate gehen, sondern zum Joggen, da kann man schneller weglaufen, wenn man mal angegriffen wird.

Das Problem ist die fehlende Kenntnis biomechanischer Zusammenhänge in der Körperbewegung und die Frage, wie Körperschwerpunkt und Körperachse dynamisch (aber auch statisch, also im Stehen oder Liegen, man soll gelegentlich auch mal auf den Boden fallen....) verändert/verlagert werden müssen, um eine optimale Bewegung bzw. Abwehr/Angriff zu ermöglichen.

Geht man von diesem, nicht von irgendwelchen karatetechnischen Gedanken und Überlegungen aus, sieht eine PO ganz anders aus und werden Übungen sofort anders vermittelt.

Aber mit der Wahl von R.L. zum aktuellen Bundesstilrichtungsreferenten gestern ist das Thema einer logischen und in sich schlüssigen PO sowieso auf lange Sicht erledigt. Ich habe mich bereits ins SOK umgemeldet und werde dies mit meinen Mitgliedern peu a peu auch tun.

Shotokan ist bereits eine Randgruppe im DKV geworden, nach den mir bekannten Zahlen waren 2016 noch um die 55.000 im Shotokan gemeldet, aktuell sind es nur noch knapp über 40.000 - der Trend wird da weiter gehen und das ist gut so, man muss die Leute am Geld packen, dann passiert was!

Geändert von Chrisdz (09-04-2017 um 12:42 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #32  
Alt 09-04-2017, 14:10
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karatedo
 
Registrierungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 2.167
Cool

Zitat:
Zitat von Chrisdz Beitrag anzeigen
Soo alt bist Du?

Shotokan ist bereits eine Randgruppe im DKV geworden, nach den mir bekannten Zahlen waren 2016 noch um die 55.000 im Shotokan gemeldet, aktuell sind es nur noch knapp über 40.000 - der Trend wird da weiter gehen und das ist gut so, man muss die Leute am Geld packen, dann passiert was!
SKB?

Vielleicht sag ich auch nochmal was zum fachlichen, aber: Wo genau siehst du den Vorteil, die Leute nicht mehr in Shotokan, sondern in der freien Stilrichtung zu melden? Wenn mich nicht alles täuscht ist das der gleiche Betrag, der an den DKV fließt. Also wo packst du den Verband "am Geld"?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 09-04-2017, 15:14
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 15.10.2009
Ort: Nähe Heidelberg
Beiträge: 309
Standard

Zitat:
Zitat von washi-te Beitrag anzeigen
SKB?

Vielleicht sag ich auch nochmal was zum fachlichen, aber: Wo genau siehst du den Vorteil, die Leute nicht mehr in Shotokan, sondern in der freien Stilrichtung zu melden? Wenn mich nicht alles täuscht ist das der gleiche Betrag, der an den DKV fließt. Also wo packst du den Verband "am Geld"?
Zu der Fragen betr. Finanzen/Geld kann ich dir schonmal folgendes angeben:
§ 6 der Stilrichtungsordnung des DKV lautet:

§6 Finanzierung der Stilrichtungsaktivitäten
(1) Bestehende Stilrichtungen des DKV erhalten eine maximale jährliche Förderung pro Mitglied durch den DKV in Abhängigkeit von der Mitgliederstärke:
Die Auszahlungen für Abs. 1 + 2 erfolgen nur auf Antrag mit Begründung.
bis 100 Mitglieder 256 Euro p.a.
bis 500 Mitglieder 767 Euro p.a.
bis 1.000 Mitglieder 1534 Euro p.a. + 3,10 Euro
pro Mitglied
über 1.000 Mitglieder 2557 Euro p.a. + 3,10 Euro
pro Mitglied
(2) Die Stilrichtung Shotokan erhält 0,70 Euro pro
Mitglied.
(3) Über Gewährung von Finanzierungshilfen für eine
Stilrichtung die durch Abspaltung vom
DKV aus bestehenden Stilrichtungen ent-stehen, ents
cheidet die Bundesversammlun
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 09-04-2017, 16:40
Benutzerbild von CeKaVau
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Shotokan Karate Do
 
Registrierungsdatum: 18.06.2002
Ort: Chemnitz
Alter: 45
Beiträge: 577
Standard

Hallo Chris,

Zitat:
Soo alt bist Du?
Es fällt mir etwas schwer, die Frage einzuordnen. Nach Deinem Bild zu urteilen, falls es halbwegs neu ist, scheinen wir ungefähr in der gleichen Liga zu spielen.

Zitat:
Über die "neue", vom SKB vorgelegte PO, will ich nichts sagen, außer, dass sich da jemand viel Mühe gemacht hat
Danke...

Zitat:
an sonsten ist das alles aus meiner pers. Sicht Nonsens - viel zu überdreht und untauglich.
... aber wenigstens Mühe gegeben

Zitat:
Doch, es fängt bei den japanischen Begriffen an!
Man bezieht sich immer auf Japan, träumt von der totalen Anerkennung durch die Japaner (mein Präse meint es ernst, wenn er sagt, dass er nicht aufhört, bis er wieder die "aufgehende Sonne" auf dem Uwagi tragen kann!) und verwendet dann Begriffe falsch.
Uke - Block: Na, danke, jetzt wissen wir, warum dt. Karate nur aus Kraft besteht
Suri/Tsugi/Kae-Ashi ??? Keiner hat von nichts eine Ahnung, aber man solls machen. Geht zu Fugazza, Campari oder Shirai auf Lehrgang, dann lernt Ihr das, einschl. Yori-Ashi, Han-Zenkutsu- und Moto-Dachi und noch vieles mehr, was einem dt. Karateka nur böhmische Dörfer sind.
Ich kann hier keine stringente Argumentation erkennen. Hört sich eher wie ein Rant an. Vielleicht bin ich aber auch zu jung. Ich versuche mal, das etwas zu zerlegen:

Zitat:
Man bezieht sich immer auf Japan, träumt von der totalen Anerkennung durch die Japaner
Nein, tue ich nicht. Die Japaner sind mir herzlich egal.

Zitat:
mein Präse meint es ernst, wenn er sagt, dass er nicht aufhört, bis er wieder die "aufgehende Sonne" auf dem Uwagi tragen kann!
Schieb' es meiner mangelnden Bildung zu, ich weiß nicht, was ein "Präse" ist. Auch Google bracht mich hier nicht weiter. Was ich dem Satz aber entnehmen kann ist, dass Du jemanden kennst, der unbedingt wie ein Japaner sein möchte.
Lass ihn doch. Des Menschen Wille ist sein Himmelreich. Noch leben wir in einem freien Land, in dem sich jeder so zur Feile machen darf, wie er es gern möchte.

Zitat:
und verwendet dann Begriffe falsch.
So lange jeder weiß, was gemeint ist...

Zitat:
Uke - Block: Na, danke, jetzt wissen wir, warum dt. Karate nur aus Kraft besteht
Ich kann keine japanisch und lege auch keinen tieferen Wert darauf, aber nach meinen Informationen heißt "Uke" soviel wie "aufnehmen" oder "empfangen". Was das mit dem deutschen Holzfällerkarate, wie es immer noch weit verbreitet ist, zu tun hat, erschließt sich mir nicht.

Zitat:
Suri/Tsugi/Kae-Ashi ??? Keiner hat von nichts eine Ahnung, aber man solls machen. Geht zu Fugazza, Campari oder Shirai auf Lehrgang, dann lernt Ihr das, einschl. Yori-Ashi, Han-Zenkutsu- und Moto-Dachi und noch vieles mehr, was einem dt. Karateka nur böhmische Dörfer sind.
Ehrlich, ich hab' drüber nachgedacht, aber ich komme nicht mit.
Also die japanischen Begriffe sind mir erst mal bekannt, Bei Fugazza und Shirai war ich ein paar mal; habe aber keine nähere Erinnerung daran. Ist schon ewig her. Weder Yori-Ashi, Han-Zenkutsu- noch Moto-Dachi sind für mich böhmische Dörfer.

Vielleicht ist hier im Osten das Niveau höher oder es liegt daran, weil hier gleich über der Grenze Böhmen ist.

Zitat:
Ratschke und Oblinger machen ja kein Shotokan
Ist mir wieder nicht ganz klar, ob das ironisch gemeint ist. Als ich das letzte mal bei Fritz war (war hier bei uns im Wilden Osten) war's jedenfalls noch Shotokan. Ist zugegebenermaßen aber auch schon wieder ganze zwei Wochen her.

Zitat:
Und meint geliebtes Sanbon- bzw. Gohon-Kumite muss natürlich gestrichen werden und natürlich auch Sanbon-Zuki usw.
Sanbon-Kumite ist noch drin, Gohon-Kumite durch Yonhon ersetzt, damit beide Seiten gleich geübt werden und Sanbon-Zuki wäre auch noch dabei gewesen. Reden wir von der gleichen Sache?

Zitat:
Aber WingTsun, Kung-fu und andere Schulen mit ihren Kettenfauststössen sind mega-cool!
Weiß ich nicht so genau. Ich habe mal Kernspechts "Vom Zweikampf" gelesen und fand es eher belustigend. Ansonsten habe ich nicht so viel damit zu tun. Also eher gar nichts.

Zitat:
Wenn im Karate keiner von nichts ne Ahnung hat, dann macht er halt Sanbon-Zuki, ichi, ni, san und schläft dazwischen ein.
In der Tat fällt mir eher das Gegenteil auf. Ich habe eher das Gefühl, dass Sanbon-Zuki viel zu schnell gemacht wird. Eher eine halb ausgeführte Wedel-Bewegung denn ein richtiger Zuki. Dies erscheint mir vor allem beim Zweiten der Drei der Fall zu sein, der nur selten voll ausgefahren wird.
Volles Kime einschalten und danach wieder lösen dauert seine Zeit. Zwischen diesen Extremen schnell hin und her zu schalten, wie es beim Sanbon-Zuki der Fall sein sollte, erfordert ziemliche Körpererfahrung und ist, vor allem für Anfänger, nicht so einfacht.
Ich lasse lieber langsamer, aber technisch korrekt ausführen. Das halte ich auch bei Prüfungen so.

Zitat:
Schon mal Gohon-Zuki ausprobiert?
Nein, sollte ich?

Zitat:
Und immer schön seitlich ausweichen! Ja, klar, sollte so sein. Am besten gar nicht ins Karate gehen, sondern zum Joggen, da kann man schneller weglaufen, wenn man mal angegriffen wird.
Selbstverständlich immer seitlich ausweichen. Wenn es irgendwie geht, seitlich raus. Entschuldige, meinst Du das Ernst? Ich weiß, es ist eine blöde Frage, aber Ironie, vor allem in geschriebener Form, entgeht mir manchmal.

Im übrigen weiche ich auch beim Joggen manchmal seitlich aus.

Zitat:
Das Problem ist die fehlende Kenntnis biomechanischer Zusammenhänge in der Körperbewegung und die Frage, wie Körperschwerpunkt und Körperachse dynamisch verändert/verlagert werden müssen, um eine optimale Bewegung bzw. Abwehr/Angriff zu ermöglichen.
Der Zusammenhang zwischen seitlichem Ausweichen und Biomechanik entgeht mir. Ich weiche gern seitlich aus, weil ich ungern auf die Fresse kriege.
Entschuldige, wenn das biomechanisch falsch ist, aber wenigsten habe ich noch eine gerade Nase.

Zitat:
Geht man von diesem, nicht von irgendwelchen karatetechnischen Gedanken und Überlegungen aus, sieht eine PO ganz anders aus und werden Übungen sofort anders vermittelt.
Dies ist ein Oxymoron. Man soll davon abgehen, in der Prüfungsordnung von karatetechnischen Überlegungen auszugehen?
Ehrlich?

Zitat:
Aber mit der Wahl von R.L. zum aktuellen Bundesstilrichtungsreferenten gestern ist das Thema einer logischen und in sich schlüssigen PO sowieso auf lange Sicht erledigt.
Das sehe ich auch so. Schöner Mist.

Zitat:
Ich habe mich bereits ins SOK umgemeldet und werde dies mit meinen Mitgliedern peu a peu auch tun.
Nee, das mache ich nicht. Ich lasse mir Shotokan nicht von Vereinsmeierei und Verbandspolitik nicht vermiesen.

Grüße
SVen

P.S.: Ich habe Dein Post noch mal gelesen. Ich werde nicht schlau draus. Ich komme immer wieder zum Ergebnis, dass es ein Rant ist und es von daher blöd war, darauf zu antworten.
Falls ich irdenwas falsch aufgefasst habe, dann bitte korrigier mich.

Und falls nicht: Wie ich oben geschrieben habe - Jeder darf sich zur Feile machen, wie er es am besten kann. Zumindest noch.

SVen

Noch ein Edit hinterher: Präse sollte wohl Präsi heißen. War zu blöd den Typo richtig zu interpretieren. Ich war der Meinung, das muss irgendwas kirchliches sein.

SVen

Geändert von CeKaVau (09-04-2017 um 19:09 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 09-04-2017, 16:49
Benutzerbild von panzerknacker
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: FMA-Videos gucken
 
Registrierungsdatum: 15.03.2006
Ort: Lübeck
Alter: 55
Beiträge: 1.966
Standard

@Mann aus fast Böhmen
Präse sollte wohl Präsi bedeuten, er meint wohl seinen Verbandspräsidenten

so einer ist ja sehr wichtig und so, irgendwie wie so´n Bundespräsi
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 09-04-2017, 16:58
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karatedo
 
Registrierungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 2.167
Standard

Zitat:
Zitat von CeKaVau Beitrag anzeigen
Hallo Chris,
Vielleicht ist hier im Osten das Niveau höher oder es liegt daran, weil hier gleich über der Grenze Böhmen ist

...

Der Zusammenhang zwischen seitlichem Ausweichen und Biomechanik entgeht mir. Ich weiche gern seitlich aus, weil ich ungern auf die Fresse kriege.
Entschuldige, wenn das biomechanisch falsch ist, aber wenigsten habe ich noch eine gerade Nase.

...

Nee, das mache ich nicht. Ich lasse mir Shotokan nicht von Vereinsmeierei und Verbandspolitik nicht vermiesen.

Grüße

Hä ....??

...

Jede Bewegung des menschl. Körpers ist Biomechanik.

...

Man kann an Gott glauben, ohne in der Kirche zu sein. Man kann Shotokan üben, ohne dass es im Pass steht.

...

@ Oldtomtom:

An der Stelle ist ja das Geld schon beim DKV. Ich glaube, alles andere ist denen wurscht.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 09-04-2017, 17:30
Benutzerbild von panzerknacker
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: FMA-Videos gucken
 
Registrierungsdatum: 15.03.2006
Ort: Lübeck
Alter: 55
Beiträge: 1.966
Standard

Zitat:
Zitat von washi-te Beitrag anzeigen
Hä ....??

...

Jede Bewegung des menschl. Körpers ist Biomechanik.

...

Man kann an Gott glauben, ohne in der Kirche zu sein. Man kann Shotokan üben, ohne dass es im Pass steht.

...

@ Oldtomtom:

An der Stelle ist ja das Geld schon beim DKV. Ich glaube, alles andere ist denen wurscht.
hm wenn Du beispielsweise die Nase kraus machst, wäre das ja nicht mechanisch sondern eher irgendwie elektrohydraulisch?!
man kann auch in der Kirche sein, ohne an Gott zu glauben
also das mit dem Geld, da hast Du wohl uneingeschränkt recht
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 09-04-2017, 17:45
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 15.10.2009
Ort: Nähe Heidelberg
Beiträge: 309
Standard

Das Geld ist dann schon beim DKV: richtig.
Aber: Die Stilrichtung shotokan erhält weniger Förderung, dafür andere Stilrichtungen entsprechend der durch die Ummeldung gestiegene Mitgliederzahl mehr
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 09-04-2017, 17:46
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karatedo
 
Registrierungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 2.167
Cool

Zitat:
Zitat von panzerknacker Beitrag anzeigen
hm wenn Du beispielsweise die Nase kraus machst, wäre das ja nicht mechanisch sondern eher irgendwie elektrohydraulisch?!
Wieso hydraulisch?

Zitat:
man kann auch in der Kirche sein, ohne an Gott zu glauben
Schon, aber das wär ja nun ganz dumm. Zahlen und gar nichts davon haben...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 09-04-2017, 17:49
Benutzerbild von CeKaVau
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Shotokan Karate Do
 
Registrierungsdatum: 18.06.2002
Ort: Chemnitz
Alter: 45
Beiträge: 577
Standard

Hallo Panzerknacker,

Zitat:
Zitat von panzerknacker Beitrag anzeigen
Präse sollte wohl Präsi bedeuten, er meint wohl seinen Verbandspräsidenten
Arg, jetzt wo Du's schreibst, ist's irgendwie offensichtlich. Ja, bin ich irgendwie nicht drauf gekommen. Liegt wohl daran, dass ich nie wählen gehe

SVen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 09-04-2017, 18:13
Benutzerbild von panzerknacker
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: FMA-Videos gucken
 
Registrierungsdatum: 15.03.2006
Ort: Lübeck
Alter: 55
Beiträge: 1.966
Standard

Zitat:
Zitat von washi-te Beitrag anzeigen
Wieso hydraulisch?



Schon, aber das wär ja nun ganz dumm. Zahlen und gar nichts davon haben...
naja 70% Wasser mit Salzen und Membranen
also das ist jetzt aber doch recht kurz gedacht :P
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 09-04-2017, 20:30
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate, SmartGUARD, SV, Kyûsho-dingsbums, Shiatsu, Rollstuhlkarate usw.
 
Registrierungsdatum: 02.11.2016
Ort: München
Beiträge: 62
Standard

Zitat:
Zitat von CeKaVau Beitrag anzeigen
Hallo Panzerknacker,



Arg, jetzt wo Du's schreibst, ist's irgendwie offensichtlich. Ja, bin ich irgendwie nicht drauf gekommen. Liegt wohl daran, dass ich nie wählen gehe

SVen
Jetzt sind wir ja fast quitt, wenn mir noch jemand erklärt, was ein "Rant" ist, danke!

Kann jemand bei der Gelegenheit auch noch erklären, was Shotokan ist?
Nach den wenigen Infos, die man aus dieser sogn. Wahl hat, soll ja wohl in Zukunft wieder nur der Bundesstilrichtungsreferent sein, der ausschließlich und nur Shotokan-Prüfungen hinter sich hat.

Was im Umkehrschluß sofort bedeutet, dass Taiji Kase kein Shotokan gemacht hat (und andere - je nach Auslegung - auch nicht).

Was ebenfalls im Umkehrschluß bedeutet, dass der Beschluß der Bundesversammlung vom Herbst über die Vereinheitlichung der Danprüfungen ebenfalls in Frage gestellt wird.

Jedenfalls konnte keiner der Experten auf der Versammlung die Frage nach der Definition des Shotokan beantworten....(war mir aber klar).

Womit wir wieder zur Frage kommen, ob es sinnvoll sein könnte, wenigstens die Begrifflichkeiten der (japanischen) Karatesprache einigermaßen zu besprechen, bevor man an eine Prüfungsordnung geht.

Und nein, es weiß eben nicht jeder, was die Begriffe bedeuten und ja, sie werden bis heute falsch interpretiert und bis zum Kotzen wiedergekäut!

Deutsches Kraftkarate basiert im wesentlichen auf den Verständigungsschwierigkeiten im 1. JKA-Kurs, als man einen HD Rauscher angepfiffen hat, er solle "Make More Kime!" machen (ist dann auch prompt durchgefallen, andere Story). Geht und lasst Euch die Geschichte von denen erzählen, die damals dabei waren, bevor sie sterben!

Und es wird immer noch "gestoppt" oder - noch schlimmer - "eingerastet" (Häh, wos is???) beim Ki-Ai, der ja bekanntlich "Kampfschrei" heisst....

Und ja, man sollte mal "Gohon-Zuki" ausprobieren, allein um festzustellen, dass man blöd und hilflos rumsteht und auf die Fresse bekommt (aber WT oder Kung-fu.....)

Und nein, seitliches Ausweichen ist nicht immer und unbedingt die Wahl, zumindest nicht auf engstem Raum - aber wenn man mit seinem Körperschwerpunkt und seiner Körperachse "spielen" kann, dann ist das einem wurscht, weil man trotzdem die Situation beherrschen kann.

Die Freude am Shotokan soll Dir erhalten bleiben, allein ich habe meine Zweifel, solange die Betonköpfe allein ihre und keine andere Meinung zulassen und festzementieren (wobei sie aber Shotokan nicht definieren können, peinlich....).
...

Freund Oldtom hat bereits ausgeführt, dass es ihnen jetzt ans Geld geht. Letztes Jahr noch über 55.000 Leute in Shotokan gemeldet, Ende März 2017 nur noch um die 41.000, das sind über 10.000 €, die der Stilrichtung fehlen und die jetzt den kleinen bzw. anderen Stilrichtungen zu Gute kommen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 09-04-2017, 21:36
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 15.10.2015
Beiträge: 117
Standard

@chrisdz
Das, was Du so schreibst, lässt mich (auch im Zuge meiner Blicke über den Tellerrand) langsam aber sicher auch immer mehr am Shotokan der DKV-Betonköpfe zweifeln.....

Geändert von SynthpopFan (09-04-2017 um 22:04 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 10-04-2017, 10:59
Benutzerbild von CeKaVau
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Shotokan Karate Do
 
Registrierungsdatum: 18.06.2002
Ort: Chemnitz
Alter: 45
Beiträge: 577
Standard

Hallo Chris,

Zitat:
Jetzt sind wir ja fast quitt, wenn mir noch jemand erklärt, was ein "Rant" ist, danke!
Ein "Rant" ist so halbwegs übersetzbar mit "Dampf ablassen". Unfeiner übersetzt, eine Tirade.

Zitat:
Jedenfalls konnte keiner der Experten auf der Versammlung die Frage nach der Definition des Shotokan beantworten....(war mir aber klar).
Ich weiß nicht, ob uns das weiterbringt, aber ich kann ja mal kurz darlegen, was ICH (unbedeutendes kleines Licht) unter Shotokan-Karate verstehe.

Für mich ist Shotokan eine Kampfkunst, die ein gewisses technisches und taktisches Spektrum umfasst. Definiert wird dieses Spektrum aus den den Stil beschreibenden (zu Grunde liegenden) Kata und deren Ableitungen. Dies sind wiederum für mich alle Kata, die in den 27 Kata von Pflüger stehen (Von "Heian Shodan mit Fußtechniken" mal abgesehen.).

Unter "Ableitungen" verstehe ich nicht "abgeleitete (sprich neue) Kata" sondern technische Ableitungen, die Kampfprinzipien oder Techniken der zugrunde liegenden Kata modifizieren oder anpassen.
Als Beispiel sei hier Ura-Mawashi-Geri genannt. Der in den Kata als solches nicht vorkommt (zumindest fällt mir jetzt gerade keine ein), der aber aus der Bassai-Sho abgeleitet werden kann.

Diese Definition ist natürlich an den Rändern ziemlich unscharf; macht aber nichts. So kann man diskutieren, ob Kyushu-Jitsu integraler Bestandteil von Shotokan ist oder nicht. Ich mach's nicht, andere schon. Diese Wahl sollte jeder haben und gilt für mich als Nebenkriegsschauplatz.

Zitat:
Womit wir wieder zur Frage kommen, ob es sinnvoll sein könnte, wenigstens die Begrifflichkeiten der (japanischen) Karatesprache einigermaßen zu besprechen, bevor man an eine Prüfungsordnung geht.
Für mich ist Sprache kein Selbstzweck; ich bin ja kein Poet. Für mich soll sie Informationen transportieren und das auf möglichst unzweideutige und einfache Weise.
So lange exakt geklärt ist, welcher Begriff exakt was beschreibt, ist mir das egal. Von mir aus kann man "Mae-Geri" "Tritt 1" und "Yoko-Geri" "Tritt 2" nennen. Ich bin da völlig schmerzbefreit.
Die Verwendung einer einheitlichen Sprache hat aber natürlich den Vorteil, das man auch mit Leuten trainieren kann (lernen kann), die aus anderen Ländern kommen. Ich habe bei Engländern, Israelis und Franzosen trainiert und man kann sich immer wieder zusammenpuzzlen, was die von einem wollen, weil wir halt ähnliche (japanische) Begriffe verwenden.
Sogar angehörige fremder zänkischer Bergvölker sind regelmäßig bei uns zu Gast (Thomas oder Fritz) und trotzdem ist Verständigung möglich.

Aber der Kernpunkt, der klaren eindeutigen Bedeutung, steht für mich über der Sprache selbst. Ich würde vermuten, dass eh kein Japaner bemerkt, dass wir versuchen, japanische Kommandos zu geben.

Zitat:
Und nein, es weiß eben nicht jeder, was die Begriffe bedeuten und ja, sie werden bis heute falsch interpretiert und bis zum Kotzen wiedergekäut!
Wie gesagt, ich bin da praktisch orientiert.

Zitat:
Geht und lasst Euch die Geschichte von denen erzählen, die damals dabei waren, bevor sie sterben!
Aber warum? Leben wir doch im hier und heute.

Zitat:
Und es wird immer noch "gestoppt" oder - noch schlimmer - "eingerastet" (Häh, wos is???) beim Ki-Ai, der ja bekanntlich "Kampfschrei" heisst....
Hier halte ich mich raus. Ich mache keinen Kiai, lehre keinen Kiai und verlange in den Prüfungen keinen.
Wenn ich selbst Prüfungen ablege, dann sind meine auch eher leise - so eher intern.

Zitat:
Und ja, man sollte mal "Gohon-Zuki" ausprobieren, allein um festzustellen, dass man blöd und hilflos rumsteht und auf die Fresse bekommt (aber WT oder Kung-fu.....)
Kannst Du das näher erläutern? Redest Du von Kihon oder Kumite? Falls Kumite, eher freier oder vorgeschriebene Bewegungen bei Tori und Uke?

Zitat:
Und nein, seitliches Ausweichen ist nicht immer und unbedingt die Wahl, zumindest nicht auf engstem Raum - aber wenn man mit seinem Körperschwerpunkt und seiner Körperachse "spielen" kann, dann ist das einem wurscht, weil man trotzdem die Situation beherrschen kann.
Für mich es Ausweichen immer die erste Wahl. Ich hab's mit dem Samurai-Geist nicht so. Auch eröffnen mir Winkel zum Gegner bessere Kontermöglichkeiten.
Außerdem, und das ist für mich der Hauptgrund: Selbst mal angenommen, dass Stehen bleiben oder Gerade zurück gehen, biomechanisch optimal ist (was ich bezweifle) heißt das noch lange nicht, dass selbst meine optimale Kraft und Geschwindigkeit ausreichen, um den Gegner zu stoppen.
Der Fachbegriff dafür lautet, glaube ich: In Schönheit sterben.

Vielleicht bin ich auch nur feige, damit kann ich leben.

Zitat:
Die Freude am Shotokan soll Dir erhalten bleiben, allein ich habe meine Zweifel, solange die Betonköpfe allein ihre und keine andere Meinung zulassen und festzementieren (wobei sie aber Shotokan nicht definieren können, peinlich....).
Ich bin ein winziges Licht, in einem kleinen Sub-Verband des DKV und betreibe den fast bedeutungslosen Posten des Prüferreferenten. Ich komme damit klar, wenn sich Verbandsleute aus Ego-Gründen die Köpfe einschlagen so lange es mich nicht betrifft. (Fun Fact: Bei der famosen Stilrichtungsversammlung in Bergisch-Gladbach voriges Jahr habe ich von einem der Stiloberen Schläge angeboten bekommen.)
Wie genau die Shotokan definieren, ist mir eigentlich gleich. Mir ist auch egal, ob die es überhaupt können.

Grüße
SVen

P.S.: Und noch etwas. Die Übungsform mit dem Gohon-Zuki würde mich echt interessieren. Zur Zeit (ist aber Zufall) gehe ich in meinem Training stark auf Sanbon-Zuki, den ich in unterschiedlichsten Varianten als Angriff üben lasse.
So etwa in der Art: Gyaku;Gyaku;Kizami oder Oi-Komi; Kizami; Gyaku.
Schon hier entsteht, in Verbindung mit verschiedenen Schritt/Gleitschrittvarianten) bei einigen in Knoten im Gehirn.

SVen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 10-04-2017, 11:46
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karatedo
 
Registrierungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 2.167
Cool

Zitat:
Zitat von CeKaVau Beitrag anzeigen
Hier halte ich mich raus. Ich mache keinen Kiai, lehre keinen Kiai und verlange in den Prüfungen keinen.
Wenn ich selbst Prüfungen ablege, dann sind meine auch eher leise - so eher intern.
Gehört aber zum Shotokan, so wie du es definierst.

Zitat:
P.S.: Und noch etwas. Die Übungsform mit dem Gohon-Zuki würde mich echt interessieren.
Ich vermute mal er meint nicht die Zahl, sondern das Prinzip. Eine Reihe von schnell aufeinanderfolgenden Techniken, in diesem Fall Fauststöße. Wenn man den Gedanken extrapoliert, kommt man zum "Kettenfauststoß".
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Tantodori im Wado-Ryu-Prüfungsprogramm (DKV) Karate Kid 2.0 Karate, Kobudō 13 16-08-2014 21:42
Bunkai Naihanchi 1-3 / Tekki 1-3 Samurai85 Karate, Kobudō 14 21-12-2007 15:15
Rippe übersprungen???? Tino78 Gesundheit, Heilmethoden und Medizin 9 21-10-2007 19:42
Bunkai/Oyo im Shotokan (DKV) : 23499 Abwehren gegen Oi-Zuki Shodan/Chudan Ryushin Karate, Kobudō 40 10-02-2005 22:05
Verkaufe DVD´s Kata + Bunkai (Michael Milon) & 1 CD-Rom Kata-Bunkai (Martino Fromm) JuMiBa Kauf, Verkauf und Tausch 9 08-02-2005 12:54



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:11 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.