Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Karate, Kobudō

Karate, Kobudō Alles über die Kampfkünste von Okinawa



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 08-06-2017, 08:22
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karatedo
 
Registrierungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 2.167
Cool

Zitat:
Zitat von kanken Beitrag anzeigen
@FireFlea
Ich denke wir müssen uns nicht über solchen Quatsch wie die Übersetzung vom BSK unterhalten

Grüße

Kanken
Yes, der BSK ist schuld! ... geht das auch konkreter?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 08-06-2017, 08:24
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 19.08.2007
Beiträge: 680
Standard

Hallo,

"Zardos", G. Funakoshis Lehrsätze werden häufig - wie auch hier - schlecht und/oder falsch übersetzt. Z. B. schreibt er nicht "Es gibt keinen ersten Angriff". Es ist möglich, sich diese Interpretation zu eigen zu machen, aber sie entspricht eben nicht der Lehre von G. Funakoshi und seinem Hauptlehrer.

In meinem Training spielen diese Lehrsätze eine wesentliche Rolle, d. h. ich weiß um ihre Bedeutung und finde es daher stets sehr schade, wenn Leute mit schlecht und/oder falsch übersetzten Varianten zu tun haben und dann auch noch glauben, diese hätten etwas mit G. Funakoshis Lehre zu tun.

Grüße,

Henning Wittwer
__________________
www.gibukai.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 08-06-2017, 09:04
Gast
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Gibukai Beitrag anzeigen
Hallo,

"Zardos", G. Funakoshis Lehrsätze werden häufig - wie auch hier - schlecht und/oder falsch übersetzt. Z. B. schreibt er nicht "Es gibt keinen ersten Angriff". Es ist möglich, sich diese Interpretation zu eigen zu machen, aber sie entspricht eben nicht der Lehre von G. Funakoshi und seinem Hauptlehrer.

In meinem Training spielen diese Lehrsätze eine wesentliche Rolle, d. h. ich weiß um ihre Bedeutung und finde es daher stets sehr schade, wenn Leute mit schlecht und/oder falsch übersetzten Varianten zu tun haben und dann auch noch glauben, diese hätten etwas mit G. Funakoshis Lehre zu tun.

Grüße,

Henning Wittwer
Hallo Gibukai,

ich lese gern, mit meinem herzen
schreib hin was mir leicht zu schreiben fällt.

gerne kannst du deine übersetzung/interpretation hier teilen.

Gruß
pavlos papadopoulos
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 08-06-2017, 09:05
Benutzerbild von kanken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Nature
 
Registrierungsdatum: 10.11.2004
Ort: Münster
Alter: 39
Beiträge: 4.230
Standard

Weißt Du Henning, du kannst gerne auch "Bei der Leeren Hand gibt es kein Zuvorkommen" nehmen, oder die Übersetzung, die du gerne wählst.
Worte sind an dieser Stelle nur Platzhalter für die dahinterliegende Idee.
Diese Anweisung hat ihren Ursprung tief im chinesischen Denken und sehr konkrete Anwendungen im Kampf.

Ich habe hier ja schon einen Hinweis gegeben wie man sich dem nähern kann, ich befürchte aber nur Wenige werden das ganz konkret in einer freien körperlichen Auseinandersetzung anwenden können.
Wenn man den "Geist kultiviert" hat und dadurch "frei gemacht" hat, dann ergibt sich das ganz automatisch, ebenso die Anwendung auf der zwischenmenschlichen, oder taktischen Ebene...

Grüße

Kanken

Geändert von kanken (08-06-2017 um 11:47 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 08-06-2017, 13:16
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 19.08.2007
Beiträge: 680
Standard

Hallo Pavlos,

diese zwanzig Lehrsätze stellen stark verdichtetes Wissen dar. D. h. meine Übersetzung besteht nicht nur aus den einzelnen Lehrsätzen, sondern u. a. auch aus erklärenden Hintergründen, die G. Funakoshi selbst in seinen Werken (Bücher, Artikel, Gedichte) liefert. Zu seiner Zeit hätte er auf Nachfrage auf die einzelnen Lehrsätze eingehen können. Heute geht das natürlich nicht mehr, und der Übersetzer benötigt zum echten Verständnis Kenntnis möglichst vieler, besser der meisten oder aller seiner Texte. Da es sich auch um technische und taktische Aspekte handelt, kämen im Idealfall noch erklärende Illustrationen hinzu. Ich plane eine solche Veröffentlichung zwar, kenne aber auch die eher überschaubare Zahl echter Interessenten an solch einer spezifischen Sache. Daher wird das so schnell nichts werden …

Grüße,

Henning Wittwer
__________________
www.gibukai.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 08-06-2017, 13:37
Gast
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

das mag sein, ja.
die anzahl der interessenten ist nicht wichtig für mich.
wie nennt man das? so was wie die ewige blume, wo etwas immer weiter weckst..
der kern ist entscheidend dafür?
also das detail.
anders, in kleinen rahmen sich entfaltend.
da kann eine grossse menge an interessieren schwer in einklang gebracht werden - in einer kleinen gruppe lässt sich doch für gewöhnlich besser arbeiten?
es kommt wohl auf die intention an.
wie wäre es in form eines blogs auf dem board hier + plus ein thread zur diskussion und einem blog oder thread nur zur verdeutlichung der begriffe?
und wenns nur ein zwei leute sind die es anfänglich interessiert es wird gesund wachsen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 08-06-2017, 16:34
Benutzerbild von BUJUN
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wut des Ares
 
Registrierungsdatum: 05.08.2012
Ort: Mannheim
Alter: 65
Beiträge: 7.769
Standard

Zitat:
Zitat von zardoz Beitrag anzeigen
das mag sein, ja.
die anzahl der interessenten ist nicht wichtig für mich.
wie nennt man das? so was wie die ewige blume, wo etwas immer weiter weckst..
der kern ist entscheidend dafür?
also das detail.
anders, in kleinen rahmen sich entfaltend.
da kann eine grossse menge an interessieren schwer in einklang gebracht werden - in einer kleinen gruppe lässt sich doch für gewöhnlich besser arbeiten?
es kommt wohl auf die intention an.
wie wäre es in form eines blogs auf dem board hier + plus ein thread zur diskussion und einem blog oder thread nur zur verdeutlichung der begriffe?
und wenns nur ein zwei leute sind die es anfänglich interessiert es wird gesund wachsen.
Ich wäre auch sofort dabei.

Kann man ja auf ein paar wesentliche Punkte begrenzen - einfach die
gröbsten Hinein-Dichtungen klarstellen.

Und: gemein wie ich nun mal bin freut mich dann wie selbsternannte
Japan/Funakoshi- "Kenner" blos gestellt werden - einfach nebenbei.

In der Karate-Szene ( naja - andere fernöstliche KK auch ) fehlt
gundsätzlich eine Erkenntnis:

Das reine Übersetzen der alten Aussagen und Überlieferungen nützt
absolut nix wenn man die Wesensart der damaligen KK-Vorfahren nicht selbst
hat !


Und dazu muß man sehr tief in sich selbst so einiges an "Uhren umstellen" -
vieles bleibt ansonsten unverständlich und dann werden mangels echtem
Wissen und Verständnis einfach freie Deutungen verwendet - es kann ja mal
ein Schüler fragen warum das so oder so heist und was man mit der Bewegung
xy anfangen soll / kann ..

Ich kriege es nicht mehr zusammen was mir alles von "Stil-Oberhäuptern"
erzählt wurde.... keiner traut sich offenbar zu sagen "ich weis es nicht ( genau )".

Also besser eine falsche Antwort anstelle der einfachen Wahrheit ?

Ganz im Sinne der KK-Altvorderen ??? DAS glaube ich bestimmt nicht !

Beste Grüße

BUJUN
__________________
Es wird dem gierigen Kaufmannsgeist nie verständlich was den Krieger antreibt
AYA HEYAYA ... GoT VI.10....
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 08-06-2017, 17:52
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karatedo
 
Registrierungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 2.167
Cool

Zitat:
Zitat von zardoz Beitrag anzeigen
wie wäre es in form eines blogs auf dem board hier + plus ein thread zur diskussion und einem blog oder thread nur zur verdeutlichung der begriffe?
und wenns nur ein zwei leute sind die es anfänglich interessiert es wird gesund wachsen.
Das Schreiben scheint dir gut zu tun, zardoz ... .. ich hab den Eindruck, dass der griechische Akzent fast weg ist!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 08-06-2017, 18:00
Gast
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

tut es!
heute haben, so scheint es mir, alle einen guten Tag..
die beiträge heute in den threads..
super!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 09-06-2017, 08:55
Benutzerbild von kanken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Nature
 
Registrierungsdatum: 10.11.2004
Ort: Münster
Alter: 39
Beiträge: 4.230
Standard

Auch noch eine sehr schöne Sache aus dem Blick der CMA ist das Tigersymbol von Hoan Kosugi.



Der Kreis mit dem gestreiften Tiger und dem gerollten *******, hat er ziemlich cool gemacht für die Piniennadeln im Wind. Die Spitze gefällt mir am Besten

Das und "Karate ni sente nashi" passt einfach zusammen wie die Faust aufs Auge, na ja zumindest aus dem Blickwinkel der CMA. Henning wird das allerdings mit Sicherheit wieder anders sehen

Grüße

Kanken

Geändert von kanken (09-06-2017 um 09:16 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 16-06-2017, 06:47
Benutzerbild von SKA-Student
Moderator
Kampfkunst: Ohshima Shotokan & BJJ
 
Registrierungsdatum: 05.11.2007
Ort: Hier
Alter: 45
Beiträge: 4.535
Standard

Naja, diese Grundsätze sind so allgemein gehalten, passt fast zu allem.
"Schau niemals direkt in die Sonne" fehlt da noch... :
__________________
"Eternity my friend is a long f'ing time!"
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 16-06-2017, 08:31
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karatedo
 
Registrierungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 2.167
Cool

Zitat:
Zitat von SKA-Student Beitrag anzeigen
Naja, diese Grundsätze sind so allgemein gehalten, passt fast zu allem.
"Schau niemals direkt in die Sonne" fehlt da noch... :
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 16-06-2017, 08:32
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karatedo
 
Registrierungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 2.167
Cool

... und bei Pi**en immer so drehen, dass der Wind von hinten kommt...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 16-06-2017, 08:52
Benutzerbild von kanken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Nature
 
Registrierungsdatum: 10.11.2004
Ort: Münster
Alter: 39
Beiträge: 4.230
Standard

Zitat:
Zitat von SKA-Student Beitrag anzeigen
Naja, diese Grundsätze sind so allgemein gehalten, passt fast zu allem.
"Schau niemals direkt in die Sonne" fehlt da noch... :
Nein, sie sind nicht "allgemein gehalten", sondern beruhen auf klassischen chinesischen Texten, die auch in den japanischen Kriegskünsten eine seeeehr wichtige Rolle spielen.

Ich kann jedem hier nur raten sich einmal die Dissertation von Julian Braun zu diesem Thema anzuschauen:

Braun, Julian: Bunbu-ryôdô: Philosophie und Ethik japanischer Kriegskunst der Tokugawa-Zeit (1603-1868)

Dieses Buch sollte eigentlich zu DEM Standardwerk für Karateka und Leute mit Interesse an den japanischen Kampfkünsten werden.
Ich muss zu meiner Schande gestehen dass ich davon bis vor kurzen auch noch nichts gehört hatte, aber das liegt nur an der Bescheidenheit von Julian

Vieles wird dadurch klarer und vieles kann man dadurch besser verstehen.
Die CMA enthalten all das auch, benennen es halt teils halt nur anders.
Die Ähnlichkeit ist schon beängstigend...

Diese Regeln mögen für Leute ohne Hintergrundwissen wie Allgemeinplatitüden aussehen, das sind sie aber ganz gewiss nicht, ebenso wie die Symbolik in dem Tiger...

Grüße

Kanken

Geändert von kanken (16-06-2017 um 09:13 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 16-06-2017, 09:14
Benutzerbild von FireFlea
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 23.03.2004
Ort: Pfalz
Alter: 39
Beiträge: 9.469
Standard

Zitat:
Zitat von washi-te Beitrag anzeigen
Yes, der BSK ist schuld! ... geht das auch konkreter?
Hatte es eben erst gelesen. Ich hatte ja als Beispiel Regel 17 gebracht. Ich würde in etwa so übersetzen:

"Kamae (sind) für Anfänger, später (folgt) die natürliche Haltung".

Statt natürliche Haltung könnte man auch natürlicher Zustand oder natürlicher Körper sagen, das wäre ok.

Vergleich BSK:
Zitat:
Anfänger müssen alle Haltungen ohne eigenes Urteil annehmen, um danach einen natürlichen Zustand des Verstehens zu erreichen.
Das steht schlicht und einfach nicht im japanischen Text und ist eine wilde Interpretation. Was im Übrigen kein Einzelfall beim BSK ist. Ich hatte bzgl. einer anderen Sache mal etwas dazu im alten BSK Forum angemerkt; die Antwort war dann ala was ich mir anmaßen könne, da Herr Lind schon 40 Jahre Karate mache und ich ja nur stänkern wolle etc....

Edit: Leider werden solche Dinge blind verbreitet, ohne eigenes Know How. Das führt dazu, dass eine große Anzahl Dojo solche Übersetzungen auf Ihrer Seite haben und das unterrichten. Analog dazu Geschichte; daher haben es Leute wie Henning manchmal recht schwer, da man sozusagen gegen gängiges "Allgemeinwissen" angeht.

Geändert von FireFlea (16-06-2017 um 09:17 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Henning Wittwer: "Funakoshi Gichin & Funakoshi Yoshitaka - zwei Karate-Meister" Gibukai Karate, Kobudō 44 10-04-2015 15:10
Liechtenauer Verse und Anweisungen JuJon Europäische Kampfkünste 6 26-03-2014 12:46
Anweisungen im Ring / Käfig Trigz Offenes Kampfsportarten Forum 16 08-02-2013 18:54
Trainer-Anweisungen in chin. Kampfkünsten Daimyo Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan 13 11-06-2006 15:36



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:11 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.