Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Karate, Kobudō

Karate, Kobudō Alles über die Kampfkünste von Okinawa



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 09-10-2017, 15:06
Benutzerbild von bugei
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Pogue Mahone
 
Registrierungsdatum: 29.07.2010
Ort: am Fuße des Miriquidi
Alter: 50
Beiträge: 1.056
Standard

Acht Meßpunkte, sprich acht Probanten, sind für eine auch nur einigermaßen aussagekräftige Statistik mehr als nur zuwenig.
Zu meiner Studienzeit ging der Spruch um, daß man wenigstens zehn Meßpunkte bräuchte, aber auch eine Statistik mit zehn hat Dir der Prof einfach nur um die Ohren gehauen, da bin ich voll bei Huangshan.
Daß die einzelnen Meßergebnisse und auch die Schlagkraft von rund 1800 N korrekt sind, will ich nicht anzweifeln. Es sagt nur leider nichts aus; demzufolge sind auch alle Schlußfolgerungen für die Katz.
Aber interessant ist es allemal zu wissen, daß Dir ein geübter Karateka quasi ein Gewicht von 180 kg vor den Solarplexus donnern kann... im Idealfall natürlich nur
__________________
Kater Socke, 04.10.2010-31.05.2011, Kater Blacky (Panther Namenlos), 4.10.2010-??.10.2012, Frau Neko, ??.??.??-21.3.2015, sinnlos gestorben unter einem Auto. GBNF
GFID
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 09-10-2017, 21:05
Benutzerbild von Huangshan
Moderator
Kampfkunst: 長拳-
 
Registrierungsdatum: 15.09.2013
Beiträge: 2.134
Standard

Wieder Onkel Ernst.

Kurz:

Schlagkraft,Trittkraft Messungen werden seit Jahrzehten in verschiedenen VK Kampfsport Disziplinen(Boxen,Kickboxen,Sanshou/Sanda,MMA usw.) im Rhamen des Trainings,Wettkampfvorbereitung mit verschiedenen Schlagmesser-Analysegeräten durchgeführt.

https://www.youtube.com/watch?v=IjCD3DLBfCc

Dient u.a. die Schlagkraft und optimale Bewegungsabläufe,Techniken etc. zu entwickeln.


Die Studie würde vielleicht mehr Aussagekraft haben, wenn vieeel mehr Probanden unterschiedlicher Altersstufen daran teilgenommen hätten?

Geändert von Huangshan (09-10-2017 um 21:28 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 09-10-2017, 21:24
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 9.746
Standard

Zitat:
Zitat von Huangshan Beitrag anzeigen

Gefällt mir.

Hab‘ mal im fernsehen so was für (amateur)boxen gesehen.

So ca 1984 gab‘s schon eine messung bei bmw in münchen mit meister kwon jae hwa beim steinbruchtest mit faust, handkante und innenhandkante, glaube ich.

Gab‘s auch mal im netz zu gucken.


Grüsse
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 10-10-2017, 09:17
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 9.746
Standard

hab´s gefunden:





etwas text:

Traditional Taekwon-Do Center Freising: Kieselsteinbruchtest


grüsse
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 10-10-2017, 09:58
Benutzerbild von Huangshan
Moderator
Kampfkunst: 長拳-
 
Registrierungsdatum: 15.09.2013
Beiträge: 2.134
Standard

zocker:

Ja das Vid ist mir bekannt.


Früher waren solche Messungen aufwendig,teuer,komplizierter..... und wurden in Sporthochschulen, Sport-Leistungszetren oder wie im Vid von 'Ingenieuren aus der Autoindustrie(BMW) durchgeführt.(Crashtest).


Heutzutage wie man sehen kann sind die Schlagmess-Analysegeräte smarter,kompakter,kleiner,kostengünstiger..... und effektiver.

Geändert von Huangshan (10-10-2017 um 10:02 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 14-10-2017, 20:35
Benutzerbild von Huangshan
Moderator
Kampfkunst: 長拳-
 
Registrierungsdatum: 15.09.2013
Beiträge: 2.134
Standard

Zum Thema Welt der Wunder Doku:

https://www.youtube.com/watch?v=86RR3o8IhL0


https://www.youtube.com/watch?v=r24Nf9jUO-4

Geändert von Huangshan (15-10-2017 um 09:58 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 15-10-2017, 12:47
Benutzerbild von BUJUN
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wut des Ares
 
Registrierungsdatum: 05.08.2012
Ort: Mannheim
Alter: 65
Beiträge: 7.777
Standard

Zitat:
Zitat von Huangshan Beitrag anzeigen
Gibukai:



Bujun:



Mann sollte viellecht eine Boxbirnenautomaten Meisterschaft veranstallten und das groß bei RTL oder Sky herausbringen?(Siegprämie von 100000 Euronos)

Auf jeden fall sind die Boxautomaten Ergebnisse spannender als die Karate Studie!
Für RTL mit volltätowierten Anabolica-Athleten und mit "Schambalken"
bekleiteten Rundengirls ?
__________________
Es wird dem gierigen Kaufmannsgeist nie verständlich was den Krieger antreibt
AYA HEYAYA ... GoT VI.10....
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 15-10-2017, 13:20
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Ex-Florettfechter, Senioren-Karate, Fettverbrennung-Do
 
Registrierungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 386
Standard

Die Botschaft ist, ab einer gewissen Trainingszeit und einem bestimmten Alter wird man defizitär und muss das irgendwie ausgleichen.
Ich frage mich allerdings, ob man so viel Kraft braucht, um eine angemessene Wirkung zu erzielen. Ist bei "Nutrition" wirklich nur Ernährung gemeint? Ernährt man sich über 30 so falsch, dass das was ausmacht? Ergänzungstraining, wenn man schon mehr Zeit zum Regenerieren braucht. Nach drei Stunden am Freitag brauchte ich am Samstag nichts mehr machen. Gut, Doppeleinheiten sind die Ausnahme, aber irgendwie bin ich bei den Tipps etwas skeptisch.
__________________
"Ich habe alle diese Degen selbst geschmiedet und übe täglich acht Stunden mit ihnen, um einen Piraten töten zu können." "Du brauchst dringend ein Mädchen mein Freund!" (Fluch der Karibik)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 15-10-2017, 18:47
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Budo
 
Registrierungsdatum: 13.04.2013
Beiträge: 634
Standard

Die Frage ist doch eine ganz andere:

Wieviel "Schlagkraft" braucht man, um Einen umzunieten?!

Bzw., ihm dauernde Schäden zu schaffen!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 15-10-2017, 18:57
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Ex-Florettfechter, Senioren-Karate, Fettverbrennung-Do
 
Registrierungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 386
Standard

Kurzes Zeitfenster um nachzusetzen reicht eigentlich, muss ja nicht alles mit einem Schlag geschehen.
__________________
"Ich habe alle diese Degen selbst geschmiedet und übe täglich acht Stunden mit ihnen, um einen Piraten töten zu können." "Du brauchst dringend ein Mädchen mein Freund!" (Fluch der Karibik)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 16-10-2017, 07:36
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Shotokan-Karate
 
Registrierungsdatum: 26.06.2017
Ort: Hunsrück
Alter: 52
Beiträge: 243
Standard

Zitat:
Zitat von Kurzer Beitrag anzeigen
Die Frage ist doch eine ganz andere:

Wieviel "Schlagkraft" braucht man, um Einen umzunieten?!
Das ist einfach zu beantworten. Man nehme den schmalbrüstigen, untergewichtigen 14jährigen Karate-Grüngurt-Sohn, flachse mit ihm herum und heiße ihn dann, einem einen Tsuki auf den Solar Plexus zu hauen.
Hierbei überkomme man Sohnes zögerliches Nachfragen durch noch zwei Wiederholungen der Aufforderung.
(...)

Nach Ausführung - und wenn der Blick langsam wieder klar wird - freue man sich über Sohnes Schmalbrüstigkeit und darüber, dass er nur Grüngurt ist.

Ganz ehrlich? Nicht erst seit diesem Erlebnis finde ich diese ganze Kraftmeierei äh -messerei á la RTL reichlich albern. Ist m.E. auch nur eine Abwandlung von "meiner ist größer als deiner".
Um einen Menschen lang genug "abzuschalten", dass man von ihm wegkommt, braucht man derartig panzerbrechenden Quatsch ganz einfach nicht.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 16-10-2017, 08:15
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 9.746
Standard

Zitat:
Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
... Um einen Menschen lang genug "abzuschalten", dass man von ihm wegkommt, braucht man derartig panzerbrechenden Quatsch ganz einfach nicht.

Andererseits könnte ich mir schon vorstellen, dass es nicht unpraktisch ist, wenn man darüber verfügt.

Grüsse
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 31-10-2017, 15:56
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 19.08.2007
Beiträge: 690
Standard vollständiger Artikel als PDF

Hallo,

der ganze Artikel kann jetzt über den Link am Anfang des Themas als PDF heruntergeladen werden. Im Artikel wird u. a. auch auf die Messungen der JKA eingegangen, die ich erwähnte ...

Grüße,

Henning Wittwer
__________________
www.gibukai.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 01-11-2017, 04:26
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst:
 
Registrierungsdatum: 12.02.2002
Beiträge: 872
Standard

Und wenn jetzt so viele Ingenieure und andere Experten sich hier rum treiben:

Kann mir jemand genauer erklären WAS da eigentlich gemessen wird - ich lese nur so-und-so-viele kg - das ist doch keine Energiemenge. Wie soll man es überhaupt verstehen.

Unmittelbar würde ich annehmen, dass man an erster Reihe erfahren möchte, vieviel Energie von der Hand an das ziel übertragen wird und zweitens etwas über die Zeitspanne der Übertragung - d.h. ob es so langsam geht, dass der Körper nur in Bewegung gesetzt wird oder ob es so schnell geht, das der Körper gar nnich so schnell beschleunigt werden kann und deshalb Bereiche des Körpers zusammengedrückt wurd und evtl. schäden entstehen.

Wenn man nur so und so viele kg Druck während der Energieübertragung misst, ist es ja logisch, wenn man einen LKW mit 5 kmh gegen den Makiwara fährt, wird mehr Druck entstehen als selbst Bas Rutten schlagen kann. Wenn ich aber den Hinhalte und mich vom LKW weg schubsen lasse wird es bestimmt kein KO. Bei Bas Rutten dagegen würde ich es vielleicht gar nicht überleben.

Also deshalb: Was ist es überhaupt, das sie messen?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 01-11-2017, 09:05
Benutzerbild von CeKaVau
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Shotokan Karate Do
 
Registrierungsdatum: 18.06.2002
Ort: Chemnitz
Alter: 46
Beiträge: 599
Standard

Hallo Lino,

ich habe den Artikel nur überflogen, aber wenn ich das alles richtig interpretiere:

1. ) Sie haben ein Makiwara gebastelt.

2.) An dem Makiwara wurde ein (oder mehrere) DMS (Dehnmessstreifen) angebracht. Dies sind Sensoren, die ein Spannungssignal ausgeben, was davon abhängig ist, wie weit sie gedehnt werden.

3.) Es ist leider nicht erwähnt, wo am Makiwara der/die DMS angebracht wurden. (Oder ich hab's in der Eile überlesen.)

4.) Die DMS wurden kalibriert. Das heißt, wurden definierte Kräfte auf das Makiwara aufgebracht, und die ausgegebenen Spannungssignale gemessen.

5.) Anschließend von den Testobjekten zugeschlagen und mittels der Kalibrierung rückgerechnet, wie hoch die wirkende Kraft war.

6.) Transiente Effekte (Impuls, Beschleunigung) scheinen keine Rolle zu spielen.

Diese Angaben sind wie immer ohne Gewähr.

Noch Fragen?

Grüße
SVen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Timing Hüfte beim Gyaku-Zuki Störr Karate, Kobudō 43 21-11-2017 22:11
Einschlagskraft = 0 Luk61 Ju-Jutsu 27 21-07-2014 11:03
Wie funktioniert die Kombination Zenkutsu Dachi - Age Uke - Gyaku Zuki Cebel Karate, Kobudō 6 21-07-2010 15:56
schmerzen im rücken durch gyaku zuki Polymorph Gesundheit, Heilmethoden und Medizin 4 08-09-2007 11:06
Schmerzen in den Hüften durch Gyaku Kouhei Karate, Kobudō 5 05-08-2007 23:24



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:07 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.