Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Karate, Kobudō

Karate, Kobudō Alles über die Kampfkünste von Okinawa



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #151  
Alt 29-09-2017, 22:56
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 16.10.2015
Alter: 42
Beiträge: 173
Standard

Ich habe echt mal versucht, mich in die Lage von Fritz und Lothar hinein zu versetzen. Man reißt sich jahrzehntelang das Gesäß auf, macht und tut und lebt die Kunst, kommt bis zur Prüfung zum 8.Dan und fällt dann wegen "fehlender Körperspannung" durch. Gibt es für die beiden nicht die Möglichkeit, das Urteil anzufechten und auf eine Neuauflage der Prüfung zu bestehen? Ich kenne mich in dem Bereich da oben nicht aus

Wenn ich meine Prüfung zum 2.Dan nicht packen würde, wäre ich halt zu schlecht gewesen, müsste weiter trainieren und könnte es nach einer bestimmten Zeit wieder versuchen. Doch wie sieht es da oben zwischen dem 7. und dem 8.Dan aus?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #152  
Alt 30-09-2017, 11:25
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate, SmartGUARD, SV, Kyushô-dingsbums, Shiatsu, Rollstuhlkarate usw.
 
Registrierungsdatum: 02.11.2016
Ort: München
Beiträge: 82
Standard

Einer der beiden hat einen Einspruch abgelehnt, der andere in Erwägung gezogen.
Allerdings ist der DKV durch eine Änderung dazwischen gefahren. Es gibt nun "nur" noch eine Graduierung bei den hohen Dan, also z.B. 8. Dan und gut.
Beide werden also wohl nicht mehr so schnell zu einer Shotokanprüfung antreten (bei welchen Prüfern bitte? Ich sehe nur einen, der etwas von Shotokan versteht, die anderen können es ja nicht mal definieren - hierzu gab es bereits ausführliche Diskussionen hier und a.a.O.).
PS:
Es sind schon auffällig viele Gemeinsamkeiten zwischen dem Prüfungskartenzerreissser und "Scherzkeks" einerseits und einer hier schreibenden Person, ebenfalls vom Bodensee, die ebenfalls 66 Jahre alt ist und ebenfalls Dipl.-Ing. im Hauptberuf ist bzw. war.
Aber das ist mir wurscht, ich bin zum Glück in einem anderen Landesverband (daher auch mein Antrag nur gegen zwei von drei Beteiligten zur Aussprache einer Verbandsstrafe wg verbandsschädigendem Verhalten anläßlich der besagten Prüfung).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #153  
Alt 03-10-2017, 00:55
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 16.10.2015
Alter: 42
Beiträge: 173
Standard

Ob Shotokan-Prüfung "bestanden" oder "nicht bestanden": An meinem Respekt gegenüber Fritz Oblinger und Lothar Ratschke ändert sich nichts - unabhängig davon, ob jetzt 7. oder 8.Dan. Wenn ich auf einem Lehrgang der beiden sein werde, wird es mir auch egal sein, welchen Dan sie tragen.

Es gibt mittlerweile so viele Leute mit einem hohen Dan in irgend einem Verband oder in irgend welchen Verbänden. All diese Leute haben ihre Auffassungen von Kampfkunst und zeigen verschiedene Sachen. Da ist es mir egal, wer welchen Dan hat. Ich persönlich suche mir aus dem, was mir zusagt, die Sachen heraus. Welchen Dan die jeweiligen Vorturner da haben, ist mir ziemlich wurscht. Ich kann auch genauso gut etwas von einem 2. oder 3.Dan lernen.

Geändert von SynthpopFan (03-10-2017 um 00:59 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #154  
Alt 31-10-2017, 20:02
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate, SmartGUARD, SV, Kyushô-dingsbums, Shiatsu, Rollstuhlkarate usw.
 
Registrierungsdatum: 02.11.2016
Ort: München
Beiträge: 82
Standard

Leider geht die Chose weiter....
Nun war der sogn. DKV-Shotokan-Tag in Lich und immerhin waren dort ja 81 (ich habe nicht nachgezählt) Schwarzgurtträger anwesend.
Da fällt unserem Herrn L. doch angeblich glatt nichts besseres ein, als die samt ihrem Lehrgang zum Muster- und Paradebeispiel fürs Shotokan in D zu machen. Das wird dann also der Standard.
Schade, dass man Herrn L. so selten auf Lehrgängen sieht.
Würde er einmal in den Terminkalender schauen, könnte er feststellen, dass die Herren Oblinger und Ratschke (die ja noch immer Stilrichtungsreferenten für Shotokan in ihren Bundesländern sind), an jedem Wochenende mind. einen Lehrgang geben und das meistens nur in Bayern und Thüringen oder gelegentlich in den benachbarten Bundesländern. Wenn man die Schwarzgurte auf diesen Lehrgängen zusammenzählt, kommt man mal locker auf 400-500 Personen - wohlgemerkt pro Monat! Und nicht 81 einmal jährlich.
Vielleicht sind diese Lehrgänge fürs Shotokan doch sinnvoller und maßgebender?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #155  
Alt 01-11-2017, 17:54
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 15.10.2009
Ort: Nähe Heidelberg
Beiträge: 312
Standard

... und wenn sie sich nicht vor lauter Kime, anspannen, einrasten und krampfen,, ächzen und stöhnen.selbst kaputt "shokokantrainiert" haben, machen sie stur so weiter... So stirbt das deutsche Shotokan
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Dan Prüfung ja oder nein ? feuchty Offenes Kampfsportarten Forum 11 18-06-2014 20:56
Prüfung zum 6. Dan (usw.) / Bedeutung 6. Dan Panther Ju-Jutsu 22 24-04-2013 08:44
Dan-Prüfung im KB Dr.Jab Kickboxen, Savate, K-1. 9 10-04-2009 00:46
Prüfung zum 1. DAN Allkampf_Steve Koreanische Kampfkünste 15 18-08-2005 00:06
Prüfung zum 4. Dan Nachtfalke-2000 Koreanische Kampfkünste 5 17-08-2005 11:00



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:00 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.