Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Karate, Kobudō

Karate, Kobudō Alles über die Kampfkünste von Okinawa



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 04-06-2016, 18:26
Benutzerbild von Huangshan
Moderator
Kampfkunst: 長拳-
 
Registrierungsdatum: 15.09.2013
Beiträge: 1.966
Standard

kanken:

Zitat:
Bei denen war es nicht anders ("Jing Wu"
Ja die Jing Wu/Chin Woo Athletic Association und das Central Guoshu Institute in Nanjing(Nanking) waren in China für die Öffnung der Kampfkünste für die Massen und Körperertüchtigung des Volkes richtweisend.(中國國民黨
Zhōngguó Guómíndǎng Nationale Volkspartei Chinas)

Nach dem Krieg übernahmen die Kommunisten(KP) die Rolle in Festlandchina und das moderne sport Wushu wurde erschaffen,gefördert.

Ähnliche Entwicklungen.
In Südkorea nach dem Kieg wurde z.B. Taekwondo ähnlich instrumentalisiert.

In Vietnam Vovinam Viêt Võ Dao.

.....

Geändert von Huangshan (04-06-2016 um 19:34 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #47  
Alt 04-08-2016, 04:53
Benutzerbild von FireFlea
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 23.03.2004
Ort: Pfalz
Alter: 38
Beiträge: 9.366
Standard

Jetzt ist es offiziell. Karate ist 2020 dabei:

Karate ist olympisch in Tokio 2020 - Deutscher Karate Verband e.V.

https://www.olympic.org/news/ioc-app...mes-tokyo-2020

NEWS CENTER - MAIN | WORLD KARATE FEDERATION
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 04-08-2016, 07:09
Benutzerbild von clkblack
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kickboxen, Boxen
 
Registrierungsdatum: 28.11.2011
Ort: Offenbach
Alter: 29
Beiträge: 2.890
Standard

Ich finde es super!

Wäre schön wenn es Kickboxen auch iwann schafft.
__________________
Für klassisches Kickboxen führt kein Weg an der Wako vorbei: http://www.wako-deutschland.de/Die-W.../Portrait.html
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 04-08-2016, 08:46
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 19.08.2007
Beiträge: 653
Standard

Hallo,

danke für das Update!

Wichtig finde ich die Aussage, dass die "additional sports in Tokyo will not [...] be binding on future host cities." (https://www.olympic.org/news/ioc-app...mes-tokyo-2020)

D. h. ob Sport-Karate nach 2020 weiterhin olympisch bleibt, ist offen ...

Grüße,

Henning Wittwer
__________________
www.gibukai.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 04-08-2016, 16:14
Benutzerbild von Filzstift
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Schmeißen, stechen, schlagen (BBT, BJJ, MT, FMA...)
 
Registrierungsdatum: 10.02.2014
Alter: 26
Beiträge: 1.406
Standard

Nachdem was die olympischen spiele mit judo und taekwondo angestellt haben, habe ich keine großen erwartungen an den positiven einfluss aufs karate (und FSM weiß, es könnte einen brauchen).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 04-08-2016, 19:07
Benutzerbild von FireFlea
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 23.03.2004
Ort: Pfalz
Alter: 38
Beiträge: 9.366
Standard

Zitat:
Zitat von Filzstift Beitrag anzeigen
Nachdem was die olympischen spiele mit judo und taekwondo angestellt haben, habe ich keine großen erwartungen an den positiven einfluss aufs karate (und FSM weiß, es könnte einen brauchen).
Aus meiner Sicht ändert sich nix.

Zum Thema Mitglieder: Ausschnitt aus einem auch hier irgendwo verlinkten FAZ Artikel von DKV Präsi Wolfgang Weigert. "Für die Leistungssportler wäre es absolut wichtig, gerade im Hinblick auf einen Sponsor, denn wir haben keinen. Für die Breitensportler weniger: Taekwondo ist seit 2000 olympisch und hat zwei Drittel weniger Mitglieder als wir mit 168.000. Olympia hat Taekwondo, was den Breitensport betrifft, eigentlich nichts gebracht."

Zum Thema Versportlichung/Budo/Tradition etc.:
WKF Wettkampf Kumite und Kata hat nach Olympia genausoviel mit Kriegskunst oder Tradition zu tun, wie vor Olympia. Etwas befremdlich finde ich, dass derartige Kritik oft selbst aus einer Richtung kommt, die im Endeffekt selbst Sportkarate betreiben. Oder von der JKA, die Wettkämpfe überhaupt erst weltweit verbreitet hat.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 04-08-2016, 20:40
Benutzerbild von Filzstift
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Schmeißen, stechen, schlagen (BBT, BJJ, MT, FMA...)
 
Registrierungsdatum: 10.02.2014
Alter: 26
Beiträge: 1.406
Standard

Ich hab, im Gegenteil, nichts gegen versportlichung. Es sollte halt vollkontakt werden, aber im Normalfall sind es eher schräge poinfight geschichten die sich von realem kampf immer weiter entfernen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 05-08-2016, 05:43
Benutzerbild von Dastin
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kyokushin Karate bei Randori Pro Spandau
 
Registrierungsdatum: 25.12.2014
Ort: Berlin
Alter: 23
Beiträge: 1.247
Standard

Ich finde man braucht kein olympia.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 05-08-2016, 11:09
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Aikido, Iaido, Judo
 
Registrierungsdatum: 30.07.2015
Ort: Wien
Beiträge: 54
Standard

Meiner Meinung nach sollte eher Kickboxen statt Karate olympisch werden. Ich mag zwar falsch liegen und bitte um diesbezügliche Korrekturen, aber mir scheint der Unterschied zwischen Semikontakt/Pointfighting im Kickboxen und WKF-Kumite nur gering zu sein. Kickboxen ist im Gegensatz zu Karate auch nicht ideologisch aufgeladen und würde sich meines Erachtens auch für Personen eignen, die hauptsächlich Sportkarate, ITF-Taekwon-Do oder ähnliche Kampfkünste betreiben.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 05-08-2016, 17:11
Benutzerbild von Vegeto
Moderator
Kampfkunst: Kisshu fushin - a demon's hand & a saint's heart
 
Registrierungsdatum: 06.05.2002
Beiträge: 4.323
Standard

Zitat:
Zitat von shohatto Beitrag anzeigen
Karate ... ideologisch aufgeladen.
Welche Ideologie(n) meinst du im Detail?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 05-08-2016, 17:27
Benutzerbild von Dastin
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kyokushin Karate bei Randori Pro Spandau
 
Registrierungsdatum: 25.12.2014
Ort: Berlin
Alter: 23
Beiträge: 1.247
Standard

Zitat:
Zitat von shohatto Beitrag anzeigen
Meiner Meinung nach sollte eher Kickboxen statt Karate olympisch werden. Ich mag zwar falsch liegen und bitte um diesbezügliche Korrekturen, aber mir scheint der Unterschied zwischen Semikontakt/Pointfighting im Kickboxen und WKF-Kumite nur gering zu sein. Kickboxen ist im Gegensatz zu Karate auch nicht ideologisch aufgeladen und würde sich meines Erachtens auch für Personen eignen, die hauptsächlich Sportkarate, ITF-Taekwon-Do oder ähnliche Kampfkünste betreiben.
Pointfighting und semikontakt sind beides doch langweilig. wer soll sich das denn anschauen. Da finde ich selbst die sparringskämpfe bei uns unterhaltsamer als das. (Zählt das jetzt schon als bashing).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 05-08-2016, 20:22
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Aikido, Iaido, Judo
 
Registrierungsdatum: 30.07.2015
Ort: Wien
Beiträge: 54
Standard

Zitat:
Zitat von Vegeto Beitrag anzeigen
Welche Ideologie(n) meinst du im Detail?
Die Ideologien, die ich meine, sind zB japanischer Militarismus, der Mythos vom Ikken hissatsu oder eventuell sogar der Zen-Buddhismus. Zugegebermaßen gibt es auch ideologische Elemente (wie die Pflicht zur Vervollkommnnung der Persönlichkeit), die mir unproblematisch erscheinen. Meines Erachtens wird auch beim Karate im Gegensatz zum Judo ein größerer Wert auf Formalismus gelegt und mehr Mythenbildung betrieben. Das gilt insbesondere für die "westliche Welt", wo beispielweise die quasi-religiöse Tradition, den Gürtel prinzipiell nicht zu waschen, da der Gürtel inklusive seiner Verunreinigungen ein mit Bedeutung aufgeladener Fetisch geworden ist, entstanden ist.

Auch diejenigen, die nur mehr Sportkumite betreiben, haben einen Hintergrund in einer zumindest teilweise nur wenig bis nicht versportlichten Kampfkunst. Insbesondere besteht ein großer Unterschied zwischen den Techniken der Karate-Kata und den Techniken im Sportkumite (die Abweichung im Kukki/WTF-Taekwondo ist übrigens noch größer, siehe das Buch "Taekwondo : From a Martial Art to a Martial Sport" von Udo Mönig). Beim Kickboxen erspart man sich dieses Problem, da es Konsens ist, dass es sich hierbei zuallererst um einen Sport handelt, den man nach persönlichem Ermessen ideologisch aufladen kann oder eben nicht. Udo Mönig schlägt übrigens für Taekwondo vor, das "traditionelle Taekwondo" und das "Sport-Taekwondo" vollständig zu trennen. Bezüglich Karate kommt mir eben vor, dass zwar keine Trennung, aber eine Abspaltung durch die Einführung des Leichtkontakt-Kickboxens stattgefunden hat.

Wenn auch ich es für mehr als fragwürdig fragwürdig halte, ob der Status als olympische Sportart dem Judo gut getan hat, glaube ich nichtsdestoweniger, dass Judo in die olympischen Spiele besser hineinpasst als Karate, da Judo von Beginn an sportliche Elemente enthalten hat, während derartige Elemente im Karate teilweise vehement abgelehnt wurden bzw immer noch werden.

Zitat:
Zitat von Dastin Beitrag anzeigen
Pointfighting und semikontakt sind beides doch langweilig. wer soll sich das denn anschauen. Da finde ich selbst die sparringskämpfe bei uns unterhaltsamer als das. (Zählt das jetzt schon als bashing).
Mein Beitrag war keine Bewertung von Semikontakt-Kämpfen, sondern nur die Feststellung, dass mir Pointfighting oder Semikontakt im Kickboxen auf mich sehr ähnlich zum WKF-Kumite wirkt, welches eben 2020 ein olympischer Sport sein wird.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 05-08-2016, 22:09
inaktiv
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 7.810
Standard

Zitat:
Zitat von shohatto Beitrag anzeigen
Meiner Meinung nach sollte eher Kickboxen statt Karate olympisch werden. ...

Oder mma,


Gruss
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 06-08-2016, 07:07
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: TaiJi, FMA, WC
 
Registrierungsdatum: 16.12.2015
Ort: NRW
Beiträge: 2.115
Standard

Zitat:
Zitat von zocker Beitrag anzeigen
Oder mma
Was dann tatsächlich back to the roots wäre - des antiken Olympias, wo Pankration ja auch ein ganz normaler Bestandteil der Olympischen Bewegung (und auch der Olympiade) war
(und btw. hin und wieder erheblich drastischer ausging als die Mehrheit der mma-WB)
__________________
HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 06-08-2016, 08:19
Benutzerbild von Huangshan
Moderator
Kampfkunst: 長拳-
 
Registrierungsdatum: 15.09.2013
Beiträge: 1.966
Standard

Das Thema wurde schon oft angeschnitten.

Bei antiken olympischen Spielen waren Boxen,Ringen und Pankratiion vertreten.


Eine Pankration Organisation versucht seit jahren das modernes Pakration wieder olympisch wird.

http://www.worldpangration.net/

vid:
https://www.youtube.com/watch?v=rVGGPi84p2Y

Geändert von Huangshan (06-08-2016 um 08:26 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Muay Thai bein den Olympischen Spielen 2020 nicht dabei. underxpressure Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong 20 05-06-2016 18:37
Ringen ist 2020 nicht mehr Olypmisch Ju-Jutsu-Ka Grappling 176 08-09-2013 19:52
Olympia hallosaurus Koreanische Kampfkünste 59 03-08-2012 21:03
... stimmt für KARATE zu Olympia Michael Kann Karate, Kobudō 99 18-08-2009 21:36
Warum kein Karate für Olympia? Sebastian Karate, Kobudō 33 06-11-2002 12:22



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:54 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.