Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Karate, Kobudō

Karate, Kobudō Alles über die Kampfkünste von Okinawa



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16-03-2017, 12:08
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: treten,schlagen,hebeln,rollen
 
Registrierungsdatum: 16.05.2011
Beiträge: 143
Standard kumite

kann mir mal einer bitte erklären welchen sinn kumite-formen haben, die kein sparring inkludieren?

ist das die senioren-version wo man kampfsport macht ohne blaue flecken zu bekommen?

in diversen karate-vereinen werden zahlreiche kumite-formen angeboten, vom ippon-kumite, yakosuko bis zum iri-kumi.

aber bei einer kurzen recherche in einer der größten deutschsprachigen städte gab es dutzende vereine die karate anbieten, aber gerade einmal 4 vereine die überhaupt vollkontakt sparren.

ist das normal?

wie kann man die gelernte technik erproben, wenn man nicht richtig sparrt?

wie kann man zum karateka werden, wo in allen filmen oder dokumentationen immer betont wird das einen karateka eher ausmacht mehr einzustecken als auszuteilen.

beste grüße
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 16-03-2017, 12:28
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 12.10.2011
Beiträge: 733
Standard

Kumite heißt übersetzt so viel wie "gemeinsame Hände". Gemeint ist also alles, was man mit einem Partner/Gegner macht.
Kontaktarme Partnerübungen sind halt Übungen. Man soll da irgendwas lernen. Sie sind Vorbereitungen für die freie Anwendung. Aber auch nur das. Prüfungs-Karate mit samt seinen Partnerübungen und Wettkampf/Strasse sind zwei verschiedene Welten, die sich je nach Stilrichtung mehr oder weniger überschneiden.

Ob und in welcher Härte Sparring gemacht wird, hängt vom Trainer, vom verwendenten Wettkampf-Regelwerk und vom persönlichen Gusto des Trainierenden ab. Es gibt halt viele, die lieber Breitensport machen, anstatt nach jedem Training die blauen Flecken zu verarzten.

Und eine gelernte Technik kann man auch ohne Sparring erproben. Sandsack, Makiwara und Bruchtest sind dafür geeignete Mittel. Beim Sparring kommen noch ganz andere Attribute als nur Technik dazu.

Und die Aussage, dass Karateka eher einstecken als austeilen ist schlicht falsch. Einige reden sogar davon, dass ein Karateka so gut austeilen können muss, dass der Kampf nach einer Technik beendet ist.

Geändert von Inumeg (16-03-2017 um 12:31 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16-03-2017, 12:46
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate , UFC gucken
 
Registrierungsdatum: 13.03.2008
Beiträge: 2.487
Standard

Zitat:
Zitat von drahdi Beitrag anzeigen
ist das normal?
ja

Zitat:
wie kann man die gelernte technik erproben, wenn man nicht richtig sparrt?
Leute voher an Bäume binden.

Zitat:
wie kann man zum karateka werden, wo in allen filmen oder dokumentationen immer betont wird das einen karateka eher ausmacht mehr einzustecken als auszuteilen.
Indem man sich von diesem Bild löst, weil es falsch ist.
Der Körper kann länger und mehr, als der Geist erzählt, ist eher das gemeinte.
Karate hat nichts mit unseren Internetposts zu tun. Nur mit trainieren.

P.S. :

Die meisten normierten Partnerübungen im Karate sind nutzlos in ihrer Fülle.
__________________
"We are voices in our head." - Deadpool
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16-03-2017, 14:20
Benutzerbild von Dastin
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kyokushin Karate: Randori Pro Spandau/Charlottenburg und im Seishin Dojo
 
Registrierungsdatum: 25.12.2014
Ort: Berlin
Alter: 24
Beiträge: 1.285
Standard

Zitat:
Zitat von Gürteltier Beitrag anzeigen
ja

In Berlin scheint da wohl die ausmahne zu sein (Anzahl an Vereine)
__________________
Schmerz ist nur ein Anreiz noch mehr zu geben.
OSU

Geändert von Dastin (16-03-2017 um 14:24 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16-03-2017, 15:17
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate, Ju-Jutsu, Judo
 
Registrierungsdatum: 21.02.2017
Ort: Schweinfurt
Alter: 36
Beiträge: 165
Standard

wie bereits erklärt, bedeutet kumi-te nicht "kämpfen" sind sinngemäß Zusammenbringen der Hände, Begegnung der der Hände. Kumite ist also in erster Linie eine Übung mit dem Partner.

Es gibt unterschiedliche Kumite-Formen die ein Heranführen an das Kämpfen erleichtern. Hierbei wird immer weniger abgesprochen und festgelegt. Das mag dem westlichen, unserem Verständnis von Training, Sparring, etc. befremdlich sein - war es mir früher auch.

In vielen Vereinen wird aber auch Schutzausrüstung angelegt und Sparring betrieben. Wie "realistisch" aber ein Vollkontakt-Kampf mit Schutzausrüstung ist, liegt aber wohl im Auge des Betrachters und kann diskutiert werden - ebenso Vollkontakt ohne Schutzausrüstung, der gewisse Trefferzonen ausspart.

Ich finde diese realistisch, unrealistisch Diskussion immer interessant. Realistisch wäre in meinen Augen ohne Schutz auf die Fresse hauen und alles ist erlaubt - aber wer hat da schon wirklich Lust drauf und wie oft kann man das wirklich machen. Aber mit jedem Parameter den man sich hiervon entfernt, wird es "unrealistischer".
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16-03-2017, 15:35
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate , UFC gucken
 
Registrierungsdatum: 13.03.2008
Beiträge: 2.487
Standard

Zitat:
Zitat von Mardl Beitrag anzeigen
Ich finde diese realistisch, unrealistisch Diskussion immer interessant. Realistisch wäre in meinen Augen ohne Schutz auf die Fresse hauen und alles ist erlaubt - aber wer hat da schon wirklich Lust drauf und wie oft kann man das wirklich machen. Aber mit jedem Parameter den man sich hiervon entfernt, wird es "unrealistischer".
Das geht am Thema vorbei. Die Frage ist, ob die gängige Kumite-Sukzession auch nur in punkto auf karate randori/shiai didaktischen Sinn macht. Geschweige denn, um jemanden frei nach Schnauze zu plätten.

Und wurde umfassender schon mal hier angeguckt :

(Un)Sinn üblicher Karate Kihonkumiteformen
__________________
"We are voices in our head." - Deadpool
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16-03-2017, 16:31
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate, Ju-Jutsu, Judo
 
Registrierungsdatum: 21.02.2017
Ort: Schweinfurt
Alter: 36
Beiträge: 165
Standard

Zitat:
Zitat von drahdi Beitrag anzeigen
kann mir mal einer bitte erklären welchen sinn kumite-formen haben, die kein sparring inkludieren?

ist das die senioren-version wo man kampfsport macht ohne blaue flecken zu bekommen?

wie kann man die gelernte technik erproben, wenn man nicht richtig sparrt?
Thematisch bezog es sich auf obige Aussagen, daher nicht ganz am Thema vorbei. Was ist denn "richtiges" Sparring?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16-03-2017, 17:18
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: treten,schlagen,hebeln,rollen
 
Registrierungsdatum: 16.05.2011
Beiträge: 143
Standard

Zitat:
Zitat von Mardl Beitrag anzeigen
Thematisch bezog es sich auf obige Aussagen, daher nicht ganz am Thema vorbei. Was ist denn "richtiges" Sparring?
unter richtigem sparring(anwenden des gelernten am gegenüber) verstehe ich training am körper des gegenüber, mit schutzausrüstung (kopfschutz/mundschutz + handschützer bei kopftreffern) ohne wettkampfgedanken.

gestelltes techniktraining mit ansage ist damit nicht gemeint. so lernt man nie die technik am unkooperativen gegenüber.

Geändert von drahdi (16-03-2017 um 17:37 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16-03-2017, 17:59
Benutzerbild von panzerknacker
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: FMA-Videos gucken
 
Registrierungsdatum: 15.03.2006
Ort: Lübeck
Alter: 55
Beiträge: 1.997
Standard

das nennt sich Handelsüblicherweise in 1000en von Stilen auf Neudeutsch "Drill"
Einschleifen einer Bewegung mittels eines Partners, manchmal sogar mit Pratzen
gibt´s natürlich in VollaufdieFresseVollkontakt üüüüüüüberhaupt nicht
braucht ja kein Mensch
irgendwelche Übungsformen
alles total nutzlos
immer nur mitten in die Fresse rein, alles viel cooler
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 16-03-2017, 20:18
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karatedo
 
Registrierungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 2.167
Standard

Zitat:
Zitat von panzerknacker Beitrag anzeigen
irgendwelche Übungsformen
alles total nutzlos
immer nur mitten in die Fresse rein, alles viel cooler
.. yep, ich kann das Geschwätz auch nicht mehr hören. Einfach nur ärgerlich.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 16-03-2017, 20:36
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: treten,schlagen,hebeln,rollen
 
Registrierungsdatum: 16.05.2011
Beiträge: 143
Standard

Zitat:
Zitat von washi-te Beitrag anzeigen
.. yep, ich kann das Geschwätz auch nicht mehr hören. Einfach nur ärgerlich.
der herr panzerknacker ist wohl so von der rolle, das er nichts versteht.

keine ahnung wie die diskussionen hier im karate-unterforum so sind. aber es ging von meiner warte aus nicht um "indiefressehaun" und "fulldruff" und was auch immer.

scheinbar sind da ein paar komplexe von vorigen diskussionenen entstanden und manche können nicht anders.

nichts desto trotz gibts scheinbar keine karate-trainierenden mehr die nach dem pratzentraining am gegenüber die technik trainieren, außer im kyokushin oder wie?

10000x auf die pratze haun ohne kumite/sparring leicht/schwer macht für mich keine kampfkunst. das ist senioren-gehopse.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 16-03-2017, 21:16
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karatedo
 
Registrierungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 2.167
Cool

Zitat:
Zitat von drahdi Beitrag anzeigen
der herr panzerknacker ist wohl so von der rolle, das er nichts versteht.
Rolle oder Trolle, das ist hier die Frage. Deine Formulierungen zielen ganz klar auf Provokation. Vermute mal, das ist beabsichtigt.

Du kannst deine Meinung gern behalten und die einen drauf ********* ... alles nur Sprüche.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 16-03-2017, 21:42
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: treten,schlagen,hebeln,rollen
 
Registrierungsdatum: 16.05.2011
Beiträge: 143
Standard

^^scheinbar seid ihr echt alle so in eurer blase um nicht einmal zu merken wenn jemand eine ernstgemeinte frage stellt und nicht in eurer isolierten welt lebt.

und nein das ist kein getrolle sondern erstgemeint.

aber lassen wirs. ihr wollt scheinbar nicht, dann hole ich mir die information von woanders her.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 16-03-2017, 22:05
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate , UFC gucken
 
Registrierungsdatum: 13.03.2008
Beiträge: 2.487
Standard

Zitat:
Zitat von drahdi Beitrag anzeigen
unter richtigem sparring(anwenden des gelernten am gegenüber) verstehe ich training am körper des gegenüber, mit schutzausrüstung (kopfschutz/mundschutz + handschützer bei kopftreffern) ohne wettkampfgedanken.

gestelltes techniktraining mit ansage ist damit nicht gemeint. so lernt man nie die technik am unkooperativen gegenüber.
Das wiederrum ist in den meisten Vereinen üblich. Wo es mehr Wettkämpfer gibt, ist auch der heutige Beinschutz öfter mal im Spiel.
Und Wettkämpfer trainieren schon im Partnertraining miteinander im leichten Dauerkontakt auch am Kopf. Das können die gut.

Das war schon vor gut 25 Jahren so und hat mir viel Geld gespart, als ich mit WT ernsthaft anfangen wollte, und das routinemäßige Oberstufen-Aufwärmrandori meines Shotokanvereins da alles an allgemein üblicher Praxis übertraf.
(Der Sifu hat nur ab und zu Zweifler verwamst. Das konnte der durchaus.)
__________________
"We are voices in our head." - Deadpool
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 17-03-2017, 07:51
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 12.10.2011
Beiträge: 733
Standard

Zitat:
Zitat von drahdi Beitrag anzeigen
10000x auf die pratze haun ohne kumite/sparring leicht/schwer macht für mich keine kampfkunst. das ist senioren-gehopse.
Ja dann geh doch zum Kyokushin, zum VK-Kickboxen oder zum MMA. Aber heul hier nicht rum, dass DIR das etablierte Training nicht gefällt.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Kumite Revan Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung 2 20-09-2011 16:23
kumite Samuraii Offenes Kampfsportarten Forum 6 20-11-2008 15:34
Kumite-Formen matze2000 Karate, Kobudō 5 27-12-2004 14:23
Kumite im Shotokan Kahardion Karate, Kobudō 15 24-11-2004 10:24
kumite nikos Karate, Kobudō 9 21-10-2004 23:36



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:48 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.