Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Karate, Kobudō

Karate, Kobudō Alles über die Kampfkünste von Okinawa



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 06-03-2017, 16:07
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karatedo
 
Registrierungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 1.535
Standard

Zitat:
Zitat von Mardl Beitrag anzeigen
Ohne mich jetzt zu weit aus dem Fenster lehnen zu wollen, aber zu dem ganzen Energiebahnen, Meridian-Gedöns habe ich eine eigene, wenig esoterische, Meinung. Die Menschen mussten sich früher gewisse Gegebenheiten des Körpers und der Einwirkung darauf erklären oder weitergeben.

Wenn ich mir jetzt nur mal die "Zentrallinie" des menschlichen Körpers an der Vorderseite ansehe, entdecke ich viele "Vitalpunkte" deren Treffer Wirkung zeigen - einfach weil es anatomische Schwachpunkte des Körpers sind: Nasenrücken, Kinnspitze, Kehlkopf, Kehlgrube, Brustmusekelansatz am Brustbein, Solarplexus, Magen, "Nahtstelle" der Bauchmuskulatur, Blase, Genitalien.

Andere Vitalpunkte sind Muskelansätze, Sehnen, gut erreichbare Nervenbahnen, Lymphknoten, etc. Also alles Stellen die auf Druck oder Schläge sehr empfindlich reagieren. Alles andere ist in meinen Augen Hokuspokus und Scharlatanerie.
Mein reden. Vergl. auch hier: Qi, Jin und innere Kraft im Taiji- eine Übersicht
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 06-03-2017, 16:12
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karatedo
 
Registrierungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 1.535
Standard

Zitat:
Zitat von Ineluki Beitrag anzeigen
Ich werfe mal eine Idee in den Raum... diejenigen die ihre Wohlfühloase im "ichkönnteja" Kyusho finden, sind mehrheitlich nicht gerade die "digital natives", und damit auch nicht so richtig diejenigen die die diversen, den Betrüger Dillman, entlarvenden Videos kennen.

Was mich an der Sache stört ist daß jemand wie Fritz Oblinger, den ich sonst für einen recht "normalen" Typen halte, den dillmanschen Unsinn entweder glaubt oder gegen die Realität trotzdem vermarktet.
Ahhh.. .. oben wurde die Webseite von "Musashi e.V." verlinkt. DUD ist ein gestandener Karateka und - Physiker.

Geändert von washi-te (06-03-2017 um 19:39 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 06-03-2017, 16:27
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karatedo
 
Registrierungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 1.535
Standard

https://www.youtube.com/watch?v=tPsO7DSdg2s

.. man kommt nicht drumherum ...

https://www.youtube.com/watch?v=_Z0_n7tGnK0
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 06-03-2017, 18:03
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Budo
 
Registrierungsdatum: 13.04.2013
Beiträge: 543
Standard

Gibt es eigentlich eine gediegene Abhandlung zu dem Thema "KyuSho/u und BuDo"?!

Nicht Alles, was da angeboten wird, ist schlecht.

Vieles davon ist freilich einträgliches (amerikanisches) Geschäft. Vor 15, 20 Jahren kostete ein Dillman-Tape um die 60 Dollar.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 06-03-2017, 18:10
Benutzerbild von -KINGPIN-
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Shito Ryu Karate, Boxen, PDS
 
Registrierungsdatum: 15.01.2016
Alter: 36
Beiträge: 312
Standard

Um auf den Titel das wahre Karate zurückzukommen:
Kyusho lehrt zum Teil völlig andere Anwendungen zu klassischen Blocks und vor allem Kata. Und vielmals machen diese mehr Sinn, als das was gelehrt wird. Es geht nicht nur um Punkte. Obwohl wenn man diese kennt dann fängt man an, Kata aus einem ganz anderem Winkel zu sehen.

Kyusho ist eine sinnvolle Ergänzung zum klassischen Training und macht Angriffe effizienter. Ersetzt aber nicht hartes Grundlagentraining und Sparring. Das ist mein Hauptkritikpunkt an den Kyusholeuten. Sie doktern zu sehr an den Punkten herum und vergessen dabei, dass dies nur eine Optimierung darstellt und nicht ersetzt.

Die Ki Sachen sind lächerlich. Genauso wie die Chi Sachen im Kung Fu.
__________________
Zitat und Ziel zugleich:
Boyka: I am the most complete fighter in the world!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 07-03-2017, 07:17
Benutzerbild von FireFlea
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 23.03.2004
Ort: Pfalz
Alter: 38
Beiträge: 9.269
Standard

Zitat:
Zitat von -KINGPIN- Beitrag anzeigen
Um auf den Titel das wahre Karate zurückzukommen:
Kyusho lehrt zum Teil völlig andere Anwendungen zu klassischen Blocks und vor allem Kata. Und vielmals machen diese mehr Sinn, als das was gelehrt wird. Es geht nicht nur um Punkte.
Da kommen wir auf das zurück, was kanken schrieb
Zitat:
Mangels Inhalt im heutigen Karate läuft man halt so einem Schwachsinn hinterher.
Auch mir gefallen ein paar Sachen beim Kyusho (bspw. die von Dir angesprochenen uke waza) im Durchschnitt besser, als der 'übliche' Karate Durchschnitt. Das liegt aber nicht am Kyusho, sondern daran, dass die Inhalte im normalen Karate oft genug etwas dünn sind und Leute mit Schwarzgurt teils noch 08/15 Block+Konter machen und da einfach auch nicht mehr wissen. Dann sind solche Sachen auf einmal toll.

Ich kann und mag aber nicht zwischen hands on Kyusho und dem Müll trennen. Die führenden Lehrer zeigen praktisch alle Sachen, wo man nur den Kopf schütteln kann. Da kann der Rest noch so toll sein, ich gehe zu niemandem, wo die Leute Zitteraal-mäßig zusammenbrechen, wenn der den Arm berührt oder no-touch Sachen zeigt.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 07-03-2017, 08:37
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: HEMA, Karate (inaktiv)
 
Registrierungsdatum: 24.01.2014
Alter: 31
Beiträge: 1.727
Standard

Ich persönlich finde Kyusho ja sehr interessant, wenn es darum geht die Schwachstellen des menschlichen Körpers besser kennenzulernen um seine Feinde effektiver zu bekämpfen. Ob man aus diesem Wissen allerdings eine eigene KK Sparte namens Kyusho machen muss, weiß ich nicht. Und wie viel das mit den alten KK zu sein kann ich auch nicht sagen.

Nicht viel glaube ich, wenn ich Kanken da richtig verstanden habe.


FireFlea Was genau meinst du den mit wahren Karate? Das ist ein nicht gerade sehr glücklich gewählter Begriff, da sich Karate ja immer verändert hat, aber das weißt du ja auch.

Ist jetzt pre WW 2 Karate das wahre Karate? Oder das Itosu Schul Karate das wahre Karate? Oder das Karate das auf Okinawa im 19 Jahrhundert betrieben worden ist? Oder das Karate des 18 Jahrhunderts oder noch weiter zurück?

All das könnte das wahre Karate sein, ist wohl eine Frage des persönlichen Standpunkts.

Ich denke ja das die Vitalpunkte ja bis zum WW2 Karate wichtig waren, erst danach sind sie wohl in Vergessenheit geraten, und werden jetzt von geschäftstüchtigen Leuten "neu" entdeckt.

Das Problem gibt es aber nicht nur im Karate. Auch in den chinesischen KK gibt es jetzt in Europa ein paar Dim Mak Verbände.

Ikusagei Feedback
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 07-03-2017, 13:08
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate, Kickboxen, MMA, SV
 
Registrierungsdatum: 21.01.2017
Ort: irgendwo in Österreich
Alter: 28
Beiträge: 89
Standard

Wir haben so einen Typen in der Ortschaft. Der hat eine Karate Schule mit diesem Schwerpunkt und unterrichtet auch noch Kiai-Jitsu.

Er fährt lt. Homepage auch 1x im Jahr zu Dillman.

Ich muss da echt mal hin. Ob ich bei einem Klaps aufs Jochbein KO gehe will ich selber sehen.
Aber das machen die bei "non-believer" glaub ich gar nicht.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 07-03-2017, 14:23
Benutzerbild von -KINGPIN-
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Shito Ryu Karate, Boxen, PDS
 
Registrierungsdatum: 15.01.2016
Alter: 36
Beiträge: 312
Standard

Zitat:
Zitat von FireFlea Beitrag anzeigen
Da kommen wir auf das zurück, was kanken schrieb

Auch mir gefallen ein paar Sachen beim Kyusho (bspw. die von Dir angesprochenen uke waza) im Durchschnitt besser, als der 'übliche' Karate Durchschnitt. Das liegt aber nicht am Kyusho, sondern daran, dass die Inhalte im normalen Karate oft genug etwas dünn sind und Leute mit Schwarzgurt teils noch 08/15 Block+Konter machen und da einfach auch nicht mehr wissen. Dann sind solche Sachen auf einmal toll.

Ich kann und mag aber nicht zwischen hands on Kyusho und dem Müll trennen. Die führenden Lehrer zeigen praktisch alle Sachen, wo man nur den Kopf schütteln kann. Da kann der Rest noch so toll sein, ich gehe zu niemandem, wo die Leute Zitteraal-mäßig zusammenbrechen, wenn der den Arm berührt oder no-touch Sachen zeigt.
Ich weiss was du meinst. Es hat viiiel Müll dabei. Ich übe es hauptsächlich aus dem Trefferaspekt heraus. Ich schlage nicht zum Körper oder zum Gesicht, sondern ich schlage zu spezifischen Punkten mit ganz bestimmten Schlagarten. Daraus ergibt sich ein bescheidener Vorteil. Nicht mehr nicht weniger. Müsste ich aber entscheiden so ist Grundlagentraining und Sparring eindeutig wichtiger. Kyusho kann man, muss man aber nicht.
__________________
Zitat und Ziel zugleich:
Boyka: I am the most complete fighter in the world!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 07-03-2017, 15:50
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate , UFC gucken
 
Registrierungsdatum: 13.03.2008
Beiträge: 2.335
Standard

Zitat:
Zitat von karate_Fan Beitrag anzeigen
FireFlea Was genau meinst du den mit wahren Karate? Das ist ein nicht gerade sehr glücklich gewählter Begriff, da sich Karate ja immer verändert hat, aber das weißt du ja auch.

Ist jetzt pre WW 2 Karate das wahre Karate?
Wahres Karate beginnt ab Orangegurt.

Für alle darunter : Fire Fleas 1. clip 9. post - gibt einfach einen Konsens, wie bestimmte Kata-Bewegungen Anwendung finden. Zwei Arme nehmen an, etc..
__________________
"We are voices in our head." - Deadpool
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 07-03-2017, 16:09
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karatedo
 
Registrierungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 1.535
Standard

Zitat:
Zitat von Gürteltier Beitrag anzeigen
Wahres Karate beginnt ab Orangegurt.
.
lsdfjg dfgj.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 07-03-2017, 18:36
Benutzerbild von FireFlea
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 23.03.2004
Ort: Pfalz
Alter: 38
Beiträge: 9.269
Standard

Zitat:
Zitat von karate_Fan Beitrag anzeigen
FireFlea Was genau meinst du den mit wahren Karate? Das ist ein nicht gerade sehr glücklich gewählter Begriff, da sich Karate ja immer verändert hat, aber das weißt du ja auch....
Wo genau habe ich das geschrieben?

Meine Kritik richtet sich daran, dass Kyusho sich als original/ursprüngliches Okinawa Karate wahrnimmt, mit einer etwas fadenscheinigen Lineage (s.Link am Anfang). Was so sicher nicht stimmt.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 08-03-2017, 19:02
Benutzerbild von panzerknacker
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: FMA-Videos gucken
 
Registrierungsdatum: 15.03.2006
Ort: Lübeck
Alter: 55
Beiträge: 1.873
Standard

die meisten Leute schnallen noch nicht mal ansatzweise wie Kloppen funktioniert, dazu noch echten Druck eines unkooperativen Gegenübers und dann noch lustig irgendwelche Meridiane anlaufen....
und dann noch magische Lufthände

erscheint mir sehr plausibel und ursprünglich, solltet Ihr trainieren
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Fritz Oblinger - Die Vitalpunktmethoden der alten Meister. Kyusho-Jitsu im Karate ErSunWukong Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung 19 14-12-2016 09:51
Kyusho Krav Maga / Kyusho in der Selbstverteidigung Ununoctium Hybrid und SV-Kampfkünste 6 15-07-2015 16:09
Xiaojia ist der ursprüngliche Chenstil und ist von XingYiQuan abgeleitet bluemonkey Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan 72 27-02-2010 11:46
Das Ursprüngliche Boxen für Selbstverteidigung? gorillastrength Kickboxen, Savate, K-1. 9 30-06-2009 20:01
Kyusho und Kuatsu fürs Karate (Region BS / 38...) ? itachi Karate, Kobudō 3 14-03-2005 16:30



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:37 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.