Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Karate, Kobudō

Karate, Kobudō Alles über die Kampfkünste von Okinawa



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 15-02-2013, 08:23
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: FMA, Karate (früher Judo, Wing Chun, Kickboxen, Taekwon Do)
 
Registrierungsdatum: 19.05.2006
Beiträge: 1.505
Standard

Zitat:
Zitat von cave Beitrag anzeigen
Das letzte Mal im Dezember hatte ich auch das erste Mal meine Söhne mit, die waren begeistert - klar, mit 11 ist man leicht zu beeindrucken , allein die Grösse der Sporthalle war für sie neu
Das kenn ich anders. Die Kids sind lieber bei Thomas Schulze oder Marjan Glad, weil sie sich da mehr bewegen können. Allein das ewige Aufstellen und Reihen ausrichten nervt die Kids.
Auch Kinder kann man nicht mit Kihonbahnen laufen beeindrucken.
__________________
Um das Mögliche zur erreichen, musst du das Unmögliche versuchen!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #47  
Alt 15-02-2013, 09:16
Benutzerbild von cave
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: shotokan
 
Registrierungsdatum: 01.01.2013
Ort: Südwestpfalz
Alter: 41
Beiträge: 560
Standard

Im April geb ich ihnen die Gelegenheit selbst mit T.Osterkamp zu vergleichen

Gruss cave
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 15-02-2013, 10:52
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Alles kann, aber nichts muss..
 
Registrierungsdatum: 23.01.2012
Beiträge: 1.058
Standard

Zitat:
Zitat von cross-over Beitrag anzeigen
Das kenn ich anders. Die Kids sind lieber bei Thomas Schulze oder Marjan Glad, weil sie sich da mehr bewegen können. Allein das ewige Aufstellen und Reihen ausrichten nervt die Kids.
Auch Kinder kann man nicht mit Kihonbahnen laufen beeindrucken.
Das nervt mich als Erwachsenen übrigens auch
__________________
_________________________
"Das Weiche besiegt das Harte, das Schwache triumphiert über das Starke." (Lao-Tse)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 15-02-2013, 11:21
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Shotokan Karate Do
 
Registrierungsdatum: 06.03.2007
Beiträge: 40
Standard

Was mich viel mehr nervt, ist das es anscheinend für viel Karatekas unmöglich ist klare Anweisung zu befolgen. Das Aufstellen der Reihen kann ziemlich schnell gehen wenn alle ein wenig aufpassen. Es ist ja keine Hexerei und wir machen das nun wirklich bei jedem Lehrgang. Ich glaube das sind viele einfach sehr lernresistent.

Ochi Shihan kann wesentlich mehr als es auf den Lehrgängen den Anschein hat. Ich glaube, es sollte da auch die Art des Lehrgangs unterschieden werden.

Ein Lehrgang mir anschliessenden Dan Prüfungen ist genau das. Da wird im Vorfeld bereits die Qualifikation der Prüflinge überprüft und unter Umständen eingegriffen oder Unklarheiten beseitigt. Ich habe des öfteren schon erlebt das entsprechend korrigiert wurde.

Bei den großen Lehrgängen wie z.B Kata-Spezial oder Gasshuku wird durchaus für die Teilnehmer neues vermittelt. Aber auch das sind Breitensportveranstaltungen und entsprechend mus das Niveau gewählt werden.

Zur Verbesserung der Dojo-Leiter gibt es spezielle Veranstaltung wie die Instructor-Lehrgänge oder die Nachwuchstrainer-Lehrgänge.

Ich glaube, wir sollten nicht vergessen, das Karate durchaus noch recht hierarchisch vermittelt wird. Bundestrainer -> Nationaltrainer, Instructoren -> Dojoleiter, Trainer, Assistenztrainer

Und es ist auch immer eine Frage der eigenen Einstellung was ich von einem Lehrgang mitnehme. Was nützt es mir, wenn ich ein ganz fancy Bunkai lerne, die Kata aber gerade mal im Ansatz laufen kann?

Und ganz ehrlich, was nützt es mir viel über Kyoshu zu wissen (und es auch noch zu lehren), wenn ich noch nicht mal eine geforderte Bewegung sauber umsetzen kann.

Seid froh, wenn ihr ein oder zwei Dinge von einem Lehrgang mitnehmen und es dauerhaft in das eigene Karate integrieren könnt. Das ist schon eine ganze Menge.

Oss
Brainmaniac
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 15-02-2013, 12:11
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: FMA, Karate (früher Judo, Wing Chun, Kickboxen, Taekwon Do)
 
Registrierungsdatum: 19.05.2006
Beiträge: 1.505
Standard

Zitat:
Zitat von Brainmaniac Beitrag anzeigen
Was mich viel mehr nervt, ist das es anscheinend für viel Karatekas unmöglich ist klare Anweisung zu befolgen. Das Aufstellen der Reihen kann ziemlich schnell gehen wenn alle ein wenig aufpassen. Es ist ja keine Hexerei und wir machen das nun wirklich bei jedem Lehrgang. Ich glaube das sind viele einfach sehr lernresistent.
Er übertreibt da aber auch. Auf anderen Lehrgängen mit größerer Teilnehmerzahl taucht das Problem nicht auf

Zitat:
Zitat von Brainmaniac Beitrag anzeigen
Ein Lehrgang mir anschliessenden Dan Prüfungen ist genau das. Da wird im Vorfeld bereits die Qualifikation der Prüflinge überprüft und unter Umständen eingegriffen oder Unklarheiten beseitigt. Ich habe des öfteren schon erlebt das entsprechend korrigiert wurde.

Bei den großen Lehrgängen wie z.B Kata-Spezial oder Gasshuku wird durchaus für die Teilnehmer neues vermittelt. Aber auch das sind Breitensportveranstaltungen und entsprechend mus das Niveau gewählt werden.

Zur Verbesserung der Dojo-Leiter gibt es spezielle Veranstaltung wie die Instructor-Lehrgänge oder die Nachwuchstrainer-Lehrgänge.
Und es ist auch immer eine Frage der eigenen Einstellung was ich von einem Lehrgang mitnehme. Was nützt es mir, wenn ich ein ganz fancy Bunkai lerne, die Kata aber gerade mal im Ansatz laufen kann?

Und ganz ehrlich, was nützt es mir viel über Kyoshu zu wissen (und es auch noch zu lehren), wenn ich noch nicht mal eine geforderte Bewegung sauber umsetzen kann.
Ich war z.B. auf den letzten beiden Gasshuku in Hannover (2005/2007) in der Gruppe ab 2. Dan. Da wäre durchaus das Niveau da gewesen um mehr als Grundschule zu zeigen

Zitat:
Zitat von Brainmaniac Beitrag anzeigen

Seid froh, wenn ihr ein oder zwei Dinge von einem Lehrgang mitnehmen und es dauerhaft in das eigene Karate integrieren könnt. Das ist schon eine ganze Menge.

Oss
Brainmaniac
Ich bin sei Anfang der 80er immer mal wieder auf seinen Lehrgängen - inzwischen aber nur noch um alte Freunde zu treffen (das geht nicht nur mir so). Mitnehmen kann ich schon seit Jahren nichts mehr. Letzten endes ist ein Großteil der Danträger nur noch da um ihn zu Ehren.
Hideo Ochi hat VIEL für das deutsche Karate getan, aber ich denke auch die Zeit ist gekommen um neuen Leuten Platz zu machen (Quo vadis DJKB).
Inzwischen bin ICH auch der Überzeugung, dass er auch Neuerungen blockiert.

Quo vadis DJKB
__________________
Um das Mögliche zur erreichen, musst du das Unmögliche versuchen!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 15-02-2013, 12:12
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: FMA, Karate (früher Judo, Wing Chun, Kickboxen, Taekwon Do)
 
Registrierungsdatum: 19.05.2006
Beiträge: 1.505
Standard

Zitat:
Zitat von Luce Bree Beitrag anzeigen
Das nervt mich als Erwachsenen übrigens auch
__________________
Um das Mögliche zur erreichen, musst du das Unmögliche versuchen!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 15-02-2013, 12:14
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: FMA, Karate (früher Judo, Wing Chun, Kickboxen, Taekwon Do)
 
Registrierungsdatum: 19.05.2006
Beiträge: 1.505
Standard

Zitat:
Zitat von cave Beitrag anzeigen
Im April geb ich ihnen die Gelegenheit selbst mit T.Osterkamp zu vergleichen

Gruss cave
Guck mal bei Thomas vorbei mit Deinen Kids. Gefällt mir pers. erheblich besser als T.O.
__________________
Um das Mögliche zur erreichen, musst du das Unmögliche versuchen!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 15-02-2013, 12:26
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Alles kann, aber nichts muss..
 
Registrierungsdatum: 23.01.2012
Beiträge: 1.058
Standard

Zitat:
Zitat von cross-over Beitrag anzeigen
Er übertreibt da aber auch. Auf anderen Lehrgängen mit größerer Teilnehmerzahl taucht das Problem nicht auf


Ich war z.B. auf den letzten beiden Gasshuku in Hannover (2005/2007) in der Gruppe ab 2. Dan. Da wäre durchaus das Niveau da gewesen um mehr als Grundschule zu zeigen



Ich bin sei Anfang der 80er immer mal wieder auf seinen Lehrgängen - inzwischen aber nur noch um alte Freunde zu treffen (das geht nicht nur mir so). Mitnehmen kann ich schon seit Jahren nichts mehr. Letzten endes ist ein Großteil der Danträger nur noch da um ihn zu Ehren.
Hideo Ochi hat VIEL für das deutsche Karate getan, aber ich denke auch die Zeit ist gekommen um neuen Leuten Platz zu machen (Quo vadis DJKB).
Inzwischen bin ICH auch der Überzeugung, dass er auch Neuerungen blockiert.

Quo vadis DJKB
Kann ich voll und ganz zustimmen!
Ich kenne auch einige aus dem DJKB, die genau aus diesen Gründen abgewandert sind und nun in anderen Verbänden Karate weiterleben.

@Brainmaniac:
Apropos "fancy Bunkai"...
Da fällt mir irgendwie spontan der Name Fugazza ein
__________________
_________________________
"Das Weiche besiegt das Harte, das Schwache triumphiert über das Starke." (Lao-Tse)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 15-02-2013, 15:39
Benutzerbild von DerSchleifer
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Koryû-Uchinâdi, Yamane-Ryu Kobudo, Pekiti Tirsia Kali
 
Registrierungsdatum: 19.09.2007
Ort: Fulda, Hessen
Alter: 33
Beiträge: 250
Standard

Zitat:
Zitat von Brainmaniac Beitrag anzeigen
Und ganz ehrlich, was nützt es mir viel über Kyoshu zu wissen (und es auch noch zu lehren), wenn ich noch nicht mal eine geforderte Bewegung sauber umsetzen kann.
Und das ist genau das Problem im Breitensportkarate. Wer immer nur dämlich Luftlöcher schlägt wird es erst recht nicht können.

Um was zu lernen hilft nur eins: Arbeit mit dem Partner.

Kihon ist mit der schlechteste Weg KK zu vermitteln (schonmal jemand im Boxen, Krav Maga, usw. stundenlang Bahnen schrubben sehen?). Das ist ja am Anfang ganz nett um eine Bewegung vom Ablauf her zu lernen, aber umsetzen geht nur in der Praxis und nirgendwo sonst.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 15-02-2013, 16:52
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Karate-Do
 
Registrierungsdatum: 15.02.2010
Beiträge: 699
Standard

ich finde auch, dass Kyushu und Anwendung generell auf den DJKB-Lehrgängen zu wenig Anwendung finden. Gerade bei Ochi, um beim Thema zu bleiben.
Ich habe eher das Gefühl dass bei ihm permanent Kihon-Kombinationen trainiert werden... Zwar sind die Anspruchsvoll, aber trotzdem Kihon.
__________________
Dokan - Der Weg ist ein Kreis
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 15-02-2013, 18:43
Benutzerbild von cave
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: shotokan
 
Registrierungsdatum: 01.01.2013
Ort: Südwestpfalz
Alter: 41
Beiträge: 560
Standard

Zitat:
Zitat von cross-over Beitrag anzeigen
Guck mal bei Thomas vorbei mit Deinen Kids. Gefällt mir pers. erheblich besser als T.O.
wenn ich ehrlich bin musste ich den erstmal googlen , ich bin ja doch ein Noob

aber danke für den Tipp , wenn er mal in die Gegend kommt werd ich das bestimmt tun
allerdings kommen gute Lehrgänge bei uns nicht so oft vor , ist alles ziemlich provienziell hier, insofern werde ich auch jederzeit wieder bei Ochi vorbeischauen, wenn er in der Gegend ist.
Auch das muss man ihm (Ochi) zugutehalten : er war schon zweimal in Zweibrücken , da verirrt sich selten eine Karategrösse hin
im September aber noch Sugimura , auf den Unterschied bin ich sehr gespannt , da er ja in der Schweiz die selbe Funktion hat wie Ochi Shihan hier bei uns in Deutschland.

gruss cave
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 15-02-2013, 19:28
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: So mit Hebeln und Knie und so ;)
 
Registrierungsdatum: 28.08.2007
Alter: 32
Beiträge: 457
Standard

Sugimura ist jetzt nicht sonderlich anders im Vergleich zu Ochi. Kann man sich eigentlich auch sparen. Es sei denn natürlich, dass sich in den Jahren, die ich nicht mehr Shotokan mache, sein Training deutlich verändert hat.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 15-02-2013, 21:11
Benutzerbild von Randori
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Shotokan-Karate
 
Registrierungsdatum: 19.11.2003
Ort: Köln
Alter: 45
Beiträge: 90
Standard

Ich habe bei Ochi-Lehrgängen eigentlich immer die drei Säulen des JKA-Karate trainiert (Kihon, Kata, Kumite). Als alleiniger DAN-Prüfer im DJKB enthalten seine Lehrgänge meist die entsprechenden Prüfungselemente (zumindest in der Oberstufe), was ich vollkommen berechtigt finde. Beim Kata-Special gibt es meist den Ablauf höherer Kata (Gojushiho Dai) oder einen Mix aus ALLEN (hier 25) Kata.
Wenn ich Vitalpunktstimulation oder Kata-Bunkai trainieren möchte, so gehe ich auf einen entsprechenden Lehrgang.
Wer ernsthaft an der Verbesserung seiner Leistung interessiert ist, sollte eigentlich von jedem Lehrgang etwas mitnehmen, und sei es nur, mit anderen Partnern als sonst trainiert zu haben oder die gleichen Techniken wie sonst auch auf andere Weise vermittelt zu bekommen.
Zu Sugimura:
Sein Training ist vollkommen unterschiedlich zu Ochis. Als Tipp: vorne in der Mitte hinstellen, damit man seine (wirklich) weisen Ratschläge und Geschichten auch mitbekommt, die er leider oft zu leise erzählt.

Wie immer zählt: Mach Dir Dein eigenes Bild!!!

Oss, Randori
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 15-02-2013, 21:52
Benutzerbild von KeineRegeln
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: ��Kurzstrecken Missiles! ��
 
Registrierungsdatum: 23.06.2011
Ort: Mainz
Beiträge: 7.346
Standard

Sind denn die Kihon-Übungen solcher Leute wirklich soviel besser als das der eigenen Trainer?

Ich kanns mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Mich sprechen eher Sachen an, die mir meine Trainer nicht oder anders vermitteln.

Gruß

KeineRegeln
__________________
Ich bin ein Blinder der das Sehen erklären will.
http://www.youtube.com/watch?v=Z02P1...ature=youtu.be
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 17-02-2013, 13:09
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Alles kann, aber nichts muss..
 
Registrierungsdatum: 23.01.2012
Beiträge: 1.058
Standard

Ich habe bei den Japanern generell das Problem, immer das Gefühl zu haben, dass sie uns nicht alles verraten (wollen)...
Und da scheint mir Ochi sensei nicht wirklich die berühmte Ausnahme zu sein...
Das ist jedenfalls mein persönlicher Eindruck immer gewesen...

Bei den Koreanern im TKD ist es übrigens genauso...
__________________
_________________________
"Das Weiche besiegt das Harte, das Schwache triumphiert über das Starke." (Lao-Tse)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Hideo Ochi DKV/DJKB miyagi69 Karate, Kobudō 14 01-09-2009 15:23
Lehrgang Ochi martin s. Karate, Kobudō 43 07-07-2006 20:14
Ochi in Münster domians schatten Karate, Kobudō 3 02-05-2006 22:54
Nachfolge von Ochi? Sebastian Karate, Kobudō 7 16-03-2003 16:44
Shihan Hideo Ochi? Sebastian Karate, Kobudō 7 09-12-2001 20:59



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:09 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.