Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Karate, Kobudō

Karate, Kobudō Alles über die Kampfkünste von Okinawa



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18-02-2017, 19:03
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 19.09.2012
Beiträge: 135
Standard Mawashi Uke im Shotokan?

Hallo, gibt es die Goju typische Technik (siehe Sanchin Kata) Mawashi Uke auch im Shotokan? Habe das mal irgendwo gesehen in einem Video.
Wollte mal wissen ob diese Technik in irgendeiner Shotokan Kata vorkommt?
Danke für eure Antworten.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 18-02-2017, 19:26
Benutzerbild von Zingultas
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Karatedô; Jiu Jitsu; Tellerrand
 
Registrierungsdatum: 20.01.2004
Ort: NRW;Krefeld/Viersen
Beiträge: 810
Standard

Ja, diese gibt es z.B. in den Shitei-kata
- nijushiho
- unsu
__________________
"Es gibt keine Abkürzung, sondern nur Arbeit, Schweiß und Schmerzen." Chibana Choshin
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18-02-2017, 20:02
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 19.09.2012
Beiträge: 135
Standard

Danke für deine Antwort Zingultas.
Dann steckt in Shotokan ja tatsächlig alles drinn Super!
Ich dachte schon ich müsste Shotokan und Goju lernen um an das ganze vom Kuchen zu kommen, aber so, ist ja alles drinn.
Dann müssten an und für sich auch die ganzen Nah-Distanz und Klebenbleibe Methoden im Shotokan brachliegen oder entstammen jene einzig der Kata Tensho? Wohl eher nicht oder?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18-02-2017, 20:03
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karatedo
 
Registrierungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 1.535
Question

Zitat:
Zitat von Zingultas Beitrag anzeigen
Ja, diese gibt es z.B. in den Shitei-kata
- nijushiho
- unsu
Das nenn ich dich mal n ordentlichen Thread!

Eine Frage, eine konkrete Antwort - fertig.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18-02-2017, 20:07
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karatedo
 
Registrierungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 1.535
Standard

Zitat:
Zitat von Mozi Beitrag anzeigen

Dann steckt in Shotokan ja tatsächlig alles drinn Super!
Ich dachte schon ich müsste Shotokan und Goju lernen um an das ganze vom Kuchen zu kommen, aber so, ist ja alles drinn.

Dann müssten an und für sich auch die ganzen Nah-Distanz und Klebenbleibe Methoden im Shotokan brachliegen oder entstammen jene einzig der Kata Tensho? Wohl eher nicht oder?
Wenn "alles drin" ist - wieso sollte es "brachliegen"? ... Tensho ist jüngeren Datums...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18-02-2017, 20:13
Benutzerbild von Kensei
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: "Weg der leeren Hand"
 
Registrierungsdatum: 17.06.2004
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 2.683
Standard

Zwischen "theoretisch drin" und "praktisch trainiert" liegen aber u.U. Welten.

Was erhoffst du dir vom Shotokan? Methoden des klassischen Okinawa Karate wirst du da eher selten finden.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 18-02-2017, 20:16
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 19.09.2012
Beiträge: 135
Standard

ist denn die Tensho die Kata die das Kakie ins Goju brachte?
Wenn nicht, möglicherweise gibt es derartige Elemente auch im Shotokan.
Mit brachliegen meine ich das man wohl sehr suchen muss, denn dergleichen hab ich noch nie im Shotokan öffentlich gelehrt gesehen.
Betrachtet mal die Methode von Masaji Taira, er nutzt die einzelnen Techniken einfach in fließender klebender Anwendung als Kakie, sowas wäre theoretisch genauso im Shotokan möglich. Ebenso wie Beidseitige Anwendungen (Abwehr Schlag gleichzeitig).

@Kensei, soetwas suche ich, Gleichzeitigkeit und Klebetechniken.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 18-02-2017, 20:20
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karatedo
 
Registrierungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 1.535
Standard

Zitat:
Zitat von Mozi Beitrag anzeigen
ist denn die Tensho die Kata die das Kakie ins Goju brachte?
Wenn nicht, möglicherweise gibt es derartige Elemente auch im Shotokan.
Mit brachliegen meine ich das man wohl sehr suchen muss, denn dergleichen hab ich noch nie im Shotokan öffentlich gelehrt gesehen.
Betrachtet mal die Methode von Masaji Taira, er nutzt die einzelnen Techniken einfach in fließender klebender Anwendung als Kakie, sowas wäre theoretisch genauso im Shotokan möglich. Ebenso wie Beidseitige Anwendungen (Abwehr Schlag gleichzeitig).
Die Kata symbolisiert die Methoden. Die gab es also schon vor der Kata.

Warum sollten die Übungen im Shotokan nicht möglich sein???

Frage ist in der Tat, wer im Shotokan die Kenntnisse hat und sie anwendet. Da hat Kensei schon recht.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 18-02-2017, 20:23
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karatedo
 
Registrierungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 1.535
Standard

Zitat:
Zitat von Mozi Beitrag anzeigen

@Kensei, soetwas suche ich, Gleichzeitigkeit und Klebetechniken.
Ahh. Wir kommen der Sachen näher. Da brauchst du in der Tat jemanden, der über den Tellerrand des (heutigen Sport -) Shotokan hinausschaut. Oder du gehst zu Leuten, bei denen diese Methoden Alltag sind.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 18-02-2017, 20:33
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 19.09.2012
Beiträge: 135
Standard

@Washite dann müsste ich ja doch wieder ins Goju.
Aber da müsste ich dann so viele Umstellungen in Kauf nehmen, schmalere Stände andere Ausführung der Techniken und Jahrelang die ganzen Kyu Grade durchgehen etc. das kostet alles viel Zeit und Müh.
Oder gibt es sonstige Möglichkeiten?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 18-02-2017, 20:42
Benutzerbild von Kai Dobi
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Goju Ryu
 
Registrierungsdatum: 22.11.2016
Ort: Chemnitz
Alter: 33
Beiträge: 39
Standard

"wieder" ins Goju? Warst also schonmal dort? Dann wird doch die Umstellung nicht so schwer. Und wie jeder Karateka LIEBST du doch Zeit und Mühe^^

Wenn dir die Gürtelfarben was bedeuten, dann kannst doch sicherlich auch so eine Anerkennungsprüfung machen und paar Farben überspringen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 18-02-2017, 20:45
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karatedo
 
Registrierungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 1.535
Standard

Zitat:
Zitat von Mozi Beitrag anzeigen
@Washite dann müsste ich ja doch wieder ins Goju.
Aber da müsste ich dann so viele Umstellungen in Kauf nehmen, schmalere Stände andere Ausführung der Techniken und Jahrelang die ganzen Kyu Grade durchgehen etc. das kostet alles viel Zeit und Müh.
Oder gibt es sonstige Möglichkeiten?
Wenn du sowas wie ne "vollständige Kampfkunst" lernen willst, biste tendenziell im Gojo besser aufgehoben. Kommt natürlich auf den konkreten Lehrer an. Ich komm auch aus dem Shotokan und hab gemerkt, dass sowas wie "Kakie" dort schwer zu finden ist. Also war ich bei WT,Taiji, Goju... .."umsonst" ist nichts. Du machst überall deine Bewegungserfahrungen und lernst dazu.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 18-02-2017, 21:04
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 19.09.2012
Beiträge: 135
Standard

Danke für die Antworten,
ich war früher eine Zeit beim Goju was mir gut gefallen hat, aber durch einen Umzug ist nun der nächste Goju Verein einfach zu weit entfernt als das ich dann noch spaß dran hätte.
Außerdem gefallen mir eigentlich die kräftigen und eher agressvien Bewegungen beim Shotokan ganz gut. Goju wirkte auf mich eher etwas passiv fand ich.
Ich würde es einfach toll finden auf kurzer Distanz die Möglichkeiten die ich beschrieben habe zu beherrschen.
WT habe ich auch mal gemacht, ich muss aber ehrlich sagen, dass das was ich bei Taira gesehen habe mich deutlich mehr überzeugt hat als das was man im WT vermittelt bekommt. WT wirkt so schwächlig auf mich, der Stand vorallem und die sehr begrenzte Anzahl an Techniken überzeugen mich auch nicht besonders. Karate finde ich um längen besser. Hab mir ein paar Meister angesehen und das überzeugt mich das in Karate soein großes Potenzial steckt, leider merkt man im normalen alleweltstraining von diesen Besonderheiten so recht wenig, aber vielleicht komme ich der Sache näher wenn ich in die Dan Grade komme. Was ich sonst noch echt gut finde ist dieses De-ai direckt mit einem Angriff in den Angriff reingehen statt zu kontern oder auszuweichen, das überzeugt mich auch total vm Karate!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 18-02-2017, 21:07
Benutzerbild von Dastin
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kyokushin Karate bei Randori Pro Spandau
 
Registrierungsdatum: 25.12.2014
Ort: Berlin
Alter: 23
Beiträge: 1.204
Standard

Zitat:
Zitat von Mozi Beitrag anzeigen
@Washite dann müsste ich ja doch wieder ins Goju.
Aber da müsste ich dann so viele Umstellungen in Kauf nehmen, schmalere Stände andere Ausführung der Techniken und Jahrelang die ganzen Kyu Grade durchgehen etc. das kostet alles viel Zeit und Müh.
Oder gibt es sonstige Möglichkeiten?
Wieso viel Zeit. Darfst du nur jedes Jahr eine Prüfung machen? Mühe sollte es doch nicht kosten, wenn du es schon kannst, ansonsten solltest du die Sachen lieber von vorne machen.
__________________
Schmerz ist nur ein Anreiz noch mehr zu geben.
OSU
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 18-02-2017, 21:07
Benutzerbild von Kensei
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: "Weg der leeren Hand"
 
Registrierungsdatum: 17.06.2004
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 2.683
Standard

Bevor du ewig jemanden im Shotokan suchst, dazu noch in Deutschland, der sowas kennt und unterrichtet, geh lieber zum Wing Chun oder zu anderen Kung Fu Stilen.

Wenn dir Shotokan nicht "komplett" genug ist, mach dir vielleicht Gedanken, ob du es nicht mit einem anderen System kombinieren könntest.

Das wäre glaube ich zielführender als irgendwas in deine Kata reinzuinterpretieren, was da nicht ist. Ansonsten liegt die Stärke im Shotokan für mich in der Spezialisierung auf long-range fighting. Lange schnelle Zukis, ansatzlose Mae-Geri usw. Bis zum get no gedrillt und eingeschliffen. Viel klebende Hände und Infight usw. stört mMn die Prinzipien des Shotokan. Zumindest so wie es modern vermittelt wird.

Geändert von Kensei (18-02-2017 um 21:11 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
1.Kyu. Mae-Mawashi-Geri / Ura-Mawashi-Geri Teamplay Karate, Kobudō 22 21-01-2016 12:39
uchi uke vs. yoko uke Biotin Karate, Kobudō 12 01-12-2009 10:44
Schwinger (Mawashi Zuki) im SHOTOKAN SEFREDI Karate, Kobudō 8 23-10-2009 01:48
Unterschied zwischen Kakie und Mae-Sto-Mawashi-Uke? Dubois Karate, Kobudō 32 01-02-2008 21:54
Soto Ude Uke vs. Uchi Ude Uke FireFlea Karate, Kobudō 40 06-05-2004 17:03



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:41 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.