Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Karate, Kobudō

Karate, Kobudō Alles über die Kampfkünste von Okinawa



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 06-09-2017, 09:02
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Shotokan Karate Do
 
Registrierungsdatum: 06.03.2007
Beiträge: 50
Standard

Zitat:
Zitat von Eskrima-Düsseldorf Beitrag anzeigen
Hier reicht ein simples "Nein" als Antwort eigentlich aus...
Sehe ich anders. Jemand der Jahre traniert, auch wenn es noch so rudimäntäre Bewegungen sind, wird anders reagieren als jemand der völlig untrainiert ist. Konditonierte Reflexe und Bewegungen...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #47  
Alt 06-09-2017, 09:11
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 30.535
Standard

Zitat:
Zitat von Brainmaniac Beitrag anzeigen
Sehe ich anders. Jemand der Jahre traniert, auch wenn es noch so rudimäntäre Bewegungen sind, wird anders reagieren als jemand der völlig untrainiert ist. Konditonierte Reflexe und Bewegungen...
Womit wir wieder bei Mike Tyson wären:
"Everybody has a plan until they get punched in the face" - Mike Tyson [380x300] - Imgur
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 06-09-2017, 09:24
Benutzerbild von Huangshan
Moderator
Kampfkunst: 長拳-
 
Registrierungsdatum: 15.09.2013
Beiträge: 2.128
Standard

Aus meiner Erfahrung .

Wenn man Jahrelang nur Kata(Formen) läuft und keinen Freikampf ,SV Anwendungen etc. praktiziert, so wirkt sich dieses Muster auf den realen Kampf aus.(So wie man trainiert, kämpft man auch)

Die Geschichten die in einigen Budodisziplinen kursieren, das Kata laufen ausreicht und Ikken hissatsu (jap. 一拳必殺, dt. mit einem Schlag töten) sind eine Mär , die sich noch immer im 21Jh. hält.

Wer nicht Frei --Kämpft(ohne vorgegebene,vereinbarte Muster) und nicht die Attribute(Kraftausduer,Schnelligkeit,Timing, Einstecken/Abhärten,"Käpferherz",Mindset,Taktik...usw..)
ausbildet die für einen Kampf nötig sind , der wird im Kampf gegen einen agressiven,skrupellosen... Gegener untergehen.

Geändert von Huangshan (06-09-2017 um 09:52 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 06-09-2017, 09:39
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: So mit Hebeln und Knie und so ;)
 
Registrierungsdatum: 28.08.2007
Beiträge: 461
Standard

Zitat:
Zitat von Brainmaniac Beitrag anzeigen
Sehe ich anders. Jemand der Jahre traniert, auch wenn es noch so rudimäntäre Bewegungen sind, wird anders reagieren als jemand der völlig untrainiert ist. Konditonierte Reflexe und Bewegungen...
wenn zumindest unter Stress trainiert wurde: eventuell.
wenn nicht unter Stress ... : nope.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 06-09-2017, 10:02
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate, Ju-Jutsu, Judo
 
Registrierungsdatum: 21.02.2017
Ort: Schweinfurt
Alter: 36
Beiträge: 165
Standard

Zitat:
Zitat von Huangshan Beitrag anzeigen
Aus meiner Erfahrung .

Wenn man Jahrelang nur Kata(Formen) läuft und keinen Freikampf ,SV Anwendungen etc. praktiziert, so wirkt sich dieses Muster auf den realen Kampf aus.(So wie man trainiert, kämpft man auch)

Die Geschichten die in einigen Budodisziplinen kursieren, das Kata laufen ausreicht und Ikken hissatsu (jap. 一拳必殺, dt. mit einem Schlag töten) sind eine Mär , die sich noch immer im 21Jh. hält.
Aber, aber, aber... Daniel-San trainiert doch auch nur Kata und obsiegt jedes mal.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 06-09-2017, 10:33
Benutzerbild von Eskrima-Düsseldorf
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Individual Combat System
 
Registrierungsdatum: 27.05.2002
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 8.041
Blog-Einträge: 1
Standard

Zitat:
Zitat von Mardl Beitrag anzeigen
Aber, aber, aber... Daniel-San trainiert doch auch nur Kata und obsiegt jedes mal.
Daniel San hat aber Kampferfahrung
__________________
Krav Maga in Mönchengladbach
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 06-09-2017, 10:41
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Shotokan Karate Do
 
Registrierungsdatum: 06.03.2007
Beiträge: 50
Standard

Zitat:
Zitat von Sprawler Beitrag anzeigen
wenn zumindest unter Stress trainiert wurde: eventuell.
wenn nicht unter Stress ... : nope.
Na dann bin ich aber froh das dieser ganze neurowissenschaftliche Kram alles nur Humbug ist ...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 06-09-2017, 10:43
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 30.535
Standard

Zitat:
Zitat von Brainmaniac Beitrag anzeigen
Na dann bin ich aber froh das dieser ganze neurowissenschaftliche Kram alles nur Humbug ist ...
Siehe meinen Beitrag Nr. 47.
Oder selbst die Reaktion, wenn der Angreifer nicht bei dem ersten treffer ko zusammensinkt.
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 06-09-2017, 11:06
Benutzerbild von Karateman1
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 100
Standard

Zitat:
Zitat von Klemme Beitrag anzeigen
Gürtel haben sowas von gar nichts zu sagen. Bei mir im Verein sind 5 Braungurte. 2 davon werden dem gerecht. Die anderen sind eher auf Blau und einer sogar auf Grün einzustufen.
In dem Verein, wo ich Shotokan trainiere, ist sogar das Niveau vieler Schwarzgurte (neuerer und älterer) eher bei Grün oder Blaugurt einzustufen - bzw.: Die Männer zeigen zwar mehr Kampfgeist (und mehr Wampe) - die Frauen mit Braun- oder Schwarzgurten schmeißen gefühlt mit rosa Wattebällchen - es ist eben doch eher Kata-Ballett, statt Kampfkunst in manchen Vereinen.

Mein persönlicher Wunsch wäre in der Tat: Bis Braungurt kann noch so manches verziehen werden - aber wer wirklich was beweisen will (Kampfgeist, Form, Disziplin) und einen SCHWARZEN GÜRTEL (TM) tragen möchte, muss dann einfach was bringen!

Ich weiß noch, was ich als Jugendlicher für ein verfälschtes (?) Bild vom SCHWARZEN GÜRTEL hatte (egal, ob in Karate, Judo, Tae Kwon Do) - das war für mich, der damals totaler Anfänger war, sowas für Typen wie Van Damme oder Chuck Norris: Muskelbepackte, knallharte Kampfsäue, die Bretter zerlegen und zum Frühstück 'ne Schüssel Stahlschrauben fressen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 06-09-2017, 11:06
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Shotokan Karate Do
 
Registrierungsdatum: 06.03.2007
Beiträge: 50
Standard

Ich differenziere zwischen bewussten ("einen Plan haben") und unbewussten (reflexartige) "Entscheidungen".

Ich gehe davon aus, das nach x Jahren Training (wegen Schwarzgurt) z.B. die Reaktion von "etwas fliegt auf mein Gesicht zu" und Arm hochreißen/ausweichen/... höher ist als wenn ich das nie gemacht habe. Gut wäre dann natürlich automatisch einen Konter zu setzen, weil wir das y-Millionen Male beim Kihon so gemacht haben. Die Krönung, wenn dieser auch noch trifft bei hoher Intensität (auch gerne ein "lucky punch"). Die Neuronenkaskade für diese Reaktion ist einfach durch ständige Wiederholung stärker als ohne Training.

Das heißt aber nicht, das ich automatisch "in einen Kampf gehe" und den ultimativen Plan habe durch gezielte taktische und technische Überlegenheit diesen Kampf zu gewinnen. Letzteres ist immer ein Glückspiel, wenn ich den Gegener nicht kenne.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 06-09-2017, 11:12
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 30.535
Standard

Glaube mir, wenn du keine Erfahrungen hast, wirst du auch nichts automatisch abrufen, egal wie oft du es im Trockentraining ausprobiert hast.
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 06-09-2017, 11:34
Benutzerbild von Maddin.G
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Pin San Wing Chun, Sin Moo Hap Ki Do
 
Registrierungsdatum: 23.10.2010
Alter: 29
Beiträge: 8.413
Standard

Zitat:
Zitat von Brainmaniac Beitrag anzeigen
Die Neuronenkaskade für diese Reaktion ist einfach durch ständige Wiederholung stärker als ohne Training.
Die Frage ist halt nur auch wie ich etwas trainiere, laufe ich nur Kata und kämpfe nur gegen imaginäre Gegner macht das halt doch einen gewaltigen Unterschied als wenn ich am Partner mit richtigen Timing, Distanz und Speed übe.

Selbst bei Partnerübungen trainieren die meisten in Zeitlupe und völlig falschen Timing.
__________________
Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 06-09-2017, 11:43
Benutzerbild von below
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 16.02.2016
Ort: Hessen
Alter: 38
Beiträge: 429
Standard

Zitat:
Zitat von Maddin.G Beitrag anzeigen
Selbst bei Partnerübungen trainieren die meisten in Zeitlupe und völlig falschen Timing.
Man will sich ja nicht weh tun
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 06-09-2017, 11:44
Benutzerbild von Maddin.G
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Pin San Wing Chun, Sin Moo Hap Ki Do
 
Registrierungsdatum: 23.10.2010
Alter: 29
Beiträge: 8.413
Standard

Zitat:
Zitat von below Beitrag anzeigen
Man will sich ja nicht weh tun
Davor haben irgendwie auch immer nur die Angst die nie Sparring geschweige einen VKkampf hatten.
__________________
Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 06-09-2017, 11:48
Benutzerbild von Royce Gracie 2
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: E-sport
 
Registrierungsdatum: 27.11.2005
Alter: 32
Beiträge: 4.692
Standard

Zitat:
Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
Glaube mir, wenn du keine Erfahrungen hast, wirst du auch nichts automatisch abrufen, egal wie oft du es im Trockentraining ausprobiert hast.
Ziemlich wahrscheinlich.
Aber ein bischen hilft es schon.

Ich hatte damals schon 2 Jahre in einer SV Schule einen eher eigenständigen Jiu Jitsu SV Mix trainiert.
klassisch wie man es halt so macht ->
-> Partnerübungen Angriff -> Parade -> Kontertechnik.
-> die ganzen klassischen SV Hebel und Würgertechniken
-> Auf Holzbretter schlagen
-> Viel in die Luft schlagen
-> Bahnen Laufen (Nannte sich bei uns Grundschule)

Und ich hatte die ersten 3 Gürtelprüfungen mit Links geschafft.
weiß -> gelb gelb -> gelb mit Orangen Strich -> Orange

Da kann man sicher Parallelen zum Karate ziehen , da unser Trainer neben seinem Schwarzgurt in der Eigenkreation auch einen verdienten Braungurt im Shotokan hatte.

Eines Abends wurde ich am Bahnhof von einer Gruppe halbstarker Südländer abgefangen die ich irgendwann vorher in einem Wirtshaus mal zurück beleidigt hatte
(Ich hatte mich an einen leeren Tisch gesetzt und auf Freunde gewartet...da kam der Gangsta Typ her und meinte wer mir erlaubt hat sich da hinzusetzen , er würde sich nun da hinsetzen wollen -> Worauf ich mit "Verpiss dich einfach Rotkäppchen" geantwortet hatte...nach etwas Drohgebärden ist er dann auch gegangen.... mein Selbstbewusstsein war damals schon sehr hoch ... schließlich machte ich seit 2 Jahren SV ! im 1v1 dachte ich kann mir keiner was. )

Nun am Bahnhof kam es zu dann zum Showdown... die hatten uns mit 20 Mann eingekreist (Wir waren 4) und der Typ hat mich aufgefordert 1v1 in die Mitte zu gehen und mich mit ihm da zu schlägern.
Wohlwissen dass 20 Mann von ihm außen rum standen und wohl zur Not eingreifen würden wenn er zu arg kassiert

Was für eine traurige Interpretation von Kampf dabei herauskam
Er hat wie wild um sich geschlagen und ich hab versucht zu Blocken...
Alle seine Schläge sind irgendwie auf meiner Deckung, die aus Wild fuchtelnden Armen bestand gelandet

Er hat versucht einen Boxer zu spielen und ich hab die klassischen Blocktechniken mit dem Unterarm versucht umzusetzen
beides gelang nicht wirklich... und wir sind dann im Clinch gelandet und haben versucht zu ringen.
Konnten wir auch beide nicht

Dann gab es einen kurzen Moment in dem er sich, dass muss ich aus heutiger Sicht sagen gut lösen konnte aus dem Clinch und mir sofort als er frei war ne rechte auf die Lippe geballert hat , welche dann aufgeplatzt ist.

Jedenfalls hat er dann beschlossen , dass dies reicht... vor allem weil es das einzige ist was er in 10 Minuten Versuch zustande gebracht hatte und daher wohl auch kein Bock mehr hatte.


Fazit
Der Typ hat das sicher nicht zum ersten mal gemacht ... aber ich bin mir sicher er hatte nicht damit gerechnet , dass es so zäh wird.

Ich habe fast nix von meinem gelernten anwenden können...aber ich hab bei fast allen Schlägen irgendwie meine Unterarme dazwischen bekommen und ich hatte im Clinch einen verdammt stabilen stand.


Wie die Geschichte dann weiter ging wissen vielleicht einige noch die mich von Früher aus dem Forum kennen.

Bin dann zum Kyokushin Budokai gewechselt und hab dort gekämpft
Nach 1 Jahr bin ich zu nem Besuch an meine alte Schule und hab da Sparring gemacht und ich hab alle egal welchen Gurt sowas von locker sanft vermöbeln können

Dann zum MMA auch da Wettkämpfe gemacht.
__________________
-

Geändert von Royce Gracie 2 (06-09-2017 um 11:50 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Das Kämpferische und das Kulturelle und die schmale Linie dazwischen martin3 Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan 7 30-11-2015 11:08
Jan Silberstorff - Schiebende Hände. Die kämpferische Seite des Taijiquan ErSunWukong Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung 0 03-05-2014 15:30
SUPER-Fähigkeiten durch WT? Cord Wing Chun / Yong Chun 1100 03-12-2013 10:03
(Kämpferische) Leistungen Früher & Heute Kraken Offenes Kampfsportarten Forum 455 23-12-2010 19:30
Boxsport - Wie steigere ich meine kämpferische Kondition C.K. Trainingslehre 17 15-03-2007 15:49



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:52 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.