Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Karate, Kobudō

Karate, Kobudō Alles über die Kampfkünste von Okinawa



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 26-08-2017, 15:55
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Ex-Florettfechter, Senioren-Karate, Fettverbrennung-Do
 
Registrierungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 367
Standard Was taugt Strumpftraining?

Zur Zeit gibt es auf YouTube den Tipp in Strümpfen zu trainieren, weil es das Gleichgewicht schulen soll.
Hier z.B.:
https://www.youtube.com/watch?v=hgyF1SA9Ie0

Irgendwie werde ich nicht ganz warm mit der Idee. Macht ihr das, habt ihr euch eventuell dabei verletzt?
Vielleicht gibt es ja auch Erfolgsgeschichten dank Socke.
__________________
"Ich habe alle diese Degen selbst geschmiedet und übe täglich acht Stunden mit ihnen, um einen Piraten töten zu können." "Du brauchst dringend ein Mädchen mein Freund!" (Fluch der Karibik)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 26-08-2017, 16:07
Benutzerbild von Syron
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Den inneren Schweinehund verhauen
 
Registrierungsdatum: 05.06.2013
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 1.518
Standard

Die einzige Geschichte, die ich über Training in Socken kenne: Beim Kinderjudo hat sich ein Kind so mal den Fuß oder das Bein gebrochen, weil es, dank Stoppersocken, nicht "schlittern" konnte, sondern "hängen geblieben" ist.

Unser Hauptkindertrainer im JJ hat Stoppersocken durchgesetzt, für den Winter, und ich hasse sie.
Wären unter den ersten Sachen, die ich ändern würde.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26-08-2017, 16:40
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Ex-Florettfechter, Senioren-Karate, Fettverbrennung-Do
 
Registrierungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 367
Standard

Stoppersocken sollen ja nicht gleiten. Das wäre dann so ähnlich wie Schuhe mit Profil. Sonst jenseits des Wohlfühl- bzw. Unwohlfühlfaktors irgendwelche technischen Auswirkungen festgestellt?
__________________
"Ich habe alle diese Degen selbst geschmiedet und übe täglich acht Stunden mit ihnen, um einen Piraten töten zu können." "Du brauchst dringend ein Mädchen mein Freund!" (Fluch der Karibik)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26-08-2017, 16:47
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: TaiJi, FMA, WC
 
Registrierungsdatum: 16.12.2015
Ort: NRW
Beiträge: 2.401
Standard

Zitat:
Zitat von Billy die Kampfkugel Beitrag anzeigen
...

Irgendwie werde ich nicht ganz warm mit der Idee. Macht ihr das, habt ihr euch eventuell dabei verletzt?
Vielleicht gibt es ja auch Erfolgsgeschichten dank Socke.
Das einzige, was ich bisher weiß, ist, dass es im Taiji ja sogar eine ganze Population gibt, die "Sockenfraktion" genannt wird .
Persönlich habe ich erst 2 davon kennengelernt, und für mich selbst ist das definitiv (noch) nix - ich wackle in den Dingern wie Hullewutz.

P.S.: Zum Formenlaufen find ich das auch durchaus interessant - für den kämßpferischen Aspekt im Taiji ... naja
__________________
HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26-08-2017, 17:16
Benutzerbild von Syron
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Den inneren Schweinehund verhauen
 
Registrierungsdatum: 05.06.2013
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 1.518
Standard

Ich finde ein gebrochener Knochen gehört zwar eher in die Verletzungsecke, als die (Un)wohlfühlecke, aber nun gut.

Bei keiner der Erwachsenen-Gruppen die ich kenne, sind Socken überhaupt erlaubt.
Höchstens Mattenschuhe.
Denen ich persönlich ebenfalls nichts abgewinnen kann.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 26-08-2017, 17:43
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Shotokan-Karate
 
Registrierungsdatum: 26.06.2017
Ort: Hunsrück
Alter: 52
Beiträge: 146
Standard

Zitat:
Zitat von Billy die Kampfkugel Beitrag anzeigen
Macht ihr das?
Nö. Socken nicht.
Aber ich habe letztes Jahr öfter auf meinen Laufstrecken Kata geübt. Also einen oder anderthalb km laufen (joggen), eine Kata laufen, wieder einen km laufen, Kata, etc.
Hatte Charme: Kata in Laufschuhen auf unebenem, ggf. modderigem Waldboden schult Koordination und Gleichgewicht nochmal ganz anders als immer nur barfuß in der Halle. War jedenfalls mein Eindruck.
(Bzgl. Socken hätte ich aber Bedenken mir mit Wegrutschen die Adduktoren zu lädieren...)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 26-08-2017, 17:49
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 30.377
Standard

@Syron:
In dem Fall sollen die Socken ja das Gegenteil von Stoppsocken oder Mattenschuhen bewirken.
Durch das rutschen auf dem Hallenboden wird vermehrt der Gleichgewichtssinn trainiert. Ist genauso, wenn man plötzlich vom Hallenboden auf Matten trainiert.
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 26-08-2017, 18:07
Benutzerbild von Syron
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Den inneren Schweinehund verhauen
 
Registrierungsdatum: 05.06.2013
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 1.518
Standard

Hm, okay.

Ich bin mit meinen Mattenschuhen auf den Matten von einem bekannten Trainer im Vergleich ziemlich gerutscht, wenn auch vermutlich nicht so wie mit Socken.
Ich fand nicht, daß es die Kate schwerer gemacht hat.
Das gleiten wurde dadurch leichter und der Rest in erster Linie nerviger; aber weder schwerer noch leichter, wenn ich mich recht erinnere

Bezieht sich allerdings auf eine freie SV-Kata; nicht auf klassische Kata.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 26-08-2017, 18:29
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Ex-Florettfechter, Senioren-Karate, Fettverbrennung-Do
 
Registrierungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 367
Standard

Ich bedauere natürlich den Unfall des Kindes und auch sonstige Verletzungen. Mich wundert auch deshalb dieser Trainingsvorschlag auf Youtube.
__________________
"Ich habe alle diese Degen selbst geschmiedet und übe täglich acht Stunden mit ihnen, um einen Piraten töten zu können." "Du brauchst dringend ein Mädchen mein Freund!" (Fluch der Karibik)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 26-08-2017, 18:32
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wahrheit des wohltuenden Regens
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott
Alter: 42
Beiträge: 30.377
Standard

Zitat:
Zitat von Billy die Kampfkugel Beitrag anzeigen
Ich bedauere natürlich den Unfall des Kindes und auch sonstige Verletzungen. Mich wundert auch deshalb dieser Trainingsvorschlag auf Youtube.
Wenn man richtig liest, waren es zwei genau entgegengesetzte Sachen.
Einmal das nicht mehr auf der Matte gleiten können (Stoppsocken) und einmal das verstärkte Gleiten und das ausgleichen müssen.
__________________
Du schlägst zu wie ein Vegetarier!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 26-08-2017, 18:36
Benutzerbild von Syron
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Den inneren Schweinehund verhauen
 
Registrierungsdatum: 05.06.2013
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 1.518
Standard

War keines von "meinen" Kindern, halb so wild


Vielleicht ist das ein stückweit auch ein "Kind-Problem".
Es gibt natürlich auch Fälle, wo die sich in normalen Socken verletzten (weswegen ich halt bei Kids gerne ohne Socken trainiere, bevor man die Eltern am Hals hat ).

Durch das... ungestüme und unbesorgte sind die Kinder vermutlich noch mal anders als Erwachsene, die bewusst damit trainieren, um einen gewissen Punkt zu schulen.
Wäre zumindest seltsam, wenn nicht.

Was ich von der Grundidee halte, weiß ich ehrlicherweise noch immer nicht :hmm:


Nebenbei: Es kann doch nicht nur ich sein, der barfuß recht zügig droht auf die Nase zu fallen, wenn es um schnelle, kurze Kurven geht, oder?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 26-08-2017, 18:41
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Ex-Florettfechter, Senioren-Karate, Fettverbrennung-Do
 
Registrierungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 367
Standard

Also mit Socken Übung durch verstärktes Gleiten auf dem Boden und höheres Verletzungsrisiko durch Stoppsocke ohne wesentlichen Zusatznutzen fürs Training. Bisher.
__________________
"Ich habe alle diese Degen selbst geschmiedet und übe täglich acht Stunden mit ihnen, um einen Piraten töten zu können." "Du brauchst dringend ein Mädchen mein Freund!" (Fluch der Karibik)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 26-08-2017, 18:43
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Ex-Florettfechter, Senioren-Karate, Fettverbrennung-Do
 
Registrierungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 367
Standard

Ich habe mich barfuß auch schon flachgelegt. Du bist nicht allein.
__________________
"Ich habe alle diese Degen selbst geschmiedet und übe täglich acht Stunden mit ihnen, um einen Piraten töten zu können." "Du brauchst dringend ein Mädchen mein Freund!" (Fluch der Karibik)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 26-08-2017, 19:42
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Shotokan-Karate
 
Registrierungsdatum: 26.06.2017
Ort: Hunsrück
Alter: 52
Beiträge: 146
Standard

Barfuß hinklatschen? Hatte ich letzthin. War bei/nach einem missglückten Kick. Da war das Standbein plötzlich auch in der Luft. Bilderbuchlandung auf dem Hintern.

Geändert von Ripley (27-08-2017 um 08:27 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 26-08-2017, 19:53
Benutzerbild von Magni
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Jiu Jitsu/Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 03.06.2015
Ort: NRW
Alter: 26
Beiträge: 721
Standard

Ich denke auch, dass das Training mit Socken mehr schadet als nutzt. Vom Verletzungsrisiko mal abgesehen, ohne Socken wird das Körpergefühl bei Tritten viel besser geschult.
Ausserdem fangen die Füsse in Socken irgendwann an zu müffeln...
Ausnahmen würde ich vielleicht bei Hühneraugen oder ähnlichem machen.
__________________
Wir nennen Frieden, was doch nur Lethargie vor dem Tode ist, und ich fürchte, wir erwachen nur zu unserm Ende.-Johann Gottfried Seume-
Was fällt, das soll man auch noch stossen.-Friedrich Nietzsche-
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Welches WT in Deutschland taugt was? szyzygy Wing Chun / Yong Chun 8 03-10-2016 09:32
SMAVA, Auxmoney + Co. Taugt das? Sven K. Off-Topic Bereich 0 15-10-2014 16:15
taugt das was ? Tk Rich Krafttraining, Ernährung und Fitness 4 23-02-2010 19:46
YOSHINDO: Taugt das was? Fisherman Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 3 10-12-2005 12:57
Taugt mein Trainer was???? kleinesEichhörnchen Offenes Kampfsportarten Forum 12 10-10-2002 10:05



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:49 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.