Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Karate, Kobudō

Karate, Kobudō Alles über die Kampfkünste von Okinawa



Umfrageergebnis anzeigen: Kannst du auf einem Bein mit geschlossenen Augen stehen?
Nein, gar nicht 2 3,17%
10 Sek 10 15,87%
30 Sek 20 31,75%
Unbegrenzt, schlafe dann aber ein 31 49,21%
Teilnehmer: 63. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 05-09-2015, 23:00
freakyboy
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich kann einen mae geri
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 05-09-2015, 23:31
Benutzerbild von Magni
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Jiu Jitsu/Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 03.06.2015
Ort: NRW
Alter: 26
Beiträge: 721
Standard

Ich auch!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 06-09-2015, 13:54
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate , UFC gucken
 
Registrierungsdatum: 13.03.2008
Beiträge: 2.480
Standard

Zitat:
Zitat von SandraH. Beitrag anzeigen
höre zum ersten mal das das ein Problem sein kann, hab nach 30 Sekunden nicht das Gefühl gehabt das es noch zum Problem wird? Wichtig ist halt das der Boden gerade ist, sonnst : keine chance
Äh, wir anderen standen übrigens alle auf einem Balancekreisel....
__________________
"We are voices in our head." - Deadpool
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 01-04-2017, 23:50
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Shotokan Karate
 
Registrierungsdatum: 13.08.2015
Beiträge: 85
Standard

Da es schon mehr als genug Threads zu Ushiro gheri gibt und die meisten anderen bereits geclosed wurden hänge ich meine Frage einfach mal hier dran.

Wenn man sich mit dem Rücken Richtung Gegner befindet startet der eigentliche Tritt, das funktioniert soweit. Mein Problem dabei ist, dass ich mich weiterdrehe während ich trete und damit überdrehe. Wenn ich es richtig verstanden habe soll die Drehbewegung mit beginn des Tritts enden, stimmt das? Wenn ja wie macht ihr das, ich bekomme das auf Teppich/Laminat/PVC/Fliesen weder Barfuß noch mit Socken hin. Durch das Weiterdrehen endet der Tritt eher als Yoko Gheri. Wenn ich den Ushiro Gheri als Sonoba Gheri (Standübung ohne die Drehung) trete funktioniert der Tritt einwandfrei.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 02-04-2017, 11:05
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate , UFC gucken
 
Registrierungsdatum: 13.03.2008
Beiträge: 2.480
Standard

Zitat:
Zitat von L0KI Beitrag anzeigen
Da es schon mehr als genug Threads zu Ushiro gheri gibt und die meisten anderen bereits geclosed wurden hänge ich meine Frage einfach mal hier dran.

Wenn man sich mit dem Rücken Richtung Gegner befindet startet der eigentliche Tritt, das funktioniert soweit. Mein Problem dabei ist, dass ich mich weiterdrehe während ich trete und damit überdrehe. Wenn ich es richtig verstanden habe soll die Drehbewegung mit beginn des Tritts enden, stimmt das? Wenn ja wie macht ihr das, ich bekomme das auf Teppich/Laminat/PVC/Fliesen weder Barfuß noch mit Socken hin. Durch das Weiterdrehen endet der Tritt eher als Yoko Gheri. Wenn ich den Ushiro Gheri als Sonoba Gheri (Standübung ohne die Drehung) trete funktioniert der Tritt einwandfrei.
Drück Dich in Richtung des Gegners ab im Tritt.
Und denk Dir den Weg des Trittbeins von Anfang an als gerade Linie zum Standbein. Zieh quasi die Oberschenkel zusammen. Das minimiert die Rotation.
Aber Rotation in Streckung zu verwandeln ist das Wichtigste.
Und Treffen. Das stoppt die Rotation auch... .

Ebenso die aktive Rücknahme. Wieder Oberschenel schliessen, Hüfte wieder zurückdrehen. Gerade für braves Kumite ohne Kontakt - fürs Auge.
Also z.B. erst nach dem Zurückziehen noch/wieder mit dem Rücken zum Gegner stehen im Extremfall.
Dann erst weiterdrehen ( über Standbeinimpuls, nicht über Rotationsmoment) - nach Oberschenkelschließen.

Trifft meist mit horizontalem Fuß, außer zwischen die Beine :

Das Gürteltier

EDIT : Äh, steht ja schon in post 9.

Altersdement und unverstanden :

GT
__________________
"We are voices in our head." - Deadpool

Geändert von Gürteltier (02-04-2017 um 11:11 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 02-04-2017, 16:36
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Shotokan Karate
 
Registrierungsdatum: 13.08.2015
Beiträge: 85
Standard

Danke für deine Antwort, ich fühle mich verstanden und deine Ausführungen ergeben durchaus einen Sinn. Auf dieser Basis kann ich weitertrainieren.
Ich werde aber noch einige Zeit brauchen bis ich das auch so zuverlässig umsetzten kann.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 11-05-2017, 09:58
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 22.02.2013
Ort: Magdeburg
Beiträge: 62
Standard

Wieso muss man Ushiro-geri mit geschlossenen Augen trainieren? Die Umfrage habe ich dennoch beantwortet und es ist nicht schwer.

Der Ushiro-geri dagegen ist echt schwer, finde ich. Aber die Tipps hier sind super.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 11-05-2017, 21:19
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Shotokan Karate
 
Registrierungsdatum: 13.08.2015
Beiträge: 85
Standard

wenn ich das richtig verstanden habe soll man de Ushiro Gheri nicht mit geschlossenen Augen trainieren oder ausführen (dann könnte man sich das nach hinten gucken gleich sparen). Mit geschlossenen Augen wird nur das Allgemeine Gleichgewicht auf einem Bein trainiert.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 12-05-2017, 09:29
Benutzerbild von Teamplay
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Boxen, Shotokan, Viet vu dao, Jiu Jitsu, Ju-Jutsu
 
Registrierungsdatum: 26.09.2010
Ort: The Wild West
Beiträge: 117
Standard

Genau.
__________________
God created men. Samuel Colt made them equal.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 12-05-2017, 10:12
Benutzerbild von Kai Dobi
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Goju Ryu
 
Registrierungsdatum: 22.11.2016
Ort: Chemnitz
Alter: 33
Beiträge: 78
Standard

Ich habs dann gut hinbekommen (naja, 'gut' ... ^^) als ich angefangen habe nach der Drehung erstmal in nen Neko-Ashi zu kommen und dann erst zu treten.

Ist zum lernen der Impulskontrolle und für das Gefühl einer geraden Hüfte beim Treten erstmal ganz gut. Dass das dann flüssiger wird und der Neko quasi ausgelassen werden kann, kommt dann mit der Zeit.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 12-05-2017, 17:17
Benutzerbild von Teamplay
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Boxen, Shotokan, Viet vu dao, Jiu Jitsu, Ju-Jutsu
 
Registrierungsdatum: 26.09.2010
Ort: The Wild West
Beiträge: 117
Standard Frage an alle

Hi,

ich hätte noch eine Frage an alle.
Es geht um Folgendes:

Die 1. Regel lautet:
Mit dem Rücken zum Gegner drehen (z.B. in Neko-Ashi )

Die 2. Regel lautet:
Immer dorthin kucken, wo du schlagen (oder treten) willst.

PREISFRAGE:
Wie geht das zusammen?

Wo genau kuckt Ihr nach der Drehung hin?
__________________
God created men. Samuel Colt made them equal.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 13-05-2017, 18:33
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Budo
 
Registrierungsdatum: 13.04.2013
Beiträge: 612
Standard

M.M.n. war der Ushiro ursprünglich ein einfacher gerader Fußstoß mit der Ferse nach hinten aus dem "Blickwinkel".

Als Angriff nach vorne mit der notwendigen Drehung gibt es immer einen "blind spot", egal ob man den Kopf mitnimmt, unter den Beinen durchsieht, oder gar gar nicht "sieht". Deshalb muß die Drehung so schnell als möglich erfolgen.

Wichtig ist vor Allem die Bein- und Körperarbeit vorher. Wenn man das am Sandsack oder Makiwara sehr oft und auch mit Partner übt, dann kommt die Technik jedenfalls überraschend und verheerend!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 14-05-2017, 10:02
Benutzerbild von Kai Dobi
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Goju Ryu
 
Registrierungsdatum: 22.11.2016
Ort: Chemnitz
Alter: 33
Beiträge: 78
Standard

leicht über die schulter blicken - und dann im augenwinkel solltest du den fuß sehen können.

am besten aber gleich angewöhnen, den kopf wirklich nur leicht zu drehen. drehst du ihn zu sehr - oder 'streckst' ihn sogar über die schulter, dann führt das meist zu schiefen hüfte und zu dem eigentlich nicht gewollten gedrehten sokuto-geri der dann dabei meistens rauskommt.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 16-06-2017, 16:47
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Shotokan Karate
 
Registrierungsdatum: 13.08.2015
Beiträge: 85
Standard

Da mein lieblings-Ushiro-Gheri-Thread leider immernoch geclosed ist diskutiere ich einfach mal hier weiter.

Deine [Gürteltier] Anleitung hat mir echt geholfen, eine gerade vom hinteren bein zum Gegner als visualisierung Hilft mir enorm. Kann ihn jetzt gut kontrollieren, hänge jetzt aber wieder an 2 Punkten.

1. Trefferfläche
Sollte Ferse (bei uns im Dojo vorwiegend) oder Fußfläche (auch Akzeptiert) sein. Wenn ich den Tritt gegen den Sandsack mache und die Zehen senkrecht nach Unten Zeigen kann ich den Fußballen nicht so weit ranziehen und er Trifft zuerst auf. Wenn ich den Tritt aus kürzerer Distanz mache und das Trittbein beim Treffen stärker gebeugt bleibt wird das noch stärker.
Abhilfe schaffen 2 Sachen:

A: Niedriger Treten, bis maximal Kniehöhe geht das mit der Ferse in ordnung.
B: Absichtlich einen Ushiro - Yoko - Geri treten

A schränkt mich zu stark ein, B funtkioniert vorübergehend, ist aber Nervig da ich es gerade geschafft habe mir die Yoko Geri Fußhaltung abzugewöhnen.

2. (geringere Priorität) Höhe
ist es überhaupt möglich einen sauberen Ushiro Geri Jodan zu treten ohne dass daraus ein Ushiro Yoko Geri wird? Alle, im Dojo und auf Youtube, die ich einen ushiro Geri Jodan machen sah machten daraus einen Ushiro - Yoko - Geri.

Geändert von L0KI (16-06-2017 um 17:37 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 16-06-2017, 17:03
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate , UFC gucken
 
Registrierungsdatum: 13.03.2008
Beiträge: 2.480
Standard

Das mit den Ballen ist einfach so. Ist ein künstliches Technikideal.

Ist gut, um von unten ( aus recht kurzer Distanz am besten ) zwischen die Beine zu treten. Für nichts anderes.

Eigene Beine eng zusammen ist im Treffen nicht weiter nützlich. Nur für die Drehung.
Auch wenn der Fuß, Hüfte und Knie mehr wie Yoko Geri in der Treffposition stehen, ist das keine Sünde. Hin- und Rückweg definieren technisch den Ushiro Geri, die Auftreffposition ist am Gerät und Partner zu finden.

Ich winkle sogar mein Knie früh weit raus, um eben nicht die Genitalien, sondern die Leber zu treffen. Dafür in Armreichweite stehen -und ihn springen. Dann kann das Knie gleich raus.
Das Landen kompensiert dabei die Rotation.
- Ushiro Geri ist der am leichtesten zu springende Tritt.

Gezielt wird mit dem Körper und vor der Drehung, nicht durch Blick.
__________________
"We are voices in our head." - Deadpool
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Ushiro-Geri Cheese1979 Karate, Kobudō 14 12-05-2009 16:35
efektivitat vom ushiro geri valon Karate, Kobudō 47 10-06-2008 20:23
Ushiro Geri - Fußhaltung Vegeto Karate, Kobudō 30 29-01-2008 21:21
Der verflixte Ushiro-Geri Drake Karate, Kobudō 35 20-05-2006 09:48
ura mawashi geri und ushiro geri Karateka Karate, Kobudō 64 12-09-2003 14:03



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:10 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.