Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Karate, Kobudō

Karate, Kobudō Alles über die Kampfkünste von Okinawa



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #76  
Alt 23-10-2013, 07:53
Benutzerbild von SKA-Student
Moderator
Kampfkunst: Ohshima Shotokan & BJJ
 
Registrierungsdatum: 05.11.2007
Ort: Hier
Alter: 45
Beiträge: 4.537
Standard

Ziemlich gute Messerabwehr, zumindest wenn man einen Oberkörper aus ST37 hat, so dass man die Klinge damit verbiegen kann...

Ab jetzt nur noch zum Thema, sonst Löschungen, Verwarnungen, Weltuntergang!
__________________
"Eternity my friend is a long f'ing time!"
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #77  
Alt 23-10-2013, 12:02
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Alles mögliche - aber nix richtig
 
Registrierungsdatum: 24.02.2013
Beiträge: 1.457
Standard

Zitat:
Zitat von Ineluki Beitrag anzeigen
Hervoragend, wenn man denn Funakoshis "Karate ni sente nashi" nicht so interpretiert, daß ich warten muß bevor die Faust des Gegners unterwegs ist, sondern analog zum Notwehrrecht schon als Antwort auf einen direkt bevorstehenden "gegenwärtigen Angriff"
Dazu:
Zitat:
Zitat von Karato-Do Kyohan
When there are no avenues of escape or one is caught even before any attempt to escape can be made, then for the first time the use of self-defense techniques should be considered. Even at times like these, do not show any intention of attacking, but first let the attacker become careless. At that time attack him concentrating one's whole strength in one blow to a vital point and in the moment of surprise, escape and seek shelter and help.
Zitat:
Zitat von Schnueffler
Kennst du das Video nicht???
Doch, aber nachdem du Lachkrämpfe versprochen hattest, hatte ich irgendwie ausgeschlossen, dass du das Video meinst... davon bekomme ich leider eher Bauchgrimmen...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #78  
Alt 09-03-2017, 10:29
Benutzerbild von Schlaffi
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate Wado-Ryu
 
Registrierungsdatum: 11.03.2012
Ort: Süd-Schweden
Beiträge: 83
Standard Kumite Unterschied Wado - Shotokan

Hallo,

Ich wollte nicht noch einen neuen Thread aufmachen.

Nach 25 Jahren Trainingspause (Shotokan damals, gruener Guertel), will ich wieder mit Karate anfangen, wohne im Ausland, hier gibts nur Wado-Ryu. (Mein Traum wäre allerdings WT, aber die nächste Schule ist zu weit weg.)

Hatte beim Probetraining teilgenommen und schon beim einfachen Kumite, gabs Unterschiede:

Mit Oi-Zuki Jodan angreifen, mit Age-Uke verteidigen.
Nachdem ich geblockt hatte und mit Gyaku-Zuki gekontert habe, wurde mir gesagt, ich solle den Arm (mit dem ich geblockt habe) nicht zur Huefte zurueckziehen, sonst wuerde mir der Gegner mit seiner Faust auf den Kopf schlagen.

Ist das so einer der typischen Unterschiede, oder hatte der Trainer (Blaugurt) einen schlechten Tag?

Und dann gabs im Gegensatz zu den guten alten Zeiten eine Art Vor-Kata zum weissen Guertel, die Taikyoku, ziemlich simpel, kannte ich aber noch nicht.

Gibts noch ein paar Unterschiede auf diesem noch sehr niedrigem Niveau, auf die ich mich gefasst machen muss?

Gruss,
S.

Geändert von Schlaffi (09-03-2017 um 10:38 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #79  
Alt 09-03-2017, 10:59
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 12.10.2011
Beiträge: 731
Standard

Die blockende Hand am Ort zu lassen ist nicht stil-definierend. Dein Trainer hat als Blaugurt einfach keine Ahnung (bzw derjenige, der ihm das erzählt hat).

Die Hand beim Konter oben zu lassen behindert den Hüfteinsatz, bzw des Mitgehen des Oberkörpers und damit die Kraftentwicklung für den Gyaku-Tsuki. Und wenn der Angreifer es schafft, mir aus der Position noch so auf den Kopf zu hauen, dass er dabei Wirkung erzielt, dann war mein Konter zu langsam und zu schwach.

ich würde an deiner Stelle jetzt nicht zu sehr darauf bauen, dass du von einem Blaugurt in die tiefen das Wado eingeführt wirst, oder dass die Unterschiede, die du erkennen wirst, stilbedingt sind.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #80  
Alt 09-03-2017, 11:08
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Alles mögliche - aber nix richtig
 
Registrierungsdatum: 24.02.2013
Beiträge: 1.457
Standard

Zitat:
Zitat von Inumeg Beitrag anzeigen
Und wenn der Angreifer es schafft, mir aus der Position noch so auf den Kopf zu hauen, dass er dabei Wirkung erzielt, dann war mein Konter zu langsam und zu schwach.
Nimm sie doch einfach mit runter. So machen wir das zumindest. (JKA-Shotokan)
__________________
Karate beginnt dann, wenn die Selbstkritik schneller wächst als das eigene Können.
-Risto Kiiskilä
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #81  
Alt 09-03-2017, 11:45
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Shotokan-Karate
 
Registrierungsdatum: 09.04.2014
Ort: Niederschöna
Beiträge: 85
Standard

Zitat:
Zitat von Inumeg Beitrag anzeigen
Und wenn der Angreifer es schafft, mir aus der Position noch so auf den Kopf zu hauen, dass er dabei Wirkung erzielt, dann war mein Konter zu langsam und zu schwach.
Du könntest natürlich auch mal einen Age-Uke machen, der als Angriff statt Block verstanden wird und damit dem Gegner richtig weh tut. Damit wäre ebenfalls bewiesen, dass ein nachträgliches Kopfhauen Blödsinn ist.

Einmal so ne Aktion sollte reichen. Man trainiert ja miteinander und nicht gegeneinander (Jajajaja, ist zu pauschal).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #82  
Alt 09-03-2017, 12:11
Benutzerbild von Schlaffi
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate Wado-Ryu
 
Registrierungsdatum: 11.03.2012
Ort: Süd-Schweden
Beiträge: 83
Standard

Zitat:
Zitat von Inumeg Beitrag anzeigen
ich würde an deiner Stelle jetzt nicht zu sehr darauf bauen, dass du von einem Blaugurt in die tiefen das Wado eingeführt wirst, oder dass die Unterschiede, die du erkennen wirst, stilbedingt sind.
Aber das sind Basics, die sollte sogar ein Gelbgurt kennen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #83  
Alt 09-03-2017, 12:30
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 12.10.2011
Beiträge: 731
Standard

Zitat:
Zitat von Schlaffi Beitrag anzeigen
Aber das sind Basics, die sollte sogar ein Gelbgurt kennen.
Selber kennen - Selber können - Selber erklären können - Fehler bei Anderen erkennen - Fehler bei anderen korrigieren.

Selber kennen reicht halt noch lange nicht aus, um als Trainer was zu taugen. Und wenn der hier angesprochene Blaugurt diese Basics nicht gelernt hat, kann er die auch nicht weitergeben. Der Fehler liegt dann aber bei dessen Trainer...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #84  
Alt 09-03-2017, 12:31
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Ex-Florettfechter, Senioren-Karate, Fettverbrennung-Do
 
Registrierungsdatum: 27.04.2016
Beiträge: 377
Standard

Wado Ryu hat ein etwas anderes Konzept. Das mag von Trainingsgruppe zu Trainingsgruppe etwas differieren, allerdings ist es so, dass hauptsächlich alle möglichen Ausweichbewegungen mit gleichzeitigem Gegenangriff geübt werden, zumindest bei uns. Der Arm dient noch etwas als Absicherung geblockt wird so gut wie nie ganz andere Baustelle. Die Basics sind ganz andere als wahrscheinlich beim Shotokan. Ich habe mich anfangs auch gewundert, war vom Fechten auch gewohnt erst mal eine Parade zu machen, aber die lassen das aus und konzentrieren sich auf den Gegenangriff. Es gibt für Anfänger ein paar Übungen mal auf der Linie, aber das ist ein sehr stiefmütterliches Thema. Gewöhnungssache. Jetzt nach einem Jahr habe ich es akzeptiert, obwohl ich es immer noch etwas riskant finde den eigenen Hintern mit einem kleinen Schwenk in Sicherheit zu bringen und da reinzuschneiden, es ist halt schnell und direkt. Kann natürlich bei wenig Platz und wenn man in zu großer Not bei der Vereidigung gerät eine Lücke sein. Sei mutig Shotokaner
__________________
"Ich habe alle diese Degen selbst geschmiedet und übe täglich acht Stunden mit ihnen, um einen Piraten töten zu können." "Du brauchst dringend ein Mädchen mein Freund!" (Fluch der Karibik)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #85  
Alt 09-03-2017, 13:51
Benutzerbild von Schlaffi
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate Wado-Ryu
 
Registrierungsdatum: 11.03.2012
Ort: Süd-Schweden
Beiträge: 83
Standard

Herzlichen Dank erstmal fuer die schnellen Antworten.

Werde mich demnächst umbenennen, um etwas seriöser zu wirken.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #86  
Alt 09-03-2017, 15:21
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate, Ju-Jutsu
 
Registrierungsdatum: 17.11.2016
Alter: 42
Beiträge: 38
Standard

[QUOTE=Schlaffi;3565329]Und dann gabs im Gegensatz zu den guten alten Zeiten eine Art Vor-Kata zum weissen Guertel, die Taikyoku, ziemlich simpel, kannte ich aber noch nicht.

QUOTE]

https://de.wikipedia.org/wiki/Taikyoku

gibt's schon ein bisschen länger. Ich bin mir eigentlich auch sicher, dass die schon immer im DKV Prüfungsinhalt war. Ich hab eben mal nachgesehen, im DJKB anscheinend nicht...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #87  
Alt 09-03-2017, 17:33
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 12.10.2011
Beiträge: 731
Standard

Zitat:
Zitat von meenzermicha Beitrag anzeigen
gibt's schon ein bisschen länger. Ich bin mir eigentlich auch sicher, dass die schon immer im DKV Prüfungsinhalt war. Ich hab eben mal nachgesehen, im DJKB anscheinend nicht...
Die Kyu-Prüfungsprogramme im Wado sind Ländersache. In einigen Bundesländern wird sie im DKV geprüft.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #88  
Alt 10-03-2017, 07:54
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate, Ju-Jutsu
 
Registrierungsdatum: 17.11.2016
Alter: 42
Beiträge: 38
Standard

pardon.
ich meinte Prüfungsinhalt im Shotokan.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #89  
Alt 23-10-2017, 20:11
Benutzerbild von Schlaffi
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate Wado-Ryu
 
Registrierungsdatum: 11.03.2012
Ort: Süd-Schweden
Beiträge: 83
Standard

Jetzt bin ich ja schon einige Monate dabei:

Beim Age Uke wird tatsächlich der Arm oben gelassen, wenn man mit Gyaku Zuki kontert, wird auch vom Braungurt so gezeigt, also kein Fehler.

Die Hüfte wird bei der Abwehr auch ausgedreht wie beim Shotokan, auch wenn Habersetzer da was anderes schreibt.

Wie allgemein bekannt, ist der Stand zwar höher, bei der Kata soll er aber tiefer sein, also genau wie beim Shotokan. Weshalb ich viel Lob für meine Kata Taikyoku bekomen habe. ;-)

Beim Vorgehen geht man auch "halbkreisförmig". Wenn die Füsse dicht zusammen stehen, weiss der Gegner nicht, was man vorhat, ist die Begründung.

Mawashi Geri: Im Kihon wird die Wettkampfform gelehrt, mit Knie nach vorne wie beim Ansatz Mae Geri, das ist bei Shotokan ja nicht so.

Deutlichster Unterschied: Ausweichmanöver, kenne ich von Shotokan so nicht.

Der Gründer des Vereins hat den 5. Dan, bei den Schwarzgurten kommt auch manchmal der nette Shingo Ohgami vorbei.
Ich glaube daher, der Verein kann so schlecht nicht sein.

Es sind vor allem sehr nette Leute, da macht es Spass hinzugehen.


MfG
__________________
„Die Fragen sind es, aus denen das, was bleibt, entsteht.“ (Erich Kästner)

Geändert von Schlaffi (23-10-2017 um 21:32 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #90  
Alt 23-10-2017, 21:17
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karate , UFC gucken
 
Registrierungsdatum: 13.03.2008
Beiträge: 2.486
Standard

Zitat:
Zitat von Schlaffi Beitrag anzeigen

Es sind vor allem sehr nette Leute, da macht es Spass hinzugehen.


MfG
Und damit ist das Wichtigste gesagt.

Sowohl die Begründungen vor Ort als auch hier im Thread, warum man den "Block"arm (nicht) im Kontakt lassen soll, sind Blödsinn. Das ist im Karate und Kobudo meist so.

In der Anwendung will man den Arm des anderen ja bewegen, also wird der eigene weder irgendwann stillstehen, noch unnötig den Kontakt abbrechen.
Und wenn die eigene Zentrumsarbeit durch den zweiten Arm im Kontakt irritiert wird, ist das in der Anwendung auch eher seltsam.
Nicht von oberflächlíchen "Anwendungs"begründungen irritieren lassen.
Nicht mal von meinen gerade... .

Man macht es am besten immer so, wie es gerade gezeigt wird und guckt, was das mit dem eigenen Körper macht.
Wer will, kann daraus auch weiter in seine Anwendungsideen suchen.

Aber Kihonausführungen in den heutigen Stilen dienen primär dem Üben der Reflexion.

Die einzige Wahrheit dahinter ist, dass es immer auch anders geht.
__________________
"We are voices in our head." - Deadpool
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Stilfrage Shorin-ryu, wado-ryu, seibukan little M Karate, Kobudō 12 12-02-2011 22:31
Wado Ryu Shotokan1989 Karate, Kobudō 5 04-04-2009 18:25
Wado Ryu in Wien?? eXis Karate, Kobudō 4 04-02-2004 18:14
Wado-ryu fishbone Karate, Kobudō 7 15-01-2004 16:30
Wado Ryu und Hebel! Kohai Karate, Kobudō 9 14-04-2003 11:09



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:25 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.