Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Karate, Kobudō

Karate, Kobudō Alles über die Kampfkünste von Okinawa



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 20-03-2016, 20:12
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wado Ryu
 
Registrierungsdatum: 09.09.2007
Beiträge: 1.027
Standard

@ Huangshan.

Ist schon alles klar.
Wie angedeutet würde mich interessieren, ob es früher Okinawaner gab, die eine komplexe CMA in die Tiefe gelernt haben.

Zitat:
Zitat von Gürteltier Beitrag anzeigen
Die Idee von innerer und äußerer Linie halte ich bei Karate für irrelevant.
Für mich ist es wurscht, ob man was nicht gewußt hat, oder es vielen nicht erzählt hat.
Schwierig.

Wenn – in dem Fall – Higaonna difizile Sachen der CMA gelernt, die aber dann aus irgendeinem Grund für seinen Stil verworfen hat, ist´s egal. Dann waren sie eben unwichtig, nicht passend oder was auch immer.

Wenn er Inhalte einbauen wollte, aber die selbst nicht ausreichend gewusst oder gelernt hat, lohnt sich eine Suche.

Wenn er Sachen gelernt hat und vermitteln wollte, aber die dann verloren gegangen sind, lohnt eine Suche ebenfalls.

Problem ist dann eben nur eine scharfe Abgrenzung zwischen der CMA und dem Karate.

Na ja, ist wohl eh egal, wenn´s nicht gerade einen Historiker in der Goju Ryu bzw. Nahate gibt.

Dann gibt´s nur das:

Zitat:
Zitat von Gürteltier Beitrag anzeigen
Für mich ist wichtig, wie man geübt hat und weiter übt.
Grüße
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #47  
Alt 20-03-2016, 20:16
Benutzerbild von MagetaDerLöwe
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: IMA (Anfänger)
 
Registrierungsdatum: 29.07.2008
Ort: Suche IMA-Trainingspartner in Hamburg
Alter: 25
Beiträge: 504
Standard

Zitat:
Zitat von Gürteltier Beitrag anzeigen
Nee, musst Du nicht.
Karate ist nicht chinesisch. Es geht nicht darum, was sie da falsch verstanden haben, sondern was sie daraus gemacht haben.
Karate ist anders. Es ist ein Mischmasch aus einigem wenigen schlecht kopiertem und quasi vorläufig Übernommen ( Miyagi Sanchin ) und wahnsinnig viel eigenem Entwickeln ( Körperprinzipien, Technikänderung ).
Letzteres überwiegt bei weitem. K. kennt z.B. die Goju Körperprinzipien nicht wirklich, das konnte ich aus 2-3 konkreten Ausstauschen in Threads schließen.

Er - Du scheinbar auch - denkt, wegen der unverstanden kopierten Fitzel sei das ganze falsches Chinazeug.

Um es die entzückende Naivität von Kanken bildhaft zu machen :

K. fährt auf der A7 und hört im Radio "Achtung, ein Geisterfahrer auf der A 7."
Und sagt : " Einer ? Hunderte !"

Hier geht es um Kakie und Karate.
Naja, es sieht eben aus wie "falsches Chinazeug", es fühlt sich so an und es ist auch so wirkungsvoll. Ich gebe dir insofern recht, als dass der prozentuale Anteil an Chinesen, die es richtig machen, nicht deutlich höher sein sollte als der bei Japanern. Der Weg vom üblichen Karate zu einem sinnvollen Ergebnis ist imho jedoch noch mal deutlich weiter, als das bei chinesischem Zeug der Fall ist. Karate ist historisch gesehen nun mal relativ wahrscheinlich ein Derivat von CMA
__________________
"Alles Geschmackssache!" - sagte der Affe, und biss in die Kernseife
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 20-03-2016, 20:33
Benutzerbild von Huangshan
Moderator
Kampfkunst: 長拳-
 
Registrierungsdatum: 15.09.2013
Beiträge: 2.046
Standard

Zitat:
Wie angedeutet würde mich interessieren, ob es früher Okinawaner gab, die eine komplexe CMA in die Tiefe gelernt haben.

Der Gründer der Uechi Ryu,Kenbun Uechi z.B. soll in Fujian Pan-gai-nun/Pangai Noon Kung fu(Tiger/Kranich/Drachenen Stil )vollständig gelernt haben .

http://okikukai.de/der-karate-stil.html

Geändert von Huangshan (21-03-2016 um 07:58 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 20-03-2016, 23:28
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wado Ryu
 
Registrierungsdatum: 09.09.2007
Beiträge: 1.027
Standard

Zitat:
Zitat von Huangshan Beitrag anzeigen
Der Gründer der Uechi Ryu,Kenbun Uechi z.B. soll in Fujian Pan-gai-nun Kung fu(Tiger/Kranich/Drachenen Stil )vollständig gelernt haben .

http://okikukai.de/der-karate-stil.html
Danke. Scheint das andere - sprich härtere - Ende der möglichen Kampfarten zu sein.

Um zum Thema zu kommen: Uechi Ryu scheint kein Kakie zu haben.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 21-03-2016, 07:33
Benutzerbild von panzerknacker
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: FMA-Videos gucken
 
Registrierungsdatum: 15.03.2006
Ort: Lübeck
Alter: 55
Beiträge: 1.975
Standard

Zitat:
Zitat von Nick_Nick Beitrag anzeigen
Danke. Scheint das andere - sprich härtere - Ende der möglichen Kampfarten zu sein.

Um zum Thema zu kommen: Uechi Ryu scheint kein Kakie zu haben.
stellt sich die Frage, ob man Kakieübungen (mit welcher Intention auch immer) überhaupt benötigt
ich übe das überhaupt (nicht mehr), benutze sowas aber ständig in der entsprechenden Situation beim Rangeln
muß ja auch der persönliche Kampfstil hergeben
und der Gegner muß es zulassen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 21-03-2016, 12:29
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wado Ryu
 
Registrierungsdatum: 09.09.2007
Beiträge: 1.027
Standard

Zitat:
Zitat von panzerknacker Beitrag anzeigen
stellt sich die Frage, ob man Kakieübungen (mit welcher Intention auch immer) überhaupt benötigt
Könnte mir vorstellen, als Sensitivitätsübung zum Lernen des "Hineinhörens" in die Struktur des Partners ist´s ganz gut bzw. vielleicht unerlässlich. Heißt natürlich, dass man ganz weich üben müsste und der Kampfstil auch darauf basiert.
Und natürlich, um Anwendungen im Nahkampf zu schulen.

Jedenfalls gibt´s Kakie im Wado Ryu auch nicht.

Grüße
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 21-03-2016, 12:37
Benutzerbild von Huangshan
Moderator
Kampfkunst: 長拳-
 
Registrierungsdatum: 15.09.2013
Beiträge: 2.046
Standard

Zitat:
Scheint das andere - sprich härtere - Ende der möglichen Kampfarten zu sein.
In meinen Augen sind Gong Fu, Kuntao/Kuntaw,Kenpo/Kempo,Karate,Tangsoodo/Taekwondo..... engere Verwandte.


Es gibt z.B. alleine hunderte von Gong Fu Stilen mit Unterstilen und misch Stile sowie moderne neu Kreationen.


Einige Stile haben sich auf bestimmte Distanzen,Methoden,Strategien.... spezialisiert.

Klebende,anhaftende... Hände,Bein Übungen gibt es nicht in allen Stilen als Übungsart.

Geändert von Huangshan (21-03-2016 um 13:25 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 21-03-2016, 13:21
Benutzerbild von panzerknacker
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: FMA-Videos gucken
 
Registrierungsdatum: 15.03.2006
Ort: Lübeck
Alter: 55
Beiträge: 1.975
Standard

ich schrieb mit Absicht "mit welcher Intention auch immer" der Begriff "klebende Hände" ist ja irgendwie durch die WT Fraktion belegt
ich benutze das auch nicht in diesem Sinne
Gürteltier benutzt das noch etwas anders
grundsätzlich auch nur interessant, wenn man die kurze Distanz sucht
wer aufmerksam Boxvideos guckt, wird da ähnliches sehen, die benutzen diese Begriffe aber gar nicht
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 21-03-2016, 14:42
Benutzerbild von KeineRegeln
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: ��Kurzstrecken Missiles! ��
 
Registrierungsdatum: 23.06.2011
Ort: Mainz
Beiträge: 7.346
Standard

Zitat:
Zitat von Nick_Nick Beitrag anzeigen
Könnte mir vorstellen, als Sensitivitätsübung zum Lernen des "Hineinhörens" in die Struktur des Partners ist´s ganz gut bzw. vielleicht unerlässlich. Heißt natürlich, dass man ganz weich üben müsste und der Kampfstil auch darauf basiert.
Und natürlich, um Anwendungen im Nahkampf zu schulen.

Jedenfalls gibt´s Kakie im Wado Ryu auch nicht.

Grüße
Bin jetzt nicht ganz sicher ob du jetzt genau diese Übung meinst.
Wenn ja, dann ein klares Nein von meiner Seite. Es gibt verschiedene Übungen die das erfühlen der Struktur des Anderen Lehren. Beim Ringen gibt es zum Beispiel das Pummeling. In meiner Schule ist das einer der wichtigsten Gründüngung, meinem Empfinden nach.

Zumindest glaube ich, dass Kakie im Prinzip das Selbe Schulen soll.
Ich habe zwar noch nie speziell Kakie gemacht, soweit ich mich erinnere, aber mein Eindruck war immer, dass die Hebelei etc. eher nebensächlich ist und nicht Kernziel der Übung ist.
__________________
Ich bin ein Blinder der das Sehen erklären will.
http://www.youtube.com/watch?v=Z02P1...ature=youtu.be
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 21-03-2016, 16:27
Benutzerbild von panzerknacker
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: FMA-Videos gucken
 
Registrierungsdatum: 15.03.2006
Ort: Lübeck
Alter: 55
Beiträge: 1.975
Standard

Zitat:
Zitat von KeineRegeln Beitrag anzeigen
Bin jetzt nicht ganz sicher ob du jetzt genau diese Übung meinst.
Wenn ja, dann ein klares Nein von meiner Seite. Es gibt verschiedene Übungen die das erfühlen der Struktur des Anderen Lehren. Beim Ringen gibt es zum Beispiel das Pummeling. In meiner Schule ist das einer der wichtigsten Gründüngung, meinem Empfinden nach.

Zumindest glaube ich, dass Kakie im Prinzip das Selbe Schulen soll.
Ich habe zwar noch nie speziell Kakie gemacht, soweit ich mich erinnere, aber mein Eindruck war immer, dass die Hebelei etc. eher nebensächlich ist und nicht Kernziel der Übung ist.
wat? der wichtigsten Gründüngung?
pummeling würde ich jetzt nicht als Kakieübung auffassen, sofern Du den under/over control Wechsel meinst
eigentlich wird da beim Kakie erstmal gar nicht "gehebelt"?
pummeling
https://www.youtube.com/watch?v=7zYJAXXywek
goju ryu over under control
https://www.youtube.com/watch?v=I3Fr...6vdqze&index=1
da kann Gürteltier bestimmt eher was zu sagen, ob das Kakie ist
Kakie von den gleichen Leuten, mit Überleitungen zu Anwendungen
https://www.youtube.com/watch?v=b5WC...6vdqze&index=5

Geändert von panzerknacker (21-03-2016 um 16:34 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 21-03-2016, 16:50
Benutzerbild von KeineRegeln
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: ��Kurzstrecken Missiles! ��
 
Registrierungsdatum: 23.06.2011
Ort: Mainz
Beiträge: 7.346
Standard

Zitat:
Zitat von panzerknacker Beitrag anzeigen
wat? der wichtigsten Gründüngung?
pummeling würde ich jetzt nicht als Kakieübung auffassen, sofern Du den under/over control Wechsel meinst
eigentlich wird da beim Kakie erstmal gar nicht "gehebelt"?
pummeling
https://www.youtube.com/watch?v=7zYJAXXywek
goju ryu over under control
https://www.youtube.com/watch?v=I3Fr...6vdqze&index=1
da kann Gürteltier bestimmt eher was zu sagen, ob das Kakie ist
Kakie von den gleichen Leuten, mit Überleitungen zu Anwendungen
https://www.youtube.com/watch?v=b5WC...6vdqze&index=5
Jo. Scheint mir schon so, dass es eine sehr gute Struktur Übung ist (egal ob es die eigene ist oder darum geht, die des Anderen zu erfühlen).


Hat nicht Nick Nick immer weider geschrieben und Clips verlinkt, wo aus der Grundübungen Kakie in Hebeln etc. Gewechselt wird?


Edit: Post 8 (von Kensei) ist z.B. ein Clip in dem gehebelt wird. Und dieses gehebelt halte ich nicht für das eigentliche Ziel (wenn es ursprünglich überhaupt mal ein Teil Ziel war).


Edit 2: kann sein, dass ich auch was falsches unter Kakie verstehe. Bin bisher immer davon ausgegangen, dass Kakie diese eine spezielle Übung ist, die Prinzipien vermitteln soll und nicht direkt ein Überbegriff oder meinst wegen auch Prinzip wie z.B. der Begriff Tai Sabaki.
Sollte Kakie doch speziell diese eine Übung meinen, dann finde ich diese doch zu Pummeling verwandt. Wirkt auf mich, als solle es ziemlich das selbe Schulen, spielt sich aber in unterschiedlichen Distanzen ab.
__________________
Ich bin ein Blinder der das Sehen erklären will.
http://www.youtube.com/watch?v=Z02P1...ature=youtu.be

Geändert von KeineRegeln (21-03-2016 um 17:00 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 21-03-2016, 17:00
Benutzerbild von KeineRegeln
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: ��Kurzstrecken Missiles! ��
 
Registrierungsdatum: 23.06.2011
Ort: Mainz
Beiträge: 7.346
Standard

Habe zweimal edit hinzugefügt.
__________________
Ich bin ein Blinder der das Sehen erklären will.
http://www.youtube.com/watch?v=Z02P1...ature=youtu.be
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 21-03-2016, 17:27
Benutzerbild von kanken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Nature
 
Registrierungsdatum: 10.11.2004
Ort: Münster
Alter: 39
Beiträge: 4.199
Standard

Zitat:
Zitat von panzerknacker Beitrag anzeigen
goju ryu over under control
https://www.youtube.com/watch?v=I3Fr...6vdqze&index=1
da kann Gürteltier bestimmt eher was zu sagen, ob das Kakie ist
Kakie von den gleichen Leuten, mit Überleitungen zu Anwendungen
https://www.youtube.com/watch?v=b5WC...6vdqze&index=5
Und genau da sieht man das es laienhaft verstandene CMA sind...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 21-03-2016, 18:40
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wado Ryu
 
Registrierungsdatum: 09.09.2007
Beiträge: 1.027
Standard

Zitat:
Zitat von KeineRegeln Beitrag anzeigen
Wenn ja, dann ein klares Nein von meiner Seite.
Ich vermute, du meinst den Satz zu Kakie als Üben von Anwendungen?

Zitat:
Zitat von KeineRegeln Beitrag anzeigen
Zumindest glaube ich, dass Kakie im Prinzip das Selbe Schulen soll.
Ich vermute Erfühlen der Struktur?

Zitat:
Zitat von panzerknacker Beitrag anzeigen
wat? der wichtigsten Gründüngung?
Ich glaube das heißt "Grundübung".

Zitat:
Zitat von KeineRegeln Beitrag anzeigen
Hat nicht Nick Nick immer weider geschrieben und Clips verlinkt, wo aus der Grundübungen Kakie in Hebeln etc. Gewechselt wird?
Also da verwechselst du mich. Ich habe zu Kakie weder was geschrieben (außer die eine Mutmaßung) noch was verlinkt. Du meinst bestimmt "Kensei".

Zitat:
Zitat von kanken Beitrag anzeigen
Und genau da sieht man das es laienhaft verstandene CMA sind...
Komma weil?

Grüße
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 21-03-2016, 18:42
Benutzerbild von KeineRegeln
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: ��Kurzstrecken Missiles! ��
 
Registrierungsdatum: 23.06.2011
Ort: Mainz
Beiträge: 7.346
Standard

Sorry für's verwechseln.

Ja, sollte Grundübung heißen. ^^

Ja, ich denke, dass Kakie das erarbeiten einer eigenen Struktur, als auch das Spüren der Struktur (z.B. wo sind die Schwächen) des Anderen dient.

Aber ich muss ganz klar sagen, dass ich immer dachte, dass Kakie diese eine ganz bestimmte Übung ist. Wenn Kakie nur der Oberbegriff für verschiedene Übungen oder für ein Prinzip ist, passt das natürlich nicht mehr. Wäre daher nett, wenn einer der das weiß, erklärt was genau mit Kakie gemeint ist.
__________________
Ich bin ein Blinder der das Sehen erklären will.
http://www.youtube.com/watch?v=Z02P1...ature=youtu.be

Geändert von KeineRegeln (21-03-2016 um 18:46 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Wieviele EWTO Schulen gibt es noch?? woddendummy Archiv Wing Chun / Yong Chun 65 03-09-2007 22:29
Wieviele **ng**un-Stile gibt es ? Mario78 Archiv Wing Chun / Yong Chun 33 07-02-2007 19:42
wieviele stile gibt es im jeet kune do??? Dokan Jeet Kune Do 15 11-09-2004 10:47
Wieviele Schulen gibt es ? Tyson Kickboxen, Savate, K-1. 4 20-04-2003 20:32
Wieviele Katas gibt es? Oxford Karate, Kobudō 25 20-04-2003 12:09



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:38 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.