Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Trainingslehre

Trainingslehre Trainingsprinzipien, Methodik, Didaktik, Technik/Koordination, Kondition, Schnelligkeit, Motivation, Stabilisierung und Steigerung von sportlicher Leistung, Taktik, Innere Arbeit



Thema geschlossen
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 11-07-2006, 00:49
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Boxen
 
Registrierungsdatum: 25.07.2004
Ort: Essen
Beiträge: 258
Standard einarmige Liegestütze

Hi!

Ich lerne im Moment einarmige Liegestütze nach "the naked warrior" und habe folgendes Problem:
Wenn ich die Spannung zu halten übe, also Beine weiter als Schulterbreit aufstelle und eine Hand eng am Körper unter der Brust auf den Boden setze, dann kommt es mir vor als würd ich (in die der Hand entegegengesetzte Seite) kippen und eine extreme Last auf der Hüfte lasten (hip flexor, keine Ahnung wie der auf deutsch heisst).
Ist das normal oder ist die Beinstellung falsch?

Oder vielleicht mein anderer Arm? Habe den immer auf dem Rücken...

MfG noctifer
Google Bookmark this Post!
Werbung
  #2  
Alt 11-07-2006, 00:57
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Esdo, Fitness-Boxen
 
Registrierungsdatum: 07.05.2006
Alter: 28
Beiträge: 9
Standard

ehm soweit ich dich richtig verstanden habe, glaube ich sagen zu können: ja es ist normal. du kippst halt immer ein bisschen, muss man mit der Spannung über den gesamten körper ausgleichen.

aber dennoch möchte ich dir raten es NICHT zu üben. Es hat eindeutig shoeffekt und man kann damit angeben, aber auf die dauer kann es kann üble rückenprobleme zur folge haben.

heute spaß, morgen schmerz

ein krummer rücken ist nicht gut zum angeben ^^

__________
sigmar
Google Bookmark this Post!
  #3  
Alt 11-07-2006, 12:08
Benutzerbild von the_ANSWER
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Luta Livre, früher Bujinkan Budo Taijutsu
 
Registrierungsdatum: 25.05.2003
Ort: Niedersachsen
Alter: 32
Beiträge: 936
Standard

@Sigmar: Wie bei eigentlich allen Übungen kommt es auch hier auf die richtige Ausführung an. Denn einarmige Liegestütze sind genauso wie zweiarmige, nur halt mit einem Arm. Das bedeutet, die Haltung ist exakt dieselbe. BLOSS NICHT DEN RÜCKEN VERDREHEN. Das ist schummeln
__________________
Mit freundlichen Grüßen
'Mach weiter, wo andere aufhören.'

Geändert von the_ANSWER (12-07-2006 um 00:35 Uhr).
Google Bookmark this Post!
  #4  
Alt 12-07-2006, 00:30
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Boxen
 
Registrierungsdatum: 25.07.2004
Ort: Essen
Beiträge: 258
Standard

Ich schummel ja net aber es kommt mir eher stark den Hüftbeuger, oder wie der heisst, belastend vor als den Rücken. Der ist doch gerade wüsste nicht was daran schlecht für den sein sollte...

Das Dumme ist, dass man auf keinem von Pavels Bildern mal die Sicht von oben auf seinen Körper hat!
Google Bookmark this Post!
  #5  
Alt 12-07-2006, 00:45
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Esdo, Fitness-Boxen
 
Registrierungsdatum: 07.05.2006
Alter: 28
Beiträge: 9
Standard

Zitat:
Zitat von the_ANSWER
@Sigmar: Wie bei eigentlich allen Übungen kommt es auch hier auf die richtige Ausführung an. Denn einarmige Liegestütze sind genauso wie zweiarmige, nur halt mit einem Arm. Das bedeutet, die Haltung ist exakt dieselbe. BLOSS NICHT DEN RÜCKEN VERDREHEN. Das ist schummeln
ja stimme dir zum ersten punkt zu.
ABER. wenn man zweiarmige liegestütze macht ist man von allen vier seiten stabil gestützt, jedoch entfällt bei dem einarmigen eine stütze völig, was logischer weise durch eine andere spannung ausgeglichen werden muss. Da kommt der rücken ins spiel... muskelverkung etc.

achja das dümmste wäre immer nur mit der selben hand einarmige zu machen, das ist dann ganz sicher schädlich, für rücken und symetrie^^
Google Bookmark this Post!
  #6  
Alt 12-07-2006, 08:52
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Queensberry rules
 
Registrierungsdatum: 23.05.2002
Beiträge: 666
Standard

Zitat:
Zitat von noctifer
Hi!

Ich lerne im Moment einarmige Liegestütze nach "the naked warrior" und habe folgendes Problem:
Wenn ich die Spannung zu halten übe, also Beine weiter als Schulterbreit aufstelle und eine Hand eng am Körper unter der Brust auf den Boden setze, dann kommt es mir vor als würd ich (in die der Hand entegegengesetzte Seite) kippen und eine extreme Last auf der Hüfte lasten (hip flexor, keine Ahnung wie der auf deutsch heisst).
Ist das normal oder ist die Beinstellung falsch?

Oder vielleicht mein anderer Arm? Habe den immer auf dem Rücken...

MfG noctifer
Das ist schon alles korrekt so. Der Körper sollte parallel zum Boden bzw. mit voller Fläche dem Boden zugewandt sein.

Dadurch resultiert natürlich auch die von dir beschriebene extrem Spannung auf die ganze Stützmuskulatur. Aber dies ist ja auch gewollt! dadurch kommt nicht nur dein Trizeps (bei Pavels Ausführung der "Hauptmuskel"), Schulter und Brustmuskel was ab sondern auch unzählige kleine Stützmuskel.
Du wirst bestimmt schon gemerkt haben, dass du bei Pavels Variante deinen Bauch und deine Hüfte unheimlich "hart" (kontrahieren) machen muss?!


Keep going!
__________________
You gotta be clever, you gotta be smart and not get hit.
That´s what boxing is all about. Cus D`Amato
Google Bookmark this Post!
  #7  
Alt 15-07-2006, 17:33
Benutzerbild von YiShen
inaktiv
Kampfkunst: Opa Kung Fu
 
Registrierungsdatum: 26.02.2005
Ort: Mül(l)heim
Alter: 38
Beiträge: 1.644
Standard

Ein bisschen Verdrehen ist IMMER dabei, lässt sich wohl nicht vermeiden, da sowohl Bruce Lee als auch Pavel nicht völlig gerade und parallel sind.

Bei Pavel muss man aber schon genau hingucken, der hat seine Fotos schon so könnerhaft geschossen, dass man es kaum erkennt

Klar, ich meine kein Verdrehen als würde man seine Wirbelsäule auswringen, aber ein bisschen ist wohl ok, hatte da auch nie Probleme mit der Wirbelsäule (und bei meinen kaputten Bandscheiben würde ich es wohl sofort merken,wenn ich da was falsch mache).

Für die Schlagkraft bringt es aber (zumindest bei mir) Null komma Nix.
Aber naja, man ist ja heutzutage eitel und wenn es schon mit dem Waschbrett nicht klappt, sollte man wenigstens zwei dicke Oschis in den Ärmeln haben.
Google Bookmark this Post!
  #8  
Alt 15-07-2006, 17:55
Benutzerbild von Bananenesser
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: bushidokai karate
 
Registrierungsdatum: 12.07.2005
Alter: 35
Beiträge: 462
Standard

hi!
lass das mit den einarmigen liegestütze lieber sein. da kannst du schnell viel falsch machen. wenn du dich mit liegestützen stärker fordern willst, leg deine füße erhöht.
__________________
schnell und direkt wirst du nur mit CHI! das resultat ist POWER!
Google Bookmark this Post!
  #9  
Alt 17-07-2006, 00:48
Benutzerbild von Kuang
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Ling Long
 
Registrierungsdatum: 09.05.2006
Ort: Stuttgart
Alter: 36
Beiträge: 1.099
Standard

Als abgeschwächte Form kannst Du auch normale Liegestütze machen und an der höchsten Stelle einen Arm kurz auf den Rücken nehmen, bevor du wieder nach unten gehst.
__________________
You can´t always win,
and it´s never easy.
Google Bookmark this Post!
  #10  
Alt 17-07-2006, 13:27
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Boxen
 
Registrierungsdatum: 25.07.2004
Ort: Essen
Beiträge: 258
Standard

Aber hochgelegte Füße sind auch keine Herauforderung...
Google Bookmark this Post!
  #11  
Alt 17-07-2006, 13:55
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 06.05.2002
Ort: Pullach bei München
Beiträge: 10.302
Standard

Rucksack und zwischen zwei Stühlen (Beine auf drittem Stuhl, Körper zwischen den zwei ersten).
Google Bookmark this Post!
  #12  
Alt 17-07-2006, 15:07
Benutzerbild von GIACOMO
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Italienische Kampfkünste; BJJ & Luta Livre, etwas MMA
 
Registrierungsdatum: 31.05.2005
Alter: 39
Beiträge: 48
Standard

Zitat:
Zitat von noctifer
Aber hochgelegte Füße sind auch keine Herauforderung...
Doch, wenn Du einarmige Handstandliegestütze machst schon.

Zitat:
Zitat von Bananenesser
lass das mit den einarmigen liegestütze lieber sein. da kannst du schnell viel falsch machen. wenn du dich mit liegestützen stärker fordern willst, leg deine füße erhöht.
Man kann bei jeder Übung etwas falsch machen und sich verletzen. Das mit dem Füße hochlegen stimmt zwar, aber irgendwann landet man halt doch bei den einarmigen Handstandliegestützen.

Grundsätzlich werden die einarmigen Liegestütze genau wie normale Liegestütze ausgeführt, allerdings setzen sie natürlich eine gewisse Grundkraft voraus. Für Anfänger sind sie also nichts!

Habe mal zwei Beiträge vom F-F-Forum verlinkt, die IMO sehr gut sind.

Viel Spaß beim lesen und trainieren.

KLICK
KLICK2

G
__________________
No, please, keep talking. I still have a few brain cells left that you haven't murdered with stupidity.
Google Bookmark this Post!
  #13  
Alt 17-07-2006, 15:29
pYr0
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Also ich würds nicht machen ich habs vor ca 3 Tagen das erste mal versucht und mein Rücken hat extrem geknackst und danach tat mir auch der Ellenbogen weh. Ist imo nur ne Übung zum angeben und bringt nix ich bleib lieber bei den normalen Liegestützen ; )
Google Bookmark this Post!
  #14  
Alt 17-07-2006, 16:39
Benutzerbild von GIACOMO
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Italienische Kampfkünste; BJJ & Luta Livre, etwas MMA
 
Registrierungsdatum: 31.05.2005
Alter: 39
Beiträge: 48
Standard

Zitat:
Zitat von pYr0
Also ich würds nicht machen ich habs vor ca 3 Tagen das erste mal versucht und mein Rücken hat extrem geknackst und danach tat mir auch der Ellenbogen weh. Ist imo nur ne Übung zum angeben und bringt nix ich bleib lieber bei den normalen Liegestützen ; )
Warum sollten einarmige Liegestütze nichts bringen? Wie willste denn den Widerstand sonst erhöhen, wenn Du nicht mit zusätzlichen Gewichten arbeiten möchtest?

Nochmal, einarmige Liegestütze setzen für eine korrekte Ausführung ein gewisses Maß an Kraft voraus. Einfach mal so Einarmige zu versuchen ohne Ahnung von der richtigen Technik und die entsprechende Kraft zu haben, ist Quatsch.

Wer keine 30 "saubere" normale Liegestütze schafft, braucht an Einarmige gar nicht zu denken. Sauber heißt mit maximaler Spannung runter, kurz halten, mit maximaler Spanung wieder hoch, kurz halten. Kein Schwung holen, kein fallenlassen oder sonstigen Blödsinn.

G
__________________
No, please, keep talking. I still have a few brain cells left that you haven't murdered with stupidity.
Google Bookmark this Post!
  #15  
Alt 18-07-2006, 11:32
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Boxen
 
Registrierungsdatum: 25.07.2004
Ort: Essen
Beiträge: 258
Standard

@GIACOMO
Danke für die Links!

Ich habe es früher mal mit einem Rucksack probiert und fand des nur störend. Hatte da Bücher drin damit der auch schwerer is und die sind immer hin und her gerutscht... Hat mir rein gar nichts gebracht.

Also die Spannung zu halten mit einem Arm erhöht schaff ich nicht aber Liegestütze, wobei ich bei einer Hand nur die Fingerkuppen benutze, schon.
Ich glaub ich trainier dann die Pushups so bis ich am Ende nur noch einen Finger brauche und versuche es dann mal mit der Spannung halten. Wäre am sinnvollsten ne?!
Google Bookmark this Post!
Thema geschlossen


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Wieviel Liegestütze schafft ihr so? sanosuke Offenes Kampfsportarten Forum 164 01-03-2007 15:07
einarmige Liegestützen Pinguin Krafttraining, Ernährung und Fitness 8 05-05-2006 23:14
einarmige Liegestütze Riesenproblem MAF - Gründer Krafttraining, Ernährung und Fitness 12 19-06-2005 21:28
Liegestütze im Handstand Sputnik Trainingslehre 29 04-05-2005 14:15
Liegestütze Melvin Krafttraining, Ernährung und Fitness 56 04-03-2005 23:08



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:20 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.