Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Trainingslehre

Trainingslehre Trainingsprinzipien, Methodik, Didaktik, Technik/Koordination, Kondition, Schnelligkeit, Motivation, Stabilisierung und Steigerung von sportlicher Leistung, Taktik, Innere Arbeit



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 06-10-2015, 21:58
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Grappling/SV
 
Registrierungsdatum: 16.06.2012
Alter: 25
Beiträge: 1.244
Standard

Zitat:
Zitat von Björn Friedrich Beitrag anzeigen
Meiner erster Bulgarian Bag hat mit Zoll und Versand knapp 400 Euro gekostet, den gab es damals nämlich überhaupt noch nicht in Deutschland.......

Ich hab ihn getestet, fand ihn damals gut, aber wenn ich mit 38 immer noch das Gleiche gut finden würde wie mit 25, dann wäre ich wohl stehen geblieben......

Leben ist Veränderung und vielleicht finde ich Kettlebells in 10 Jahren komplett sinnlos, wäre für mich auch kein Problem.........
Dann solltest du deine messianischen, lehrartigen Beiträge und Blog Artikel evtl. etwas kleinlauter formulieren statt Unfehlbarkeit zu suggerieren.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 06-10-2015, 23:08
Benutzerbild von Teashi
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Judo
 
Registrierungsdatum: 28.09.2009
Beiträge: 3.966
Standard

Zitat:
Zitat von Björn Friedrich Beitrag anzeigen
Für mich ist es ehrlich gesagt, kein Tool unter vielen. Ich nutze Bodyweight Exercises, einen Barren und Ringe dafür, Punkt. Das einzige Gewicht, das ich ab und zu für meine Zwecke als Sinnvoll erachte, ist die Kettlebell und da nicht für irgendwelche abgespacten Übungen, sondern für Get Up, Swing und Press und vielleicht mal ne Goblet Squat als Mobility Training.

Von daher würde ich die Kettlebell nicht mit den ganzen Säcken, Bändern und sonstigen Dingen in ein Topf werfen, die uns der funktionelle Boom gebracht hat.

Und ich hab Sie fast alle ausprobiert:-)
Hast du alleine gelernt wie man mit den Geräten trainiert (Videos, Bücher) oder zuerst immer bei einen Trainer?
__________________
"The man who is at the peak of his success, and the man who has just failed are in exactly the same position. Each must decide what he will do next." - Jigoro Kano
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 06-10-2015, 23:27
Benutzerbild von Björn Friedrich
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Friedrich Jiu Jitsu - Kampfkunst nach biomechanischen Grundlagen
 
Registrierungsdatum: 02.09.2001
Ort: Rhein-Main Gebiet
Beiträge: 6.123
Standard

Ich hab mit den Kettlebells alleine angefangen, aber da mein BJJ Lehrer, Roy Harris, eine zeitlang privat mit Pavel in L.A. trainiert hat (zusammen mit Dan Inosanto), hab ich sehr früh die Möglichkeit gehabt, die Details zu lernen.

Später kam dann auch Steve Maxwell zu uns, der ja zusammen mit Pavel das System entwickelt hat, war natürlich auch ne gute Erfahrung, auch wenn Steve heute mit Kettlebells kaum noch was am Hut hat.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 06-10-2015, 23:43
Benutzerbild von Teashi
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Judo
 
Registrierungsdatum: 28.09.2009
Beiträge: 3.966
Standard

Zitat:
Zitat von Björn Friedrich Beitrag anzeigen
Ich hab mit den Kettlebells alleine angefangen, aber da mein BJJ Lehrer, Roy Harris, eine zeitlang privat mit Pavel in L.A. trainiert hat (zusammen mit Dan Inosanto), hab ich sehr früh die Möglichkeit gehabt, die Details zu lernen.

Später kam dann auch Steve Maxwell zu uns, der ja zusammen mit Pavel das System entwickelt hat, war natürlich auch ne gute Erfahrung, auch wenn Steve heute mit Kettlebells kaum noch was am Hut hat.
Alleine mit schweren Kugelhanteln zu trainieren ist recht gefährlich. Wichtige Details können einem entgehen und zu Verletzungen führen.
__________________
"The man who is at the peak of his success, and the man who has just failed are in exactly the same position. Each must decide what he will do next." - Jigoro Kano
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 07-10-2015, 09:26
inaktiv
Kampfkunst: Krav Maga, Thaiboxen, Fighters Fitness
 
Registrierungsdatum: 18.09.2012
Ort: Dortmund
Alter: 31
Beiträge: 2.453
Standard

Zitat:
Zitat von Björn Friedrich Beitrag anzeigen
Ein Kettlebell Training ohne qualifizierten Coach, ist Selbstmord für die Wirbelsäule....Aber es gibt Anbieter die brutal schlechtes Video Coaching mit Kettlebells in Studios anbieten......
Das kann ich bestätigen.
Mein Trainer wollte mir auch erst Kettlebell Training empfehlen. Als eher gesehen hat, das ich den Rücken nicht richtig halten kann, hat er gesagt mach lieber erst TRX V Übungen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 07-10-2015, 10:06
freakyboy
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Björn Friedrich Beitrag anzeigen
Ein Kettlebell Training ohne qualifizierten Coach, ist Selbstmord für die Wirbelsäule....Aber es gibt Anbieter die brutal schlechtes Video Coaching mit Kettlebells in Studios anbieten......
Könntest du das genauer ausführen? Ich finde Kettlebell-Training interessant, aber ich hab nun schon öfters mal gelesen, dass man die Finger davon lassen soll, wenn man niemanden hat, der das einem richtig zeigen kann. Allerdings würde ich gerne mal wissen was genau daran so "gefährlich" für den Körper bzw. anspruchsvoll sein soll? Ich kenne das jetzt nur aus Videos, aber so komplex finde ich die Übungen jetzt nicht.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 07-10-2015, 10:11
inaktiv
Kampfkunst: Krav Maga, Thaiboxen, Fighters Fitness
 
Registrierungsdatum: 18.09.2012
Ort: Dortmund
Alter: 31
Beiträge: 2.453
Standard

Zitat:
Zitat von freakyboy Beitrag anzeigen
Könntest du das genauer ausführen? Ich finde Kettlebell-Training interessant, aber ich hab nun schon öfters mal gelesen, dass man die Finger davon lassen soll, wenn man niemanden hat, der das einem richtig zeigen kann. Allerdings würde ich gerne mal wissen was genau daran so "gefährlich" für den Körper bzw. anspruchsvoll sein soll? Ich kenne das jetzt nur aus Videos, aber so komplex finde ich die Übungen jetzt nicht.
Die Körperhaltung muss genau stimmen. die Schultern müssen richtig sein, der Rücken muss richtig gehalten werden.
Machst du irgendetwas falsch davon, ist es uneffektiv bis schädlich.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 07-10-2015, 10:20
Benutzerbild von Björn Friedrich
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Friedrich Jiu Jitsu - Kampfkunst nach biomechanischen Grundlagen
 
Registrierungsdatum: 02.09.2001
Ort: Rhein-Main Gebiet
Beiträge: 6.123
Standard

Ich hatte auf meinen Seminaren einige Teilnehmer, teilweise selbst Kampfkunstlehrer und sogar ein Arzt, die sich bei den Swings einen Bandscheibenvorfall geholt haben.

Die größten Gefahren sind meiner Erfahrung nach:

Verletzungen des unteren Rückens durch falsch ausgeführte Swings und Snatches.

Oft wird auch zu schnell zu schwer gearbeitet. Ich war damals top trainiert und Mike Mahler hat mir dann den Rat gegeben mit 24 Kilo einzusteigen. Hat zwar funktioniert, 16 wäre aber viel besser gewesen und die Feinheiten zu erlernen.

Wer seine Wirbelsäule nicht stabilisieren kann und weiß wie man die Muskeln korrekt anspannt und den intraabdominalen Druck erhöht, kann da schnell Probleme bekommen.

Schulter und Ellebogenprobleme durch das High Rep Training
Gerade mit Snatches. Wer dreimal die Woche 100 oder 200 Snatches ausführt wird früher oder später Probleme mit den Schultern und Ellenbogen bekommen. Das gleiche gilt für falsch ausgeführte Cleans.

Auf meinen Seminaren unterrichte ich nur den Swing, den Get Up, die Goblet Squat und eventuell noch den Clean und Press, wobei das schon sehr fortgeschritten ist. Für normale Menschen reichen die ersten drei Übungen vollkommen aus.

Meine Kunden sind auch eher über 30 und wissen es zu schätzen, gesundheitsorientiert zu trainieren. Ich war mit Mitte 20 auch anders drauf, hab aber auch selber erfahren dürfen, wie zu viel und zu schweres Training sich auf den Körper auswirkt......

Von daher muss man das was ich sage, immer in dem Kontext sehen, das ich Menschen ein gesundes und langfristiges Training vermitteln möchte.

Schnelle, Killer Workouts gibts eh genug.....

Geändert von Björn Friedrich (07-10-2015 um 10:22 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 07-10-2015, 14:23
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: noch nix
 
Registrierungsdatum: 25.02.2006
Ort: Düsseldorf
Alter: 46
Beiträge: 46
Standard

Hmm,
das Steve Maxwell Steve heute mit Kettlebell`s kaum noch was am Hut hat , halte ich aber für ein ziemliches Gerücht.
https://www.youtube.com/watch?v=tfF5eIsmB-o

Gruß
__________________
www.taifun-lutalivre.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 07-10-2015, 15:04
Benutzerbild von Björn Friedrich
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Friedrich Jiu Jitsu - Kampfkunst nach biomechanischen Grundlagen
 
Registrierungsdatum: 02.09.2001
Ort: Rhein-Main Gebiet
Beiträge: 6.123
Standard

Buisness ist Buisness und privat ist privat. Steve MUSS einfach Kettlebells unterrichten, egal ob er darauf Bock hat oder nicht. Die Nachfrage ist da.

Gegen Get Up und Swings ist auch nix zu sagen, wie gesagt Goblet Squat dazu und das wars. Den Rest braucht der normale Athlet nicht, ausser vielleicht ab und an den Press, ohne viele Cleans....
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 07-10-2015, 15:46
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Grappling/SV
 
Registrierungsdatum: 16.06.2012
Alter: 25
Beiträge: 1.244
Standard

Habs mir nach und nach selbst beigebracht. Mit Videos, einem Spiegel und einem guten Körpergefühl geht das schon. Hab mich jedenfalls die Jahre nie verletzt.
Seminar kann aber nicht schaden, gerade für Fitnesseinsteiger.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 08-10-2015, 01:56
Benutzerbild von 1.2.3
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Boxen, BJJ
 
Registrierungsdatum: 19.04.2015
Alter: 39
Beiträge: 90
Thumbs up qualifizierte Anleitung ist wichtig!

Der Hype hat sich etwas gelegt- finde ich auch. Schlimm ist, dass viele auf den Zug aufgesprungen sind- Hauptsache ein paar bunte (Kunststoff-) Kettlebells im Gym....

Ich kann Björn da nur beipflichten. Qualifizierte Anleitung ist für das zielorientierte und "gesunde", verletzungsfreie Kettlebell Training ein Gewinn und in meinen Augen sinnvoll ..... es gibt so viel was man falsch machen, gerade bei den Ballistics wie Swing und Snatch.
Selbst viele Crossfit Boxen holen sich die kompetenten Leute aus der RKC Schule, Strong First oder von Steve Maxwell.

Seit 2009 trainiere ich (nicht ausschließlich) mit Kettlebells, habe selbst seiner Zeit erstmal ein Einsteiger- und Fortgeschrittenen Seminar, damals bei Till Sukopp in Köln, besucht, da es außer ihm (ehemals RKC) und Robert Rimoczi (RKC) in München erstmal in Deutschland nicht so viele kompetente Kettlebell Trainer gab.
Nach gut einem Jahr Training habe ich 2010 in München dann die erste Hardstyle Kettlebell Cert. (Pavel Tsatsouline/Hardstyle) Instructorenschulung bei Robert Rimoczi und Peter Lakatos gemacht und dann weiter trainiert und auch Kurse und Seminare gegeben:
98 % aller Klienten haben im Feedback gesagt, dass die korrekte Anleitung ihnen etwas gebracht habe, und dass sie viel früher hätten in einen "enter the Kettlebell/ Einsteiger/ Intro Kurs" hätten investieren sollen- Darunter Profi Kampfsportler, Mediziner, Physiotherapeuten,etc....

Auch wenn ich nicht mehr im RKC Verband bin, kann ich die Instructoren und Schulungen dort echt empfehlen.... oder Leute von Steve Maxwell oder Steve Cotter.

Wenn man die fundamentals für den Swing, Get Up und (Goblet) Squat erstmal drauf hat, ist es zum Snatch, clean, military press oder anderen Kettlebell Übungen auch nicht mehr weit!

Ich nutze die Kettlebell, neben BWEs/Primal Move/ Yoga, Sling Training/Suspension, immer noch als ein Tool in meinem "Fitness-Werkzeugkasten" für meine non-spezifische Rundum-Fitness, meistens für TGU im Bereich "grinds" und für schwere Swings bei den "Ballistics".

It sicher kein Muss um sich fit zu halten, aber in meinen Augen eine sinvolle Ergänzung, wenn man damit umgehen kann
__________________
Monkey Gym Schwerte
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 08-10-2015, 20:38
Benutzerbild von Sojobo
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Fist-to-Face-Kommunikation
 
Registrierungsdatum: 17.08.2008
Ort: Dortmund
Alter: 29
Beiträge: 2.216
Standard

Hype hin oder her, das Training mit ihnen hat eine recht lange Tradition.
Geschichte des Kettlebelltrainings | Kettlebell.de
__________________
Sojobo
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 09-10-2015, 00:11
Benutzerbild von Nite
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: BJJ (früher: TKD, MMA)
 
Registrierungsdatum: 25.12.2010
Alter: 32
Beiträge: 3.696
Standard

Auf Rosstraining ist auch ein Artikel erschienen in dem ich das erste mal ein Bild gesehen habe von russischen Soldaten die mit Kettlebells trainieren:
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 09-10-2015, 17:19
Benutzerbild von Kampfkauz
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: daily decrease instead of daily increase
 
Registrierungsdatum: 31.12.2010
Ort: London
Beiträge: 1.410
Standard

Zitat:
Zitat von Teashi Beitrag anzeigen
Alleine mit schweren Kugelhanteln zu trainieren ist recht gefährlich. Wichtige Details können einem entgehen und zu Verletzungen führen.
Gilt das nicht für jeden Typ von Übung mit Gewicht?
Egal welche Übung, schlechte Ausführung zerlegt irgendwann etwas. Ich weiss nicht, warum da Kettlebells immer ihren Sonderstatus haben? Es würde mich nicht überraschen, wenn sich mehr Leute mit Bankdrücken zerlegen als mit Swings (auch in relativen Zahlen gesehen).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Kettlebell Intro Seminar- der Einstieg ins Kettlebell Training - 14.09.13 in Schwerte Girevik Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren 2 31-08-2013 10:33
Enter the Kettlebell - der Einstieg ins Kettlebell Training am 06.07.13 in Köln Girevik Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren 1 04-06-2013 03:22
"Enter the Kettlebell"- der Einstieg ins Kettlebell Training am 09.06.13 in Schwerte Girevik Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren 4 27-05-2013 20:19
"Enter the Kettlebell" - der Einstieg ins Kettlebell Training am 09.06.12 in Schwerte Girevik Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren 6 15-05-2012 19:21
tausche 44 kg kettlebell gegen 32 kg kettlebell Max79 Kauf, Verkauf und Tausch 0 12-05-2011 01:31



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:24 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.