Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Trainingslehre

Trainingslehre Trainingsprinzipien, Methodik, Didaktik, Technik/Koordination, Kondition, Schnelligkeit, Motivation, Stabilisierung und Steigerung von sportlicher Leistung, Taktik, Innere Arbeit



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 09-08-2015, 22:21
Benutzerbild von Lars´n Roll
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Rock´n Roll is a Full Contact Sport (S. Tyler, Aerosmith)
 
Registrierungsdatum: 10.05.2004
Ort: Temple of Love
Alter: 35
Beiträge: 14.469
Standard

Zitat:
Zitat von Oogway Beitrag anzeigen
"am besten" wofür? Zur Entspannung oder generell am besten (immer? für alle?)? Zur Entspannung ist es ja laut Aussage der marasmusmeisterin gut, wenn das Wasser weder zu heiß noch zu kalt ist, die Aussagen würden somit übereinstimmen.

Und dass Wechselduschen STress verursachen klingt für mich auch nicht abwegig, aber wenn du mal schnell sprintest oder ne Minute voll Power den Sandsack verprügelst, ist das für den Körper auch Stress, eine besonders starke Belastung halt, Anspannung, aber nicht schlecht, der Körper wird halt gefordert.
Es ging schon um ne post-workout Situation. Dass der Körper da eh schon gestresst wäre und dass er das für ne zusätzliche Belastung hält, wenn man eigentlich runterkommen sollte. Ob das so stimmt - keine Ahnung. Hab da widersprüchliche Aussagen gehört, aber nie wirklich recherchiert, was nun eigentlich der Stand der Forschung ist.
__________________
Rock´n Roll above all !
Chris bamboozle: Warum darf Lars hier eigentlich reinspammen und sich aufführen wie ein Grundschulkind?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 09-08-2015, 23:22
Benutzerbild von marasmusmeisterin
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: mein Knie überwinden
 
Registrierungsdatum: 02.06.2011
Ort: Dortmund
Alter: 53
Beiträge: 509
Standard Also Streß -

ist Auslegungssache. In meinem Vorschlag will ich die Vorlast am Herzen vermindern.

Viele Möglichkeiten hat der Körper auch nicht, um auf Temperaturreize zu reagieren - Kapillaren weit stellen oder eng, mehr geht erstmal nicht. Auf welche Weise der Reiz appliziert wird, bringt dann zusätzliche Umstände mit, die auch noch berücksichtigt werden müssen. Also z.B. trockene gegen feuchte Hitze etc.
Ist aber zu spät heute, gute Nacht!
__________________
Wer nicht kotzt, ist nicht am Limit
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 10-08-2015, 00:09
Benutzerbild von Lars´n Roll
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Rock´n Roll is a Full Contact Sport (S. Tyler, Aerosmith)
 
Registrierungsdatum: 10.05.2004
Ort: Temple of Love
Alter: 35
Beiträge: 14.469
Standard

Zitat:
Zitat von marasmusmeisterin Beitrag anzeigen
Kapillaren weit stellen oder eng, mehr geht erstmal nicht.
Ja, aber das sind doch nicht nur die Adern, sondern die ganze Haut, das Bindegewebe und außerdem die Muskeln, die reagieren.
Und auf Entzündungen, die ja mit Reizungen der Muskulatur / Muskelkater einhergehen, haben Kühle und Wärme ja auch nen Einfluss. Heißt es nicht immer unmittelbar danach kühlen, später wärmen, wenn was ist, oder wie war die Faustregel?
__________________
Rock´n Roll above all !
Chris bamboozle: Warum darf Lars hier eigentlich reinspammen und sich aufführen wie ein Grundschulkind?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 10-08-2015, 00:21
Benutzerbild von Schnueffler
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: anderen aua tun ;)
 
Registrierungsdatum: 02.03.2005
Ort: mitten im Pott, wo alles schwarz und grau ist!
Alter: 41
Beiträge: 28.997
Standard

Zitat:
Zitat von Lars´n Roll Beitrag anzeigen
...Heißt es nicht immer unmittelbar danach kühlen, später wärmen, wenn was ist, oder wie war die Faustregel?
Denke mal du meinst die PECH Regel.
Pause
Eis
Compression
Hochlegen

und wenn alles akute vorbei ist, dann Wärme zum abtransportieren der Schadstoffe.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 10-08-2015, 01:10
Benutzerbild von Lars´n Roll
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Rock´n Roll is a Full Contact Sport (S. Tyler, Aerosmith)
 
Registrierungsdatum: 10.05.2004
Ort: Temple of Love
Alter: 35
Beiträge: 14.469
Standard

Jau, das meinte ich. Wenn's frisch ist, dann kühlen, später wärmen.
__________________
Rock´n Roll above all !
Chris bamboozle: Warum darf Lars hier eigentlich reinspammen und sich aufführen wie ein Grundschulkind?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 10-08-2015, 16:49
Benutzerbild von Björn Friedrich
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Friedrich Jiu Jitsu - Kampfkunst nach biomechanischen Grundlagen
 
Registrierungsdatum: 02.09.2001
Ort: Rhein-Main Gebiet
Beiträge: 6.123
Standard

Ich habe eine Zeit lang die russischen Eimer Geschichten gemacht, auch im Winter, also raus und 3 Eimer Morgens und 3 Eimer Abends so kalt wie es aus der Leitung, bzw. dem Gartenschlauch kam, auch wenn der manchmal zugefroren war.

Ich hab das auch gemacht, als ich krank war (Erkältung / Schnupfen), alle 2 Stunden, um schneller wieder fit zu werden.....

Meine Meinung dazu? It depends:-)

Für die Psyche und die Atmung ist es ein extrem gutes Training, gerade wenn es kalt draussen ist. Ohne Emotion auf das Wasser zu reagieren, bringt vieles nach oben, was man lange unterdrückt hat. Nicht um sonst haben die Japaner auch die Misogi Reinigung unter den kalten Wasserfällen.

Von daher, für den Geist ist das eine gute Sache und für den Körper?

Ehrlich gesagt konnte ich keine Vorteile erkennen, klar die Erkältung war vielleicht etwas schneller erledigt und ich war insgesamt so fit, das ich an dem Seminar, das zufällig an diesen Tagen stattfand mitmachen konnte, aber sonst nicht viel.

Umgekehrt benutze ich auch seit Jahren schon eine IR Sauna und arbeite mit Wärme. Auch das eine schöne Sache, gerade morgens vor dem Workout lassen sich die Gelenke gut erwärmen, manchmal stehe ich auf, meditiere und gehe dann direkt in die IR Sauna um zu schwitzen und fange danach mit meinem Training an. Dafür ist das genial. Aber bei Zerrungen, usw. hab ich jetzt keinen großen Unterschied gespürt.

Was ich bei aktuen Schmerzen mache ist eine 3-1 Wechseldusche. Also 3 Minuten warm, 1 minute so kalt wie möglich und davon 3 Runden, insgesamt 12 Minuten. Das bringt eine extreme Durchblutung und ich fand auch oft eine Schmerzlinderung, bzw. schnellere Regeneration, aber ich hab das immer nur auf einzelne Gelenke beschränkt.

Soviel zu meinen Heiß-Kalt Erfahrungen.:-)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 10-08-2015, 19:32
Benutzerbild von marasmusmeisterin
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: mein Knie überwinden
 
Registrierungsdatum: 02.06.2011
Ort: Dortmund
Alter: 53
Beiträge: 509
Standard Björn -

danke für den Tip mit den lokalen Heiß-Kalt-Wechselbädern bzw. -duschen - andere nehmen Salben... Lokaler Stoffwechsel-Boost par excellence!
__________________
Wer nicht kotzt, ist nicht am Limit
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 17-08-2015, 13:41
Benutzerbild von Mr. Myagi
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Judo, Ringen, Grappling, BJJ, MMA, Boxen, Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 28.06.2011
Alter: 49
Beiträge: 555
Standard

Zitat:
Zitat von marasmusmeisterin Beitrag anzeigen
was meinst du mit positivem Einfluß auf die Regeneration?

NACH dem Training kann man
- Entmüden, also Stoffwechsel anregen, tonisieren,
- entspannen, um langsam "runterzukommen" und die Zeit zum Schlafen auszunutzen, ohne sich dank rotierendem Hirn schlaflos hin- und her zu wälzen.
Was ist deine Absicht?

Du sprichst mit einer Medizinischen Bademeisterin - angeblich können wir mit heißem und kaltem Wasser auf einem Vegetativum Klavier spielen. Mal sehen...!
Ich meine damit, dass ich nach einem anstrengenden Trainingstag die Regeneration verbessern kann, sodass ich am nächsten Tag wieder Höchstleistungen bringen kann.

Es sollte also dabei helfen, Muskelkater zu vermeiden und alle Strukturen bestmöglich zu erholen.

Muskeln, Sehnen, Bänder, Herz, zentrales Nervensystem etc.


Schlafen kann ich meist problemlos... bin ja müde und kaputt, da lege ich mich hin und penne meine 8-10 Stunden durch

Aber bin manchmal dann immernoch müde und oftmals, bei hohem Trainingspensum, muss ich Rücksicht auf die Muskeln nehmen.

Das will ich aber nicht
__________________
Yogaka - Where theory meets reality
Nur mehr Seil geben.... erhängen tun sie sich selber!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 17-08-2015, 13:45
Benutzerbild von Mr. Myagi
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Judo, Ringen, Grappling, BJJ, MMA, Boxen, Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 28.06.2011
Alter: 49
Beiträge: 555
Standard

Zitat:
Zitat von marasmusmeisterin Beitrag anzeigen
Ziel ist, die äußeren Blutgefäße = Kapillaren langsam engzustellen, damit das Herz weniger Arbeit hat und sich die Herzfrequenz beruhigen kann.
Wieso ist das das Ziel?

Ich dachte, mein Ziel ist es, möglichst viel frisches Blut an möglichst jede Stelle des geschundenen Körpers zu bringen, damit die Nährstoffe bei der Regeneration helfen und sich das Gewebe erneuert.

Zitat:
- Wassertemperatur INDIFFERENT, also wenn man die Hand reinhält, muß es so temperiert sein, daß es sich weder warm noch kühl anfühlt. Bei Zweifel lieber etwas (!) zu kühl als zu warm einstellen.

- Wechselbäder vermeiden, denn die bedeuten ein kräftiges Gefäßtraining ähnlich der Sauna (schnelle Engstellung der Kapillaren bei kaltem Reiz, schnelle Weitstellung bei heißem Reiz ist kontraproduktiv, wenn man eine erhöhte Herzfrequenz senken will)
Wieso indifferent?

Wieso die Konzentration auf die Herzfrequenz? Was bringt mir das genau?


Zitat:
Zitat von Lars´n Roll Beitrag anzeigen
Ich hab mich da vor ein paar Jahren mit nem Dozenten aus den Sportwissenschaften drüber unterhalten, der meinte am besten wäre es für den Körper eigentlich, wenn man nahe der Körpertemperatur bleibt und der der Ansicht war, dass Wechselduschen nur Stress verursachen.
Dem stehen ja zahllose Tradionen von Sauna und Schwitzhäusern und Eisbädern etc. gegenüber - gibt's da nun eigentlich auch irgendwas an halbwegs belastbaren Untersuchungen aus der Sportwissenschaft oder Medizin?
Am besten wofür?
__________________
Yogaka - Where theory meets reality
Nur mehr Seil geben.... erhängen tun sie sich selber!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 17-08-2015, 13:47
Benutzerbild von Mr. Myagi
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Judo, Ringen, Grappling, BJJ, MMA, Boxen, Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 28.06.2011
Alter: 49
Beiträge: 555
Standard

Zitat:
Zitat von marasmusmeisterin Beitrag anzeigen
ist Auslegungssache. In meinem Vorschlag will ich die Vorlast am Herzen vermindern.

Viele Möglichkeiten hat der Körper auch nicht, um auf Temperaturreize zu reagieren - Kapillaren weit stellen oder eng, mehr geht erstmal nicht. Auf welche Weise der Reiz appliziert wird, bringt dann zusätzliche Umstände mit, die auch noch berücksichtigt werden müssen. Also z.B. trockene gegen feuchte Hitze etc.
Ist aber zu spät heute, gute Nacht!
Zitat:
Zitat von Lars´n Roll Beitrag anzeigen
Ja, aber das sind doch nicht nur die Adern, sondern die ganze Haut, das Bindegewebe und außerdem die Muskeln, die reagieren.
Und auf Entzündungen, die ja mit Reizungen der Muskulatur / Muskelkater einhergehen, haben Kühle und Wärme ja auch nen Einfluss. Heißt es nicht immer unmittelbar danach kühlen, später wärmen, wenn was ist, oder wie war die Faustregel?
Eben

Ich möchte ja:

- Die Muskeln etc. richtig gut durchbluten

- Entzündungen und Reizungen lindern

- Den Körper auf Erholung "einstellen"

Wie mach ich das wohl?
__________________
Yogaka - Where theory meets reality
Nur mehr Seil geben.... erhängen tun sie sich selber!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 17-08-2015, 19:24
Benutzerbild von marasmusmeisterin
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: mein Knie überwinden
 
Registrierungsdatum: 02.06.2011
Ort: Dortmund
Alter: 53
Beiträge: 509
Standard

Zitat:
Zitat von shinaozi Beitrag anzeigen
Jaaaa! Bitte, wie kriegt man das hin? Ich komme abends um 21:30h vom Training Heim, vollkommen ausgepumpt aber kann trotzdem ewig nicht schlafen. Laut meinem normalen Rythmus sitze ich dann auch am nächsten Morgen um 5:30h senkrecht im Bett. Alles klar soweit, aber am übernächsten Tag zerlegt es mich dann.

Also, ein Methode, um duschend runterzukommen, das wäre was.
Darauf habe ich alles bezogen, was ich bisher geschrieben habe.
__________________
Wer nicht kotzt, ist nicht am Limit
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 17-08-2015, 19:45
Benutzerbild von marasmusmeisterin
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: mein Knie überwinden
 
Registrierungsdatum: 02.06.2011
Ort: Dortmund
Alter: 53
Beiträge: 509
Standard

Zitat:
Zitat von Mr. Myagi Beitrag anzeigen
Ich möchte ja:

- Die Muskeln etc. richtig gut durchbluten

- Entzündungen und Reizungen lindern

- Den Körper auf Erholung "einstellen"

Wie mach ich das wohl?
1. und 2. geht nicht gleichzeitig, nur nacheinander, mit 2. zuerst. Also, wo der Stoffwechsel angeregt wird, verschlimmern sich Reizungen und Entzündungen, daher kühlt man zuerst (PECH Regel, steht hier aber schon irgendwo).
Das bedeutet, erstmal Reizung und Entzündung wegzukriegen mit Kühlen, kann auch kaltes Wasser sein, wenn kein Eis zur Hand ist, oder ein kalter Umschlag.

Danach, so ein bis zwei Tage später, kann mit warmen bzw. heißen Anwendungen die Regeneration gefördert werden. Dann aber RICHTIG heiß, also so, daß mans gerade noch aushält, und dann sollte es auch mindestens eine Anwendung täglich sein. Das betroffene Gebiet heiß abzuduschen ist hier vorzuziehen, denn das ist lokal anwendbar und daher bei hohen Temperaturen besser auszuhalten als eine Ganzkörper-Anwendung wie Baden (Anmerkung 1).

Warme Anwendungen fördern den parasympathikotonen Zustand, erzeugen also Müdigkeit und erleichtern damit das Einschlafen.

Wechselduschen oder -bäder erreichen das auch, allerdings mit wesentlich höherer Belastung für das Herz-Kreislauf-System (Sauna ist da ein Beispiel; die Belastung ist etwa mit Jogging zu vergleichen).


Anmerkung 1: es gibt oder gab da eine berüchtigte Sekte in Japan (die mit den Sarin-Anschlägen in der U-Bahn) die unter ihren Anwärtern mit überheißen Bädern für einen lukrativen Schwund gesorgt hat, da die vorher ihr Testament zugunsten der Organsiation machen mußten.
__________________
Wer nicht kotzt, ist nicht am Limit
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 18-08-2015, 12:19
Benutzerbild von Mr. Myagi
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Judo, Ringen, Grappling, BJJ, MMA, Boxen, Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 28.06.2011
Alter: 49
Beiträge: 555
Standard

Zitat:
Zitat von marasmusmeisterin Beitrag anzeigen
1. und 2. geht nicht gleichzeitig, nur nacheinander, mit 2. zuerst. Also, wo der Stoffwechsel angeregt wird, verschlimmern sich Reizungen und Entzündungen, daher kühlt man zuerst (PECH Regel, steht hier aber schon irgendwo).
Das bedeutet, erstmal Reizung und Entzündung wegzukriegen mit Kühlen, kann auch kaltes Wasser sein, wenn kein Eis zur Hand ist, oder ein kalter Umschlag.
Super. Danke dir.

Also eher kompletten Körper kühlen als wärmen so direkt nach dem Training?

Zitat:
Danach, so ein bis zwei Tage später, kann mit warmen bzw. heißen Anwendungen die Regeneration gefördert werden. Dann aber RICHTIG heiß, also so, daß mans gerade noch aushält, und dann sollte es auch mindestens eine Anwendung täglich sein. Das betroffene Gebiet heiß abzuduschen ist hier vorzuziehen, denn das ist lokal anwendbar und daher bei hohen Temperaturen besser auszuhalten als eine Ganzkörper-Anwendung wie Baden (Anmerkung 1).
Ok, verstanden.

Und wenn es niemals eine Phase 2 Tage nach einem harten Training gibt, einfach deshalb, weil man 6 Tage die Woche relativ hart trainiert?

Wie würde ich das dann machen?

Zitat:
Warme Anwendungen fördern den parasympathikotonen Zustand, erzeugen also Müdigkeit und erleichtern damit das Einschlafen.

Wechselduschen oder -bäder erreichen das auch, allerdings mit wesentlich höherer Belastung für das Herz-Kreislauf-System (Sauna ist da ein Beispiel; die Belastung ist etwa mit Jogging zu vergleichen).
Interessant.

Ich glaube, mein Herz-Kreislauf-System mag ziemlich locker mithalten.

Das Problem sind die Belastungen der Muskeln und passiven Strukturen.

Allerdings: Wie würde ich eine schleichende oder akute Überlastung des cardiovaskulären Systems überhaupt bemerken?
__________________
Yogaka - Where theory meets reality
Nur mehr Seil geben.... erhängen tun sie sich selber!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 18-08-2015, 12:55
Benutzerbild von angHell
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Ving Tsun Kung Fu
 
Registrierungsdatum: 04.06.2009
Beiträge: 10.655
Standard

Schonmal foamrollen versucht? Ich mache es an den Ruhetagen, ist zwar ein zusätzlicher Reiz, aber hilft bei der Regeneration und gleichzeitig Mobilisation, kann ich empfehlen!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 18-08-2015, 13:10
Benutzerbild von Mr. Myagi
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Judo, Ringen, Grappling, BJJ, MMA, Boxen, Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 28.06.2011
Alter: 49
Beiträge: 555
Standard

Zitat:
Zitat von angHell Beitrag anzeigen
Schonmal foamrollen versucht? Ich mache es an den Ruhetagen, ist zwar ein zusätzlicher Reiz, aber hilft bei der Regeneration und gleichzeitig Mobilisation, kann ich empfehlen!
Nach der "normalen" Blackroll habe ich jetzt auch eine Foam-Kugel gekriegt und bin quasi frisch verliebt.

Die Teiler sind absolut grandios!

Spart mir beinahe die Massage...
__________________
Yogaka - Where theory meets reality
Nur mehr Seil geben.... erhängen tun sie sich selber!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Duschen mit Unterhose? chuckybabe Offenes Kampfsportarten Forum 362 16-05-2014 08:18
Duschen nach dem Training Vitamin D Offenes Kampfsportarten Forum 104 06-11-2013 18:33
Duschen?!!? Mushroom Off-Topic Bereich 35 26-11-2012 15:33
Duschen ? Sven K. Offenes Kampfsportarten Forum 41 10-11-2003 09:54



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:26 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.