Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Philosophie, Esoterik und Tradition

Philosophie, Esoterik und Tradition Diskussionen zu philosophischen und traditionellen Aspekten von Kampfkunst, Kampfsport und Selbstverteidigung.



Thema geschlossen
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08-01-2016, 13:11
Smoo
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard Ein Bewusstsein für Minderheiten

Hallo liebe Community,

für viele Problemfelder reicht ein einfaches Bewusstsein, damit sich langsam etwas ändert.

Bewusstsein und Wahrnehmung sind unmittelbar und untrennbar miteinander verknüpft. Das sieht man in unserer Erwartungshaltung, die die Gegebenheiten in unserer Umgebung nach bekannten Mustern filtert - selektive Wahrnehmung. Ohne diese wären wir nicht lebensfähig. Wir würden buchstäblich geistig erschlagen werden von dem Informationsfluss.

Um ein friedliches und gedeihliches Zusammenleben zu ermöglichen, müssen wir die Informationen, die auf uns "einströmen" möglichst so sortieren, dass wir uns in der Gesellschaft zurecht finden - also uns der "Norm" anpassen.

Im Moment ist aber es so, dass ein Bewusstsein vorherrscht, dass die Erfolge vor die Leistung stellt. Normales Verhalten zeichnet sich dadurch aus, dass man seine Erfolge präsentiert und mit anderen so in Vergleich setzt, dass der eigene Erfolg besser bzw. wertvoller aussieht.
Der Weg den wir gegangen sind, um beispielsweise im Ring eine Leistung abzuliefern, wird immer öfter vollkommen ignoriert - was auch hier zählt ist die Atitüde und der Erfolg, denn das macht den Wert deiner Person in vielen Bereichen in unserer heutigen Zeit aus.

Hingegen wirklich wichtig sind fast ausschließlich "verborgene Informationen", die verschwiegen werden und "nicht sichtbar" sind, selbst wenn sie vor einem liegen.
Verschwiegen wird das Dopingproblem, das im Anfängerbereich viel krasser ausgelebt wird, als im Profibereich.
Kein Schmuck an einer schönen frau, grinst dir ins Gesicht "Du interessierst mich nicht." <- Nur zur Veranschaulichung!

So einfach ist es dann doch nicht, oder?

Die meisten Beeinflussungen betreffen unsere jungen Leute. Die vollkommen ausspioniert wurden und der NSA und ihren Freunden offenbarten, wie wenig sie sich für andere interessieren und wie sehr sie ihre Zeit mit Nonsense verschwenden. Wir haben uns nackt hingestellt und gezeigt, dass wir weder Dichter noch Denker sind.

Diese (meine) Generation hat über Film und Fernsehen so oft konsumiert, wie böse Gesichter auszusehen haben und nach welchen Mustern es sich verhält, dass sogar jedem Kleinkind bei der Musik von Darth Vader klar wird, dass das, was als Nächstes kommt, nichts Gutes bedeuten kann.

Was wir aber alle übersehen, ist, wie stark Bilder wirken und wie Musik und Bilder gekoppelt einen unglaublich starken Effekt auf Menschen haben, die weder Lesen noch schreiben können.

Beispiel:
Menschen mit geistiger Behinderung kann es mitunter schwerfallen, die Realität von dem was im Fernsehen zu sehen und zu hören ist zu trennen. Es gibt einen nicht zu verachtenden Anteil in unserer Bevölkerung, die keine Angst vor Flüchtlingen hat, aber vor der Darstellung von Krieg.

Unter den vielen Flüchtlingen, die tausende Kilometer teils Barfuß vor Krieg (Tote, Hunger, Explosionen...) geflüchtet sind, sind auch unschuldige Kinder, die noch nicht lesen können aber die Musik und Bilder lernen einzuschätzen. Wie gut, dass wir sie mit Böllern und Darth Vader empfangen, sowie die Nachrichtensprecher in den Tatort einbinden.

Dashinter steckt eine Propaganda, die wir sehen und einschätzen müssen, wenn wir als Gesellschaft zusammenhalten wollen. Der Begriff Angst wurde nicht einfachso in jüngster Zeit derart zweckentfremdet verwendet, wie seit langer Zeit nicht mehr. Und dazu wurde er mit Ungewissheit gewürzt.

Wie schafft man also ein Bewusstsein dafür, etwas mehr darauf zu achten, wer sich mit seinen Vorwürfen zurückhält und mehr diejenigen achtet, die sich für Ruhe, Frieden und Entwicklung einsetzen, indem wir uns gegen... aussprechen.

Worauf achtet ihr so?

Manche Eltern von Kindern mit geistiger Behinderung, werden es verdammt schwer haben überhaupt einmal das Radio einzuschalten. Das weiß ich, weil ich mit solchen Menschen gearbeitet habe.

Wichtig ist, dass ich noch genug Wein und Whiskey habe, denn wenn sich das dem Ende neigt, weiß ich frühgenug bescheid, was ich zu tun habe.

Einfach neuen kaufen. Meine selektive Wahrnehmung ist nämlich hervorragend trainiert, was das angeht.

FG
Google Bookmark this Post!
Werbung
  #2  
Alt 09-01-2016, 18:26
Benutzerbild von Magni
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Jiu Jitsu/Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 03.06.2015
Ort: NRW
Alter: 26
Beiträge: 721
Standard

Was willst du uns damit sagen?
Mir persönlich sind Minderheiten egal, von daher lese ich aus deinem Text nur "mimimimi" raus.

Ich versuch einfach immer der beste in allem zu sein, dass hat mir in meinem Leben bis jetzt sehr geholfen. Ist besser als rumzuheulen, dass man nichts auf die Kette kriegt, da man ja durchs Fernsehen manipuliert wird!
__________________
Wir nennen Frieden, was doch nur Lethargie vor dem Tode ist, und ich fürchte, wir erwachen nur zu unserm Ende.-Johann Gottfried Seume-
Was fällt, das soll man auch noch stossen.-Friedrich Nietzsche-
Google Bookmark this Post!
  #3  
Alt 09-01-2016, 18:39
Benutzerbild von Sorbus Aucuparia
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Freiheit
 
Registrierungsdatum: 05.03.2013
Beiträge: 466
Standard

Zitat:
Zitat von Magni Beitrag anzeigen
Ich versuch einfach immer der beste in allem zu sein, dass hat mir in meinem Leben bis jetzt sehr geholfen. Ist besser als rumzuheulen, dass man nichts auf die Kette kriegt, da man ja durchs Fernsehen manipuliert wird!
In Sachen Textverständniss musst du anscheinend aber noch etwas üben.
__________________
Sonne
Google Bookmark this Post!
  #4  
Alt 09-01-2016, 18:45
Gast
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Smoo Beitrag anzeigen
Wir haben uns nackt hingestellt und gezeigt, dass wir weder Dichter noch Denker sind.
Manche sind Denker, andere sind dichter....



Geändert von Gast (09-01-2016 um 18:48 Uhr).
Google Bookmark this Post!
  #5  
Alt 09-01-2016, 18:46
Benutzerbild von Magni
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Jiu Jitsu/Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 03.06.2015
Ort: NRW
Alter: 26
Beiträge: 721
Standard

Zitat:
Zitat von Sorbus Aucuparia Beitrag anzeigen
In Sachen Textverständniss musst du anscheinend aber noch etwas üben.
Ich muss gestehen, ich hab ihn auch nur kurz überflogen und auf Schlüsselwörter geachtet.

Aber es wurde nicht unbedingt besser, als ich ihn gründlich gelesen habe, da, wie ich finde, hier irgendwie eine Kernaussage fehlt.
__________________
Wir nennen Frieden, was doch nur Lethargie vor dem Tode ist, und ich fürchte, wir erwachen nur zu unserm Ende.-Johann Gottfried Seume-
Was fällt, das soll man auch noch stossen.-Friedrich Nietzsche-
Google Bookmark this Post!
  #6  
Alt 09-01-2016, 18:48
Gast
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

nanana, meckern und dann verständnis mit zwei s schreiben
Google Bookmark this Post!
  #7  
Alt 09-01-2016, 18:56
Benutzerbild von panzerknacker
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: FMA-Videos gucken
 
Registrierungsdatum: 15.03.2006
Ort: Lübeck
Alter: 55
Beiträge: 1.995
Standard

Zitat:
Zitat von Smoo Beitrag anzeigen
Hallo liebe Community,

.....Einfach neuen kaufen. Meine selektive Wahrnehmung ist nämlich hervorragend trainiert, was das angeht.

FG
selektive Wahrnehmung kann ich auch, kannst Du Dich auch kürzer/prägnanter fassen?
sollen wir (die unheimliche Restmasse der Bevölkerung) uns jetzt danach richten, daß Behinderte und Flüchtlinge (schöne Kombi hast DU da vorgelegt)
irgendwie eine andere Wahrnehmung haben als wir?
Propaganda erkenne ich auch, aber irgendwie 180° anders als Du, bin ich jetzt behindert oder Flüchtling?
oder was?
Wozu dient Dir jetzt der Alkohol? den kann man auch durchaus selektiv auffassen.
soviele Fragen
Selektion ist ein natürlicher Prozeß
Google Bookmark this Post!
  #8  
Alt 09-01-2016, 18:57
Benutzerbild von panzerknacker
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: FMA-Videos gucken
 
Registrierungsdatum: 15.03.2006
Ort: Lübeck
Alter: 55
Beiträge: 1.995
Standard

Zitat:
Zitat von crossoverman Beitrag anzeigen
nanana, meckern und dann verständnis mit zwei s schreiben
nanana meckern und "s" und "d" in der Signatur verbasteln
Google Bookmark this Post!
  #9  
Alt 09-01-2016, 18:57
Gast
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von crossoverman Beitrag anzeigen
nanana, meckern und dann verständnis mit zwei s schreiben
wichtig!
Google Bookmark this Post!
  #10  
Alt 09-01-2016, 18:59
Gast
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von panzerknacker Beitrag anzeigen
nanana meckern und "s" und "d" in der Signatur verbasteln
das ist mir jetzt wirklich peinlich danke für den hinweis.

p.s. ich hab nicht gemeckert
Google Bookmark this Post!
  #11  
Alt 09-01-2016, 19:15
Gast
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Smoo Beitrag anzeigen
Unter den vielen Flüchtlingen, die tausende Kilometer teils Barfuß vor Krieg (Tote, Hunger, Explosionen...) geflüchtet sind, sind auch unschuldige Kinder, die noch nicht lesen können aber die Musik und Bilder lernen einzuschätzen. Wie gut, dass wir sie mit Böllern und Darth Vader empfangen
Ja, selbst ältere "Flüchtlinge" wurden durch Böllerei an Sylvester so verängstigt, dass die zu Mammi wollten und sich nicht anders zu helfen wussten, als sich an fremden Frauen festzuklammern...
Google Bookmark this Post!
  #12  
Alt 09-01-2016, 20:05
Jan_
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Wie waere es mit einem "Bewusstsein fuer die Mehrheit"?

"Political correctness" ist die groesste Geissel unserer Zeit, und die Konsequenzen werden immer deutlicher.
Google Bookmark this Post!
  #13  
Alt 09-01-2016, 20:15
Smoo
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von panzerknacker Beitrag anzeigen
selektive Wahrnehmung kann ich auch, kannst Du Dich auch kürzer/prägnanter fassen?
sollen wir (die unheimliche Restmasse der Bevölkerung) uns jetzt danach richten, daß Behinderte und Flüchtlinge (schöne Kombi hast DU da vorgelegt)
irgendwie eine andere Wahrnehmung haben als wir?
Propaganda erkenne ich auch, aber irgendwie 180° anders als Du, bin ich jetzt behindert oder Flüchtling?
oder was?
Wozu dient Dir jetzt der Alkohol? den kann man auch durchaus selektiv auffassen.
soviele Fragen
Selektion ist ein natürlicher Prozeß
Eine Brücke: Flüchtlinge mit Behinderungen (nach betreten eines Minenfeldes das mit illegalen Minen bestückt war).

Alkohol zur Desinfektion oder zur Berauschung. Wie vernünftig kann man das gestalten? Oder ist das dasselbe?
Google Bookmark this Post!
  #14  
Alt 09-01-2016, 20:19
Benutzerbild von Magni
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Jiu Jitsu/Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 03.06.2015
Ort: NRW
Alter: 26
Beiträge: 721
Standard

Zitat:
Zitat von Aruna Beitrag anzeigen
Ja, selbst ältere "Flüchtlinge" wurden durch Böllerei an Sylvester so verängstigt, dass die zu Mammi wollten und sich nicht anders zu helfen wussten, als sich an fremden Frauen festzuklammern...
Ah, jetzt ist der Groschen gefallen!
Und ich hab mich schon gefragt, wie dieser Satz zu verstehen ist.
Man, hab ich heute ne lange Leitung.(Ist das eigentlich sexistisch, wenn man man benutzt, anstelle eines Genderneutralen und weniger diskriminierenden Begriffes?

Aber jetzt mal ehrlich: Selbst wenn es bei uns Brauch wäre, Scud Raketen zu Silvester in die Luft zu schiessen, müssten die damit leben. Ich änder bestimmt nicht mein ganzes Leben, oder auch nur den Silvesterabend, für die Flüchlinge.

Neben all den Rechten, haben Flüchtlinge auch Pflichten.
Wenn ich mit Böllern um mich werfe, und dabei Gefahr laufe, meine Hand zu verlieren, ist das meine Sache.
Und auf Köln bezogen, selbst wenn meine Freundin auf die Idee kommt, splitterfasernackt durch die Stadt zu laufen, gibt das keinem zugereisten das Recht, sie anzufassen. (Und auch keinem Deutschen/keiner Deutschen, damit der CaptainObvious nicht wieder rum heult)
__________________
Wir nennen Frieden, was doch nur Lethargie vor dem Tode ist, und ich fürchte, wir erwachen nur zu unserm Ende.-Johann Gottfried Seume-
Was fällt, das soll man auch noch stossen.-Friedrich Nietzsche-

Geändert von Magni (09-01-2016 um 20:21 Uhr).
Google Bookmark this Post!
  #15  
Alt 09-01-2016, 20:24
Benutzerbild von Sorbus Aucuparia
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Freiheit
 
Registrierungsdatum: 05.03.2013
Beiträge: 466
Standard

Zitat:
Zitat von Magni Beitrag anzeigen
Und auf Köln bezogen, selbst wenn meine Freundin auf die Idee kommt, splitterfasernackt durch die Stadt zu laufen, gibt das keinem zugereisten das Recht, sie anzufassen. (Und auch keinem Deutschen/keiner Deutschen, damit der CaptainObvious nicht wieder rum heult)
Der deutschen Polizei schon.
__________________
Sonne
Google Bookmark this Post!
Thema geschlossen


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Bewusstsein über Techniken Aranha_UNICAR Capoeira, Akrobatik in der Kampfkunst 1 24-02-2016 11:48
Blut und Bewusstsein verlieren Ippo! Off-Topic Bereich 29 23-05-2015 19:47
Bewusstsein des Körpers about:blank Krafttraining, Ernährung und Fitness 18 12-12-2008 13:43



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:30 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.