Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Philosophie, Esoterik und Tradition

Philosophie, Esoterik und Tradition Diskussionen zu philosophischen und traditionellen Aspekten von Kampfkunst, Kampfsport und Selbstverteidigung.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17-06-2016, 10:44
Benutzerbild von ArminCherusker
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: MMA, Shotokan Karate
 
Registrierungsdatum: 15.08.2015
Beiträge: 164
Standard Erinnerungslücken durch Schlägerei

Hallo Leute, bin mir nicht sicher ob der Beitrag hier richtig ist, aber egal:

Fazit der Geschichte waren ein Nasenbruch, eine Gehrinerschütterung, schwere Rippenprellung und etliche Platzwunden, blaue Flecken und Verstauchungen.

Folgende Geschichte passierte mir vor 3 Jahren. Ich habe zwar einige Bilder, diese will ich aber aus privaten Gründen nicht veröffentlichen. (Evtl. später)


Ich war mit meinen Freunden um ungefähr 17:00 Nachmittags unterwegs in eine Rockabilly Bar, um mir noch ein Feierabendbier zu genehmigen.

8 Stunden später hatte ich geschätzte 15 Bier und 30 Schnaps intus, das heißt, der gemütliche Ausklang des Abends lief etwas aus dem Ruder.

Nun war es ungefähr 1:30 Uhr morgens und mir war saumäßig schlecht, was bei der Menge an Alkohol schon mal vorkommen kann. Ich machte mich auf den Weg nach draußen, um meiner Übelkeit freien Lauf zu lassen.

50 Meter neben dieser Rockabillybar befand sich ein anderes Pub, das "S.", (Gott habe es seelig), zu welchem ich mich nach meiner Kotzeinlage auf ein "Reperaturseiterl", wie wir es in Österreich nennen, aufmachte.

Ich kannte die Stammgäste dort ziemlich gut.
Einer von ihnen, M., war immer mit seinem Fahrrad dort anzutreffen.

Als ich Richtung des Pubs "S." ging, bemerkte ich 2 junge Männer, welche auf das Fahrrad von M. eintraten und es demolierten.

Und jetzt beginnt meine Erinnerung zu schwinden:
Ich weiß noch, dass ich den beiden mitteilte, dass Fahrräder auch Gefühle hätten, und sie das arme Ding deswegen bitte in Ruhe lassen sollten. Jaja, angeheitert eben. Wenn ich gewusst hätte, zu was das Führen wird, hätte ich einfach den Mund gehalten.

Ich glaube zwar, dass ich bereits davor eine oder mehrere kassiert habe, aber einer der beiden hielt mir plötzlich von hinten meine Arme zusammen und ich ließ mich rückwärts auf ihn rauffallen (oder ich fiel vor lauter Rausch um).
Er lag auf dem Rücken und ich auf ihm drauf. Der andere schlug mir sehr oft und mit einer Wut ins Gesicht, wie ich sie eigentlich selten zu sehen bekomme. Ich versuchte, mein Gesicht wegzudrehen und meine Gegner zu beißen, erfolglos.

-Erinnerungslücke-

Ich sehe die Gehsteigkante und krache ordentlich mit meiner Stirn dagegen, nacher werde ich über den Gehsteig geschleift, was die nächsten Wochen ordentliche Abschürfungen in meinem Gesicht hinterließ.

-Erinnerungslücke-

Ich spucke bereits ziemlich viel Blut und huste den Saft regelrecht aus allen Löchern, meine Sicht war ziemlich verschwommen.
Plötzlich bekomme ich noch ein paar ordentliche ( waren es Tritte?) in meine Rippengegend (hatte extreme Prellungen)

-Einnerungslücke-

Folgendes weiß ich zwar nicht mehr, jedoch meldete sich ein paar Tage ein gewisser W. bei mir und meinte, er wäre eben auf der Polizei gewesen und hätte eine Aussage getätigt.
Er erzählte mir:
er wäre um die Ecke gebogen und sah plötzlich die beiden Schläger, wie sie gerade auf meinen bewusstlosen, in einer großen Lache von Blut liegenden Körper, eintraten.
Der Gute verjagte sie (keine Ahnung wie) und sprach mich, am Boden liegend, an, doch ich war seiner Meinung nach hinüber. Er holte Hilfe aus der Bar, worauf meine Freunde kamen und ich währenddessen anscheinend selbstständig auf die Beine gekommen war.


Ich stand plötzlich inmitten meiner Freunde und zig anderen Leuten, meine Peiniger waren vermutlich geflüchtet (ich wusste aber bei bestem Willen nicht, wie diese aussahen!).
Auf einmal kam ein kleiner Typ mit (m)einer Collage Jacke daher, welche von oben bis unten mit Blut voll war. Als ich den Typen sah, gingen bei mir alle Sicherungen durch (ich war bereits "etwas aufgebracht" wie ihr euch vorstellen könnt). Meine Freunde hielten mich fest und der Typ rannte davon und warf meine Weste in eine Mülltonne. Glücklicherweise bekam ich sie später wieder und das Blut ließ sich sogar komplett auswaschen.

Mein bester Freund verständigte meinen Vater und ich die Polizei, welche meinte, sie würden gleich vor Ort sein, aber dann doch nie dort auftauchten (das führte zu einem lustigen Vorfall am Revier ein paar Tage später, darauf will ich jetzt aber nicht näher eingehen).

-Erinnerungslücke-


Zu meiner vollständigen Erinnerung bin ich später im Krankenhaus gekommen (mein Vater brachte mich dorthin), obwohl ich den ganzen Weg dorthin bei Bewusstsein war, mir aber die Erinnerung fehlt. Der Promilletest ergab satte 3.02 Promille , worauf ich sehr stolz bin .
Ne Spaß, Alkohol ist sche*ße!



Gerichtlich wurde alles geklärt, ich bekam mein Geld (wollte ich zwar nicht, da dies nicht die Art von Gerechtigkeit ist welche meiner Einstellung entspricht) und die Typen sind mir eigentlich mittlerweile egal.



Der Grund meines Beitrages ist diese Frage:
Kann man diese Erinnerungslücken (durch Meditation, Hypnose, ... ) wieder hervorhohlen?

LG Armin

Geändert von ArminCherusker (17-06-2016 um 11:22 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 17-06-2016, 10:56
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: TaiJi, FMA, WC
 
Registrierungsdatum: 16.12.2015
Ort: NRW
Beiträge: 1.803
Standard

Zitat:
Zitat von ArminCherusker Beitrag anzeigen
...und die Typen sind mir eigentlich mittlerweile egal.

Der Grund meines Beitrages ist diese Frage:
Kann man diese Erinnerungslücken (durch Meditation, Hypnose, ... ) wieder hervorhohlen?
Wird ja in der Psychoanalyse in Verbindung mit Hypnotherapie hin und wieder gemacht (speziell wenn es um positive Erinnerungen geht). Wenn "die Typen" Dir aber eh egal sind, wäre meine Frage schon, was Du Dir davon versprichst? Was soll dabei (Positives) herauskommen?
__________________
HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17-06-2016, 11:03
Benutzerbild von Fry_
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kalsarikännit
 
Registrierungsdatum: 24.06.2007
Ort: Fryway to hell
Beiträge: 2.581
Standard

Zitat:
Zitat von * Silverback Beitrag anzeigen
... Wenn "die Typen" Dir aber eh egal sind, wäre meine Frage schon, was Du Dir davon versprichst? Was soll dabei (Positives) herauskommen?
Sinnvoll könnte so was sein, um zu begreifen warum man in manchen Situationen seltsame Gefühle verspürt.
Hätte der TE das mit dem Fahrrad ebenfalls vergessen, dann würde er evtl ein seltsames Zittern oder mehr bekommen wenn er Männer sieht die Fahrräder bearbeiten. Ohne zu wissen warum eigentlich.
Unbewusste traumatische Erinnerungen können vermutlich das Wohlbefinden und Sozialleben beeinträchtigen.
__________________
Volenti non fit iniuria
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17-06-2016, 11:25
Benutzerbild von ArminCherusker
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: MMA, Shotokan Karate
 
Registrierungsdatum: 15.08.2015
Beiträge: 164
Standard

Zitat:
Zitat von * Silverback Beitrag anzeigen
Wird ja in der Psychoanalyse in Verbindung mit Hypnotherapie hin und wieder gemacht (speziell wenn es um positive Erinnerungen geht). Wenn "die Typen" Dir aber eh egal sind, wäre meine Frage schon, was Du Dir davon versprichst? Was soll dabei (Positives) herauskommen?

Man kann nie genug wissen. Genügt es, wenn ich sage, ich bin einfach wissbegierig?

Eventuell würden mir manche Erkenntnisse zukünftig von Nutzen sein. Sei es in SV Situatuionen (welche hoffentlich nicht mehr auftreten werden), oder in anderen Lebensbereichen.

Zudem befürchte ich, dass, wenn ich in Wettkämpfen mit Techniken konfrontiert werde, welche meine Gegner in besagter Schlägerei angewendet haben, ich eventuell eine Blockade o.Ä. verspüre!

Geändert von ArminCherusker (17-06-2016 um 11:31 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17-06-2016, 11:30
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Desert Eagle.50
 
Registrierungsdatum: 04.12.2013
Beiträge: 3.127
Standard

In der Kombination aus Vollrausch und massiver Gewalteinwirkung gegen den Kopf ist da auch mit Hypnose nix mehr zu bestellen.
__________________
"It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17-06-2016, 11:47
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 27.08.2001
Alter: 53
Beiträge: 2.971
Standard

Ich persönlich würde diese Erinnerungslücken dankbar annehmen. Zumal du das meiste (resp. das Wichtigste) ja noch all zu gut zu wissen scheinst.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17-06-2016, 11:55
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: TaiJi, FMA, WC
 
Registrierungsdatum: 16.12.2015
Ort: NRW
Beiträge: 1.803
Standard

Zitat:
Zitat von ArminCherusker Beitrag anzeigen
Man kann nie genug wissen. Genügt es, wenn ich sage, ich bin einfach wissbegierig?
Yes Sir, mir genügts; absolut.
Zum ersten Satz: Doch, ich glaub schon, dass es (durchaus sogar ne ganze Reihe von) denkbaren Szenarien gibt, wo zuviel Wissen (i.S.v. nur kopfgesteuert rangehen) schaden kann.
Weil manchmal (so zumindest die Theorie sowohl in der Psycho- wie auch in der Hynotherapie) ist Gedächtnisverlust auch als eine Schutzfunktion des Gehirns zu verstehen.

Zitat:
Eventuell würden mir manche Erkenntnisse zukünftig von Nutzen sein. Sei es in SV Situatuionen (welche hoffentlich nicht mehr auftreten werden), oder in anderen Lebensbereichen.
Da könnte man bei Bedarf auch was ohne Hypno mit nem guten Freund, KS-Kollegen oder Coach aufarbeiten; braucht etwas Zeit, geht aber.

Zitat:
Zudem befürchte ich, dass, wenn ich in Wettkämpfen mit Techniken konfrontiert werde, welche meine Gegner in besagter Schlägerei angewendet haben, ich eventuell eine Blockade o.Ä. verspüre!
Vielleicht einer der wichtigsten Lerneffekte des Ganzen (und das ist jetzt weder ironisch noch sarkastisch gemeint!) mag der sein: Alkohol nein danke! Weil der halt (selbst ohne die besch....... Begleitumstände) in Bezug auf Wettkampf (und selbst wenn es "nur" ein paar Tage vorher ist) zu heftigen Leistungseinbußen und Blockaden führen kann.
Weiterhin alles Gute für Dich!
__________________
HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17-06-2016, 12:09
Benutzerbild von ArminCherusker
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: MMA, Shotokan Karate
 
Registrierungsdatum: 15.08.2015
Beiträge: 164
Standard

Zitat:
Zitat von * Silverback Beitrag anzeigen
Yes Sir, mir genügts; absolut.
Zum ersten Satz: Doch, ich glaub schon, dass es (durchaus sogar ne ganze Reihe von) denkbaren Szenarien gibt, wo zuviel Wissen (i.S.v. nur kopfgesteuert rangehen) schaden kann.
Weil manchmal (so zumindest die Theorie sowohl in der Psycho- wie auch in der Hynotherapie) ist Gedächtnisverlust auch als eine Schutzfunktion des Gehirns zu verstehen.


Da könnte man bei Bedarf auch was ohne Hypno mit nem guten Freund, KS-Kollegen oder Coach aufarbeiten; braucht etwas Zeit, geht aber.


Vielleicht einer der wichtigsten Lerneffekte des Ganzen (und das ist jetzt weder ironisch noch sarkastisch gemeint!) mag der sein: Alkohol nein danke! Weil der halt (selbst ohne die besch....... Begleitumstände) in Bezug auf Wettkampf (und selbst wenn es "nur" ein paar Tage vorher ist) zu heftigen Leistungseinbußen und Blockaden führen kann.
Weiterhin alles Gute für Dich!

Vielen Dank!

Ich habe vergessen zu sagen, dass ich seit dem Vorfall nichts mehr trinke ;-)

Zwar nicht nur deswegen, sondern auch aus sportlicher Sicht.


Aber dennoch: meine Frage war "wie bzw. ob es möglich ist" und nicht "ob man es tun sollte".
__________________
Perfer et obdura! - Halte durch und sei hart!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17-06-2016, 12:10
Benutzerbild von Fry_
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kalsarikännit
 
Registrierungsdatum: 24.06.2007
Ort: Fryway to hell
Beiträge: 2.581
Standard

Zitat:
Zitat von Rene Beitrag anzeigen
Ich persönlich würde diese Erinnerungslücken dankbar annehmen. ...
Könnte man Erinnerungslücken verkaufen, wäre das in der Tat ein riesiges Geschäft.
__________________
Volenti non fit iniuria
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17-06-2016, 12:43
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: TaiJi, FMA, WC
 
Registrierungsdatum: 16.12.2015
Ort: NRW
Beiträge: 1.803
Standard

Zitat:
Zitat von ArminCherusker Beitrag anzeigen
...
Aber dennoch: meine Frage war "wie bzw. ob es möglich ist" und nicht "ob man es tun sollte".
Guck mal in's Branchenbuch (oder google für Deine Umgebung) nach den Stichworten "Hypnotherapie"; wenn Du jemand gefunden hast, ruf an und schildere ihm Deine story (mein Tipp: in Kurzform, so dass er den Kern erfassen kann). Und dann frag, was man (und speziell er) da machen kann, und was genau Dein Ziel damit ist (weil er sonst möglicherweise von vorneherein ablehnt).
P.S.: Der "er" kann natürlich genauso gut eine "sie" sein .

Wie gesagt: Gönn Dir selbst vorher noch ne Minute, und überleg Dir, welche "Büchse der Pandorra" Du möglicherweise da öffnest und ob es das ggf. wert ist.
Alles Gute bei Deiner Entscheidung!
__________________
HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 17-06-2016, 12:44
Benutzerbild von ArminCherusker
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: MMA, Shotokan Karate
 
Registrierungsdatum: 15.08.2015
Beiträge: 164
Standard

Zitat:
Zitat von * Silverback Beitrag anzeigen
Guck mal in's Branchenbuch (oder google für Deine Umgebung) nach den Stichworten "Hypnotherapie"; wenn Du jemand gefunden hast, ruf an und schildere ihm Deine story (mein Tipp: in Kurzform, so dass er den Kern erfassen kann). Und dann frag, was man (und speziell er) da machen kann, und was genau Dein Ziel damit ist (weil er sonst möglicherweise von vorneherein ablehnt).
P.S.: Der "er" kann natürlich genauso gut eine "sie" sein .

Wie gesagt: Gönn Dir selbst vorher noch ne Minute, und überleg Dir, welche "Büchse der Pandorra" Du möglicherweise da öffnest und ob es das ggf. wert ist.
Alles Gute bei Deiner Entscheidung!

Vielen Dank, sobald ich mehr weiß, schildere ich gerne Einzelheiten (sofern sie essentiell sind).
__________________
Perfer et obdura! - Halte durch und sei hart!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 18-06-2016, 16:10
Benutzerbild von Balthus
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Turnschuh-Defence, 100m unter 11 und 400 unter 48... kick'n'run
 
Registrierungsdatum: 29.05.2009
Ort: El Safwa Resort, New Capital, Ägypten
Alter: 34
Beiträge: 1.286
Standard

Also:

ich vermute ja dass da auch mit Therapie und Hypnose nichtmehr viel zu holen ist ...

wieso?

Der Alkohol stört ja quasi die Reizübermittlung im Gehirn und blokiert so, dass gewisse Erinnerungen gespeichert werden...

was nie irgendwo angekommen ist kann ja auch nicht wieder gefunden werden ...
__________________
... i'm out!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 18-06-2016, 17:24
Benutzerbild von Dastin
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kyokushin Karate
 
Registrierungsdatum: 25.12.2014
Ort: Berlin
Alter: 23
Beiträge: 1.071
Standard

Also ich fass mal zusammen. Du kommst mit 3 Promille da an, spricht 2 Leute an die Fahrräder demolieren (eine strafttat begehen) an. Da ist doch alles klar wieso du volle pfund aufs maul bekommen hast.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 18-06-2016, 17:57
Benutzerbild von Kannix
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Experte, Onlinegutachter
 
Registrierungsdatum: 22.07.2004
Beiträge: 11.725
Standard

Zitat:
Zitat von ArminCherusker Beitrag anzeigen
Vielen Dank!

Ich habe vergessen zu sagen, dass ich seit dem Vorfall nichts mehr trinke ;-)
Das ist ja bekanntlich genau das Falsche!
Du musst versuchen den Abend nachzustellen. Also gleichen Promillepegel herstellen und dann den starken Max machen.
Das wird Dir helfen das Ganze zu verarbeiten.

Ansonsten isses wie bei einer Festplatte, Daten gelöscht.
__________________
Aller höherer Humor fängt damit an, dass man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt -WT-Herb
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 18-06-2016, 18:23
Benutzerbild von Aruna
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 吃 苦
 
Registrierungsdatum: 07.03.2015
Ort: zwischen Himmel und Erde
Beiträge: 1.898
Standard

Zitat:
Zitat von Fry_ Beitrag anzeigen
Könnte man Erinnerungslücken verkaufen, wäre das in der Tat ein riesiges Geschäft.
__________________
Die Wesen treten alle hervor und ich verweigere mich keinem von ihnen..
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Schlägerei bei Norddeutschermeisterschaft! Savateur73 Boxen 27 11-04-2013 16:36
Schlägerei fcbfreak Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 2 12-09-2012 15:47
Schlägerei vtk2337 Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 33 26-08-2012 02:30
Schlägerei F500 Selbstverteidigung & Anwendung 11 17-05-2009 12:48
WC-Schlägerei senose Archiv Wing Chun / Yong Chun 30 27-08-2006 12:01



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:40 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.