Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Philosophie, Esoterik und Tradition

Philosophie, Esoterik und Tradition Diskussionen zu philosophischen und traditionellen Aspekten von Kampfkunst, Kampfsport und Selbstverteidigung.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #271  
Alt 16-11-2016, 08:17
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Aikido
 
Registrierungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 93
Standard

... schön wenn man auf das "rote Tuch" so reagiert wie Du!
Etwas mehr Gelassenheit und Wohlwollen wäre nicht unangebracht ...!


->Entspanne Dich
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #272  
Alt 16-11-2016, 12:26
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 03.05.2016
Beiträge: 770
Standard

Zitat:
Zitat von darklord Beitrag anzeigen
... schön wenn man auf das "rote Tuch" so reagiert wie Du!
Etwas mehr Gelassenheit und Wohlwollen wäre nicht unangebracht ...!


->Entspanne Dich
Für so etwas gibt es Moderatoren.
Wenn du was interessantes beizutragen hättest oder hilfreiche Informationen hast, wäre es schön wenn du es mitteilen würdest.

Ein rotes Tuch sehe ich nicht, vielleicht überschätzt du die Wirkung deines Beitrags.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #273  
Alt 16-11-2016, 12:42
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Aikido
 
Registrierungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 93
Standard

... ich bin wirklich der letzte der hier als Moderator auftreten möchte ... dafür bin ich weder geschaffen noch fühle ich mich berufen.
Was die inhaltliche Beteiligung an diesem Thema angeht, so muss ich leider eingestehen nicht das nötige Interesse zu besitzen hier etwas Thematisch beizusteuern....
Mir fällt deine Art und Weise allerdings auf ... wenn Carsten etwas schreibt.
Deshalb das "rote Tuch".
Aber sei es drum ... ich verschwinde dann mal wieder in der Norddeutschen Einöde.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #274  
Alt 17-11-2016, 10:47
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 03.05.2016
Beiträge: 770
Standard

Zitat:
Zitat von darklord Beitrag anzeigen
Was die inhaltliche Beteiligung an diesem Thema angeht, so muss ich leider eingestehen nicht das nötige Interesse zu besitzen hier etwas Thematisch beizusteuern....
Schade, obwohl ich auch das Gefühl hatte dass das Thema eigentlich "durch" war.

Zitat:
Zitat von darklord Beitrag anzeigen
Mir fällt deine Art und Weise allerdings auf
Es ist halt nicht jeder gleich. Im Übrigen lese ich Carstens Beiträge immer sehr interessiert. Ich habe nur einen etwas anderen Background, der mich Dinge manchmal anders sehen lässt.


Zitat:
Zitat von darklord Beitrag anzeigen
ich verschwinde dann mal wieder in der Norddeutschen Einöde.
Wie gesagt, eine Beteiligung an der Diskussion wäre natürlich besser.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #275  
Alt 18-11-2016, 09:37
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: innere Arbeit
 
Registrierungsdatum: 21.05.2013
Beiträge: 1.929
Standard

Zitat:
Zitat von Inryoku Beitrag anzeigen
Nein, von der Du behauptest hast, sie hätte dieses Potential, denn wenn es eine gemeinsame Wirkweise gibt ( die außer dir niemand kennt, denn du hast eigentlich alle, nicht nur das Würgen, ausgeschlossen), wäre es sinnlos gleichzeitig zu behaupten, dass es nicht wirkt.
Vielleicht verstehe ich einfach deine Logik nicht.
Potential meint Möglichkeit. Also etwas, das eintreten kann. Im Gegensatz zu etwas, das zwangsläufig eintreten muß oder sicher eintreten wird.

Wirkweise meint die Art der mechanischen Einwirkung.

Ausgeschlossen habe ich keine der oben genannten Wirkweisen: Würgen, Schlagen, Waffe benutzen waren bis dahin aufgezählt worden:
Zitat:
Zitat von Inryoku Beitrag anzeigen
Die Wirkung ist genau wie in anderen Systemen auf verschiedene Weise zu erreichen, durch Atemi, durch Waffengebrauch, und eben auch durch Würgen, ...
Ich habe lediglich gesagt, daß die Wirkweise, auf die ich mich bezogen habe, nicht unter den genannten ist.

Ich habe nicht behauptet, daß diese Art der Einwirkung auf einen Gegner geheim oder irgendwie mysteriös ist. Sondern ich habe nur festgestellt, daß sie bis dahin weder von Aruna noch von dir genannt wurde.

Da steckt eigentlich keine besondere Logik dahinter.


Zitat:
Immerhin hat es dich ja wohl beeindruckt, denn du fandest es ja irgendwie "schräg" sowas zu üben.
Ich finde es schräg, Dinge zu üben, die das ausdrückliche Ziel haben und von der Form her einzig darauf angelegt sind, einen Menschen zu töten oder mindestens nachhaltig schwerst zu schädigen.
Schräg fand ich es in der Tat auch zu erleben, daß diese Formen ganz deutlich das Potential (Möglichkeit) dazu haben.

Ich weiß aber aus meinem beruflichen Kontext (Seminare zu Selbstschutz und Eigensicherung) daß Formen, die in einer dôjô-Situation sehr wirkmächtig erscheinen, in einer realistischen Situation häufig deutlich schwieriger bis gar nicht umgesetzt werden können. Und zwar nicht aufgrund mangelnder Fähigkeiten, sondern aufgrund der Spezifika eines dôjô-Settings.

Du nennst ja Irimi nage und eine Wirkweise, die bisher noch nicht vorgekommen war . In Übungssituationen ist das eine überzeugende Technik, die ein hohes Potential zu haben scheint, einen Gegner massiv zu schädigen oder sogar zu töten.
Übt man das in "normalen" Situationen mit "normalen" Menschen, ist es dagegen ausgesprochen schwierig, dieselbe Wirkung herzustellen, das Potential also zu verwirklichen.

Zitat:
Wenn jemand lediglich behauptet etwas habe das Potential ernsthaft zu schädigen, dann wird man das schnell als fake entlarven, ...
Auch auf die Gefahr hin, mich weiter unbeliebt zu machen: Ich denke, das genau ist Ueshiba an der Nakano Akademie passiert.

Zitat:
Wir üben auch hin und wieder die eine oder andere Technik, bei der es überhaupt nicht in Frage steht dass es bei ernsthafter Anwendung äußerst gefährlich ist, da gibt es gar keine Zweifel. Die Wirkweise ist z.B eine Schädigung der Hals- bzw. Nackenwirbel, deshalb ist da eine gewisse Vorsicht geboten.
Was ich damit sagen will ist, das es eindeutig ist, da braucht man gar nicht über "Wirkweisen" zu diskutieren.
Ja. Im dôjô ist es ganz eindeutig. Und ich kenne sogar Menschen, die genau dadurch geschädigt wurden.
Genau diese Eindeutigkeit geht aber in freien Situationen verloren.

Zitat:
Was nun Ueshiba angeht, so ist mir das völlig egal ob er jemanden mit taijutsu Techniken gekillt hat, er hatte das Wissen, und er hatte das Potential. Das war meine Aussage.
Jo. Er hatte das Wissen, mit einem Schwert ungeschulte, schlecht bewaffnete Angreifer zu schneiden. Aber auch dabei hat offenbar lernen müssen, daß das ab dem dritten oder so gar nicht mehr so einfach ist ...
Ob, wann, wo, wie er gelernt haben soll, zwanzig Jahre später einen Gegner mit bloßen Händen zu töten, ist mir auch weiterhin nicht deutlich.

Zumal es doch auch für das das Töten durch atemi, das Ueshiba ja in der Nakano Akedemie lehren wollte, bisher keinen im Kontext seines budô keinen anderen Beleg kenne, als diese historische Situation. Oder?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #276  
Alt 18-11-2016, 10:33
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 03.05.2016
Beiträge: 770
Standard

Zitat:
Zitat von carstenm Beitrag anzeigen
Potential Du nennst ja Irimi nage und eine Wirkweise, die bisher noch nicht vorgekommen war .

Doch, ist sie, habe sie an einer Stelle ausdrücklich einbezogen.

Zitat:
Zitat von carstenm Beitrag anzeigen
Ja. Im dôjô ist es ganz eindeutig. Und ich kenne sogar Menschen, die genau dadurch geschädigt wurden.
Genau diese Eindeutigkeit geht aber in freien Situationen verloren.
Nein, absolut nicht. In jeder Situation, in der ich Irimi-nage Varianten "frei" angewendet habe (sowohl im Freikampf beim Karate, im freundschaftlichen Rangeln auf der Matte, und auch in der SV) ist das Verletzungspotential sehr deutlich geworden. Es ist zwar nicht wirklich zu Verletzungen der Wirbelsäule gekommen, weil ich es einigermaßen moderat gemacht habe, aber die Leute hatten leider mindestens einige Tage Probleme. In Freikampf oder Sparring mache ich deshalb grundsätzlich keinen Irimi-nage mehr.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche asiatische Kampfkunst mit Fokus auf innere Aspekte/Philosophie Scipio Asmodean Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 18 21-04-2015 22:55
Was ist Moderner Allkampfsport? Joergus Offenes Kampfsportarten Forum 4 13-04-2014 13:55
Moderner Karatestil? I°con Karate, Kobudō 11 14-05-2007 12:23
moderner gladiator ? was zu lachen.. busch Off-Topic Bereich 2 25-11-2006 12:29
Moderner Kampf - Kampfkunst wieder wichtiger? Verzuz Offenes Kampfsportarten Forum 13 18-04-2003 12:07



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:23 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.