Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Philosophie, Esoterik und Tradition

Philosophie, Esoterik und Tradition Diskussionen zu philosophischen und traditionellen Aspekten von Kampfkunst, Kampfsport und Selbstverteidigung.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 28-07-2015, 10:43
KAJIHEI
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von marasmusmeisterin Beitrag anzeigen
- gesundheitsgefährdendes Training - liegts dann an mir, bin ich zu weich?!
- wenn der Trainer andere, körperlich Behinderte, in den Hintern tritt und Gelbgurte per Fußfeger, dabei lustig grinsend, weghaut und im letzten Moment auffängt - liegt´s dann an mir?!
- wenn der Trainer mit seinen Schülern umgeht wie mit Schäferhunden - die ohne Worte, nur auf Bewegung des Trainers wie eine Herde reagieren sollen - liegts dann ECHT an mir?!

Du hast anscheinend immer vernünftiges Training bzw. vernünftige Trainer erlebt, sonst könntest du nicht so denken.
Solch ein Verhalten sieht man bereits im Probetraining. Das sehe ich mir an, denke mir meinen Teil und weg bin ich.
Es geht bei meiner Fragestellung nicht um geisteskranke Rüpel die Trainer spielen, so würde ich deine Beispiele einordnen.
Es geht darum wenn ich ein normales strenges klassisches japanisches Training z.B vor mir habe, ist wirklich der Lehrer daran schuld wenn mir die Regeln nicht passen ? Wenn ich Schwierigkeiten mit Autorität im Dojo habe etc.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 28-07-2015, 10:54
Benutzerbild von Aruna
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Flexible Response
 
Registrierungsdatum: 07.03.2015
Ort: right here, right now
Beiträge: 2.245
Standard

Zitat:
Zitat von marasmusmeisterin Beitrag anzeigen
- wenn der Trainer mit seinen Schülern umgeht wie mit Schäferhunden - die ohne Worte, nur auf Bewegung des Trainers wie eine Herde reagieren sollen - liegts dann ECHT an mir?!
eventuell...
hast Du auch bei anderen Gelegenheiten Probleme damit, in einem Kollektiv aufzugehen?
magst Du Dich bei Paartänzen nicht führen lassen?

Geändert von Aruna (28-07-2015 um 11:23 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 28-07-2015, 12:15
Gast
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von KAJIHEI Beitrag anzeigen
Es geht darum wenn ich ein normales strenges klassisches japanisches Training z.B vor mir habe, ist wirklich der Lehrer daran schuld wenn mir die Regeln nicht passen ?
Muß man klassisches japanisches Training gut finden?
Muß man jede klassisch japanische Regel gut finden (z.b. Hose des Meisters zusammen legen)?
Muß man übertriebene Autorität (Militär ähnlich etc.) gut finden?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 28-07-2015, 12:23
KAJIHEI
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Kendama-Ki Beitrag anzeigen
Muß man klassisches japanisches Training gut finden?
Muß man jede klassisch japanische Regel gut finden (z.b. Hose des Meisters zusammen legen)?
Muß man übertriebene Autorität (Militär ähnlich etc.) gut finden?
Nein, natürlich nicht, blos dann liegt das Problem eben bei dir.
DU findest es nicht gut.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 28-07-2015, 13:00
Gast
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Also alles was einem nicht gefällt ist also mein eigenes Problem.
Und wenn ein ganzer Kulturkreis (und evtl. dessen wissenschaftliche Erkenntnisse) etwas nicht gut findet, ist das auch das Problem der einzelnen Leute, der Lehrer hat nie damit zu tun.

Mal ehrlich, das ist genau das was einen guten Lehrer aus macht. Er zieht nicht seinen Egotripp durch, sondern kann sogar auf seine Schüler eingehen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 28-07-2015, 13:24
Benutzerbild von Hafis
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kakuro, Ken Ken, Boxtraining, ...
 
Registrierungsdatum: 12.04.2009
Ort: Mitteleuropas größtes Vulkangebiet
Beiträge: 1.244
Standard

Zitat:
Zitat von Kendama-Ki Beitrag anzeigen
Also alles was einem nicht gefällt ist also mein eigenes Problem. ...
... insoweit es sich um freiwilligen Unterricht handelt, ja.

Wenn ich etwas unbedingt lernen will, dann ist es für mich nicht wichtig, ob ich es mit einem anerkannten Pädagogen zu tun habe, auch nicht, ob er besonders nett zu mir ist;
das einzige, was zählt, ist, dass er Dinge kann und weiß, die ich gerne lernen möchte, und dass er bereit ist, mir sein Wissen zu vermitteln.
Frag mal, warum ein Ausbildungsplatz oder auch nur ein Praktikumsplatz bei den 'Starköchen' so gefragt ist? Sind das etwa alles Superpädagogen?

gruß hafis
__________________
Alles, was lediglich wahrscheinlich ist, ist wahrscheinlich falsch. (Descartes)
Life is complex. It has real and imaginary components. (Rich Rosen)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 28-07-2015, 13:45
Gast
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Schönes Beispiel, Starköche sind nicht unbedingt die Besten Köche. Und die die dort lernen wollen sind meistens solche die sich erhoffen, das Sie den Ruf des Starkochs für sich selbst nutzen können. Köche haben Sterne, ähnlich wie Kampfsportlehrer Dan Grade.
Und wenn der Starkoch zwar gut Kochen aber das nicht Vermitteln kann, dann ist er eben ein guter Koch, aber ein schlechter Lehrer (das hat auch nix mit Superpädagogen zu tun, das ist noch ne ganz andere Ebene).
Und das Problem liegt dann nicht am Schüler sondern eben am Koch.

Ich behaupte damit aber nicht, das der Schüler nie an sich arbeiten kann/muß, sondern nur, das der Lehrer das auch machen muß.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 28-07-2015, 14:35
Benutzerbild von Hafis
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kakuro, Ken Ken, Boxtraining, ...
 
Registrierungsdatum: 12.04.2009
Ort: Mitteleuropas größtes Vulkangebiet
Beiträge: 1.244
Standard

Zitat:
Zitat von Kendama-Ki Beitrag anzeigen
...
Ich behaupte damit aber nicht, das der Schüler nie an sich arbeiten kann/muß, sondern nur, das der Lehrer das auch machen muß.
... warum sollte ein Lehrer das 'müssen'?

gruß hafis
__________________
Alles, was lediglich wahrscheinlich ist, ist wahrscheinlich falsch. (Descartes)
Life is complex. It has real and imaginary components. (Rich Rosen)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 28-07-2015, 14:43
Gast
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Hafis Beitrag anzeigen
... warum sollte ein Lehrer das 'müssen'?

gruß hafis
Warum sollte ein Schüler das müssen?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 28-07-2015, 14:53
Benutzerbild von Hafis
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kakuro, Ken Ken, Boxtraining, ...
 
Registrierungsdatum: 12.04.2009
Ort: Mitteleuropas größtes Vulkangebiet
Beiträge: 1.244
Standard

Zitat:
Zitat von Kendama-Ki Beitrag anzeigen
Warum sollte ein Schüler das müssen?
... habe ich das etwa behauptet?
Sieh es doch frei nach dem Motto: "Wer nicht will, der hat schon ..."

gruß hafis

p.s.: bitte denke daran, dass es in unserer Debatte um einen freiwilligen Unterricht geht ...
__________________
Alles, was lediglich wahrscheinlich ist, ist wahrscheinlich falsch. (Descartes)
Life is complex. It has real and imaginary components. (Rich Rosen)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 28-07-2015, 15:06
Gast
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Im Ausgangspost geht es genau darum, das der Schüler an sich arbeiten sollte.

Was ist denn ein nicht freiwilliger Unterricht im Kampfkunstbreich?
So was kenne ich nur aus der Bundeswehr, dem Zivildienst oder dem Deutschkurs für eine Aufenthaltserlaubnis.

Der Schüler macht freiwillig beim Unterricht mit, genau so wie der Lehrer freiwillig den Unterricht gibt.
Beide sollten doch dann bestrebt sein, das was sie tun gut zu machen und gegebenenfalls zu verbessern.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 28-07-2015, 15:19
Benutzerbild von Hafis
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kakuro, Ken Ken, Boxtraining, ...
 
Registrierungsdatum: 12.04.2009
Ort: Mitteleuropas größtes Vulkangebiet
Beiträge: 1.244
Standard

Zitat:
Zitat von Kendama-Ki Beitrag anzeigen
...
Beide sollten doch dann bestrebt sein, das was sie tun gut zu machen und gegebenenfalls zu verbessern.
... jetzt mal abgesehen davon, dass Du ständig die Modalverben wechselst, wie es Dir passt,
aber genau in dieser Aussage liegt der Hund begraben, bzw. der Hase im Pfeffer

gruß hafis
__________________
Alles, was lediglich wahrscheinlich ist, ist wahrscheinlich falsch. (Descartes)
Life is complex. It has real and imaginary components. (Rich Rosen)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 28-07-2015, 15:42
Benutzerbild von marasmusmeisterin
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: mein Knie überwinden
 
Registrierungsdatum: 02.06.2011
Ort: Dortmund
Alter: 54
Beiträge: 509
Standard

Zitat:
Zitat von Aruna Beitrag anzeigen
eventuell...
hast Du auch bei anderen Gelegenheiten Probleme damit, in einem Kollektiv aufzugehen?
magst Du Dich bei Paartänzen nicht führen lassen?
Findest du ernsthaft, daß die von mir genannten Beispiele irgendwas mit Kollektiv zu tun haben? Ich habe da nur schwachsinnige einzelne Traineregos gesehen.
Und ich schätze es einfach, als Mensch behandelt zu werden. Man kann mit allen Menschen reden, auch mit mir; ja, ich höre auf Anweisungen.
__________________
Wer nicht kotzt, ist nicht am Limit
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 28-07-2015, 16:05
KAJIHEI
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Kendama-Ki Beitrag anzeigen
Also alles was einem nicht gefällt ist also mein eigenes Problem.
****Und wenn ein ganzer Kulturkreis (und evtl. dessen wissenschaftliche Erkenntnisse) etwas nicht gut findet, ist das auch das Problem der einzelnen Leute, der Lehrer hat nie damit zu tun.

Mal ehrlich, das ist genau das was einen guten Lehrer aus macht. Er zieht nicht seinen Egotripp durch, sondern kann sogar auf seine Schüler eingehen.
Genau das auf den Schüler eingehen, kann ein Lehrer der wirklich traditionell unterrichtet eben nicht beliebig, schon gar nicht wenn es an bestimmte kulturelle Aspekte gebunden ist.
Er kann nur innerhalb der Lehrlinien auf den Schüler eingehen,ansonsten unterrichtet er zwar etwas was dem Schüler gefällt, aber nicht das was dabei herauskommen soll.
Damit wir er bestimmt ein beliebter Lehrer, aber kein Schüler wird beim jemals ordentliches Iai-Do , Kenma oder sonst etwas in dieser Richtung lernen, sondern halt irgendetwas ala Phantasiebudo.
D.h. Solange der Lehrer sich an die üblichen Spielregeln hält ist das eben nur korrekt, nicht mehr , nicht weniger.
Ein Schüler der etwas anders möchte sollte halt etwas anderes lernen gehen.
Ein Ausbildung im japanischen Schwert ist eben kein Wünsch-Dir -Was Konzert.
Würde man so ein Gewurstel zu lassen, dann wären die Traditionen ganz fix verschwunden. Das wäre irgendwie ärgerlich, Konzepte die sich Jahrhunderte bewährt haben deswegen kaputt zu machen.
Innerhalb des Konzepts geht übrigens auch jeder sture Japaner auf die Schüler ein.
****Wenn ein Schüler Japan grauenhaft findet warum auch immer , was um Himmelswillen will er dann in einem japanischen Dojo ?
Wieso soll der Lehrer für die Ablehnung verantwortlich sein ?????
Kulturkreise bestehen aus Individuen. Sprich es geht immer nur für jeden einzeln.
Einen ganzen Kulturkreis auf einmal per Lehrer im Dojo zu verschrecken,das darfst du mir mal zeigen.
Übrigens, die Aussage das ein ganzer Kulturkreis mal einer Meinung ist, halte ich für ein durchsichtig dünnes Brett.

Geändert von KAJIHEI (28-07-2015 um 16:08 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 28-07-2015, 16:12
Gast
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Wenn im Dojo Budo gespielt wird, wie am Mittelalsterfest Mittelalter, hast du recht.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Sensei-Zitate Jadetiger Philosophie, Esoterik und Tradition 84 06-10-2015 12:51
Tod des O Sensei Mashita Japanische Kampfkünste 27 26-12-2009 09:29
euere Sensei? Sebastian Karate, Kobudō 79 17-01-2008 18:58
Kawasoe Sensei Rueng Do Karate, Kobudō 0 24-05-2004 14:15
weiblicher Sensei ?? Goshinsatori Karate, Kobudō 15 18-06-2003 11:02



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:47 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.