Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Philosophie, Esoterik und Tradition

Philosophie, Esoterik und Tradition Diskussionen zu philosophischen und traditionellen Aspekten von Kampfkunst, Kampfsport und Selbstverteidigung.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 29-07-2015, 13:33
Benutzerbild von Nymphaea Alba
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Häusliche Gewalt
 
Registrierungsdatum: 12.06.2008
Beiträge: 681
Standard

Zitat:
Zitat von KAJIHEI Beitrag anzeigen
Wenn du es nachäffst gibt es zwei denkbare Erklärungen : Du hast es nicht verstanden, oder du willst es nicht verstehen.
Dieser ganze "Angrüßzirkus" hat es was mit der notwendigen mentalen Haltung zu tun.
Genauso das Abknien, Verneigen etc.
Ich will es nicht verstehen, schätze ich. Ich kann bis zu einem gewissen Grad nachvollziehen, dass es bei Aikido nicht nur schlicht um die Übungen an sich geht, sondern dass da ein Gesamtpaket vermittelt wird (geistige Haltung, Verfassung, Übergang Körper und Geist etc.).

Nichtsdestotrotz gibt es Unterschiede in der Art, wie das von Deutschen oder Schwaben umgesetzt wird - sieht man auch prima bei Lehrgängen.
Und das noch andere ist, dass es ungemein unpraktisch ist bei jeder Korrektur abknien, verneigen, abknien, verneigen zu involvieren. Am Ende ist man mehr mit dem Tänzchen beschäftigt als mit der Korrektur, der Übung oder der geistigen Haltung an sich.

Aber jedem sein Tamtam und Rollenspiel.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #47  
Alt 29-07-2015, 13:36
Benutzerbild von Nymphaea Alba
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Häusliche Gewalt
 
Registrierungsdatum: 12.06.2008
Beiträge: 681
Standard

Zitat:
Zitat von Cillura Beitrag anzeigen
Das einzige wo ich darauf bestehe, dass sich hingesetzt wird, ist bei längeren Erklärungen im Kindertraining. Teilweise lasse ich die Kids verschiedene Themen erarbeiten und da gibts dann auch mal schnell ne Diskussions-Runde. Es ist einfach viel geordneter und ruhiger, wenn dabei alle sitzen.
Das finde ich z.B. vollkommen in Ordnung und auch nicht affektiert.
Genauso wenig finde ich das einmalige Verbeugen vor der Matte oder dem Trainer allzu schlimm.
Nur dieses "wir sind elegante und ehrwürdige Japaner im Körper eines dt. Bauern" geht mir a wenga gen die angestrebte Ernsthaftigkeit.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 29-07-2015, 13:37
KAJIHEI
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Nymphaea Alba Beitrag anzeigen
Ich will es nicht verstehen, schätze ich. Ich kann bis zu einem gewissen Grad nachvollziehen, dass es bei Aikido nicht nur schlicht um die Übungen an sich geht, sondern dass da ein Gesamtpaket vermittelt wird (geistige Haltung, Verfassung, Übergang Körper und Geist etc.).

Nichtsdestotrotz gibt es Unterschiede in der Art, wie das von Deutschen oder Schwaben umgesetzt wird - sieht man auch prima bei Lehrgängen.
Und das noch andere ist, dass es ungemein unpraktisch ist bei jeder Korrektur abknien, verneigen, abknien, verneigen zu involvieren. Am Ende ist man mehr mit dem Tänzchen beschäftigt als mit der Korrektur, der Übung oder der geistigen Haltung an sich.

Aber jedem sein Tamtam und Rollenspiel.
Wie gesagt, das Ganze hat eben nichts mit Rollenspiel oder Tamtam zu tun. Das lernt man halt erst sehr langsam. Wenn ich ehrlich bin, die ersten Jahre habe ich nur gedacht : "Was soll das bitte"
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 29-07-2015, 13:44
Benutzerbild von Cillura
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Shotokan Karate, Jiu Jitsu, Combat Arnis
 
Registrierungsdatum: 24.07.2010
Beiträge: 4.231
Standard

Zitat:
Zitat von Nymphaea Alba Beitrag anzeigen
...
Nur dieses "wir sind elegante und ehrwürdige Japaner im Körper eines dt. Bauern" geht mir a wenga gen die angestrebte Ernsthaftigkeit.
Ich versteh dich schon. Sowas kann ich auch nicht ab

Ich hab mal auf einem Formen-Wettkampf, bei dem auch Iaido Formen gezeigt wurden, einen Typen gesehen, der ist die ganze Zeit durch die Halle getigert. Hatte ne schicke Gi-Jacke und diese weiten Hosen (Hakama?) an und sein Schwert im Gürtel. So erstmal nix besonderes - wir waren ja auf nem Wettkampf. Aber er hatte die ganze Zeit 2 Begleiter dabei, die leicht versetzt rechts und links hinter ihm, in genau dem gleichen Aufzug durch die Halle liefen. Und das von früh morgens bis spät abends. Egal ob die nen Kaffee trinken gegangen sind oder zur Anmeldung oder in die Umkleide ... etc. War ne göttliche Show.
__________________
Man darf den Trainer, während des Trainings ruhig hassen.

Geändert von Cillura (29-07-2015 um 13:47 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 29-07-2015, 13:59
KAJIHEI
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Cillura Beitrag anzeigen
Ich versteh dich schon. Sowas kann ich auch nicht ab

Ich hab mal auf einem Formen-Wettkampf, bei dem auch Iaido Formen gezeigt wurden, einen Typen gesehen, der ist die ganze Zeit durch die Halle getigert. Hatte ne schicke Gi-Jacke und diese weiten Hosen (Hakama?) an und sein Schwert im Gürtel. So erstmal nix besonderes - wir waren ja auf nem Wettkampf. Aber er hatte die ganze Zeit 2 Begleiter dabei, die leicht versetzt rechts und links hinter ihm, in genau dem gleichen Aufzug durch die Halle liefen. Und das von früh morgens bis spät abends. Egal ob die nen Kaffee trinken gegangen sind oder zur Anmeldung oder in die Umkleide ... etc. War ne göttliche Show.
Was haben idiotische Poser mit dem Thema zu tun ?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 29-07-2015, 14:01
Benutzerbild von Cillura
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Shotokan Karate, Jiu Jitsu, Combat Arnis
 
Registrierungsdatum: 24.07.2010
Beiträge: 4.231
Standard

Zitat:
Zitat von KAJIHEI Beitrag anzeigen
Was haben idiotische Poser mit dem Thema zu tun ?
Die spielen halt Japaner - wie so manche im Dojo.
__________________
Man darf den Trainer, während des Trainings ruhig hassen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 29-07-2015, 14:09
Benutzerbild von Caramujo
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Capoeira
 
Registrierungsdatum: 26.01.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 37
Beiträge: 775
Standard

Ich seh das recht pragmatisch

Wofür zahl ich bei meinem Training?

- motivierter, gut ausgebildeter Trainer,
der erklärt, vormacht und korrigiert
(der also den "Stoff" für eventuelle Prüfungen "durchnimmt")
- saubere, gut ausgestattete Trainingsräume
- saubere Dusche / WC

Was ich draus mache, ist mein Problem.
Also ich finde man kann den Trainer nicht für seinen
persönlichen Fortschritt verantwortlich machen, sofern
z. B. nicht irgendetwas Prüfungsrelevantes beim Training
vergessen bzw. einfach nicht korrigiert wurde.

Mich kann man z. B. mit Basics recht gut beschäftigen und
wenn der Trainer pingelig ist und immer wieder korrigiert und
verbessert mag ich das lieber als "passt scho´".
Aber das ist bei jedem anders.

Ein gewisser Respekt und eine gewisse Höflichkeit sind für mich
selbstverständlich, aber genauso erwarte ich von meinem Trainer
einen gewissen Respekt.
Bei so Geschichten wie "Hosen des Senseis zusammenlegen" rollen
sich mir die Fußnägel auf. Schüler ist Schüler - kein Sklave.
Die Zeiten sind einfach rum.

Caramujo
__________________
A luta que se cria é da arte
A luta que se tem é da vida
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 29-07-2015, 14:17
Benutzerbild von Nymphaea Alba
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Häusliche Gewalt
 
Registrierungsdatum: 12.06.2008
Beiträge: 681
Standard

Zitat:
Zitat von Cillura Beitrag anzeigen
Und das von früh morgens bis spät abends. Egal ob die nen Kaffee trinken gegangen sind oder zur Anmeldung oder in die Umkleide ... etc. War ne göttliche Show.
Ja, so ein Hakama ist halt auch was vorzeigbares

Zitat:
Zitat von Caramujo Beitrag anzeigen
Bei so Geschichten wie "Hosen des Senseis zusammenlegen" rollen
sich mir die Fußnägel auf. Schüler ist Schüler - kein Sklave.
Die Zeiten sind einfach rum.
Bei uns wurde erwartet, dass allen die Hakamas gefaltet wurden (also eben wer einen hatte). Aber es schien den meisten Faltlingen Freude und Ehre zu bereiten.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 29-07-2015, 14:23
Benutzerbild von Cillura
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Shotokan Karate, Jiu Jitsu, Combat Arnis
 
Registrierungsdatum: 24.07.2010
Beiträge: 4.231
Standard

Zitat:
Zitat von Nymphaea Alba Beitrag anzeigen
...
Bei uns wurde erwartet, dass allen die Hakamas gefaltet wurden (also eben wer einen hatte). Aber es schien den meisten Faltlingen Freude und Ehre zu bereiten.
Dass sowas überhaupt einer mitmacht ist mir ein Rätsel. Können denn die Leute nicht selbst für die Ordnung in ihrer Kleidung sorgen? Mal ganz ehrlich, ich wäre viel zu stolz, mir von jemand anderem die Klamotten zusammen legen zu lassen. Ich bin doch kein kleines Kind mehr. Tja, aber manche fallen halt wieder in dieses Stadium zurück.
__________________
Man darf den Trainer, während des Trainings ruhig hassen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 29-07-2015, 14:27
Benutzerbild von Me1331
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: PDR, FMA
 
Registrierungsdatum: 13.05.2012
Beiträge: 2.127
Standard

Zitat:
Zitat von Cillura Beitrag anzeigen
Dass sowas überhaupt einer mitmacht ist mir ein Rätsel. Können denn die Leute nicht selbst für die Ordnung in ihrer Kleidung sorgen? Mal ganz ehrlich, ich wäre viel zu stolz, mir von jemand anderem die Klamotten zusammen legen zu lassen. Ich bin doch kein kleines Kind mehr. Tja, aber manche fallen halt wieder in dieses Stadium zurück.
Da gibts ganz tolle gruppendynamische Sachen bei denen außenstehende Beobachter sich an den Kopf fassen und sich fragen wieso die Leute das mitmachen, tja ist aber eben so ^^.
Dafür gibt es ja genug Beispiele, auch ein paar extreme.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 29-07-2015, 14:35
Benutzerbild von Nymphaea Alba
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Häusliche Gewalt
 
Registrierungsdatum: 12.06.2008
Beiträge: 681
Standard

Zitat:
Zitat von Cillura Beitrag anzeigen
Dass sowas überhaupt einer mitmacht ist mir ein Rätsel. Können denn die Leute nicht selbst für die Ordnung in ihrer Kleidung sorgen? Mal ganz ehrlich, ich wäre viel zu stolz, mir von jemand anderem die Klamotten zusammen legen zu lassen. Ich bin doch kein kleines Kind mehr. Tja, aber manche fallen halt wieder in dieses Stadium zurück.
Bin mir nicht sicher, ob das jeder Einzelne dort hinterfragt hat, aber im günstigsten Fall hat es wohl etwas mit Respekt erweisen in dem Sinne zu tun, dass jemand Fortgeschrittenes (Hakama-Träger) während dem Training den Anfängern und weniger Fortgeschrittenen Hilfestellung gewährt und Verbesserung ermöglicht. Also ein respektvolles Danke vielleicht.

Aber ich hab auch schon die Antwort "Ha des machet mir halt so, weißsch, isch do au schee" gehört
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 29-07-2015, 14:49
Benutzerbild von Cillura
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Shotokan Karate, Jiu Jitsu, Combat Arnis
 
Registrierungsdatum: 24.07.2010
Beiträge: 4.231
Standard

Zitat:
Zitat von Nymphaea Alba Beitrag anzeigen
Bin mir nicht sicher, ob das jeder Einzelne dort hinterfragt hat, aber im günstigsten Fall hat es wohl etwas mit Respekt erweisen in dem Sinne zu tun, dass jemand Fortgeschrittenes (Hakama-Träger) während dem Training den Anfängern und weniger Fortgeschrittenen Hilfestellung gewährt und Verbesserung ermöglicht. Also ein respektvolles Danke vielleicht.
...
Das ist aber nur so lange in Ordnung, wie es derjenige der es tut freiwillig tut. Wenn der andere das von demjenigen verlangt mit der Aussage, dass das als Dankeschön gilt, dann ist da was nicht OK.

Bei uns ist es selbstverständlich, dass die Forgeschrittenen den Anfängern helfen. Dafür muss sich keiner bedanken. Und wenn, dann genügt ein einfaches Wort "Danke".
__________________
Man darf den Trainer, während des Trainings ruhig hassen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 29-07-2015, 16:34
Gast
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Cillura Beitrag anzeigen
Die spielen halt Japaner - wie so manche im Dojo.
wie im Mittelalterlager, Sag ich doch
Ich kenne diese Authentizitätsdebatte eben aus der Mittelalterszene, wie dort ist die wohl auch um Bereich Kampfkunst schon fast wie eine Diskussion über Religion.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 29-07-2015, 16:39
Benutzerbild von Me1331
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: PDR, FMA
 
Registrierungsdatum: 13.05.2012
Beiträge: 2.127
Standard

Zitat:
Zitat von Cillura Beitrag anzeigen
Das ist aber nur so lange in Ordnung, wie es derjenige der es tut freiwillig tut. Wenn der andere das von demjenigen verlangt mit der Aussage, dass das als Dankeschön gilt, dann ist da was nicht OK.
Wie ich bereits vorher schon gesagt habe, sind so Gruppendynamiken schon was seltsames und bei deren Tun und Lassen ist der Begriff Freiwillig schon dehnbar.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 29-07-2015, 16:43
Gast
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Caramujo Beitrag anzeigen
Ich seh das recht pragmatisch

Wofür zahl ich bei meinem Training?

- motivierter, gut ausgebildeter Trainer,
der erklärt, vormacht und korrigiert
(der also den "Stoff" für eventuelle Prüfungen "durchnimmt")
An der Ausbildung hapert es im Bereich der Kampfkunst und des Kampfsports.
Bei den meisten gibt es ja keine Trainer/Übungsleiter Ausbildung.
In diesen Ausbildungen werden aber wichtige Dinge auch neben der reinen Technik gelehrt/besprochen.
Und das ist dann auch mein Ansatz beim Unterschied zwischen einem gutem und einem schlechten Lehrer. Der gute Lehrer kümmert sich um seine Weiterbildung und bringt diese auch ins Training mit ein.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Sensei-Zitate Jadetiger Philosophie, Esoterik und Tradition 84 06-10-2015 13:51
Tod des O Sensei Mashita Japanische Kampfkünste 27 26-12-2009 10:29
euere Sensei? Sebastian Karate, Kobudō 79 17-01-2008 19:58
Kawasoe Sensei Rueng Do Karate, Kobudō 0 24-05-2004 15:15
weiblicher Sensei ?? Goshinsatori Karate, Kobudō 15 18-06-2003 12:02



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:12 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.