Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Philosophie, Esoterik und Tradition

Philosophie, Esoterik und Tradition Diskussionen zu philosophischen und traditionellen Aspekten von Kampfkunst, Kampfsport und Selbstverteidigung.



Thema geschlossen
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 08-08-2016, 12:24
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Vollkontakt-Innenausbau
 
Registrierungsdatum: 13.08.2012
Alter: 32
Beiträge: 334
Standard

Wahnsinnsthread.

Wie wärs wenn wir den Rechtstaat abschaffen damit Schwache, Alte, Kranke oder auch einfach nur Intellektuell etwas eingeschränkte sich nicht wie Schafe hinter der Polizei und dem geltenden Recht verstecken und wir alle mal ein paar ordentliche, gerechtfertigte Kellen verteilen können, wenn mein Nachbar es mal wieder wagt durch seine Anwesenheit und seinem Unwillen, sich an mich anzupassen, meine persönliche Freiheit dermaßen einschränkt?
Google Bookmark this Post!
Werbung
  #32  
Alt 08-08-2016, 13:27
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kung Fu
 
Registrierungsdatum: 09.02.2011
Beiträge: 1.712
Standard

gut, bisher wurde nur über möglichkeiten gesprochen einen streit aufzulösen durch einschüchtern und drohen. das klappt *leider* nicht immer.

also muss man sich oft was anderes überlegen, sowas wie ein kompromiss-vorschalg. den leitet man am besten mit dem folgenden satz ein:
"Ich mache dir ein Angebot, das du nicht ablehnen kannst."
Google Bookmark this Post!
  #33  
Alt 08-08-2016, 13:36
Benutzerbild von Hau.drauf.wie.nix
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: siehe Nutzername, Überleben
 
Registrierungsdatum: 01.08.2011
Beiträge: 1.004
Standard

Zitat:
Zitat von Dietrich von Bern Beitrag anzeigen
Die Katze mit Hundegeruchsdeo einsprühen.
Hat die Katze dann vor sich selbst Angst???
__________________
"Nimm das an, was nützlich ist... Lass das weg, was unnütz ist... Füge das hinzu, was dein Eigenes ist..."
Bruce Lee
Google Bookmark this Post!
  #34  
Alt 08-08-2016, 13:40
Benutzerbild von Fry_
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kalsarikännit
 
Registrierungsdatum: 24.06.2007
Ort: Fryway to hell
Beiträge: 2.597
Standard

Die Bereitschaft zur Eskalation trotz Unterlegenheit ist auch nur eine Strategie unter vielen.
Sie nimmt das Risiko in Kauf, weil die Gegenseite dann doch meist nachgibt (siehe hier: Du sitzt nicht im Gefängnis weil Du eine Olle zertrümmert hat, sondern weinst Dich im Netz aus während die Olle gerade ihrer Familie erklärt, dass sie es dem Bengel richtig gezeigt hat).
Die übliche Gegenstrategie ist nun mal, im Zeitalter von Schmerzensgeld und Krankheitskostenerstattungen, nachzugeben. Und damit wird eben gearbeitet. Aus ihrer Schwäche (mangelnde Kontrolle und Selbstachtung) machen die Leut eine Stärke weil es eben oft genug funktioniert und sie nix anderes aufbieten können. Wenn Du Dich auf die Eskalation einlässt, haben die immer noch weniger zu verlieren als Du. Dumm gelaufen, da kommst Du halt mit den Fäusten nicht weit.
__________________
Volenti non fit iniuria
Google Bookmark this Post!
  #35  
Alt 08-08-2016, 13:52
Benutzerbild von chris1982
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Thaiboxen
 
Registrierungsdatum: 07.08.2007
Ort: Wien
Beiträge: 3.577
Standard

Also ganz ehrlich ich habe tatsächlich noch sehr selten erlebt, dass jemand der im Unrecht ist das einfach mal zugibt etc.

Hat auch was mit dem Bedürfnis zu tun das Gesicht zu wahren.

Ich persönlich finde zwar, dass es kein Problem ist auch mal falsch zu liegen und das zuzugeben aber das ist eher nicht Mehrheitsmeinung.

Aber mal selber an die Nase nehmen: Ist man auch bereit dann wirklich einmal zurückzustecken und dem anderen Recht zu geben oder konstruiert man dann einfach die Welt so dass es wieder passt und der andere Schuld ist?

"Er hätte ja nicht in dem Ton... und überhaupt hat er mich beleidigt... und ich fühlte mich bedroht..."

Was ich aber echt bedenklich finde ist das "Ich bin stärker deshalb sollte der lieber nichts mehr sagen denn ich könnte den ja gleich umhauen..." - Aber das wurde ja hier im Forum schon oft genug thematisiert - Faustrecht ist bei einigen Postern ja gern gesehen...
__________________
"Macht nichts, wenn die Preise für Reis und Mais steigen - Hauptsache, die Bolos bleiben billig!" ;-)
Google Bookmark this Post!
  #36  
Alt 08-08-2016, 13:56
Benutzerbild von Hau.drauf.wie.nix
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: siehe Nutzername, Überleben
 
Registrierungsdatum: 01.08.2011
Beiträge: 1.004
Standard

Zitat:
Zitat von chris1982 Beitrag anzeigen
Faustrecht ist bei einigen Postern ja gern gesehen...
Naja, andere verteidigen auch die sinnlosesten angewandten Gesetze, was an sich genauso schwachsinnig ist
__________________
"Nimm das an, was nützlich ist... Lass das weg, was unnütz ist... Füge das hinzu, was dein Eigenes ist..."
Bruce Lee
Google Bookmark this Post!
  #37  
Alt 08-08-2016, 13:59
Benutzerbild von kanken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Nature
 
Registrierungsdatum: 10.11.2004
Ort: Münster
Alter: 39
Beiträge: 4.226
Standard

Google Bookmark this Post!
  #38  
Alt 08-08-2016, 13:59
Benutzerbild von chris1982
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Thaiboxen
 
Registrierungsdatum: 07.08.2007
Ort: Wien
Beiträge: 3.577
Standard

Zitat:
Zitat von Hau.drauf.wie.nix Beitrag anzeigen
Naja, andere verteidigen auch die sinnlosesten angewandten Gesetze, was an sich genauso schwachsinnig ist
Zum Beispiel?
__________________
"Macht nichts, wenn die Preise für Reis und Mais steigen - Hauptsache, die Bolos bleiben billig!" ;-)
Google Bookmark this Post!
  #39  
Alt 08-08-2016, 14:05
Benutzerbild von kanken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Nature
 
Registrierungsdatum: 10.11.2004
Ort: Münster
Alter: 39
Beiträge: 4.226
Standard

Ansonsten immer an die Pinguine aus "Madagaskar" denken:

Süß und knuddelig, süß und knuddelig!

Man muss sich immer gut überlegen welcher Kampf es wert ist ihn zu kämpfen und wenn man kämpfen will, dann muss man im Vorfeld sicher stellen dass man gewinnt.
Also mußt du in unserem Rechtsstaat die adäquaten Waffen wählen (Anwalt, Polizei etc) und sie damit schlagen. Es verbal eskalieren zu lassen und dann körperliche Gewalt anzudrohen wird dir nichts bringen, da sie dass nicht ernsthaft einschüchtert, da diese Menschen davon ausgehen dass du dich an die Normen des "westlichen Miteinanders" halten wirst (denn wenn du es nichts tust wirst du von den Gesetzen bestraft).

Argumentiere sie freundlich LÄCHELND und ruhig an die Wand und zeige ihr emotionslos die rechtlichen Konsequenzen ihres handelns.

Ich weiß selber wie es ist wenn man innerlich hochfährt, aber man muss lernen diesen Teil in sich zu beruhigen, denn sonst verbaut man sich am Ende viele Wege in der Welt,in der wir leben...

Grüße

Kanken
Google Bookmark this Post!
  #40  
Alt 08-08-2016, 14:10
Benutzerbild von miskotty
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Bjj/LL
 
Registrierungsdatum: 24.06.2007
Ort: 3. ebene 2.tür links
Alter: 36
Beiträge: 4.947
Standard

Zitat:
Zitat von chris1982 Beitrag anzeigen
Also ganz ehrlich ich habe tatsächlich noch sehr selten erlebt, dass jemand der im Unrecht ist das einfach mal zugibt etc.

Hat auch was mit dem Bedürfnis zu tun das Gesicht zu wahren.

Ich persönlich finde zwar, dass es kein Problem ist auch mal falsch zu liegen und das zuzugeben aber das ist eher nicht Mehrheitsmeinung.

Aber mal selber an die Nase nehmen: Ist man auch bereit dann wirklich einmal zurückzustecken und dem anderen Recht zu geben oder konstruiert man dann einfach die Welt so dass es wieder passt und der andere Schuld ist?

"Er hätte ja nicht in dem Ton... und überhaupt hat er mich beleidigt... und ich fühlte mich bedroht..."

Was ich aber echt bedenklich finde ist das "Ich bin stärker deshalb sollte der lieber nichts mehr sagen denn ich könnte den ja gleich umhauen..." - Aber das wurde ja hier im Forum schon oft genug thematisiert - Faustrecht ist bei einigen Postern ja gern gesehen...
Hatte ich grad in Kommunikation im Studium:jeder hat nach dem Gespräch das Gefühl, das er nicht anders hätte reagieren können, weil der andere einen quasi dazu gezwungen hat.
Merke ich bei mir auch immer. Danach.
__________________
www.unlimitedcombatsystem.de
Google Bookmark this Post!
  #41  
Alt 08-08-2016, 14:15
Benutzerbild von chris1982
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Thaiboxen
 
Registrierungsdatum: 07.08.2007
Ort: Wien
Beiträge: 3.577
Standard

Zitat:
Zitat von miskotty Beitrag anzeigen
Hatte ich grad in Kommunikation im Studium:jeder hat nach dem Gespräch das Gefühl, das er nicht anders hätte reagieren können, weil der andere einen quasi dazu gezwungen hat.
Merke ich bei mir auch immer. Danach.
Habe vor zwei Jahren mal versehentlich einem beim Autofahren den Rechtsvorrang genommen und dadurch zum Bremsen gezwungen (die klassische kleine Seitenstraße aus der "nie einer rausfährt"). Der andere Typ ist dann hinter mir hergefahren und bei der nächsten Ampel ausgestiegen und hat begonnen mich zu beschimpfen.

Ich hab nur gemeint: "Sie haben Recht, ich habe Ihnen den Vorrang genommen. War ein Fahrfehler meinerseits Entschuldigung. Ich fahre hier seit 10 Jahren und das ist das erste Mal, dass hier einer rauskam. Kann mal vorkommen oder?"

Ja war er dann kurz sprachlos. Ist ins Auto eingestiegen und wir sind weitergefahren...

Klar, ich hätte natürlich auch ein Fass aufmachen können weil das ihm ja noch lange kein Recht gibt mich zu beschimpfen etc... Hätte ich auch machen können weil ich war größer und stärker...
__________________
"Macht nichts, wenn die Preise für Reis und Mais steigen - Hauptsache, die Bolos bleiben billig!" ;-)
Google Bookmark this Post!
  #42  
Alt 08-08-2016, 15:34
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 01.11.2010
Beiträge: 288
Standard

Höflichkeit kostet nichts außer ein bisschen Selbstüberwindung, und schafft viele Probleme aus der Welt. Man kann auch zu totalen Arschlöchern höflich sein, da rechnen sie oft nicht damit.
Und höflich sein bedeutet nicht, zu kuschen und klein beizugeben!
"Ich hab Recht und Sie sind im Unrech! Kommen Sie gefälligst damit klar, Sie Trantüte!"
"Nie und nimmer sperr ich meine Katze ein, die darf so viel draußen herum laufen, wie sie will. Wie dumm sind Sie eigentlich, so etwas überhaupt von mir zu verlangen?"

oder

"Hm, meine Katze einsperren will ich eigentlich nicht. Haben Sie vielleicht sonst noch eine Idee, wie wir dieses Problem lösen könnten?"
"Das ist natürlich blöd, dass Sie das stört, wenn meine Katze zu Ihnen kommt. Ich werde mal schauen, was ich da machen kann. Danke für's Bescheid sagen."
Google Bookmark this Post!
  #43  
Alt 08-08-2016, 16:45
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 9.250
Standard

Zitat:
Zitat von Kraken Beitrag anzeigen
...
Die check nicht, dass sie es mit jemandem zu tun haben, der den Streit BELiEBIG eskalieren lassen wird und der ihnen gnadenlos überlegen ist. ...
erinnert mich an den "umgang mit aggressiven frauen"-thread.


Zitat:
Die checken nicht, dass ... mein Onkel Anwalt ist.
hast du ihr das gesagt?


Zitat:
Wieso sehen die ihre Niederlage nicht ein?
deren niederlage war doch gar nicht erfolgt, soweit ich verstanden habe.


Zitat:
Wieso wollen die unbedingt weitermachen?????
möglicherweise aus dem selben grund wie du!


Zitat:
Erinnert mich an die Typen, die mich als Kind immer wieder provoziert haben, obwohl ich ihnen schon dutzende Male aufs Maul gehauen habe.
wenn du von denen noch welche kennst, frag´die doch mal, warum sie das gemacht haben!


gruss
Google Bookmark this Post!
  #44  
Alt 08-08-2016, 17:28
Benutzerbild von Dietrich von Bern
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 截拳道, มวยไทย, LL
 
Registrierungsdatum: 25.04.2009
Ort: NRW
Alter: 44
Beiträge: 4.035
Blog-Einträge: 17
Standard

Zitat:
Zitat von Hundertzehn Beitrag anzeigen
"Hm, meine Katze einsperren will ich eigentlich nicht. Haben Sie vielleicht sonst noch eine Idee, wie wir dieses Problem lösen könnten?"
"Das ist natürlich blöd, dass Sie das stört, wenn meine Katze zu Ihnen kommt. Ich werde mal schauen, was ich da machen kann. Danke für's Bescheid sagen."
DAS gefällt mir!

Oder: "Ich würde mich ja nicht trauen zu Ihnen zu kommen, ohne einen für beide Seiten akzeptablen Vorschlag mitzubringen..."
__________________
...gut ist der der gutes tut!
Google Bookmark this Post!
  #45  
Alt 08-08-2016, 17:35
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 9.250
Standard

Zitat:
Zitat von Dietrich von Bern Beitrag anzeigen
...
Oder: "Ich würde mich ja nicht trauen zu Ihnen zu kommen, ohne einen für beide Seiten akzeptablen Vorschlag mitzubringen..."

rambat soll sagen, wie´s geht!

der wusste auch immer das mit den sitzkreisen, den keksen und den aluhüten.


gruss
Google Bookmark this Post!
Thema geschlossen


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Kreatin ohne Auflösen in Flüssigkeit nehmen Barnim Krafttraining, Ernährung und Fitness 9 21-01-2014 22:59
FFA auflösen! Andreas Stockmann MMA - Mixed Martial Arts 448 21-10-2010 19:05
Kann ein Arzt einen Vertrag auflösen? Ruhrpott-Jay Gesundheit, Heilmethoden und Medizin 10 31-08-2010 10:25
Auflösen von Verbundenheit Apfelbaum Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan 4 24-12-2007 14:33
World Boxing Council (WBC) wird sich auflösen marq Kickboxen, Savate, K-1. 13 09-07-2004 01:25



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:06 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.