Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Philosophie, Esoterik und Tradition

Philosophie, Esoterik und Tradition Diskussionen zu philosophischen und traditionellen Aspekten von Kampfkunst, Kampfsport und Selbstverteidigung.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10-01-2017, 19:20
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 24.05.2006
Beiträge: 308
Standard tanz und kampfkunst

bei diesem thema soll es darum gehen, gemeinsamkeiten und unterschiede zwischen paartanz und kampfkunst aufzuzeigen
https://www.youtube.com/watch?v=n7mvgFsU528
https://youtu.be/YZSMY4dBKes
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 10-01-2017, 21:52
inaktiv
Kampfkunst: tkd
 
Registrierungsdatum: 01.02.2006
Beiträge: 7.810
Standard

schlangen - kung fu:

https://www.youtube.com/watch?v=IWyhXYOYCqE


gruss
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11-01-2017, 08:13
Benutzerbild von Jadetiger
Moderator
Kampfkunst: La Superba, dt. Fechten des 19. Jhdts, 沢手, Rutzkunst, Yoga
 
Registrierungsdatum: 05.09.2002
Ort: Monaco di Baviera
Alter: 38
Beiträge: 2.852
Standard

Zitat:
Zitat von der wissende Beitrag anzeigen
bei diesem thema soll es darum gehen, gemeinsamkeiten und unterschiede zwischen paartanz und kampfkunst aufzuzeigen
https://www.youtube.com/watch?v=n7mvgFsU528
Inhaltlich stimme ich dem Video zu, ich konnte es aber leider nur überfliegen, weil mir aufgrund der "energetisch-abwechslungsreichen" Präsenation nach knapp 30 Sekunden das Gesicht eingeschlafen ist...
Zitat:
Zitat von der wissende Beitrag anzeigen
Hier sehe ich leider keine Verbindung zu Paartanz. Wenn ich so wie beschrieben im Tanzkurs stehe, wirft mich mein Tanzlehrer wahrscheinlich aus dem Saal. Beim Paartanz bewegt man sich auf den Fußballen. Wenn man auf dem ganzen Fuß stehen würde wäre man viel zu langsam. Speziell beim Lindy Hop steht man relativ stark nach vorne gebeugt und wippt im Takt stark auf und ab. Da überwiegen die Unterscheide IMHO schon die Gemeinsamkeiten.

Generell halte ich dieses Thema für ein spannendes Diskussionsthema. Ich fechte jetzt mittlerweile seit 17 Jahren und konnte auch schon über 7 Jahre Erfahrung in inneren und äußeren chinesischen Kamfkünsten sammeln. Seit gut einem Jahr habe ich mich mit meiner Freundin dem Lindy Hop (Swingtanz) zugewandt und bisher muss ich sagen: Die Ähnlichkeiten und Synergien sind absolut erstaunlich!
Im Lindy Hop macht die Frau praktisch keine eigenen Figuren, sondern reagiert rein auf die Impulse, die ihr der Mann gibt, das macht es sehr ähnlich zu allen Grappling-KKs. Druck/Energie spüren, weiterführen, folgen, Schwung ausnutzen. Dazu kommt ein intensives Training zu Rhythmusgefühl und Timing der Aktionen.
Ich kann das parallele Training von Tanz und KK rundweg allen empfehlen!
__________________
"Natürlich bewegen kannst du dich, wenn es egal ist." - ein Fechtlehrer
Scuola d'Armi Tigre di Giada - Duellkunst italienischer Tradition in München

Geändert von Jadetiger (11-01-2017 um 08:17 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11-01-2017, 09:04
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 24.05.2006
Beiträge: 308
Standard

mit lindy hopp kenn ich mich nicht aus, aber im tango argentino und kizomba kannst du auf dem ganzen fuss stehen ... übrigens natürlich gibt es auch unterschiede.
gruss
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11-01-2017, 09:44
Benutzerbild von Jadetiger
Moderator
Kampfkunst: La Superba, dt. Fechten des 19. Jhdts, 沢手, Rutzkunst, Yoga
 
Registrierungsdatum: 05.09.2002
Ort: Monaco di Baviera
Alter: 38
Beiträge: 2.852
Standard

Lindy Hop:


Man beachte die eingeknickte Hüfte.

Zum Thema:
Es wird ja seit altersher immer mal wieder die Verwandschaft zwischen Tanzen und Fechten beschworen. Tatsächlich gibt es im Fechten gezielt Rhythmusübungen, um z.B. dem Ausfall im richtigen Moment zu machen, Klingenbewegungen des Gegners zu unterbrechen, die Beinarbeit auf den Rhythmus des Gegners einzustellen, usw.

Ich kenne aus alten Fechtbüchern dazu sogar Notationen mit Noten. Herr Happel gibt sogar Lieder an, die man dazu singen kann.

Gibt es solche Übungen auch in anderen Kampfkünsten?
Wie sieht es z.B. mit der Musik beim Muay Thai aus?
__________________
"Natürlich bewegen kannst du dich, wenn es egal ist." - ein Fechtlehrer
Scuola d'Armi Tigre di Giada - Duellkunst italienischer Tradition in München
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11-01-2017, 11:16
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Wasmitboxen
 
Registrierungsdatum: 13.12.2010
Beiträge: 1.376
Standard Süditalienische Auswanderung und so

Schau Dir mal Tango an!

Ein FMA Kumpel von mir war da total geflasht von, Timing, Rhythmus, er sah darin auch die Frau schützen durch den ,,Beschützer"!

Argentinier kommen mir selbst oft wie herbe Süditaliener vor

Gab da ja massive Auswanderung hin...gemixt mit Spaniern und die ganze Gaucho Kultur - Südler-,,Cowboys"!

http://escuelatangoba.com/marcelosol...d-knife-fight/

https://www.youtube.com/watch?v=DkMvrU_gMcI

Still alive today :

LiveLeak.com - Knife fight at Argentina prision
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11-01-2017, 11:54
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: BJJ, Muay Thai, Judo
 
Registrierungsdatum: 02.09.2013
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.327
Standard

Zitat:
Zitat von Jadetiger Beitrag anzeigen
Beim Paartanz bewegt man sich auf den Fußballen. Wenn man auf dem ganzen Fuß stehen würde wäre man viel zu langsam.
Gilt das nicht auch für die meisten Kampfkünste?
__________________
“Das ist zwar peinlich, aber man darf ja wohl noch rumprobieren.”
- Evolution
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11-01-2017, 12:23
Benutzerbild von Jadetiger
Moderator
Kampfkunst: La Superba, dt. Fechten des 19. Jhdts, 沢手, Rutzkunst, Yoga
 
Registrierungsdatum: 05.09.2002
Ort: Monaco di Baviera
Alter: 38
Beiträge: 2.852
Standard

In dem Video, auf das ich mich oben bezog, wird ein Standtypus aus dem Inneren Chinesischen Kampfkünsten erklärt. Da ist das eben nicht so.

Du hast aber recht, es gibt sehr viele Kampfkünste, die auf den Ballen stehen. Im Grunde alle mit leichtfüßiger Beinarbeit.
__________________
"Natürlich bewegen kannst du dich, wenn es egal ist." - ein Fechtlehrer
Scuola d'Armi Tigre di Giada - Duellkunst italienischer Tradition in München
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 21-02-2017, 10:28
Benutzerbild von Donnerfuß
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Taekwondo
 
Registrierungsdatum: 19.08.2009
Ort: NRW
Alter: 30
Beiträge: 76
Standard

Sehr interessantes Thema mit dem ich mich auch mehr oder wenige intensiv beschäftige. Komme aus einer "Tänzerfamilie", habe selbst einige Zeit Turniertanz trainiert (Standard und Latein) und mit meinen Eltern, die beide Trainer sind, sind die Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Kampfkunst/Kampfsport und Tanz oft ein Thema.

Zum Thema Stand würde ich sagen, dass Gemeinsamkeiten sicherlich existieren, man aber vorsichtig sein sollte zu pauschalisieren. Der Stand im Latein-Tanz ist beispielsweise leicht anderer, als im Standard-Tanz, obwohl beides "Paartänze" sind. Im Latein-Tanz ist das Gewicht bespielsweise eher auf dem Ballen, während es im Standard-Tanz wohl eher so verteilt ist, wie du es beschriben hast. Allgemein kann man vielleicht zwei Arten zu stehen unterscheiden. Eine Art, die sozusagen nach oben strebt (Energie ist nach oben gerichtet), wie das beispielsweise ganz stark im Ballett der Fall ist und eine Art die Eher zum Boden hin strebt, wie in der Mehrzahl der (Ostasiatischen) Kampfkünste. Das ist wohl ganz stark abhängig von der entsprechenden Ästhetik und natürlich auch Funktionalität.

Zum Thema Verbindung mit dem Partner (finde ich eigentlich noch spannender als das Thema mit dem Stand):
Zu beachten ist meiner Meinung nach vor allem, dass ich im Tanz bewusst möchte, dass der Partner/die Partnerin meine Energie spürt. Das meine Partnerin also spüren kann, wohin ich sie führen möchte. Du hast eigentlich sehr gut beschrieben, wie das funktioniert und ich stimme dir da auch zu.
Wo ich allerdings ein "aber" hinzufügen würde, ist im Vergleich zu Kampfsport/Kampfkunst.

Was du beschrieben hast sind alles Übungsformen (Chisao, Tuishou, Kakie etc.), die dazu dienen sollen, die taktile Wahrnehmung zu erhöhen. Sie sind allerdings lediglich Übungsformen, während im eingentlichen Kampf diese taktile Kommunikation doch eigentlich nicht stattfinden soll, bzw. im Optimalfall nur einseitig stattfinden soll. Also, dass ich spüre, wohin mein Gegner will, er aber nicht spürt, wo ich hin will. Daher würde ich da eigentlich eher einen fundamentalen Gegensatz sehen. Im Training, im "Spiel", würde ich dir zustimmen, aber dann ist auch wieder die Frage, ob Kampfkunst in diesem Fall nicht sowieso eher als Tanz, denn als Kampf bezeichnet werden sollte...


Würde mich übrigens sehr über neue Videos in diese Richtung freuen. Hast du eventuell auch ein eigene Webseite oder vielleicht sogar eine eigene Schule?
__________________
"To me ultimately martial arts means honestly expressing yourself"
-Bruce Lee-
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Wunderschön - Tanz mit der Shashka Kibo74 Europäische Kampfkünste 6 29-04-2012 18:20
Tanz den Tanz Pyx Lax Off-Topic Bereich 2 24-08-2009 22:45
Über 30 -Tanz in den Mai Apfelbaum Off-Topic Bereich 0 28-04-2007 20:27
Van Damme Tanz lamix75 Off-Topic Bereich 6 19-02-2007 17:48
Tanz THE SHOTGAN FIGHTER Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong 4 08-12-2004 20:05



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:39 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.