Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Hybrid und SV-Kampfkünste

Hybrid und SV-Kampfkünste Alpha, Esdo, UC , und weitere "moderne" Close-Combat, Hybrid und SV-Kampfkünste. Unterforen für Krav Maga und Kempo sowie deren Derivate



Thema geschlossen
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 26-10-2011, 00:42
inaktiv
Kampfkunst: Boxing
 
Registrierungsdatum: 26.11.2010
Ort: Meerbusch
Alter: 40
Beiträge: 5.628
Standard Funktionieren Tritte in die Eier wirklich?

Funktionieren Tritte in die Eier wirklich?
Wie ist eure Meinung dazu und warum ich darauf komme die Frage zu stellen?
Ich habe beim Crosstraining erlebt, wie ein WC-Mann versucht hat seinen Angreifer mit einem Kopfstoss und einem Eiertritt abzuwehren.
Was aber nicht funktioniert hat, da der Angreifer sich nicht treffen liess.
Google Bookmark this Post!
Werbung
  #2  
Alt 26-10-2011, 00:54
Benutzerbild von 3L9O
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: leute mit vielen ks
 
Registrierungsdatum: 07.05.2009
Alter: 19
Beiträge: 1.593
Standard

Zitat:
Zitat von Savateur73 Beitrag anzeigen
Was aber nicht funktioniert hat, da der Angreifer sich nicht treffen liess.
ist doch klar, dass es nicht funktioniert, wenn man nichtmal trifft.
Google Bookmark this Post!
  #3  
Alt 26-10-2011, 00:55
Benutzerbild von Brodala
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Tools, Targets, Tactics
 
Registrierungsdatum: 22.02.2003
Ort: Bonn
Alter: 31
Beiträge: 1.874
Standard

Tja, ich sehe das auch etwas anders als Bas Rutten. Jeder ÜBERschätzt den Tritt in den Schritt.

Ursache: man kann den Schritt so gut und schnell schützen. Würden wir das alle auch erkennen, gäbe es (leider, oder?) kein Krav Maga mehr

Ich mach nur Spaß - aber im Ernst: ich trete niemandem gern in die Eier und nicht aus Nächstenliebe, sondern weil es meistens (!) sinnvollere, leichter zugängliche und effektivere Ziele am (sich bewegenden & beweglichen) Menschen gibt.
Sowas wollte ich eigentlich auch am NBL mal ansprechen bzw. umsetzen. Ist ein dankbares Thema, finde ich. Also interessant bei völliger Stilunabhängigkeit (außer bei Krav Maga).
__________________
Verein - Firma - Training - Blog - Kontakt
Google Bookmark this Post!
  #4  
Alt 26-10-2011, 01:00
Bojo
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

nen Knie im Clinch halte ich schon für gut anwendbar
Google Bookmark this Post!
  #5  
Alt 26-10-2011, 01:06
inaktiv
Kampfkunst: Boxing
 
Registrierungsdatum: 26.11.2010
Ort: Meerbusch
Alter: 40
Beiträge: 5.628
Standard

Zitat:
Zitat von Brodala Beitrag anzeigen
Tja, ich sehe das auch etwas anders als Bas Rutten. Jeder ÜBERschätzt den Tritt in den Schritt.

Ursache: man kann den Schritt so gut und schnell schützen. Würden wir das alle auch erkennen, gäbe es (leider, oder?) kein Krav Maga mehr

Ich mach nur Spaß - aber im Ernst: ich trete niemandem gern in die Eier und nicht aus Nächstenliebe, sondern weil es meistens (!) sinnvollere, leichter zugängliche und effektivere Ziele am (sich bewegenden & beweglichen) Menschen gibt.
Sowas wollte ich eigentlich auch am NBL mal ansprechen bzw. umsetzen. Ist ein dankbares Thema, finde ich. Also interessant bei völliger Stilunabhängigkeit (außer bei Krav Maga).
Nur bin ich der Meinung das jemand der Kampferfahrung hat sich durch so einen Eiertritt nicht stoppen lässt, bei Anfängern ist ein Treffer sicher möglich.
Google Bookmark this Post!
  #6  
Alt 26-10-2011, 07:25
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: zZ JJ & Taekkyon
 
Registrierungsdatum: 01.10.2004
Beiträge: 1.313
Standard

ist wie bei allen techniken: kann, muss aber nicht funktionieren.
allerdinx ist treffen eine mindestbedingung .

und das der schritt so untreffbar ist, kann ich nicht bestätigen. klappt im training immer prima .
natürlich wird nur (zu diesem ziel) getreten, wenn es auch taktisch sinnvoll ist .
Google Bookmark this Post!
  #7  
Alt 26-10-2011, 09:21
Benutzerbild von Brodala
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Tools, Targets, Tactics
 
Registrierungsdatum: 22.02.2003
Ort: Bonn
Alter: 31
Beiträge: 1.874
Standard

Zitat:
Zitat von big X Beitrag anzeigen
und das der schritt so untreffbar ist, kann ich nicht bestätigen. klappt im training immer prima .
Da stimme ich dir 100% zu.

Ist halt immer öfter der Fall, dass sich Leute nicht mehr dafür interessieren, ob ihre Taktiken im Training klappen, sondern doch lieber im Ernstfall
__________________
Verein - Firma - Training - Blog - Kontakt
Google Bookmark this Post!
  #8  
Alt 26-10-2011, 09:25
Benutzerbild von sota
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: TKD
 
Registrierungsdatum: 01.07.2009
Ort: zu hause
Alter: 44
Beiträge: 822
Standard

Zitatauszug:
Zitat:
Zitat von big X Beitrag anzeigen
...und das der schritt so untreffbar ist, kann ich nicht bestätigen. klappt im training immer prima .
gut beschrieben!
__________________
.....schlimmer geht´s immer.....
Google Bookmark this Post!
  #9  
Alt 26-10-2011, 09:30
Benutzerbild von Dietrich von Bern
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 截拳道, มวยไทย, LL
 
Registrierungsdatum: 25.04.2009
Ort: NRW
Alter: 41
Beiträge: 2.857
Blog-Einträge: 17
Standard

Zitat:
Zitat von Savateur73 Beitrag anzeigen
Funktionieren Tritte in die Eier wirklich?
Absolut Ja.

Zitat:
Zitat von Savateur73 Beitrag anzeigen
Ich habe beim Crosstraining erlebt, wie ein WC-Mann versucht hat seinen Angreifer mit einem Kopfstoss und einem Eiertritt abzuwehren.
Was aber nicht funktioniert hat, da der Angreifer sich nicht treffen liess.
Es kommt darauf an, wer wie wann das macht.

Wer ohne Ankündigung, ohne zu zögern, ansatzlos, hart und kompromisslos zutritt, der wird damit erfolg haben.

Wer glaubt es sei einfach den abzuwehren überschätzt sich selbst.
Google Bookmark this Post!
  #10  
Alt 26-10-2011, 09:40
Benutzerbild von Caramujo
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Capoeira
 
Registrierungsdatum: 26.01.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 34
Beiträge: 769
Standard

Also Treffen ist schon die Mindestvoraussetzung
Wenn es bisher im Training zu einem unfreiwilligen Kontakt
(also auch ohne Tiefschutz) gekommen ist, dann wollte der
Getroffene auch erst mal für ein paar Minuten nimmer aufstehen
Und das waren alles Tritte ohne richtigen Wums

Denk schon, dass das funktioniert - wenn man trifft

Caramujo
__________________
A luta que se cria é da arte
A luta que se tem é da vida
Google Bookmark this Post!
  #11  
Alt 26-10-2011, 09:45
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate, TWR
 
Registrierungsdatum: 23.08.2011
Alter: 50
Beiträge: 36
Standard

Meines Erachtens werden Tritte in die Genitalien überschätzt.
Sie gehören zum Kampfkanon, aber eben nur als Teil einer ganzen Abfolge
von Schlägen und Tritten.

Selbst bei Sexualtätern ist der Tritt in die Eier - von SV-Experten ja gerne gerade für Frauen empfohlen - eher kritisch zu betrachten, da bei einer Erektion die Eier ein Stück in den Körper wandern und so noch schlechter zu treffen sind. Der Rest ist zwar durch sein Wachstum eher besser zu treffen, aber eben unempfindlicher.

Aber ehrlich: Wozu in die Eier treten, wo der Körper so viele andere verletzbare Punkte bietet?
Google Bookmark this Post!
  #12  
Alt 26-10-2011, 09:47
Linus
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Hier gab es schon mal ne ausgiebige Diskussion

Tritt in die Genitalien: Effektivität
Google Bookmark this Post!
  #13  
Alt 26-10-2011, 09:53
Benutzerbild von domo77
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Jiu Jitsu/Judo/Aikido
 
Registrierungsdatum: 11.10.2011
Ort: bei Köln
Alter: 37
Beiträge: 1.411
Standard

ich denke, dass gerade in der SV, wo ein mann eine Frau bedrängt ein schlag oder tritt in die kronjuwelen hilfreich ist weil der angreifer in der regel schnell nah kommt..da geht ein kniestoß oder faustschlag leicht ins ziel...ist also ne distanzfrage..wenn man weiter weg ist, würd ich andere techniken bevorzugen...
Google Bookmark this Post!
  #14  
Alt 26-10-2011, 09:59
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: MT (gelegentlich KM)
 
Registrierungsdatum: 28.07.2011
Alter: 34
Beiträge: 578
Standard

Zitat:
Zitat von Dietrich von Bern Beitrag anzeigen
Es kommt darauf an, wer wie wann das macht.

Wer ohne Ankündigung, ohne zu zögern, ansatzlos, hart und kompromisslos zutritt, der wird damit erfolg haben.
Ja, am besten wenn der Gegner gar nicht damit rechnet weil er nicht auf körperliche Auseinandersetzung aus war.

Zitat:
Zitat von Dietrich von Bern Beitrag anzeigen

Wer glaubt es sei einfach den abzuwehren überschätzt sich selbst.
Leichte Drehung der Hüfte reicht meistens schon um den Volltreffer zu verhindern. Früher hat man sowas auf dem Schulhof in der Grundschule gelernt
Google Bookmark this Post!
  #15  
Alt 26-10-2011, 10:22
Benutzerbild von F-factory
Moderator
Kampfkunst: Krav Maga (IKMF)
 
Registrierungsdatum: 20.03.2006
Ort: München, Bayern
Alter: 41
Beiträge: 3.555
Standard

Ein paar Grundprinzipien vom Kämpfen:
- Wenn man nicht richtig trifft, ist ein Schlag/Tritt meist wirkungslos.
- Wenn sich jemand schützt oder blockt ist ein Schlag/Tritt in seiner Wirkung beinträchtigt bis wirkungslos.

Klingt logisch? Dies gilt genauso für einen Tritt in die Genitalien.
Man muss ihn vorbereiten, sonst werden die Genitalien instinktiv geschützt.

Einfachstes Beispiel:
Man "konditioniert" den Gegenüber seinen Kopf zu decken, z.B. durch wiederholtes schnelles Schlagen zu Kopf und tritt im richtigen Moment zwischen die Beine. Ob es klappt oder nicht ist völlig unerheblich, da man immer weiterarbeiten muss und sich nicht auf irgendwelche Wunderwaffen verlassen sollte.

Zur Wirkung: Ich habe in knapp 20 Jahren noch niemanden erlebt, der einen direkten Tritt Weichteile einfach so wegsteckt und weiterkämpfen konnte, nicht mal mit Tiefschutz.
Vom Hörensagen habe ich mitbekommen, dass die Wirkung bei jemanden auf Drogen nicht so stark ausfallen soll. Aber auch da konnte niemand sagen, ob ein präziser Treffer nicht doch Wirkung zeigen würde.

Die Diskussion ist in meinen Augen genauso so sinnlos wie eine Diskussion darüber ob eine rechte Gerade auf die Nase funktioniert oder nicht...

Zudem wurde das Thema "Tritt in die Genitalien" hier ausgiebig besprochen: Tritt in die Genitalien: Effektivität,
von daher sehe ich hier wenig Grund den Thread offen zu lassen.


Gruß
John
Google Bookmark this Post!
Thema geschlossen


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Was auf der Straße funktionieren könnte !! darkman Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren 4 19-09-2010 17:18
Wieso funktionieren diese Gürtel nicht? TRMT Trainingslehre 6 31-03-2010 14:28
wie funktionieren Handballenschäge? 3L9O Selbstverteidigung & Anwendung 14 18-02-2010 17:19
handbefreiungen funktionieren gar nicht!! shorty Archiv Wing Chun / Yong Chun 140 18-09-2005 19:58
funktionieren festlegetechniken im stand... soares Selbstverteidigung & Anwendung 7 11-02-2004 12:28



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:58 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.