Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Hybrid und SV-Kampfkünste

Hybrid und SV-Kampfkünste Alpha, Esdo, UC , und weitere "moderne" Close-Combat, Hybrid und SV-Kampfkünste. Unterforen für Krav Maga und Kempo sowie deren Derivate



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 20-01-2009, 14:58
Benutzerbild von DocDog
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Krav Maga, Kapap, Judo, BJJ, LL, MMA
 
Registrierungsdatum: 12.03.2006
Ort: Kiel
Beiträge: 4.326
Standard

@F-Factory
Bei beiden Berichten hab ich jetzt was von Aufwärm- und Konditionstraining gelesen.

@sascha-28
Deine Berichte lesen sich interessant; danke dafür! Würde Dir empfehlen, in allen Läden (wenn möglich!) 2-3 Probetrainings zu absolvieren. Und diese Empfehlung gilt nicht nur für Krav Maga, sondern auch alle anderen Möglichkeiten.

Grüße,
Doc
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 20-01-2009, 15:24
Benutzerbild von F-factory
Moderator
Kampfkunst: Krav Maga (IKMF)
 
Registrierungsdatum: 20.03.2006
Ort: München, Bayern
Alter: 40
Beiträge: 3.521
Standard

Zitat:
Zitat von DocDog Beitrag anzeigen
@F-Factory
Bei beiden Berichten hab ich jetzt was von Aufwärm- und Konditionstraining gelesen.
Auch dafür ist es m.M. nach zu lang, wenn es am Anfang des Trainings gemacht wird. Aufwärmen beinhaltet bei uns immer Aufwärm-, Konditions- und Krafttraining.
Die Tendenz geht sogar zu noch zu kürzeren "Aufwärmphasen".
In unserer Ausbildung wurde sogar wert darauf gelegt das Aufwärmen in 10 (!) Minuten zu komplettieren (inkl. Aufwärm-, Konditions- und Krafttraining).
Es gab bei 24 Leuten keine Verletzungen, die auf ein zu geringes Aufwärmen hingedeutet hätten.

Gruß
John.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 20-01-2009, 15:33
Benutzerbild von DocDog
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Krav Maga, Kapap, Judo, BJJ, LL, MMA
 
Registrierungsdatum: 12.03.2006
Ort: Kiel
Beiträge: 4.326
Standard

Für meinen Geschmack wäre das zu kurz. Ich finde 15 - 20min. grundsätzlich ideal. Kann natürlich auch mal kürzer oder länger sein. Wohlgemerkt für Aufwärm- und Konditionstraining!
Die Kondi-Elemente können natürlich auch an anderer Stelle auftauchen, wenn man direkt nach dem Aufwärmen ins Techniktraining einsteigt.

Sind aber gestalterische Elemente und unterscheiden sich sicher von Schule zu Schule oder sogar von Trainer zu Trainer.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 20-01-2009, 16:11
Vamacara
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Wenn man in die 20 Minuten Schattenboxen, Tritttechniken, Schritt- und Deckungsarbeit, Aufmerksamkeitsschulung und ähnliche Dinge integriert, halte ich 20 Minuten durchaus für in Ordnung.

Längere Zeit finde ich auch problematisch, wenn man bedenkt, dass man nur 75 - 90 Minuten Zeit hat und auch noch Techniktraining, Sparring und Drilling integrieren muss.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 20-01-2009, 16:17
BenitoB.
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

na dann ist ja alles klar

ich halte es mit john.das aufwärmen und konditionstraining kurz aber dafür sehr knackig,dann bleibt auch mehr zeit kämpfen zu lernen,denn dafür macht man das ja.wenn es denn auch noch eine schule mit genug pratzentraining und sparring ist wird zusätzlich ja auch kondition gebolzt.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 20-01-2009, 21:10
Benutzerbild von sascha-28
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Maor Krav Maga Defense
 
Registrierungsdatum: 29.12.2008
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 40
Standard

Hallo!

So ... nun der letzte Bericht, bei dem es um mein Probetraining bei Krav Maga Defcon in Berlin geht:

Von außen ist das Studio gar nicht als Defcon-Ausbildungszentrum Norddeutschland zu erkennen, weil noch Krav Maga Maor am Eingangsschild steht, ich habs aber trotzdem gefunden! Ich wurde von Pascal Nagel freundlich begrüßt, mir wurde gesagt wo ich mich umziehen kann und als einziger der drei Instruktoren fragte er nach eventuellen Vorleiden, die berücksichtigt werden müssen, hab zum Glück keine - find ich aber sinnvoll! Was mir dann auffiel war, dass ausstattungsmäßig alles da ist, es gibt Pratzen, Boxsäcke, einen Mugginganzug, etc. Der Trainingsraum selbst ist grob geschätzt 150 qm groß, vielleicht kam er mir aber auch nur so klein vor, weil eine Dachschräge vorhanden ist. Etwas problematisch war hier dann aber, dass die Gruppe (Altersdurchschnitt Mitte/Ende 20) an einem (laut Pascal) eher besuchsschwachen Tag (Samstag) mit etwa 25 Leuten doch ziemlich wenig Platz in dem Raum hat. Beim Joggen ist man dem Vordermann fast in die Hacken gelaufen und der Hintermann einem selbst ... gut aber egal, das ist in meinen Augen nebensächlich und eigentlich auch unwichtig. Pascal ist nunmal zweifelsohne ein super-kompetenter Instruktor, der ja auch die anderen beiden Berliner Krav Maga-Trainer ausgebildet hat. Bei Defcon wird 6 x in der Woche Krav Maga angeboten, wovon dies 4 x Pascal macht, 2 x unterrichtet sein Kollege Dirk (sind insg. jedoch nur 4 x normale Einheiten, da es je noch einmal Advanced/Kampftechnik bzw. Advanced/Stock gibt).

Die Trainingseinheit dauert laut Plan 75 Minuten, als wir nach 45 Minuten mit dem Aufwärm-/Konditionstraining fertig waren, hab ich mich doch etwas gewundert. Gut, ich hab keine Ahnung von Krav Maga oder überhaupt von Kampfsport, aber ich fand das irgendwie zu viel "Nicht-Technik" bzw. "Nicht-Kampf" in einer auf 75 Minuten angesetzten Einheit. Es begann mit Laufen, Laufen mit Strecksprung, Laufen mit Luftkicks und Luftboxen ("macht alle Kombinationen die ihr kennt"), rückwärts laufen, dann dehnen, Gleichgewichts- und Muskelübungen. Dann kam das Wechseln zwischen vier Abwehrpositionen auf Ansage 1,2,3,4 (1: Warten an der Bushaltestelle, 2: Wie 1, aber sicherer Stand und offene Hände nach oben, 3: Tiefer Stand (warten auf mehrere Angreifer) mit einer offenen Hand und einer Faust, 4: auf den Hintern fallen lassen, offene Hände und die Füße in eine Abwehrstellung). Es folgten Befreiungstechniken aus Würgesituationen (vorne, Seite, hinten) durch Kopf an Schultern ziehen, Hand ins Gesicht des Gegners, Arm an seine Kehle und Knie in seine Genitalien, dann kamen Schlag- / Kickkobinationen auf den Partner (Tritt in den Bauch, und Dreier-Punch-Ellbogen-Kombi in dessen Hände). Danach ging es zum Wechselseitigen Bearbeiten eines großen Polsters über (Punch-Ellbogen-Kick) bevor zum Schluss noch etwas Kondition-/Dehnung angesagt war. Pascal hat um eine Viertelstunde überzogen, d. h. die Einheit dauerte hier auch 90 Minuten, ob er das immer macht, weiß ich natürlich nicht.

Soo, also ich muss sagen, ich bin noch etwas hin- und hergerissen. KMG ist denke ich für mich raus aus dem Rennen, aber ob nun Maor KM Defense oder Defcon ist jetzt die Frage. Bei Maor scheint mehr Technik gemacht zu werden der Raum ist nicht so überfüllt und Sven ist laut Pascal auch gut in dem was er tut. Dafür ist die Gruppe etwas jung, die Ausstattung auf Pratzen und Polster sowie Trainingswaffen beschränkt und es ist kein großer Verband dahinter. Für Defcon spricht Pascal mit seiner großen Erfahung, die Ausstattung der Location, die Wahlfreiheit des Trainingstages und der Background eines großen Verbandes, aber es ist ein wenig überfüllt und der riesengroße Konditions-/Aufwärmteil hat mich etwas irritiert. Ich weiß zwar nicht, ob das bei Defcon immer so abläuft, aber ich hätte schon mehr Techniktraining/Sparring erwartet. Vielleicht können ja mal andere ihre Defcon-Erfahrungen schildern?!

Was meint ihr?

IKMF fällt für Berlin ja zur Zeit flach, da kein Angebot existiert...

Danke, Sascha
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 20-01-2009, 21:18
BenitoB.
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

erinnere dich an dein gestriges post,wo du dich am besten aufgehoben,am wohlsten,fühltest. das ist meist ein sicheres zeichen.
maor selfdefense hat zumindest noch regelmäßige verbindungen,und input,nach israel.wäre für mich auch ein plus.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 20-01-2009, 21:43
Vamacara
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von sascha-28 Beitrag anzeigen
Dafür ist die Gruppe etwas jung, die Ausstattung auf Pratzen und Polster sowie Trainingswaffen beschränkt und es ist kein großer Verband dahinter. Für Defcon spricht Pascal mit seiner großen Erfahung, die Ausstattung der Location, die Wahlfreiheit des Trainingstages und der Background eines großen Verbandes
...
Man muss aber dazu sagen, dass Maor Pascal's Lehrer war und Krav Maga Maor auch nicht gerade ein kleiner Verband ist


Zitat:
aber es ist ein wenig überfüllt und der riesengroße Konditions-/Aufwärmteil hat mich etwas irritiert. Ich weiß zwar nicht, ob das bei Defcon immer so abläuft, aber ich hätte schon mehr Techniktraining/Sparring erwartet. Vielleicht können ja mal andere ihre Defcon-Erfahrungen schildern?!
Sind deckungsgleich mit Deinen. Das Basictraining läuft eigentlich immer so ab. Die Prioritätensetzung, die Du gesehen hast, hat mich am Ende auch gestört. Deshalb habe ich auch aufgehört. Grundsätzlich schadet das Defcon Training überhaupt nicht und Pascal ist ein guter Lehrer. Momentan in Berlin auch der einzige Verband, wo man mehr als zweimal die Woche trainieren kann und der recht gut zu erreichen ist. IKMF soll angeblich im Mai nach Berlin kommen, ob da nun was dran ist, weiß ich nicht.
Wenn Du KM trainieren willst bei einem erfahrenen Instruktor und eher eine Wahlfreiheit der Tage haben möchtest oder Dir KMM zu weit weg ist, nimm ruhig erstmal Defcon mit. KMG bietet ja nur einmal die Woche an und haben momentan auch nur einen Trainee vor Ort. Letztlich, benito sagte es , Dein Bauchgefühl entscheidet.

Geändert von Vamacara (20-01-2009 um 21:46 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 20-01-2009, 22:01
Benutzerbild von sascha-28
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Maor Krav Maga Defense
 
Registrierungsdatum: 29.12.2008
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 40
Standard

Na wahrscheinlich wird es wirklich erstmal auf Maor Krav Maga Defense hinauslaufen. Da ich demnächst nach Prenzlauer Berg ziehe, ist Reinickendorf auch nicht mehr so arg weit weg. Blöd ist nur, dass es das Training nur einmal die Woche gibt. Dreimal würde ich eh nicht machen, aber zweimal wär schon besser oder wie Pascal es formulierte: "Einmal ist besser als keinmal, aber zweimal ist eigentlich Standard". Aber da gibt es ja noch besagte zweite Location von Sven in Wilmersdorf, hier wird Maor Krav Maga Defense zweimal die Woche angeboten (für 39,- EUR). Gucke mir das erstmal in Reinickendorf ne Weile an, wenn ich das Pensum erhöhen will, dann halt Wilmersdorf beim gleichen Lehrer.

Die Info, dass ab Mai ein IKMF-Instruktor in Berlin anfängt, hab ich vom IKMF-Deutschland-Chef Ralf Ulbig (per Mail angefragt). Es gibt am 14. Februar ein Seminar zur Messerabwehr mit Avi Moyal in Berlin, bei dem auch der neue potentielle Instruktor zugegen sein soll. Das Ganze findet in Berlin-Biesdorf statt. Bin ja am überlegen, ob ich mir das mal ansehe ...
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 20-01-2009, 22:14
BenitoB.
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von sascha-28 Beitrag anzeigen
Na wahrscheinlich wird es wirklich erstmal auf Maor Krav Maga Defense hinauslaufen. Da ich demnächst nach Prenzlauer Berg ziehe, ist Reinickendorf auch nicht mehr so arg weit weg. Blöd ist nur, dass es das Training nur einmal die Woche gibt. Dreimal würde ich eh nicht machen, aber zweimal wär schon besser oder wie Pascal es formulierte: "Einmal ist besser als keinmal, aber zweimal ist eigentlich Standard". Aber da gibt es ja noch besagte zweite Location von Sven in Wilmersdorf, hier wird Maor Krav Maga Defense zweimal die Woche angeboten (für 39,- EUR). Gucke mir das erstmal in Reinickendorf ne Weile an, wenn ich das Pensum erhöhen will, dann halt Wilmersdorf beim gleichen Lehrer.

Die Info, dass ab Mai ein IKMF-Instruktor in Berlin anfängt, hab ich vom IKMF-Deutschland-Chef Ralf Ulbig (per Mail angefragt). Es gibt am 14. Februar ein Seminar zur Messerabwehr mit Avi Moyal in Berlin, bei dem auch der neue potentielle Instruktor zugegen sein soll. Das Ganze findet in Berlin-Biesdorf statt. Bin ja am überlegen, ob ich mir das mal ansehe ...

machen! kann nix schaden. avi moyal ist n guter mann und n netter mensch,wie ich hörte.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 20-01-2009, 22:41
Benutzerbild von sascha-28
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Maor Krav Maga Defense
 
Registrierungsdatum: 29.12.2008
Ort: Berlin
Alter: 33
Beiträge: 40
Standard

Bin angemeldet ... wer kommt noch?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 20-01-2009, 23:51
Benutzerbild von krav maga münster
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Krav Maga - Israeli Combatives, Warriors Eskrima, Submission Grappling
 
Registrierungsdatum: 27.07.2004
Ort: Dortmund
Alter: 39
Beiträge: 4.912
Standard

Danke Sascha für Deinen Bericht, er spiegelt zum Teil das wieder, was ich woanders auch schon zu hören bekam.

@ All
Was das Aufwärmen angeht, sollte es schon der Situation angepasst sein.

Mit anderen Worten, es besteht keinen Grund für Hampelmänner, Liegestützen...etc.

Krav Maga ist Selbstverteidigung, also sollte schon das Aufwärmen aus Elementen der SV bestehen.

Gruß Markus
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 21-01-2009, 09:17
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: fma
 
Registrierungsdatum: 22.06.2006
Alter: 38
Beiträge: 999
Standard

Zitat:
Zitat von MarkusW. Beitrag anzeigen
Danke Sascha für Deinen Bericht, er spiegelt zum Teil das wieder, was ich woanders auch schon zu hören bekam.

@ All
Was das Aufwärmen angeht, sollte es schon der Situation angepasst sein.

Mit anderen Worten, es besteht keinen Grund für Hampelmänner, Liegestützen...etc.

Krav Maga ist Selbstverteidigung, also sollte schon das Aufwärmen aus Elementen der SV bestehen.

Gruß Markus

ich glaube die entwicklung zum breitensport ist schon so weit vorangeschritten, das ein fitness und wohlfühltraining mehr leute anlockt, als hartes sv und sparringstraining.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 21-01-2009, 09:40
Benutzerbild von LawOfThomsen
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Krav Maga
 
Registrierungsdatum: 19.03.2008
Ort: munich
Alter: 31
Beiträge: 518
Standard

und genau das sollte nicht passieren. Weil sonst haben wir Fitneß Krav Maga
__________________
Die oben genannten Aussagen, sind nur meine persönliche Meinung und keine Tatsachenbeschreibungen.
"Der Krieg ist eine bloße Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln" (General Clausewitz)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 21-01-2009, 09:45
Benutzerbild von F-factory
Moderator
Kampfkunst: Krav Maga (IKMF)
 
Registrierungsdatum: 20.03.2006
Ort: München, Bayern
Alter: 40
Beiträge: 3.521
Standard

Zitat:
Zitat von KidStealth Beitrag anzeigen
ich glaube die entwicklung zum breitensport ist schon so weit vorangeschritten, das ein fitness und wohlfühltraining mehr leute anlockt, als hartes sv und sparringstraining.
Es kommt auf die Verpackung drauf an. Es gibt genug (Aufwärm-)Übungen die man in den Fitnessteil einbauen kann, die aber trotzdem technikrelevant sind, bzw. die Grundlagen für taktisches Verhalten legen.

Gruß
John.

Geändert von F-factory (21-01-2009 um 10:28 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort



Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
moar krav maga berlin stelly199 Hybrid und SV-Kampfkünste 12 17-10-2008 18:18
Krav Maga Berlin-Spandau Sanii Hybrid und SV-Kampfkünste 0 19-04-2008 20:15
Krav Maga in Berlin Shalom Suche: Verein, Schule, Club, Trainingspartner, freie Gruppe 3 17-08-2007 18:20
Krav Maga in berlin ???? Dr.Wong Suche: Verein, Schule, Club, Trainingspartner, freie Gruppe 5 31-01-2007 19:54
Krav Maga in Berlin? jkdberlin Hybrid und SV-Kampfkünste 14 25-11-2003 12:13



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:38 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.