Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Hybrid und SV-Kampfkünste

Hybrid und SV-Kampfkünste Alpha, Esdo, UC , und weitere "moderne" Close-Combat, Hybrid und SV-Kampfkünste. Unterforen für Krav Maga und Kempo sowie deren Derivate



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03-10-2010, 19:01
Paul_Kersey
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard Nutzt ihr Musik beim Training, wenn ja, welche ?

Nachdem ich gestern mal bei einer anderen KM Gruppe zu Gast war, die im Gegensatz zu meiner Gruppe mit Musik trainiert, würd mich mal interessieren wer (als Instructor) Musik beim Training nutzt, auf welche Musik / welches Genre er da zurückgreift. (Vielleicht auch mit einem Demostück über youtube veranschaulicht)

Aber auch Meinungen im Sinne von pro und contra Musik beim Training könnten interessant sein.

Wir trainieren wie gesagt ohne Musik aber mir persönlich macht Musik beim Training auch nichts aus. (Solang es nicht 75 min. lang Death Metal sind )
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 03-10-2010, 19:07
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Wing Chun
 
Registrierungsdatum: 27.02.2010
Alter: 20
Beiträge: 31
Standard

bei uns läuft immer die musik vom anliegenden fitnessstudio nebenbei. stört eigentlich meist nicht, allerdings würd ich nicht extra musik laufen lassen, bei uns haben sich auch schon des öfteren ein paar leute über diese besch****** housemusik beschwert
wie gesagt, ich würds nicht empfehlen, ich war neulich bei nem judotraining zu gast und der trainer hat radio laufen lassen, ich hab von diesem popgedudel fast zu viel gekriegt.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03-10-2010, 19:15
Paul_Kersey
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Pevey Beitrag anzeigen
bei uns läuft immer die musik vom anliegenden fitnessstudio nebenbei. stört eigentlich meist nicht, allerdings würd ich nicht extra musik laufen lassen, bei uns haben sich auch schon des öfteren ein paar leute über diese besch****** housemusik beschwert
wie gesagt, ich würds nicht empfehlen, ich war neulich bei nem judotraining zu gast und der trainer hat radio laufen lassen, ich hab von diesem popgedudel fast zu viel gekriegt.
Is natürlich nervig, aber im Krav Maga wird häufig Musik eingesetzt (jedenfalls was ich so mitbekommen hab) um die Leute zu pushen. Dementsprechend wird oft "agressive" Musik eingesetzt um die Leute anzuheizen.

Ich find die Idee schon ganz gut. Hat natürlich nix damit zu tun einfach wahllos Radio laufen zu lassen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03-10-2010, 19:20
Benutzerbild von chris1982
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Thaiboxen
 
Registrierungsdatum: 07.08.2007
Ort: Wien
Beiträge: 3.108
Standard

Ich mag Musik sehr fürs aufwärmen und Dehnen etc. beim eigentlichen Training brauch ich sie nicht aber sie stört mich auch nicht...
__________________
"Macht nichts, wenn die Preise für Reis und Mais steigen - Hauptsache, die Bolos bleiben billig!" ;-)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03-10-2010, 19:39
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Wing Chun
 
Registrierungsdatum: 27.02.2010
Alter: 20
Beiträge: 31
Standard

sag ich ja garnichts gegen beim pumpen finde ich auch das musik sehr anspornend ist. das problem ist bloß, dass man nie den musikgeschmack aller trainingspartner trifft, und musik die einem nicht gefällt wirkt sich meistens ziemlich negativ aufs training aus.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03-10-2010, 19:40
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Eiswürfel in der hand schmelzen lassen
 
Registrierungsdatum: 25.08.2010
Ort: München
Beiträge: 476
Standard

Naja wenn du im Fitnessstudio bist kannst ja deinen Mp3 Player benützen
__________________
Der Beweis von Heldentum liegt nicht im Gewinnen einer Schlacht, sondern im Ertragen einer Niederlage.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 03-10-2010, 19:58
Benutzerbild von Alexander_Artur
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 20.09.2009
Ort: nähe Marburg
Beiträge: 213
Standard

Im Karate läuft im "Hintergrund" immer ein bisschen traditionelle japanische Musik. Sehr angenehm. Und keineswegs zu laut, so das es stört.
Die Musik würde ich jedem so weiterempfehlen.
__________________
Ein starker Wille dringt durch Felsen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 03-10-2010, 20:02
Paul_Kersey
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Vielleicht sollte ich nochmal präzisieren:

Mir gehts eigentlich um Krav Maga Training (oder ähnliche Systeme) und den Einsatz von Musik bspw. bei Powergames.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 03-10-2010, 20:33
Benutzerbild von totaler anfänger
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Krav Maga (IKMF)
 
Registrierungsdatum: 03.10.2010
Ort: Westen von München
Alter: 31
Beiträge: 276
Standard

mal so laienhaft dahergeredet:

könnte es nicht gut sein beim training total beschissene und laute musik laufen zu haben?
zum einen hat es den grund, dass du abgelenkt bist und dann deine umgebung vielleicht nicht so bewusst wahrnimmst. ist als training vielleicht nicht so schlecht weil wenn du mal im ernstfall zupacken musst du ja auch nicht immer volle konzentration hast.
und zum anderen bedeutet laute musik dass du schwerer/nicht mehr hörst wenn jemand hinter/neben dir steht oder angelaufen kommt.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 03-10-2010, 20:57
Benutzerbild von F-factory
Moderator
Kampfkunst: Krav Maga (IKMF)
 
Registrierungsdatum: 20.03.2006
Ort: München, Bayern
Alter: 41
Beiträge: 3.558
Standard

Zitat:
Zitat von Paul_Kersey Beitrag anzeigen
Mir gehts eigentlich um Krav Maga Training (oder ähnliche Systeme) und den Einsatz von Musik bspw. bei Powergames.
Früher habe ich immer mit Musik für Drills gearbeitet, vor allem bestimmte Lieder von Rammstein fand ich persönlich gut.
Mittlerweile machen wir unsere eigene "Musik": das Anfeuern des Trainingspartners, das Aufschlagen auf den Pads und das Gebrüll des Instructors ist "Musik" genug.

Gruß
John
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 03-10-2010, 21:01
Benutzerbild von Brodala
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Tools, Targets, Tactics
 
Registrierungsdatum: 22.02.2003
Ort: Bonn
Alter: 31
Beiträge: 1.879
Standard

Bei meinem letzten Seminar war das nicht zu vermeiden mit der Musik. Dafür hab' ich auf Licht verzichtet :-)

Im Ernst - wenn man ein Szenariotraining macht, sollte es in einem halbwegs realistischen Umfeld geschehen: Sei dies die Bar/ Disko/ der Club - klar, dann Musik rein.

Für Drills würde ich drauf verzichten. Evtl will man zwischendurch noch was erklären oder jemanden gezielt anfeuern, dann stört's. Außerdem mag ich sone harten Sachen nicht so...
__________________
Verein - Firma - Training - Blog - Kontakt
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 03-10-2010, 21:20
Paul_Kersey
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von F-factory Beitrag anzeigen
Früher habe ich immer mit Musik für Drills gearbeitet, vor allem bestimmte Lieder von Rammstein fand ich persönlich gut.
Mittlerweile machen wir unsere eigene "Musik": das Anfeuern des Trainingspartners, das Aufschlagen auf den Pads und das Gebrüll des Instructors ist "Musik" genug.

Gruß
John
Rammstein hätt ich dir jetzt gar nicht zugetraut

Also bei uns wird auch nur angefeuert, aber ich empfand gestern die passende Musik plus anfeuern bei nem Powergame eigentlich als "förderlich"

Ist aber vielleicht auch nochmal was anderes ob das Training in der regulären Gruppe stattfindet oder eine Seminargruppe ist ?

Also ich könnte mir zum Beispiel vorstellen dass bei einer heterogenen Gruppe wie bei nem Basisseminar die passende Musik zur "Enthemmung" vlt. eher was bringt als in einer weitestgehend homogenen, eben regulären Gruppe oder wie siehst du das ?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 03-10-2010, 21:22
Paul_Kersey
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Brodala Beitrag anzeigen
Bei meinem letzten Seminar war das nicht zu vermeiden mit der Musik. Dafür hab' ich auf Licht verzichtet :-)

Im Ernst - wenn man ein Szenariotraining macht, sollte es in einem halbwegs realistischen Umfeld geschehen: Sei dies die Bar/ Disko/ der Club - klar, dann Musik rein.

Für Drills würde ich drauf verzichten. Evtl will man zwischendurch noch was erklären oder jemanden gezielt anfeuern, dann stört's. Außerdem mag ich sone harten Sachen nicht so...
Klare Sache, bei nem Szenariotraining wäre ich auch für größtmöglichen Realismus in punkto Umgebungsgeräusche, Musik, Lichtverhältnisse etc. !
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 03-10-2010, 21:23
Benutzerbild von manfred-m.
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: WC/JKD/FMA/Alpha System
 
Registrierungsdatum: 05.01.2007
Ort: Nürnberg
Alter: 31
Beiträge: 1.961
Standard

Also ich mache zwar kein KM aber im Alpha bzw. prinzipiell gestalte ich meine Warm Ups mit leichtem House zu anfangs welcher immer schneller wird.

Im JKD verwende ich dann während des Trainings entweder auch das oder Rock aus den 70/80/90 (muss sein )

Wenn wir Stress-Drills und/oder Szenario-Trainings machen, dann verwende ich meistens Musik quer Beet beginnend langsam jedoch schneller werdend bishinzum Hardcore inkl. Blitzlicht u.a.!

Mein classicer: Eye of the Tiger in zig House-Variationen

Hoffe ihr könnt euch etwas darunter vorstellen.

Grüße
__________________
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein.
www.unitedcombatclub.de www.alpha-meyer.de www.kampfwerk.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 03-10-2010, 21:53
Paul_Kersey
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von manfred-m. Beitrag anzeigen
Also ich mache zwar kein KM aber im Alpha bzw. prinzipiell gestalte ich meine Warm Ups mit leichtem House zu anfangs welcher immer schneller wird.

Im JKD verwende ich dann während des Trainings entweder auch das oder Rock aus den 70/80/90 (muss sein )

Wenn wir Stress-Drills und/oder Szenario-Trainings machen, dann verwende ich meistens Musik quer Beet beginnend langsam jedoch schneller werdend bishinzum Hardcore inkl. Blitzlicht u.a.!

Mein classicer: Eye of the Tiger in zig House-Variationen

Hoffe ihr könnt euch etwas darunter vorstellen.


Grüße
Schick mir mal bitte son paar Versionen (Youtube Links) via PN
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Hört ihr Musik beim training???Wenn ja welche?? Matsuda Ju-Jutsu 54 24-10-2009 15:23
Musik beim Training > Aufheiternd! E5caflowne Off-Topic Bereich 2 18-09-2007 11:38
Was für Musik hört ihr beim Training??? MasterRayden Offenes Kampfsportarten Forum 40 10-09-2007 21:46
Welche musik hört ihr beim training? masato Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung 28 09-12-2005 19:01
was hört ihr für musik beim training ?? Kayou Koreanische Kampfkünste 20 30-09-2005 11:22



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:06 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.