Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Wing Chun / Yong Chun > Archiv Wing Chun / Yong Chun

Archiv Wing Chun / Yong Chun Das alte Wing Chun Forum mit Diskussionen über Wing Chun (mandarin: Yong Chun) und deren Derivate aus aller Welt. Geschlossen am 29.08.2012



 
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 21-05-2008, 16:14
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Endlich Krav Maga :)
 
Registrierungsdatum: 21.03.2008
Alter: 27
Beiträge: 276
Standard Grade im WT

Hi,

ich habe eine kurze Frage, wie kurz müssen die abstände bei den Graden sein. Sprich aus vier wird fünfter SG.

Oder ist dies von der Hohe des Grades abhängig?

Danke und Gruß,
Simon
__________________
SI VIS PACEM, PARA BELLUM
Google Bookmark this Post!
Werbung
  #2  
Alt 21-05-2008, 16:19
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Wing Tsun
 
Registrierungsdatum: 13.12.2005
Ort: Bremen
Alter: 30
Beiträge: 9
Standard

Bei uns wird es so gehandhabt das du eine Prüfung machen kannst wenn du dein Programm beherrscht. Dies hängt von deinem persönlichen Trainingseifer ab. Ich denke bei entsprechendem Training kann man alle drei Monate eine SG Prüfung ablegen. Dies kommt aber wirklich darauf an wie oft du trainierst und wie hoch deine Aufnahmefähigkeit ist.

Gruß
strigoi
Google Bookmark this Post!
  #3  
Alt 21-05-2008, 16:27
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Endlich Krav Maga :)
 
Registrierungsdatum: 21.03.2008
Alter: 27
Beiträge: 276
Standard

Hi strigoi,

danke, das man bei gutem Trainingsfortschritt schon in gut drei Jahren in den Technikergrad kommen kann ist wirklich schnell, wenn man es mit z.B. dem Judo vergleicht.

Darf ich fragen, wo du trainierst?
__________________
SI VIS PACEM, PARA BELLUM
Google Bookmark this Post!
  #4  
Alt 21-05-2008, 16:29
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Wing Tsun
 
Registrierungsdatum: 13.12.2005
Ort: Bremen
Alter: 30
Beiträge: 9
Standard

Ich trainiere im DragosDefenceClub.
EIn Grad zu können soll hierbei allerdings nicht heißen das du ihn bis zur Perfektion beherrscht, sondern das du die Abläufe der Übungen kannst und wiedergeben kannst Das bereits gelernte muss halt immer besser werden.
Ja nach drei Jahren hast du den 12. SG allerdings braucht man bi zum 1. TG noch einmal ein Jahr ungefähr um die Inhalte zu lernen

Geändert von strigoi (21-05-2008 um 16:36 Uhr).
Google Bookmark this Post!
  #5  
Alt 21-05-2008, 16:32
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Endlich Krav Maga :)
 
Registrierungsdatum: 21.03.2008
Alter: 27
Beiträge: 276
Standard

Dank Dir
__________________
SI VIS PACEM, PARA BELLUM
Google Bookmark this Post!
  #6  
Alt 21-05-2008, 17:37
Benutzerbild von Luggage
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Chen Taichi
 
Registrierungsdatum: 20.05.2002
Ort: Bei Mannheim
Alter: 34
Beiträge: 8.573
Standard

Zitat:
Zitat von simon89 Beitrag anzeigen
danke, das man bei gutem Trainingsfortschritt schon in gut drei Jahren in den Technikergrad kommen kann ist wirklich schnell, wenn man es mit z.B. dem Judo vergleicht.
Und glaubst du, dass man deshalb schneller WT lernt als Judo? Glaubst du, dass die Beurkundung des 1.TG nach drei Jahren einen automatisch auf eine äquivalente Stufe im Vgl. zu einem 1. Dan im Judo hebt? Der Grad macht das Können?
Google Bookmark this Post!
  #7  
Alt 21-05-2008, 18:09
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: PhB VT
 
Registrierungsdatum: 04.04.2007
Ort: Leipzig
Alter: 31
Beiträge: 942
Standard

@simon89: das ist Verbandsabhängig (und Lehrerabhängig auch). Als ich DWT trainiert habe, machte ich die Prüfungen wenn ich der Meinung war, dass ich das Program mehr oder weniger gut verinnerlicht habe. Z.b. mit dem 2. SG hat es richtig lange gedauert (weil da so viel Stoff drin war), das Waffenabwehrprogram (4 SG?) habe ich bereits nach zweiundhalb Wochen abgelegt (da dort nur wenige Übungen vorkommen). Wenn du fleissig und talentiert bist (ich bin es nicht), ist es durchaus realistisch in einem Jahr den 1. TG zu machen.
Google Bookmark this Post!
  #8  
Alt 21-05-2008, 18:42
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Wing Tsun
 
Registrierungsdatum: 13.12.2005
Ort: Bremen
Alter: 30
Beiträge: 9
Standard

@Zengar Natürlich ist es möglich mit einem entsprechenden Trainingsaufwand und talent den 1. TG auch in einem Jahr zu machen. Ich bin jetzt allerdings von einem durhschnittlichen Schüler ausgegangen. Ansonsten hast du Recht kommt eben sehr darauf an wie man selber trainiert.
Es gibt allerdings auch ab und an Verbände wo es Wartezeiten zwischen den TG`s gibt, so dass man dann wieder etwas länger braucht.

Geändert von strigoi (21-05-2008 um 18:45 Uhr).
Google Bookmark this Post!
  #9  
Alt 21-05-2008, 19:32
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 传统武术
 
Registrierungsdatum: 16.03.2006
Beiträge: 9.886
Standard

Zitat:
Zitat von strigoi Beitrag anzeigen
@Zengar Natürlich ist es möglich mit einem entsprechenden Trainingsaufwand und talent den 1. TG auch in einem Jahr zu machen. Ich bin jetzt allerdings von einem durhschnittlichen Schüler ausgegangen. Ansonsten hast du Recht kommt eben sehr darauf an wie man selber trainiert.
Es gibt allerdings auch ab und an Verbände wo es Wartezeiten zwischen den TG`s gibt, so dass man dann wieder etwas länger braucht.
Also das schnellste was ich bisher mitbekommen habe war wo jemand nach einem Jahr 11. SG war und das war bei Avci.



Viele grüße,
iron
__________________
Meine Empfehlung:
Shen Yun 2017
Google Bookmark this Post!
  #10  
Alt 21-05-2008, 19:44
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Ving Tsun
 
Registrierungsdatum: 09.03.2003
Beiträge: 4.455
Standard

Mal ein paar Fragen an die Prüflinge hier:

1) Diese einzelnen Programme die ihr da trainiert, wurden die für jeden einzelnen zugeschnitten, oder sind das Pauschalprogramme?

2) Wie werden eure Fehler/Eigenschaften im Kampf rausgefiltert, gibt es da spezielle Prüfungsprogramme.

3) Auf welche Leistungsdaten begründen sich die Wartezeiten zwischen den Prüfungen
__________________
When once you have tasted flight, you will forever walk on earth with your eyes turned skyward, for there you have been, and there you will always long to return. - Leonardo Da Vinci -
Google Bookmark this Post!
  #11  
Alt 21-05-2008, 19:51
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 传统武术
 
Registrierungsdatum: 16.03.2006
Beiträge: 9.886
Standard

Zitat:
Zitat von PH_B Beitrag anzeigen
Mal ein paar Fragen an die Prüflinge hier:

1) Diese einzelnen Programme die ihr da trainiert, wurden die für jeden einzelnen zugeschnitten, oder sind das Pauschalprogramme?
Nope defakto lernst du auch Sachen die für dich eigentlich überhaupt nicht geeignet sind.

Zitat:

2) Wie werden eure Fehler/Eigenschaften im Kampf rausgefiltert, gibt es da spezielle Prüfungsprogramme.
Also in der Durchschnittsschule überhaupt nicht. Weil es sowas wie Fehlerbesprechungen im nachhinein nicht gibt. Dann heißt es einfach dein Bong Sao ist schlecht oder du bist nicht Weich genug, aber wieso ? Das erfährt man selten.
Zitat:

3) Auf welche Leistungsdaten begründen sich die Wartezeiten zwischen den Prüfungen

Ich glaube was die Wartezeiten angeht mußte zb die EWTO Abstriche machen um sich noch ein paar Leute zu halten.


Viele grüße,
iron
__________________
Meine Empfehlung:
Shen Yun 2017
Google Bookmark this Post!
  #12  
Alt 21-05-2008, 20:01
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: PhB VT
 
Registrierungsdatum: 04.04.2007
Ort: Leipzig
Alter: 31
Beiträge: 942
Standard

Zitat:
Zitat von strigoi Beitrag anzeigen
@Zengar Natürlich ist es möglich mit einem entsprechenden Trainingsaufwand und talent den 1. TG auch in einem Jahr zu machen. Ich bin jetzt allerdings von einem durhschnittlichen Schüler ausgegangen. Ansonsten hast du Recht kommt eben sehr darauf an wie man selber trainiert.
Es gibt allerdings auch ab und an Verbände wo es Wartezeiten zwischen den TG`s gibt, so dass man dann wieder etwas länger braucht.
Also, ich habe etwa 2.5 Jahre WT trainiert (mit Unterbrechungen) und wurde ca. 7 SG (habe vergessen welcher genau, da ich nie darauf geachtet habe). Das war bei uns die 4. Sektion. Danach habe ich aufgehört.


Z.b., bei Uli Portsteffen (bei wem ich gerade indirekt trainiere) gibt es auch ein Graduierungssystem mit Prüfungen, diese sollen aber eher das allgemeine Level des Schülers zeigen (es gibt auch nur 6 Grade).
Google Bookmark this Post!
  #13  
Alt 21-05-2008, 20:11
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Ving Tsun
 
Registrierungsdatum: 09.03.2003
Beiträge: 4.455
Standard

Zitat:
Zitat von Zengar Beitrag anzeigen
Z.b., bei Uli Portsteffen (bei wem ich gerade indirekt trainiere) gibt es auch ein Graduierungssystem mit Prüfungen, diese sollen aber eher das allgemeine Level des Schülers zeigen (es gibt auch nur 6 Grade).
was ist denn der allgemeine Level ?
__________________
When once you have tasted flight, you will forever walk on earth with your eyes turned skyward, for there you have been, and there you will always long to return. - Leonardo Da Vinci -
Google Bookmark this Post!
  #14  
Alt 21-05-2008, 20:13
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: einer von vielen
 
Registrierungsdatum: 10.08.2002
Beiträge: 177
Standard

Zitat:
Zitat von strigoi Beitrag anzeigen
Ich trainiere im DragosDefenceClub.
EIn Grad zu können soll hierbei allerdings nicht heißen das du ihn bis zur Perfektion beherrscht, sondern das du die Abläufe der Übungen kannst und wiedergeben kannst Das bereits gelernte muss halt immer besser werden.
Ja nach drei Jahren hast du den 12. SG allerdings braucht man bi zum 1. TG noch einmal ein Jahr ungefähr um die Inhalte zu lernen
1 Jahr für die Inhalte, omg bist aber langsam. MAch lieber Gehirntraining das wirst du erfahren das du für den inhalt ein paar Stunden brauchst.

Naja wie auch immer.
Google Bookmark this Post!
  #15  
Alt 21-05-2008, 20:26
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: PhB VT
 
Registrierungsdatum: 04.04.2007
Ort: Leipzig
Alter: 31
Beiträge: 942
Standard

Zitat:
Zitat von PH_B Beitrag anzeigen
was ist denn der allgemeine Level ?
Ich verstehe es so: der eine ist eben besser als der andere und soll mit schwierigeren Situationen klar kommen können. Die Prüfungen von Ulli (ich habe noch keine gemacht und habe es auch nicht wirklich vor, ich kenne Ulli leider auch nicht persönlich) sollen, wenn ich es richtig verstanden habe, eben diese Fähigkeit des Schülers unter Stressbedingungen testen. In "niedrigeren" Schülergraden wird z.b. erstmal die Verständiss der SNT und Umgang mit "einfachen" Angriffen getestet. In den späteren muss der Schüler seine Kondition (z.b. durch seeehr langsame Ausführung der SNT auf einem Bein), Fähigkeiten im Sparring und Fähigkeiten im Unterrichten zu Beweis stellen. Sofern ich weiss, hat Ulli die Prüfungen aus zwei Gründen eingeführt: erstmal um dem Schüler einen gewissen Hinweis zu geben wo er gerade steht; zweitens um selber zu wissen wo wer steht (was unter anderem für Lehrgänge praktisch ist).

Aber du kennst Ulli doch, warum fragst du ihn nicht selber? Er wird es dir bestimmt viel genauer sagen können als ich, der das alles "durch die dritte Hand" wiedergeben muss.
Google Bookmark this Post!
 


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Verkaufe Dan-Grade Krider Offenes Kampfsportarten Forum 25 18-02-2008 11:18
Verleihung der Dan-Grade 7 und 8 MoerkB Koreanische Kampfkünste 3 20-05-2006 21:15
grade und prüfungen Andy_Hug Archiv Wing Chun / Yong Chun 3 27-10-2004 23:46
Grade beim WT MarcAndree Archiv Wing Chun / Yong Chun 18 26-02-2003 18:45
Grade im Capoeira Pantha Capoeira, Akrobatik in der Kampfkunst 4 30-11-2001 15:32



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:01 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.