Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Grappling

Grappling Diskussionen zu Bodenkampfstilen wie z.B. Brazilian Jiu-Jitsu, Luta Livre, Ringen, Sambo, Submission Grappling, Submission Wrestling etc.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 11-05-2017, 20:28
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Luta Livre/BJJ
 
Registrierungsdatum: 19.07.2010
Beiträge: 162
Standard

Zitat:
Zitat von -KINGPIN- Beitrag anzeigen
Ein persönliches Problem. Aha. Natürlich Wieder so eine naive Frau, die das Gefühl hat, dass der männliche Sexualtrieb nicht existiert.
Ich bin übrigens ein Mann.

Zitat:
Zitat von -KINGPIN- Beitrag anzeigen
Kein normaler Mann würde einer Frau im Training sagen, dass er in ihr mehr sieht als nur eine Trainingspartnerin. Besonders im Grappling, wo man so nahe aneinander klebt.. Die sexuelle Komponente ist immer vorhanden wenn Männlein und Weiblein zusammen sind. Wie es umgekehrt aussieht, weiss ich natürlich nicht.
Ich hab sogar schonmal bei Vereinen mittrainiert, die nur eine oder gar keine Umkleiden hatten.
Da haben sich sogar Männer und Frauen gemeinsam umgezogen.
Das Training war natürlich dadurch total übersexualisiert


Zitat:
Zitat von -KINGPIN- Beitrag anzeigen
Schön dass es Gewichtsklassen gibt, aber was bringen mir diese wenn ich im Training mit einer Frau rollen muss? Eben, nichts...
Du bist also gezwungen mit Frauen zu trainieren?
Dass du mit 100 Kg mit Frauen rollen sollst, spricht ehrlich gesagt nicht für dein Gym und die Trainer. Das bringt doch keinem was.
Außer die Frauen wiegen bei euch alle ebenfalls 100Kg.

Geändert von YOKE (11-05-2017 um 20:31 Uhr). Grund: Wort zuviel
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #32  
Alt 11-05-2017, 21:09
Benutzerbild von -KINGPIN-
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Shito Ryu, PDS, Kyusho, Boxen
 
Registrierungsdatum: 15.01.2016
Alter: 36
Beiträge: 390
Standard

Zitat:
Zitat von Björn Friedrich Beitrag anzeigen
Also ganz ehrlich, irgendwelche sexuellen Dinge haben im Training, egal mit welchem Geschlecht, absolut nix verloren.

Ich erwarte von mir als Coach und von meinen Schülern einen absolut professionellen Umgang miteinander und da haben irgendwelche sexuellen Fantasien keinen Platz.
Und dennoch hast du sie

Es heisst ja nicht das wir wie läufigen Hunde übereinander herfallen. Das unterscheidet uns von den Tieren: Wir können unsere Triebe einigermassen im Griff haben.

Aber wie schon erwähnt es gibt Gründe für die Womenonly Gyms..
__________________
Zitat und Ziel zugleich:
Boyka: I am the most complete fighter in the world!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 11-05-2017, 22:22
Benutzerbild von Maddin.G
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Pin San Wing Chun, Sin Moo Hap Ki Do
 
Registrierungsdatum: 23.10.2010
Alter: 28
Beiträge: 8.022
Standard

Zitat:
Zitat von YOKE Beitrag anzeigen
Dass du mit 100 Kg mit Frauen rollen sollst, spricht ehrlich gesagt nicht für dein Gym und die Trainer.
Dass er es nicht kann spricht eher nicht für den Tainer oder das Gym.
Wobei ich auch die Erfahrung gemacht habe, dass es sehr schwer ist schweren Leute Technik beizubringen. Da wird versucht alles mit Kraft zu machen und Gewalt anzuwenden.
Gott sei dank bleiben die meist nicht. Nachdem ich sie mal mit meinen schmächtigen 68 kg verpackt habe ist das Ego meist so angekratzt, dass sie sich nicht mehr blicken lassen.

Zum Rest, wer seinen Trieb im Training nicht hinten anstellen kann sollte halt mal geistig aus der Pubertät kommen.
__________________
Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 12-05-2017, 05:04
Benutzerbild von SKA-Student
Moderator
Kampfkunst: Ohshima Shotokan & BJJ
 
Registrierungsdatum: 05.11.2007
Ort: Hier
Alter: 44
Beiträge: 4.481
Standard

Zitat:
Zitat von -KINGPIN- Beitrag anzeigen
Ein persönliches Problem. Aha. ...
Ich glaube ja, vor allem dein Problem.
Hat von meinen Kollegen keiner. Da ist noch keiner über ne Latte gestolpert...
Zitat:
Zitat von Jach Beitrag anzeigen
Wenn der Sextrieb so ein Problem darstellt, müssen dann schwule Männer mit lesbischen Frauen trainieren, so dass keiner erregt wird? Und bisexuelle dürfen gar nicht trainieren?

Genau. Deswegen sind die neuen Anmeldebögen für Grappling-Gyms inzwischen sehr ausführlich, was Sexualität angeht...
__________________
"Eternity my friend is a long f'ing time!"
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 12-05-2017, 12:35
Benutzerbild von küken
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Karate, Grappling
 
Registrierungsdatum: 06.10.2010
Beiträge: 583
Standard

Ich verstehe, wenn es, gerade im Anfängerbereich, unter den Damen das Bedürfnis nach einer reinen Frauengruppe gibt und sehe es auch, dass es als Anfängerkurs wahrscheinlich Sinn macht, um die Hemmschwelle zu senken.

Persönlich trainiere ich vom Prinzip her lieber gemischt. Ich kenn es aber auch nicht anders und bisher konnte ich für mich auch noch keine wahnsinnigen Nachteile ausmachen, obwohl wir viele starke Jungs haben. Ich war und bin aber schon immer mehr auf Verteidigen gepolt und die Defensive zu trainieren funktioniert diesbezüglich ganz gut. Im Gegenzug hab ich auch schon von manchen Schweren gesagt bekommen, dass sie ganz gerne mit mir rollen, weil ich halt alles über Technik und Beweglichkeit machen muss und sie das ganz cool finden. Soviel also zu: Der Schwere hat nix davon, mit ner Frau zu trainieren.

Das ist auch der Grund, warum ich immer gerne mit den Flauschigen trainiere: Da muss ich schon sehr präzise und schnell sein, damit da überhaupt mal was klappt. Direktes Feedback zur Qualität meiner Technik und Bewegung, sozusagen . Genauso gerne trainier ich aber auch mit allen andern, Männlein oder Weiblein. Ich übe einfach an jedem unterschiedliche Sachen....

Aber ja, auch ich hab keine Bock auf übermotivierte, halbstarke, vor Testosteron strotzende Anfänger, die seit 3 Wochen dabei sind und sich beweisen wollen. Aber da hat ja nu wahrscheinlich keiner Bock drauf, egal welches Geschlecht. Und ja: Die 50kg-Anfängerin sollte man gegen so jemanden vielleicht auch nicht an die vorderste Front stellen. Aber das muss ja auch nicht sein. Und Gott sei Dank scheint es genügen Trainer zu geben, die sowas auch unterbinden.

Hier in der Gegend haben sich regelmäßige Ladys Only Open Mats etabliert. Das macht verdammt großen Spass und ist wirklich ne super Sache, vor allem für Frauen wie mich, die nicht so viele andere Damen zum trainieren haben. Aber das Bedürfnis nach einer reinen Frauenklasse verspüre ich einfach nicht. Wüßte nicht, was mir das bringen sollte.....
__________________
Wenn ich nicht ganz genau wüsste, dass ich das nicht bin, dann würde ich sagen, das bin ich nicht!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 12-05-2017, 12:57
Benutzerbild von Kraken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kämpfen
 
Registrierungsdatum: 21.02.2008
Ort: Ingenbohl
Alter: 27
Beiträge: 18.350
Standard

Zitat:
Zitat von küken Beitrag anzeigen
Aber ja, auch ich hab keine Bock auf übermotivierte, halbstarke, vor Testosteron strotzende Anfänger, die seit 3 Wochen dabei sind und sich beweisen wollen. Aber da hat ja nu wahrscheinlich keiner Bock drauf, egal welches Geschlecht.
Doch, mir machen die Freude.

Aus 2 Gründen:

1. Sind es sehr motivierte Schüler, man muss nur ihre Energie in die richtigen Bahnen leiten. Das fällt mir viel leichter, als mit eher Schwachen zu arbeiten, die ihre Energie noch kennenlernen müssen.

2. Zeige ich ihnen gerne die Grenzen auf. Und hier liegt halt durchaus eine Korrelation mit dem Geschlecht, dem erwarteten Verhalten und den körperlichen Verhältnissen: Ich bin jedem Anfänger masslos überlegen und er stellt keinerlei Gefahr für mich dar. Ich empfange seine masslosen, vor Testosteron strotzenden Versuche, mich zu töten mit einem milden Lächeln und einem kleinen sadistischen Unterton, weil es eben nur allzu leicht ist.

Und weil es für andere eine Gefahr darstellt, für einigermassen starke Männer jedoch höchstens ein Spielzeug ist, sollte man diese Leute auch getrennt trainieren, von Frauen, deren Kraft erst noch geweckt werden muss.

Bei den anderen ist sie schon da, und ich will diese Kraft auch nicht im Keim ersticken, sondern eben lediglich leiten.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 12-05-2017, 13:13
Benutzerbild von küken
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Karate, Grappling
 
Registrierungsdatum: 06.10.2010
Beiträge: 583
Standard

Zitat:
Zitat von Kraken Beitrag anzeigen
Doch, mir machen die Freude.

Aus 2 Gründen:

1. Sind es sehr motivierte Schüler, man muss nur ihre Energie in die richtigen Bahnen leiten. Das fällt mir viel leichter, als mit eher Schwachen zu arbeiten, die ihre Energie noch kennenlernen müssen.

2. Zeige ich ihnen gerne die Grenzen auf. Und hier liegt halt durchaus eine Korrelation mit dem Geschlecht, dem erwarteten Verhalten und den körperlichen Verhältnissen: Ich bin jedem Anfänger masslos überlegen und er stellt keinerlei Gefahr für mich dar. Ich empfange seine masslosen, vor Testosteron strotzenden Versuche, mich zu töten mit einem milden Lächeln und einem kleinen sadistischen Unterton, weil es eben nur allzu leicht ist.

Und weil es für andere eine Gefahr darstellt, für einigermassen starke Männer jedoch höchstens ein Spielzeug ist, sollte man diese Leute auch getrennt trainieren, von Frauen, deren Kraft erst noch geweckt werden muss.

Bei den anderen ist sie schon da, und ich will diese Kraft auch nicht im Keim ersticken, sondern eben lediglich leiten.
Hehe..ok....da ziehe ich meine Aussage zurück und behaupte das Gegenteil: Es gibt Leute, die haben Bock drauf. Und ganz ehrlich, denen überlasse ich die auch gerne großzügig .....

Also ich sterbe jetzt auch nicht direkt, wenn ich mit denen rolle und wenn's muss, dann mach ich es auch, aber bei der letzten Open Mat hab ich mich dabei erwischt, dass ich eine nähere Begegnung mit dem Kaliber eher aus dem Weg gehe....den Job, denen zu zeigen, das Kraft nicht alles ist, können andere übernehmen, da hab ich null Ego und muss keinem was beweisen. Das ist vermutlich die Altersmilde, die bei mir einsetzt ......ich verfahre so allerdings auch Gleichgeschlechtlich.....
__________________
Wenn ich nicht ganz genau wüsste, dass ich das nicht bin, dann würde ich sagen, das bin ich nicht!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 12-05-2017, 13:20
Benutzerbild von Maddin.G
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Pin San Wing Chun, Sin Moo Hap Ki Do
 
Registrierungsdatum: 23.10.2010
Alter: 28
Beiträge: 8.022
Standard

Zum austesten ob man dem Druck standhält sind die ganz gut.
Ich möchte aber auch immer wieder entspannt neue Movesets trainieren, da sind dir nur hinderlich
Hat wie alles halt seine Vor und Nachteile.
__________________
Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 12-05-2017, 13:23
Benutzerbild von küken
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Karate, Grappling
 
Registrierungsdatum: 06.10.2010
Beiträge: 583
Standard

Zitat:
Zitat von Maddin.G Beitrag anzeigen
Zum austesten ob man dem Druck standhält sind die ganz gut.
Ich möchte aber auch immer wieder entspannt neue Movesets trainieren, da sind dir nur hinderlich
Hat wie alles halt seine Vor und Nachteile.
So isses!
__________________
Wenn ich nicht ganz genau wüsste, dass ich das nicht bin, dann würde ich sagen, das bin ich nicht!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 12-05-2017, 18:01
Benutzerbild von Droom
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: früher Muay Thai, jetzt Luta Livre
 
Registrierungsdatum: 26.08.2010
Alter: 27
Beiträge: 1.191
Standard

Zitat:
Zitat von -KINGPIN- Beitrag anzeigen
Ein persönliches Problem. Aha. Natürlich Wieder so eine naive Frau, die das Gefühl hat, dass der männliche Sexualtrieb nicht existiert. Kein normaler Mann würde einer Frau im Training sagen, dass er in ihr mehr sieht als nur eine Trainingspartnerin. Besonders im Grappling, wo man so nahe aneinander klebt.. Die sexuelle Komponente ist immer vorhanden wenn Männlein und Weiblein zusammen sind. Wie es umgekehrt aussieht, weiss ich natürlich nicht.
Männlicher Sexualtrieb existiert, aber ist definitv nicht in jedem Moment vorhanden (denkst du über sexuelle Dinge nach, während auf der Autobahn rast oder stressige Situationen auf der Arbeit hast?)
Im Kampf denkt man daran wie man den anderen besiegt bzw beim Grappling den Kopf oder die Gelenke verdreht und der andere denkt das selbe. Wer jetzt hier in dem Moment noch groß Zeit hat über sexuelle Dinge nachzudenken, der ist entweder selber technisch zu schlecht um die gegenwärtig möglichen Transitions/Sweeps/Submissions/Escapes/Reversals zu sehen und oder/und hat Gegner die zustäzlich keine Gefahr darstellen. Und selbst wenn das bei dir momentan der Fall sein mag kann ich dir versichern das es genug Frauen gibt die dich im Grappling absolut auseinander nehmen.

Hab schon mit genug hübschen Frauen gerollt um sagen zu können das in einem ordentlichen Sparring da keinerlei Fokus und Zeit ist um sich darauf zu konzentrieren, da Kampf absolut asexuell ist. Und das obwohl ich außerhalb der Matte da auch eher jemand mit ausgeprägter Libio bin

Zitat:
Lange Rede kurz. Für Männer ist gemischtes Training nur ein Nachteil. Ich sehe aus kämpferischer Sicht keinen einzigen Vorteil. Und um das geht es mir. Meine Freizeit will ich effizient nutzen als Familienvater. Ich will kämpfen trainieren. Ich will mich verbessern. Dafür brauche am liebsten grössere und stärkere Trainingspartner.
Wenn du deine Freizeit effizient nutzen willst, wäre es gut beim Kampfsport dein Ego und Sexualtrieb runter zu fahren und dich mehr auf die Techniken zu konzentrieren.

Neue Techniken kann man am besten gegen technisch oder/und körperlich schwächere die ersten Male üben. Bei jemand mit deinen eigenen Attributen kann man das meist vergessen und wird sofort dafür bestraft. Ergebnis ist dann, das man häufig nur stur bei dem bleibt was man kann und limitiert seinen eigenen Fortschritt. Man wird nicht nur beim "Ballern" im Sparring besser, sondern auch beim technischen und taktischen Rollen.

Abgesehen sdavon ind leichtere Gegner meistens schneller, kleiner und beweglicher. Dadurch ergibt sich ein ganz anderes Game gegen das man neue Mittel finden muss. Bei deinen 100kg-Genossen wirst du wohl eher selten mit Berimbolos, Granby Rolls, Imanari Rolls und Flying Submissions konfrontiert.
__________________
"Kämpfen bis zum Ziel" ---> http://www.youtube.com/watch?v=8vJLm...eature=related
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 12-05-2017, 18:03
Benutzerbild von Kraken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kämpfen
 
Registrierungsdatum: 21.02.2008
Ort: Ingenbohl
Alter: 27
Beiträge: 18.350
Standard

Zitat:
Zitat von küken Beitrag anzeigen
Hehe..ok....da ziehe ich meine Aussage zurück und behaupte das Gegenteil: Es gibt Leute, die haben Bock drauf. Und ganz ehrlich, denen überlasse ich die auch gerne großzügig .....

....den Job, denen zu zeigen, das Kraft nicht alles ist, können andere übernehmen, da hab ich null Ego und muss keinem was beweisen. Das ist vermutlich die Altersmilde, die bei mir einsetzt .....
Zum Glück konnte ich mir noch etwas jugendlichen Übermut bewahren... ich zeige solchen Kraftpaketen gerne ihre Grenzen auf.

Insbesondere, wenn sie sich vorher an Kleineren ausgelassen haben, das weckt in mir den Zorn des kleinen Mannes, und je kleiner, desto gemeiner.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 13-05-2017, 09:50
Benutzerbild von SKA-Student
Moderator
Kampfkunst: Ohshima Shotokan & BJJ
 
Registrierungsdatum: 05.11.2007
Ort: Hier
Alter: 44
Beiträge: 4.481
Standard

Kenne ich auch...

Es gibt diese Anfänger, die sind ahnungslos und nett und wollen lernen. Denen zeige ich beim rollen lieber nochmal ne Mount Escape, liegt auch an meinem Lehrer-Gen...
Dann gibt's diese genauso ahnungslosen "Killer", legen los als wär's ein UFC Titelkampf, greifen aus allen miesen Positionen falsch nach Füssen und Guillotinen.... Und wenn sie dann schon vorher unsere nichts ahnenden -70kg Leute und Mädels mit ihrem Übermut und Unwissen fast kaputt gemacht haben, dann gibt's halt ne andere Lehrstunde.
__________________
"Eternity my friend is a long f'ing time!"
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 13-05-2017, 13:47
Benutzerbild von Droom
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: früher Muay Thai, jetzt Luta Livre
 
Registrierungsdatum: 26.08.2010
Alter: 27
Beiträge: 1.191
Standard

Zitat:
Zitat von SKA-Student Beitrag anzeigen
Kenne ich auch...

Es gibt diese Anfänger, die sind ahnungslos und nett und wollen lernen. Denen zeige ich beim rollen lieber nochmal ne Mount Escape, liegt auch an meinem Lehrer-Gen...
Dann gibt's diese genauso ahnungslosen "Killer", legen los als wär's ein UFC Titelkampf, greifen aus allen miesen Positionen falsch nach Füssen und Guillotinen.... Und wenn sie dann schon vorher unsere nichts ahnenden -70kg Leute und Mädels mit ihrem Übermut und Unwissen fast kaputt gemacht haben, dann gibt's halt ne andere Lehrstunde.
Ich schnapp mir die immer als aller erstes. Zum einen damit ich die volle Wucht ihrer Kraft, Agression und Offensive technisch ausbremsen kann, zum anderen weil es immer wieder ne gute Bewährungsprobe für die eigenen Skills ist und zu guter letzt weil man diese Leute eben gut für die anderen "entschärfen" kann in dem man sie die erste Runde in die Mangel nimmt. Außerdem verbraucht ihr Kampfstil ja auch schon so viel Energie das da eh nur 1-2 Runden mit Gas im Tank drinnen sind
Wiege aber auch selber momentan 86kg und bin daher nicht ganz so zerbrechlich
__________________
"Kämpfen bis zum Ziel" ---> http://www.youtube.com/watch?v=8vJLm...eature=related
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 13-05-2017, 19:07
Benutzerbild von küken
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Karate, Grappling
 
Registrierungsdatum: 06.10.2010
Beiträge: 583
Standard

Bei mir läuft das eher so (man denke sich den purple in blau)

Gesendet von meinem E5603 mit Tapatalk
__________________
Wenn ich nicht ganz genau wüsste, dass ich das nicht bin, dann würde ich sagen, das bin ich nicht!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 17-05-2017, 06:27
Benutzerbild von KS-GYM München
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Muay Thai - Boxen - MMA
 
Registrierungsdatum: 16.02.2007
Beiträge: 201
Standard

Wir haben im KS-GYM schon immer (seit über 10 Jahren!) eine reine Frauengruppe, zunächst in der Boxabteilung, dann auch im Muay Thai und vor kurzem haben wir auch im BJJ/Grappling mit einem reinen zunächst Frauenschnuppertraining begonnen.
Frauen gehen zunächst einmal von ihren Emotionen und ihrer Motivation her anders an den Kampfsport heran als Männer. (nicht besser, nicht schlechter, anders!)
Wir haben bei uns jetzt über 100 (einhundert!) Frauen im Gym, die meisten allerdings nach wie vor in der Boxabteilung.
Unsere mehr Wettkampf- und Leistungssport- orientierten Frauen haben dann, nachdem ich sie trainingsmethodisch 'frauenlastig' an den Kampf-, bzw. Boxsport herangeführt habe, überhaupt keine Probleme mehr mit den Männern mitzumachen.
Die anderen aber bleiben dem Gym auch verbunden, weil sie für sich entschieden haben, besser unter sich zu bleiben.
Wir haben ja auch eine extra Jugendabteilung, eine MMA/Muay Thai Wettkampf Gruppe, etc. und dort wird dann trainingsmethodisch auch anders gearbeitet.
Ich finde es sinnvoll und das hat mit besser, schlechter oder gar sexuellen Berührungsängsten gar nicht zu tun!

Grüße aus MUC
Stephan Feldmeier
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche Kampfsportart in Hamburg nur für Frauen Nouri22 Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 14 19-11-2015 17:20
Nicht nur für Frauen interessant.... Horrido Videoclips Grappling 1 28-11-2011 16:39
Bodenkampf in Köln nur für Frauen? MangoApfel Grappling 13 03-11-2010 11:24
nur für Frauen! sota Kauf, Verkauf und Tausch 2 08-04-2010 11:01
Sparringstreff nur für Frauen Frank Chelaifa Termine & Infos, Lehrgänge, Seminare, Turniere 0 27-11-2005 12:12



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:19 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.