Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Grappling

Grappling Diskussionen zu Bodenkampfstilen wie z.B. Brazilian Jiu-Jitsu, Luta Livre, Ringen, Sambo, Submission Grappling, Submission Wrestling etc.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 15-02-2017, 12:21
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Judo, BJJ
 
Registrierungsdatum: 14.08.2015
Alter: 31
Beiträge: 67
Standard

sei jetzt mal dahingestellt wie seriös BJJ-EE als wissenschaftliche Quelle ist, aber na ja:

Understanding The Feel-Good Chemicals Released When You Do Jiu-Jitsu

1. Oxytocin

The skin to skin, physical contact, that occurs practicing BJJ send signals to our brain that activates the release of certain hormones in our body. Oxytocin is one of them, also called the “hormone of love, trust and affection”, it increases curiosity and willingness to relate with another being, sense of calm and trust . This could be the reason why friendships develop so quickly between our BJJ community!


Klingt für mich durchaus einleuchtend, dass das zu dem Vibe beiträgt.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 15-02-2017, 13:12
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Hallenhalma
 
Registrierungsdatum: 10.12.2008
Alter: 29
Beiträge: 3.258
Standard

Zitat:
Zitat von VincentPrice Beitrag anzeigen
sei jetzt mal dahingestellt wie seriös BJJ-EE als wissenschaftliche Quelle ist, aber na ja:

Understanding The Feel-Good Chemicals Released When You Do Jiu-Jitsu

1. Oxytocin

The skin to skin, physical contact, that occurs practicing BJJ send signals to our brain that activates the release of certain hormones in our body. Oxytocin is one of them, also called the “hormone of love, trust and affection”, it increases curiosity and willingness to relate with another being, sense of calm and trust . This could be the reason why friendships develop so quickly between our BJJ community!


Klingt für mich durchaus einleuchtend, dass das zu dem Vibe beiträgt.
Also kann man zusammenfassend sagen dass es der homoerotische Touch ist der die Stimmung so harmomisch macht
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 15-02-2017, 13:23
Benutzerbild von Hug n' Roll
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 柔道 Jûdô, BJJ
 
Registrierungsdatum: 29.12.2006
Ort: im Nordwesten
Alter: 42
Beiträge: 2.060
Standard

It´s only gay, when you look in the eyes!
__________________
"We don' t break boards, we break people."
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 15-02-2017, 15:20
Hobbysportler
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Hug n' Roll Beitrag anzeigen
It´s only gay, when you look in the eyes!
Naja, im Kampf schau ich dem Gegner aber auch in die Augen... und nun?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 15-02-2017, 16:26
Benutzerbild von MMAMatze
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: BJJ, Wrestling
 
Registrierungsdatum: 17.10.2014
Beiträge: 362
Standard

Zitat:
Zitat von Hobbysportler Beitrag anzeigen
Naja, im Kampf schau ich dem Gegner aber auch in die Augen... und nun?
Du Vielleicht!
__________________
"In life, when presented with any situation, breathe, take your time, focus and then decide what to do."
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 15-02-2017, 21:38
Hobbysportler
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von MMAMatze Beitrag anzeigen
Du Vielleicht!
Aha und du schaust immer am Gegner vorbei oder wie soll ich das verstehen?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 16-02-2017, 03:19
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: nein, Kampfsport.
 
Registrierungsdatum: 05.12.2010
Alter: 26
Beiträge: 1.297
Standard

Also ich schaue ja immer je nach Position auf den Bereich um Brust, Hals oder über den Kopf hinweg. Stelle ich mir auch komisch vor in der Sidecontrol dem Gegner noch in die Augen zu schauen.
__________________
Sie will Kopfhörer, ich frage welche, sie sagt bunt sollen sie sein, ich beende das Gespräch.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 16-02-2017, 07:44
Benutzerbild von Björn Friedrich
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Friedrich Jiu Jitsu - Kampfkunst nach biomechanischen Grundlagen
 
Registrierungsdatum: 02.09.2001
Ort: Rhein-Main Gebiet
Beiträge: 6.178
Standard

Um nochmal ernsthaft auf das Thema zurück zu kommen. Ich denke wir brauchen keine Community in der sich jeder liebt hat. Genauso wenig brauchen wir eine Comunity in der jeder Beef und Ärger mit dem anderen hat. Auch sinnlos.

BJJ ist ein ziemlich individueller Sport und da hat man Leute mit den gleichen Vibes und andere die komplett anders ticken und von daher würde ich sagen, man sollte alle Respektieren, aber man braucht sich defintiv nicht um jeden kümmern oder mit jedem Freund sein, nur um ein Image zu erfüllen.

Als erwachsene Menschen, können wir alle selber denken.......
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 16-02-2017, 09:02
Benutzerbild von Droom
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: früher Muay Thai, jetzt Luta Livre
 
Registrierungsdatum: 26.08.2010
Alter: 27
Beiträge: 1.164
Standard

Zitat:
Also kann man zusammenfassend sagen dass es der homoerotische Touch ist der die Stimmung so harmomisch macht
Abgesehen davon das die Aussage recht infantil ist, ist sie auch falsch. Diesen "Touch" bzw diese Wirkung hast du auch wenn du mit dem anderen Geschlecht rollst, daher ist er nicht "homoerotisch"


Zitat:
Zitat von Björn Friedrich Beitrag anzeigen
Um nochmal ernsthaft auf das Thema zurück zu kommen. Ich denke wir brauchen keine Community in der sich jeder liebt hat. Genauso wenig brauchen wir eine Comunity in der jeder Beef und Ärger mit dem anderen hat. Auch sinnlos.

BJJ ist ein ziemlich individueller Sport und da hat man Leute mit den gleichen Vibes und andere die komplett anders ticken und von daher würde ich sagen, man sollte alle Respektieren, aber man braucht sich defintiv nicht um jeden kümmern oder mit jedem Freund sein, nur um ein Image zu erfüllen.

Als erwachsene Menschen, können wir alle selber denken.......
Vollkommen richtig, aber wenn sich verhälntismäßig viele gegenseitig grün sind ist doch perfekt. Mein Hauptteam im Luta Livre versteht sich z.B. nahezu mit jedem anderen bekannten Team in NRW ziemlich gut oder zumindest Neutral, gibt nur eine einzige Ausnahme und die scheint bei mehreren recht unbeliebt zu sein

Gefühlt würde ich auch behaupten das es im Luta Livre bzw Nogi sogar noch mal deutlich lockerer und ausgeprägter vorhanden ist als im BJJ. Gibt nahezu jeden Monat mindestens eine Nogi Open Mat hier im erweiterten Umkreis zu dem alle Leute eingeladen sind und wo sich keiner ernsthaft scheert aus welchem Team/Lineage/Grapplingsport man kommt. Ist auch immer eine ziemlich familiäre Atmosphäre vorhanden.
Klar gibt es manche Trainer von damals die sich nicht abkonnten oder wahrscheinlich immer noch nicht abkönnen, aber deren Schüler schienen mir trotzdem bei solchen Events jederzeit vernünftig und sportlich miteinander umzugehen.
Im BJJ bzw Gi habe ich hier in der direkten Umgebung noch nie solche Veranstaltungen mitbekommen, obwohl ich sie gerne mal besucht hätte. Aber da scheinen wohl die Fronten gewisser Lager zu verhärtet zu sein um sowas regelmäßig im größeren Umfang auf die Beine stellen zu können (was ich sehr schade finde).
__________________
"Kämpfen bis zum Ziel" ---> http://www.youtube.com/watch?v=8vJLm...eature=related
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 16-02-2017, 12:17
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: BJJ
 
Registrierungsdatum: 15.10.2012
Ort: MUC
Alter: 40
Beiträge: 67
Standard

Für mich persönlich ist die Mentalität des Sports ein großer Grund warum ich BJJ so gerne trainiere. Es sind Menschen, die die selbe Passion teilen, von daher hat man ja schon mal was gemeinsam. Mit "lieb haben" hat das nichts zu tun. Eher eine freundliche Offenheit, ohne Vorurteile.

Egal wo auf der Welt, es wird sich IMMER ein Gym finden in dem man mit trainieren kann. Siehe auch Christian Graugart's Globetrotter. Das ist doch großartig!
Über das BJJ habe ich sehr viele Menschen kennen gelernt, und manche wurden sogar Freunde. Mit denjenigen mit denen ich nicht zurecht kam/komme, habe ich auch keinen Kontakt. Alles Gut. Oder um das Swinger Club Credo zu zitieren: Alles kann, nichts muss.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 16-02-2017, 15:29
Hobbysportler
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Fabian. Beitrag anzeigen
Also ich schaue ja immer je nach Position auf den Bereich um Brust, Hals oder über den Kopf hinweg. Stelle ich mir auch komisch vor in der Sidecontrol dem Gegner noch in die Augen zu schauen.
Ich wollte ja damit nicht sagen, dass ich NUR meinem Gegner in die Augen schaue, erstens weil ich Hypnose nicht beherrsche und zweitens weil wie du schreibst das in bestimmten Positionen gar nicht möglich ist. Ich finde es nur interessant, dass einige bei dem Gedanken "in die Augen schauen" auf ganz andere Ideen kommen, Stichwort Liebe
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 16-02-2017, 15:30
Hobbysportler
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von ordellmuc Beitrag anzeigen
Für mich persönlich ist die Mentalität des Sports ein großer Grund warum ich BJJ so gerne trainiere. Es sind Menschen, die die selbe Passion teilen, von daher hat man ja schon mal was gemeinsam. Mit "lieb haben" hat das nichts zu tun. Eher eine freundliche Offenheit, ohne Vorurteile.

Egal wo auf der Welt, es wird sich IMMER ein Gym finden in dem man mit trainieren kann. Siehe auch Christian Graugart's Globetrotter. Das ist doch großartig!
Über das BJJ habe ich sehr viele Menschen kennen gelernt, und manche wurden sogar Freunde. Mit denjenigen mit denen ich nicht zurecht kam/komme, habe ich auch keinen Kontakt. Alles Gut. Oder um das Swinger Club Credo zu zitieren: Alles kann, nichts muss.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 16-02-2017, 16:41
Benutzerbild von 1.2.3
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Boxen, BJJ
 
Registrierungsdatum: 19.04.2015
Alter: 40
Beiträge: 93
Standard

Zitat:
Zitat von ordellmuc Beitrag anzeigen
Für mich persönlich ist die Mentalität des Sports ein großer Grund warum ich BJJ so gerne trainiere. Es sind Menschen, die die selbe Passion teilen, von daher hat man ja schon mal was gemeinsam. Mit "lieb haben" hat das nichts zu tun. Eher eine freundliche Offenheit, ohne Vorurteile.

Egal wo auf der Welt, es wird sich IMMER ein Gym finden in dem man mit trainieren kann. Siehe auch Christian Graugart's Globetrotter. Das ist doch großartig!
Über das BJJ habe ich sehr viele Menschen kennen gelernt, und manche wurden sogar Freunde. Mit denjenigen mit denen ich nicht zurecht kam/komme, habe ich auch keinen Kontakt. Alles Gut. Oder um das Swinger Club Credo zu zitieren: Alles kann, nichts muss.
sehe ich auch so!
__________________
Monkey Gym Schwerte
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 16-02-2017, 23:34
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Grappling/SV
 
Registrierungsdatum: 16.06.2012
Alter: 25
Beiträge: 1.255
Standard

Ich erlebe das auch so. BJJ`ler bzw. Grappler scheinen sich untereinander grüner zu sein als viele MT`ler, Boxer etc. untereinander (Meine Erfahrung). LIegt vllt. daran, dass es in der Regel doch noch ein Spartensport ist.
In der Regel finde ich das ganz cool, wenn auch manchmal etwas zu gewollt. Aber sobald ich mal jemanden dabei habe der mit ner Konfrontationseinstellung zum Training kommt, weiß ich es wieder zu schätzen.

Andere Frage, wie ist es bei euch? Wir haben hier 3 Vereine die BJJ machen, alle ohne Gi. Ich finds eigentlich gut aber etabliert sich das jetzt irgendwie?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 17-02-2017, 13:50
Benutzerbild von chris1982
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Thaiboxen
 
Registrierungsdatum: 07.08.2007
Ort: Wien
Beiträge: 3.556
Standard

Ich werde jetzt wahrscheinlich hier gesteinigt aber ich habe bei BJJ in Gyms die auch andere KKs anbieten durchaus eine Art Gangbildung erlebt.

So mit wenn ein BJJler reinkommt klatschen alle ein wenn ein Boxer reinkommt gibt's nicht mal ein Hallo.

Ging dann so weiter dass BJJler ganz selbstverständlich gemeinsam 5 min vor Beginn in die Halle marschieren und aufwärmen anfangen obwohl das andere Training noch nicht fertig ist und sie stören.

Das ist für mich dann eher ein Negativbeispiel weil jeder den gleichen Respekt verdient hat.
__________________
"Macht nichts, wenn die Preise für Reis und Mais steigen - Hauptsache, die Bolos bleiben billig!" ;-)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Mentalität/Einstellung - Innere und Äußere KK Dextrous Offenes Kampfsportarten Forum 15 20-10-2015 11:49
Die falsche Mentalität für Krav Maga? m3ntymion Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 21 01-04-2013 22:11
Innere Werte/Mentalität im Kampfsport? Yip-Man Philosophie, Esoterik und Tradition 18 28-02-2012 11:53
Mentalität des Stils iamdamien Offenes Kampfsportarten Forum 20 14-05-2008 09:34
dr. lee??/Graduierungen/asiatische Mentalität? freestyle Koreanische Kampfkünste 32 15-09-2002 19:54



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:02 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.