Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Grappling

Grappling Diskussionen zu Bodenkampfstilen wie z.B. Brazilian Jiu-Jitsu, Luta Livre, Ringen, Sambo, Submission Grappling, Submission Wrestling etc.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 07-08-2017, 13:17
Benutzerbild von Saber
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Taekwon-Do, BJJ, Kampjujutsu, Ju Jutsu Allkampf
 
Registrierungsdatum: 12.12.2003
Alter: 42
Beiträge: 471
Standard Deutsche Brazilian Jiu-Jitsu Organisation ?

Ich bin im auf die Internetseite der Deutschen Brazilian Jiu-Jitsu Organisation gestoßen.
https://www.dbjjo.com/#about
Da steht dass die DBJJO Mitglied der IBJJF ist. Wird dann die IBJJF in Deutschland durch den Brazilian Jiu-Jitsu Bund Deutschland und die Deutsche Brazilian Jiu-Jitsu Organisation vertreten?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 07-08-2017, 21:09
Benutzerbild von jkdberlin
Administrator
Kampfkunst: Hilti BJJ IMAG Berlin e.V.
 
Registrierungsdatum: 26.08.2001
Ort: Berlin
Alter: 52
Beiträge: 39.302
Blog-Einträge: 9
Standard

Der BJJBD vertritt nicht die IBJJF.
__________________
Frank Burczynski

HILTI BJJ Berlin
https://www.facebook.com/hiltiberlin


http://www.jkdberlin.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07-08-2017, 21:49
Benutzerbild von marq
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Glory & UFC fanboy
 
Registrierungsdatum: 07.07.2002
Beiträge: 20.634
Standard

wer ist denn nun die legitime unterorganisation in deutschland, dh der legitime vertreter. bitte mit erklärung
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08-08-2017, 07:22
Benutzerbild von Björn Friedrich
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Friedrich Jiu Jitsu - Kampfkunst nach biomechanischen Grundlagen
 
Registrierungsdatum: 02.09.2001
Ort: Rhein-Main Gebiet
Beiträge: 6.360
Standard

Vielleicht bezieht sich das Statement hier auch darauf, keine Ahnung:

BJJBD | Brazilian Jiu-Jitsu Bund Deutschland
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08-08-2017, 07:54
Benutzerbild von Saber
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Taekwon-Do, BJJ, Kampjujutsu, Ju Jutsu Allkampf
 
Registrierungsdatum: 12.12.2003
Alter: 42
Beiträge: 471
Standard

Zitat:
Zitat von jkdberlin Beitrag anzeigen
Der BJJBD vertritt nicht die IBJJF.
Ok, das wusste ich nicht. Wer vertritt dann die IBJJF?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08-08-2017, 09:54
Benutzerbild von Mono
Global Moderator
Kampfkunst: 柔術/柔道, 截拳道, Arnis/Eskrima
 
Registrierungsdatum: 19.04.2004
Ort: Neustadt in Holstein
Alter: 37
Beiträge: 2.795
Blog-Einträge: 1
Standard

Zitat:
Zitat von Saber Beitrag anzeigen
Ok, das wusste ich nicht. Wer vertritt dann die IBJJF?
Aktuell scheinbar die DBJJO:

https://www.dbjjo.com/

Zitat:
Willkommen bei der DBJJO, der Deutschen Brazilian Jiu-Jitsu Organisation! Die DBJJO ist Partner der IBJJF, einer der größten und wohl bekanntesten BJJ Organisationen weltweit.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08-08-2017, 11:27
Benutzerbild von sivispacemparabellum
Moderator
Kampfkunst: muay thai, submission wrestling, bjj, mma
 
Registrierungsdatum: 26.05.2006
Ort: Bremen
Alter: 44
Beiträge: 2.414
Standard

Als Mitglied im BJJBD muss ich mal widersprechen, und zwar dem eigenen Verband. Es ist nicht möglich in Deutschland das Ausüben einer Sportart an einen Verband zwingend zu binden, was auch für Wettkämpfe gilt. Auch außerhalb des DFB darf Fußball gespielt werden. Schwerer wiegt für mich noch der Versuch dies überhaupt zu tun. Ich halte ein solches Monopol weder für demokratisch noch für sinnvoll. Der Verband sollte sich durch gute Turniere bekannt machen und nicht durch Drohungen gegen andere Sportler.
Ich hoffe da auf Einsicht bei den Funktionären im Verband. Was mich und unser Team angeht kann ich nur sagen, dass ein solches Verhalten weder uns noch dem Sport dienlich ist.
__________________
Grapple&Strike
BJJ//MuayThai//MMA//Boxen//Ringen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08-08-2017, 11:54
Benutzerbild von Thiloy
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: WC & BJJ
 
Registrierungsdatum: 18.10.2009
Ort: zwischen Düsseldorf & Köln
Alter: 37
Beiträge: 2.510
Standard

Zitat:
Zitat von sivispacemparabellum Beitrag anzeigen
Als Mitglied im BJJBD muss ich mal widersprechen, und zwar dem eigenen Verband. Es ist nicht möglich in Deutschland das Ausüben einer Sportart an einen Verband zwingend zu binden, was auch für Wettkämpfe gilt. Auch außerhalb des DFB darf Fußball gespielt werden. Schwerer wiegt für mich noch der Versuch dies überhaupt zu tun. Ich halte ein solches Monopol weder für demokratisch noch für sinnvoll. Der Verband sollte sich durch gute Turniere bekannt machen und nicht durch Drohungen gegen andere Sportler.
Ich hoffe da auf Einsicht bei den Funktionären im Verband. Was mich und unser Team angeht kann ich nur sagen, dass ein solches Verhalten weder uns noch dem Sport dienlich ist.
Drohungen gegen andere Sportler? Du meinst der BJJBD droht?

Kannst du das konkretisieren? Gerne auch per PN.
__________________
Alles rund ums BJJ auf Blackcircus.
www.bjj-sv.de ; www.blackcircus.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 08-08-2017, 12:26
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Judo, BJJ
 
Registrierungsdatum: 14.08.2015
Alter: 32
Beiträge: 79
Standard

in Björns obigem Link unter "illegitime Meisterschaften" drot der BJJBD indirekt anderen Sportlern/Verbänden

Zitat:
Liebe BJJ Freunde,
in letzter Zeit kommt es vermehrt vor, dass BJJ-Meisterschaften Gi/No-Gi ohne Rücksprache mit dem Verband veranstaltet werden.
Hierzu müssen wir feststellen, dass der BJJBD e. V. der offizielle eingetragene Verband für BJJ in Deutschland ist. Als solchem sind alle landes- oder bundesweiten Veranstaltungen ausschließlich dem Verband vorbehalten.
Nur mit Rücksprache mit dem Verband dürfen solche Meisterschaften ausgetragen werden. Davon sind auch privat ausgetragene Veranstaltungen betroffen.
Gleichzeitig weisen wir daraufhin, dass bei solchen nicht vom Verband legitimierten Veranstaltungen kein Versicherungsschutz besteht.
Wir werden in Zukunft darauf achten, diese Meisterschaften einzudämmen. Nötigenfalls sehen wir uns gezwungen, unsere Rechte auch gerichtlich durchzusetzen.

Wir appelieren auf euer Verständnis und Kooperation!
Sportliche Grüße,
BJJBD e.V.
an Absurdität und Größenwahn kaum zu übertreffen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 08-08-2017, 12:27
Benutzerbild von rambat
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Judo, BJJ
 
Registrierungsdatum: 08.12.2013
Beiträge: 4.628
Standard

@thiloy:

hast du das statement des BJJBD nicht gelesen?
ich zitiere nochmal von der HP des BJJBD:

Zitat:
Liebe BJJ Freunde,

in letzter Zeit kommt es vermehrt vor, dass BJJ-Meisterschaften Gi/No-Gi ohne Rücksprache mit dem Verband veranstaltet werden.

Hierzu müssen wir feststellen, dass der BJJBD e. V. der offizielle eingetragene Verband für BJJ in Deutschland ist. Als solchem sind alle landes- oder bundesweiten Veranstaltungen ausschließlich dem Verband vorbehalten.

Nur mit Rücksprache mit dem Verband dürfen solche Meisterschaften ausgetragen werden. Davon sind auch privat ausgetragene Veranstaltungen betroffen.

Gleichzeitig weisen wir daraufhin, dass bei solchen nicht vom Verband legitimierten Veranstaltungen kein Versicherungsschutz besteht.

Wir werden in Zukunft darauf achten, diese Meisterschaften einzudämmen. Nötigenfalls sehen wir uns gezwungen, unsere Rechte auch gerichtlich durchzusetzen.


Wir appelieren auf euer Verständnis und Kooperation!

Sportliche Grüße,

BJJBD e.V.
(hervorhebungen durch mich)

empfindest du es nicht als drohung, wenn der BJJBD erklärt, "ALLE landes- oder bundesweit ausgetragenen veranstaltungen" wären "AUSSCHLIESSLICH dem verband vorbehalten"?
empfindest du es nicht als unverschämt, wenn außerdem gesagt wird, daß "davon auch PRIVAT ausgetragene veranstalungen betroffen" wären?
der BJJJBD postuliert da einen alleinvertretungsanspruch.
ich bin sehr auf die juristische begründung gespannt, mit der dieser alleinvertretungsanspruch rechtlich bindend durchgesetzt werden soll ...

und empfindest du es NICHT als drohung, wenn der BJJBD erklärt, "diese meisterschaften eindämmen" zu wollen und die angeblichen rechte des BJJBD "auch gerichtlich durchsetzen" zu wollen?

da haben sich meiner meinung nach die funktionäre des BJJBD aber ganz, ganz gewaltig vergaloppiert.
sie maßen sich rechte an, die sie nicht haben.
ich z.b. kann als privatmann oder im rahmen eines vereins so viele "BJJ"-meisterschaften veranstalten, wie ich will.
landesweit und bundesweit!
ganz ohne den BJJBD.
ich darf nur nicht behaupten, es wären BJJBD-meisterschaften ... aber davon abgesehen hat mir ein verband, in dem ich nicht mal mitglied bin, nicht reinzureden in das, was ich tue.
selbstermächtigung ist im BGB nicht vorgesehen.


nebenbei ...
seit wann hat denn der BJJBD ein copyright auf den begriff "BJJ"?




edit:

schon dieser satz hier ist an lächerlichkeit kaum zu überbieten:
Zitat:
Hierzu müssen wir feststellen, dass der BJJBD e. V. der offizielle eingetragene Verband für BJJ in Deutschland ist. Als solchem sind alle landes- oder bundesweiten Veranstaltungen ausschließlich dem Verband vorbehalten.[
der BJJBD ist ein eingetragener VEREIN, der als vereinsziel sehr wahrscheinlich angegeben hat, das BJJ in deutschland zu fördern und zu verbreiten.
JA UND?
seit wann bedeutet denn ein solches vereinsziel, daß kein anderer verein ein ähnliches oder gar gleichlautendes vereinsziel in seine satzung schreiben darf?
seit wann gibt es denn da eine ausschließlichkeitsklausel?

"der offizielle eingetragene verband für BJJ in deutschland" ...
pfffff.
das würde eine bedeutung haben, wenn BJJ eine olympische diziplin wäre und wenn es um fördermittel des DOSB ginge.
der DOSB erkennt (außer im radsport) tatsächlich nur eine organisation / einen verband pro sportart in deutschland an.
es geht hier aber NICHT um eine "olympische disziplin", daher ist das statement des BJJBD ein juristisches nullum.
und peinlich für den BJJBD, der sich mit seinem rechtlich nicht begründbaren alleinvertretungsanspruch sehr wahrscheinlich keine freunde gemacht hat.
__________________
www.judo-blog.de
Warnhinweis: Meine Beiträge können Ironie und Sarkamus enthalten! Für Allergiker ungeeignet!

Geändert von rambat (08-08-2017 um 12:36 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 08-08-2017, 12:40
Benutzerbild von Hug n' Roll
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 柔道 Jûdô, BJJ
 
Registrierungsdatum: 29.12.2006
Ort: im Nordwesten
Alter: 42
Beiträge: 2.135
Standard

Über das Theater bin ich leider an anderer Stelle im Netz auch schon gestolpert...

Ich würde mir echt wünschen, dass aus berufenem Munde hier oder an anderer prominenter Stelle seitens des BJJBD klargestellt wird, dass es sich natürlich um ein Missverständnis handelt und alles ganz anders zu verstehen ist!

Andernfalls wird das Ganze sonst nämlich leider unvermeidlich in eine bedauerliche Fragmentierung des BJJ hierzulande führen. Daran kann doch niemandem gelegen sein.
Wie sivispacemparabellum schon schrieb, muss so was freiwillig, demokratisch und aufgrund der Einsicht (in was auch immer) geschehen - oder eben gar nicht.
__________________
"We don' t break boards, we break people."
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 08-08-2017, 12:52
Benutzerbild von jkdberlin
Administrator
Kampfkunst: Hilti BJJ IMAG Berlin e.V.
 
Registrierungsdatum: 26.08.2001
Ort: Berlin
Alter: 52
Beiträge: 39.302
Blog-Einträge: 9
Standard

Das Statement ist schon etwas älter und spätestens seit der letzten Versammlung in Ulm kein Thema mehr. Schade ist, dass es immer noch auf der Webpage ist.
__________________
Frank Burczynski

HILTI BJJ Berlin
https://www.facebook.com/hiltiberlin


http://www.jkdberlin.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 08-08-2017, 13:02
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: BJJ, Muay Thai, Judo
 
Registrierungsdatum: 02.09.2013
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.460
Standard

Zitat:
Illegitime Meisterschaften



Liebe BJJ Freunde,

in letzter Zeit kommt es vermehrt vor, dass BJJ-Meisterschaften Gi/No-Gi ohne Rücksprache mit dem Verband veranstaltet werden.

Hierzu müssen wir feststellen, dass der BJJBD e. V. der offizielle eingetragene Verband für BJJ in Deutschland ist. Als solchem sind alle landes- oder bundesweiten Veranstaltungen ausschließlich dem Verband vorbehalten.

Nur mit Rücksprache mit dem Verband dürfen solche Meisterschaften ausgetragen werden. Davon sind auch privat ausgetragene Veranstaltungen betroffen.

Gleichzeitig weisen wir daraufhin, dass bei solchen nicht vom Verband legitimierten Veranstaltungen kein Versicherungsschutz besteht.

Wir werden in Zukunft darauf achten, diese Meisterschaften einzudämmen. Nötigenfalls sehen wir uns gezwungen, unsere Rechte auch gerichtlich durchzusetzen.



Wir appelieren auf euer Verständnis und Kooperation!

Sportliche Grüße,

BJJBD e.V.
Er meint wohl die Ansage aus dem Link in Björns Beitrag.
*edit*
Hatte vergessen den Tab zu aktualisieren.
__________________
“Das ist zwar peinlich, aber man darf ja wohl noch rumprobieren.”
- Evolution
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 08-08-2017, 13:44
Benutzerbild von marq
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Glory & UFC fanboy
 
Registrierungsdatum: 07.07.2002
Beiträge: 20.634
Standard

Zitat:
Zitat von jkdberlin Beitrag anzeigen
Das Statement ist schon etwas älter und spätestens seit der letzten Versammlung in Ulm kein Thema mehr. Schade ist, dass es immer noch auf der Webpage ist.
waren bestimmt alle bjj´ler deutschlands da
ergo ergibt dein post für viele keinen erkenntnisgewinn....
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 08-08-2017, 15:28
Benutzerbild von sivispacemparabellum
Moderator
Kampfkunst: muay thai, submission wrestling, bjj, mma
 
Registrierungsdatum: 26.05.2006
Ort: Bremen
Alter: 44
Beiträge: 2.414
Standard

@Frank: Ich kannte das so nicht. Das sollte jetzt aber zügig entfernt werden. Was bleibt ist ein wirklich schaler Nachgeschmack.
Man könnte ja auch Fehler korrigieren um weitere Diskussionen zu vermeiden, vor allem wenn man sich von diesem Standpunkt schon verabschiedet hat.
__________________
Grapple&Strike
BJJ//MuayThai//MMA//Boxen//Ringen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Jiu-Jitsu, Ju-Jutsu und Brazilian Jiu-Jitsu: Unterschiede und Geschichte Pyriander Ju-Jutsu 112 25-07-2017 18:24
10. Internationale Deutsche Brazilian Jiu-Jitsu Meisterschaft am 16./17. Oktober 2010 Coelhao Termine & Infos zu Turnieren, KK Veranstaltungen 4 11-10-2010 13:35
Ebay: Vhs Brazilian Jiu Jitsu - Ultimate Competition Techniques Behring Jiu-jitsu chfroehlich Kauf, Verkauf und Tausch 0 13-03-2007 15:02
Deutsche Meisterschaft - Brazilian Jiu Jitsu MatzeOne Grappling 110 21-10-2006 19:48
5. Internationale Deutsche Brazilian Jiu-Jitsu Meisterschaft 2005 legrind Eventforum MMA 12 12-10-2005 19:08



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:54 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.