Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Grappling

Grappling Diskussionen zu Bodenkampfstilen wie z.B. Brazilian Jiu-Jitsu, Luta Livre, Ringen, Sambo, Submission Grappling, Submission Wrestling etc.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13-03-2017, 09:30
Benutzerbild von jkdberlin
Administrator
Kampfkunst: Hilti BJJ IMAG Berlin e.V.
 
Registrierungsdatum: 26.08.2001
Ort: Berlin
Alter: 52
Beiträge: 39.089
Blog-Einträge: 9
Standard Hijab Rashguards

Ohne es zu sehr in die politische Ecke abdriften zu lassen, wie findet ihr die Lösung:



wie findet ihr die Rashguards? Ist es ein guter Weg, um Probleme zu umschiffen und Menschen zum Grappling zu bringen?
__________________
Frank Burczynski

HILTI BJJ Berlin
https://www.facebook.com/hiltiberlin


http://www.jkdberlin.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 13-03-2017, 09:45
Benutzerbild von lamiech
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Überleben
 
Registrierungsdatum: 04.10.2001
Ort: Netherlands, beyonde the dyke
Alter: 40
Beiträge: 733
Standard

Es ist eine Möglichkeit, den Kontakt herzustellen.
Ziel sollte aber sein, das doch eher als Zeichen von Unterdrückung auftretende Teil auf lang- bis mittelfristig abzulegen.
Die beiden können in ihrer Naivität ja sagen, ihr Hijab ist ein Zeichen von "Widerstand" -gegen was auch immer, die Mehrheit der Bilder über den Islam zeigen aber eher, dass es einen Widerstand gegen den Hijab geben müsste.
Andererseits werden die Mädels bzw. ihre Brüder dann vermutlich argumentieren, dass es die ganze Zeit ok war und jetzt auf einmal nicht mehr geht.

BJJ ist imho eine der eher freigeistigeren und liberalen Kampfkünste und wenn nicht dort, wo soll sowas sonst gehen.
Nur, wie passt der Hijab zu etwas freigeistigen und liberalen wie dem BJJ?

Es ist von Seiten der Schule ein Zeichen großen Respektes, wenn man so etwas zulässt -auf der anderen Seite wiederum das genaue Gegenteil, sowas entgegen der in der Schule gängigen Gegebenheiten unbedingt tragen zu wollen.
Da kann man lange und episch drüber diskutieren -aber ich glaube nicht ohne politisch zu werden.

LG
Lamiech

Geändert von lamiech (13-03-2017 um 09:52 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13-03-2017, 09:51
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: BJJ, Muay Thai, Judo
 
Registrierungsdatum: 02.09.2013
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.428
Standard

Mich würde mal interessieren ob die auch mit Männern trainieren. Im Video sieht man glaub ich keine. Und wenn sie aus religiösen Gründen nicht mit Männern trainieren, werden sie ihr Ziel wohl eher nicht erreichen.

Was das tragen von solchen Rashguards angeht, so ist es mir egal, ob das jemand im Training anhat. Jedenfalls so lange es nur eine Badekappe bleibt und nicht noch das Gesicht verdeckt wird. Das hat sogar eher den Vorteil dass man nicht andauernd in den langen Haaren hängen bleibt.
__________________
“Das ist zwar peinlich, aber man darf ja wohl noch rumprobieren.”
- Evolution
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13-03-2017, 11:25
Moderator
Kampfkunst: Mixed Martial Arts
 
Registrierungsdatum: 08.03.2004
Alter: 55
Beiträge: 953
Standard

Zitat:
Zitat von jkdberlin Beitrag anzeigen
Ohne es zu sehr in die politische Ecke abdriften zu lassen, wie findet ihr die Lösung:



wie findet ihr die Rashguards? Ist es ein guter Weg, um Probleme zu umschiffen und Menschen zum Grappling zu bringen?
Zunächst sollte man einfach mal hervorheben, daß Deutschland ein freies Land ist und jeder sich so anziehen darf wie er es gerne möchte. Natürlich im Rahmen unserer zum Glück nicht von Gott aufgestellten Gesetze und Regeln ! Was Sportvereine, Sportarten und deren Wettkämpfe anbetrifft gibt es meist eine Kleiderordnung und wenn da solche Anzüge erlaubt sind, dann ist doch alles gut und bedarf keiner Diskussion.

Ermöglicht es dieser Anzug traditionell aufwachsende Muslima ins Grapplingtraining zu bringen ? In ein gemischtes Training sicher nicht ! Bei einem reinen Frauentraining (komplett ohne Männer) müssten sie ihren Kopf u.U. gar nicht bedecken. Also ist meine Antwort: Vielleicht mal die eine oder andere, aber in der Masse Nein !

Im Zusammenhang mit diesem Thema stellt sich allerdings auch immer die Frage, was da eigentlich der Hintergrund ist ? Geht es nicht bei der Verhüllung der Haare im Islam u.a. darum, sich vor den "gierigen" Blicken der Männer und die Männer davor, "gierig" zu blicken zu schützen ? Dann schaut euch die beiden Damen doch mal genauer an. Vor allem die Augen, die Augenbrauen und die Lippen. Und was betont ein Rashguard, wenn nicht die weiblichen Formen ?

Wie Frank schon eingangs erwähnt hat, soll das hier aber bitte kein politisches Thema werden.

Gruß
Christianauskiel
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13-03-2017, 11:53
Benutzerbild von Thjr
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: HEMA
 
Registrierungsdatum: 07.03.2011
Alter: 32
Beiträge: 224
Standard

Trainingstechnisch gesehen spricht doch nichts dagegen, Rashguards mit oder ohne Kapuze zu tragen.

Ob ein Trainer Religiöse nonverbale Statements in seinem Training zulässt oder nicht ist jedem selber überlassen.

So lange das Training dadurch nicht gestört wird, hätte ich nichts dagegen.
__________________
www.dieliechtenauer.de
Lerne Fechten und triff gute Freunde.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13-03-2017, 12:13
Benutzerbild von Karateman1
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Karate
 
Registrierungsdatum: 04.04.2016
Beiträge: 84
Standard

...wäre... Ninjutsu...nicht ideal für solche Frauen...?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13-03-2017, 12:24
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Bujinkan Budo Taijutsu
 
Registrierungsdatum: 10.07.2002
Ort: Hannover
Alter: 39
Beiträge: 1.532
Standard

Nö, wir trainieren normalerweise ohne Kopfbedeckung.
__________________
Gesendet mittels Unterhaltungselektronik ohne Tapatalk.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13-03-2017, 13:04
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Grappling/SV
 
Registrierungsdatum: 16.06.2012
Alter: 26
Beiträge: 1.321
Standard

erst dachte ich mir bei diesen neuen Sporthidschabs. "Nee auf keinen Fall."
Nach etwas Überlegung fand ich das ganze sogar ziemlich gut.

1. Kontakt wird hergestellt
2. Den Patriarchen wird aus der eigenen Ideologie ein Strick gedreht, sie verlieren trotz ihrer Regeln an Macht über Frauen.
3. Über den Kontakt wird Integration evtl. erleichtert. Vllt. sind es dann nicht mehr "die da" die das alles nicht machen können weil sie nicht dürfen. Sondern welche die machen können was sie wollen weil sie ohne Integrität preiszugeben anpassen und eingliedern.

Ich meine bitte. Wie kann ich als Grappler etwas gegen eine Frau haben die grapplen will und dazu eben son Ding um den Kopf tragen muss?
Solange sie keine Frauengrapplinggruppen fordern ist das doch top.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13-03-2017, 13:10
Benutzerbild von Phelan
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Silat Suffian Bela Diri
 
Registrierungsdatum: 14.12.2008
Ort: Konstanz/Zürich
Beiträge: 837
Standard

Find es teilweise schon recht krass was hier für Kommentate abgegeben werden.. informiert euch mal mehr und kaut nicht irgendwelches Halbwissen wieder.

Zum Topic: Wenn sich eine Frau damit entschliesst, doch zu trainieren ist es doch wunderbar. Selbst wenn sie damit einige Dinge nicht machen kann - besser als kein Training.

VG,
Phelan
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 13-03-2017, 13:44
Benutzerbild von Hug n' Roll
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 柔道 Jûdô, BJJ
 
Registrierungsdatum: 29.12.2006
Ort: im Nordwesten
Alter: 42
Beiträge: 2.083
Question

Zitat:
Zitat von Phelan Beitrag anzeigen
Find es teilweise schon recht krass was hier für Kommentate abgegeben werden.. informiert euch mal mehr und kaut nicht irgendwelches Halbwissen wieder.
???

Wenn Du konkret sagst, was Dir nicht passt und ggf. sogar die (aus Deiner Sicht) korrekten Informationen dazu lieferst, wäre uns allen (auch z.B. mir als bisher nicht am Diskurs Beteiligten) geholfen.
__________________
"We don' t break boards, we break people."

Geändert von Hug n' Roll (13-03-2017 um 13:47 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 13-03-2017, 16:04
Benutzerbild von SKA-Student
Moderator
Kampfkunst: Ohshima Shotokan & BJJ
 
Registrierungsdatum: 05.11.2007
Ort: Hier
Alter: 45
Beiträge: 4.484
Standard

Meine ganz unpolitische Antwort:
Pflicht für alle Menschen mit langen Haaren!

Es nervt doch immer wieder, wenn man im Zopf oder Haargewusel mit den Fingern hängen bleibt...

__________________
"Eternity my friend is a long f'ing time!"
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 13-03-2017, 17:24
Benutzerbild von Droom
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: früher Muay Thai, jetzt Luta Livre
 
Registrierungsdatum: 26.08.2010
Alter: 27
Beiträge: 1.208
Standard

An sich finde ich die Dinger auf die Praxis bezogen genial für Menschen mit langen Haaren. Hab schon oft genug keinen Brabo-Choke oder ähnliches ansetzen können, weil die Haare im Weg waren und ich sie nicht halb rausreißen wollte

Wer sie (aus welchen Gründen auch immer) unbedingt beim Training tragen möchte, kann dies von mir aus auch gerne tun. Wir leben in einem (ziemlich) freien Land.

Was ich allerdings für ein ABSOLUTES No-Go halte, sind Menschen die andere Menschen beim Sport diskriminieren nur weil sie ein anderes Geschlecht, ein anderes Alter, eine andere sexuelle Vorliebe, eine andere Ideologie/Religion, Nationalität oder ethnische Herkunft haben!
Jemand der kategorisch nicht mit Frauen oder Männern trainiert, verhält sich gegensätzlich zum Artikel 3 des Grundgesetzes und verhält sich auch konträr zum allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz.

So lange dieses Unding nicht gegeben ist, würde ich jeden mit Hijab oder ähnlicher Kleidung trainieren und mit ihm Zeit auf der Matte verbringen.
__________________
"Kämpfen bis zum Ziel" ---> http://www.youtube.com/watch?v=8vJLm...eature=related
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 13-03-2017, 21:39
Benutzerbild von marq
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Glory & UFC fanboy
 
Registrierungsdatum: 07.07.2002
Beiträge: 20.496
Standard

wer glaubt frauen, die einen solchen muslim rashguard tragen, traineren auch mit männern,........hmm
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 13-03-2017, 23:36
Benutzerbild von trick17
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: sport
 
Registrierungsdatum: 09.05.2009
Beiträge: 815
Standard

Zitat:
Zitat von marq Beitrag anzeigen
wer glaubt frauen, die einen solchen muslim rashguard tragen, traineren auch mit männern,........hmm
Genau das habe ich auch gerade gedacht.

Ich halte diese Dinger für ziemlichen schwachsinn und Menschen die so etwas tragen sind für mich genauso schwachsinnig wie alle anderen religiösen Menschen auch.
__________________
no retreat no surrender
http://www.youtube.com/watch?v=6FMNFvKEy4c
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 14-03-2017, 10:02
Benutzerbild von Kraken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kämpfen
 
Registrierungsdatum: 21.02.2008
Ort: Ingenbohl
Alter: 27
Beiträge: 18.498
Standard

Zitat:
Zitat von trick17 Beitrag anzeigen
Ich halte......Menschen die so etwas tragen sind für ... genauso schwachsinnig wie alle anderen religiösen Menschen auch.
Du hältst mich also für schwachsinnig? Ich halte solche Vorurteile für schwachsinnig.

Wie schwachsinnig kann denn ein Nobelpreisträger in Physik überhaupt sein? Denn von diesen sind die Mehrheit Christen. Einige bezeichnen sich selbst sogar als "tief religiös"

Willst du wirklich behaupten, Max Planck wäre schwachsinnig bzw. du hältst ihn für schwachsinnig?

Schade, wenn jemand so einen beschränkten Geist hat, dass er alles für "schwachsinnig" hält, was er nicht verstehen kann, und sich zugleich, aufgrund des Dunning-Kruger-Effektes, einbildet, er wüsste Bescheid.

Oder, um es mit anderen Worten zu sagen:

"Der geistige Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und den nennen sie ihren Standpunkt." - Albert Einstein
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Tatami Rashguards MartlRS Kauf, Verkauf und Tausch 6 17-02-2010 12:00
Rashguards und Klettverschlüsse Markus Schneider MMA - Mixed Martial Arts 21 13-05-2009 23:17
Rashguards Ballterrier Grappling 2 04-12-2006 16:20
Woher Rashguards???? naughty dog Kauf, Verkauf und Tausch 8 08-11-2006 10:16
rashguards ?!? myone MMA - Mixed Martial Arts 4 19-05-2006 21:09



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:13 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.