Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Grappling

Grappling Diskussionen zu Bodenkampfstilen wie z.B. Brazilian Jiu-Jitsu, Luta Livre, Ringen, Sambo, Submission Grappling, Submission Wrestling etc.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 03-07-2017, 09:40
Benutzerbild von Björn Friedrich
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Friedrich Jiu Jitsu - Kampfkunst nach biomechanischen Grundlagen
 
Registrierungsdatum: 02.09.2001
Ort: Rhein-Main Gebiet
Beiträge: 6.360
Standard

Und Wettkämpfe organisieren, ist eine sch..... Arbeit und das Ganze dazu noch weltweit, kann man irgendwie verstehen das die Jungs dafür auch Ihren Lohn haben wollen.....
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 03-07-2017, 11:20
Benutzerbild von marq
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Glory & UFC fanboy
 
Registrierungsdatum: 07.07.2002
Beiträge: 20.638
Standard

na ja bei diesen summen ist klar, das das ganze gewinnorientiert geplant wird und nicht wie in deutschland bei sportverbänen erforderlich, kostendeckend.

das gewinnoientiert geplant wird, ist bei vielen grapplingveranstalungen in D auch deutlich zu merken.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 04-07-2017, 07:01
Benutzerbild von Droom
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: früher Muay Thai, jetzt Luta Livre
 
Registrierungsdatum: 26.08.2010
Alter: 28
Beiträge: 1.238
Standard

der IBJJF wirft ja auch niemand vor grundlegend erst mal gewinnorientiert zu sein. Die Frage ist halt nur ob man und wie man seine quasi Monopolstellung (außerhalb von Nogi) nutzt.

Finde gerade die Holländer zeigen super wie man auch für deutlich weniger Geld sehr gut organisierte und gewinnorientierte Turniere veranstaltet mit guten Refrees und gutem Level. Da hat man oft schon einige Tage vorher seine ziemlich genaue Startzeit des Brackets und kann sogar seine Gegner sehen (und bei Bedarf googeln ).
Mittlerweile wird ja auch immer öfter Smoothcamp als Software genutzt, was ich echt geil finde da somit jederzeit und überall live gesehen werden kann wann, gegen wen und wo man dran ist.
Dazu gibt es dann sogar teilweise noch Preisgelder (KOTB) oder manchmal auch Sachgüter von Sponsoren zu gewinnen.

Wenn man wirklich an der Größe seiner Aufgaben wächst, dann könnte man ja auch direkt alle Beginner bei den Experts starten lassen
Ich finds auf jeden Fall sinnlos wenn Gürtelklassen eingefügt werden, aber dann manche Sandbagger z.B. nur Purple Belts haben, aber auf anderen Turnieren innerhalb weniger Minuten mehrere Blackbelts tappen die dazu noch mal nen einige Kg schwerer sind als sie selbst.
Da hat man dann imho auch nicht so viel von, wenn der Kampf nur extrem kurz und einseitig ist.

Aber wie gesagt ist nur meine Ansicht der Dinge und kann ja jeder für sich anders entscheiden. Hat auch nichts damit zu tun das mir der Sport diese Summen nicht wert ist (dafür haue ich viel zu viel Geld für Seminare, Klamotten und Sprit für Open Mats und Co raus), sondern damit das es sich hier eben um eine kommerzielle Dienstleistung handelt und man da eben das Preis- Leistungsverhältnis mit dem der Konkurrenz vergleicht.

Soll jetzt auch kein IBJJF-Bashing sein (auch wenn ich deren Regelwerk nicht unbedingt mag ). Finde es auch genauso kacke wenn andere Anbieter meinen sie müssten aufgrund höherer Einnahmen unbedingt noch am Kampftag Anmeldungen entgegen nehmen um dann festzustellen das sie VIEEL zu wenig Refs, Matten und Zeit eingeplant haben und das ganze im Chaos endet und die Kämpfer hungrig und gestresst teilweise 5-10 Stunden warten müssen oder sich 8 mal von neuem warm machen weil sie gesagt bekommen es würde ja jetzt gleich los gehen...
Ich bringe jedes Turnier pünktlich das geforderte Gewicht und die geforderten Vorraussetzungen mit an den richtigen Ort mit. Und genau das selbe erwarte ich von einem kommerziellen Veranstalter. Alles andere ist entweder höhere Gewalt oder unprofessionell.
__________________
"Kämpfen bis zum Ziel" ---> http://www.youtube.com/watch?v=8vJLm...eature=related
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 04-07-2017, 12:24
Benutzerbild von marq
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Glory & UFC fanboy
 
Registrierungsdatum: 07.07.2002
Beiträge: 20.638
Standard

Zitat:
Zitat von Droom Beitrag anzeigen
Ich finds auf jeden Fall sinnlos wenn Gürtelklassen eingefügt werden, aber dann manche Sandbagger z.B. nur Purple Belts haben, aber auf anderen Turnieren innerhalb weniger Minuten mehrere Blackbelts tappen die dazu noch mal nen einige Kg schwerer sind als sie selbst.
gürtel sagen imo nichts über eine kampfkampf aus, daher kann das möglich sein. außerdem ist die gürtelvergabe subjektiv. dies ist doch offensichtlich.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 04-07-2017, 15:20
Benutzerbild von sivispacemparabellum
Moderator
Kampfkunst: muay thai, submission wrestling, bjj, mma
 
Registrierungsdatum: 26.05.2006
Ort: Bremen
Alter: 44
Beiträge: 2.414
Standard

Gürtel sagen etwas über das Können und somit auch über die Kampfkraft aus. Nur sollte man unterscheiden was ein Faktor und was ein Ergebnis ist.
Leistungsklassen auch im Thaiboxen schützen nicht vor Betrug und Sandbaggen ist Betrug.
Und nicht jedes Ausnahmetalent ist ein Sandbagger...
__________________
Grapple&Strike
BJJ//MuayThai//MMA//Boxen//Ringen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 04-07-2017, 23:01
Benutzerbild von Droom
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: früher Muay Thai, jetzt Luta Livre
 
Registrierungsdatum: 26.08.2010
Alter: 28
Beiträge: 1.238
Standard

Zitat:
Zitat von marq Beitrag anzeigen
gürtel sagen imo nichts über eine kampfkampf aus, daher kann das möglich sein. außerdem ist die gürtelvergabe subjektiv. dies ist doch offensichtlich.
Die Gürtelklassen dienen u.a. als Einteilung der Leistungsklassen in der Ibjjf.also sagen sie wohl einiges über das kämpferische können aus. Ist halt wie Nogi Beginner - Advanced - Expert, nur feiner unterteilt.

Und gerade auf Turnieren findet man doch eher die Brown- und Blackbelts die sich nicht verstecken müssen, weil sie ihre Gürtel nicht geschenkt bekommen haben (die anderen werden halt so vorgeführt wie der Fake Blackbelt gegen Galvao damals)
Und wenn dann beispielsweise ein Muujig Altantugs mit seinen 60kg und seinem (damals) IBJJF-Purple Belt in der Open Class beim KotB zwei Jahre hintereinander es bins ins Finale schafft und nur gegen einen 120kg Blackbelt verliert, dann treten bei 1000€ Prämie wohl entweder nur Graupen an oder man läuft tatsächlich Gefahr in der IBJJF als durchschnittlicher Purplebelt von solchen Leuten ohne viel Lerneffekt zerfetzt zu werden.
__________________
"Kämpfen bis zum Ziel" ---> http://www.youtube.com/watch?v=8vJLm...eature=related
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 05-07-2017, 12:21
Benutzerbild von marq
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Glory & UFC fanboy
 
Registrierungsdatum: 07.07.2002
Beiträge: 20.638
Standard

es ist wie in der schule bei dem einem lehrer bekommt man eine 2, für die gleiche leistung würde man bei einem anderen eine 4. bekommen. koennen wird immer subjektiv bewertet. zudem kommt noch hinzu das technisches koennen nicht immer mit athletik, coolnes, killerinstinkt und anderen für den wettkampf wichtigen faktoren gepaart ist.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 05-07-2017, 13:00
Benutzerbild von sivispacemparabellum
Moderator
Kampfkunst: muay thai, submission wrestling, bjj, mma
 
Registrierungsdatum: 26.05.2006
Ort: Bremen
Alter: 44
Beiträge: 2.414
Standard

Marq ich schreibe etwas zu deinen Beiträgen. Und manchmal wünsche ich mir, dass Leute auch mal auf die Menschen hören die über entsprechende Erfahrungen verfügen. Das könnte dir persönlich auch weiterhelfen.
Es geht doch nicht ums Recht behalten.
Und ja die meisten Blackbelts tappen auch im Sparring die meisten Bluebelts. Das bedeutet nicht, dass noch nie ein Blackbelt von einem Bluebelt getappt wurde...
Ja und technisches Können ist ein Faktor. Ein guter Kämpfer ist mehr als technisches Können. Aber zeig mir doch mal den Braungurt der regelmäßig kämpft und physisch schwach ist. Da wirst du ganz schön suchen müssen. Weiter oben ist die Luft eben dünner und die Leute sind da auch fitter.
__________________
Grapple&Strike
BJJ//MuayThai//MMA//Boxen//Ringen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 05-07-2017, 13:01
Benutzerbild von jkdberlin
Administrator
Kampfkunst: Hilti BJJ IMAG Berlin e.V.
 
Registrierungsdatum: 26.08.2001
Ort: Berlin
Alter: 52
Beiträge: 39.302
Blog-Einträge: 9
Standard

Zitat:
Zitat von marq Beitrag anzeigen
es ist wie in der schule bei dem einem lehrer bekommt man eine 2, für die gleiche leistung würde man bei einem anderen eine 4. bekommen. koennen wird immer subjektiv bewertet. zudem kommt noch hinzu das technisches koennen nicht immer mit athletik, coolnes, killerinstinkt und anderen für den wettkampf wichtigen faktoren gepaart ist.
Der Unterschied hinkt etwas. Die Schüler im BJJ können sich auf Wettkämpfen oder zumindest Open Mats vergleichen...
__________________
Frank Burczynski

HILTI BJJ Berlin
https://www.facebook.com/hiltiberlin


http://www.jkdberlin.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 05-07-2017, 13:05
Benutzerbild von marq
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Glory & UFC fanboy
 
Registrierungsdatum: 07.07.2002
Beiträge: 20.638
Standard

dann heisst es, wenn man bei einem strengem BJJ lehrer ist, sandbager.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 05-07-2017, 14:49
Benutzerbild von sivispacemparabellum
Moderator
Kampfkunst: muay thai, submission wrestling, bjj, mma
 
Registrierungsdatum: 26.05.2006
Ort: Bremen
Alter: 44
Beiträge: 2.414
Standard

Nein ist es nicht. Sandbagging ist wenn ich nicht in der vorgesehenen Leistungsklasse starte, sondern in einer für weniger erfahrene oder technische Kämpfer. Also Betrug.
Der eine Trainer hat höhere Ansprüche, der andere nicht ist davon nicht betroffen.
Das Problem reguliert sich auf Turnieren. Vergibst du den Gürtel zu schnell, verlieren deine Schüler. Zu langsam leidet dein Ruf und Schüler sind unterfordert und ihre Entwicklung stagniert.
__________________
Grapple&Strike
BJJ//MuayThai//MMA//Boxen//Ringen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Bane vs IBJJF period Grappling 2 01-12-2016 15:58
IBJJF und BJJBD jkdberlin Grappling 0 10-03-2014 12:57
IBJJF Regeln jkdberlin Grappling 0 20-09-2013 08:51
IBJJF-Turniere Indonesian Grappling 1 13-05-2013 07:26
IBJJF - World JJ No Gi marq Eventforum Grappling 5 09-12-2007 13:18



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:03 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.