Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Grappling

Grappling Diskussionen zu Bodenkampfstilen wie z.B. Brazilian Jiu-Jitsu, Luta Livre, Ringen, Sambo, Submission Grappling, Submission Wrestling etc.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 12-02-2017, 19:53
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: fight
 
Registrierungsdatum: 05.01.2013
Beiträge: 987
Standard

Zitat:
Zitat von Dietrich von Bern Beitrag anzeigen
Kulturen und Nationen spielen zumindest im Sport für mich keine Rolle mehr.
"We are all one."
Du bin ich voll bei dir,Genki Sudo beste Kampagne ever !
Wenn aber Vertreter mancher Nationen in der Kampfsportwelt meinen irgendwas für sich zu beanspruchen,dann bin ich der Meinung darf man auch mal ordentlich dagegen wettern wenn man es anders sieht.
Gerade die Gracies sind soch immer so große Töne am spucken gewesen,siehe der Grund für diesen Thread und viele andere Beispiele.


Oder ganz anderes Beispiel,mir ist die Luta Livre Fraktion im Brasilien vieeeeeel viel sympathischer als die BJJ Leute.Hab nie nen abgehobenen Luta Livre Fighter getroffen,aber schon öfter mal nen BJJ Typen der dachte der hat die Weisheit mit Löffeln gefressen.
Und sportlich operieren die absolut auf dem selben Level,obwohl Luta Livre gerade was MMA angeht heutzutage oft tauglicher ist finde ich,depending on wer wann wie wo,ist natürlich immer individuell.

Geändert von HAZ3 (12-02-2017 um 20:00 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 12-02-2017, 22:28
Benutzerbild von Stixandmore
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Messer&Boxen nach philippinscher Art/Aufgaberingen nach brasilianscher Art
 
Registrierungsdatum: 14.05.2008
Ort: Santos(SaoPaulo/Brazil)
Beiträge: 1.318
Standard

@HAZ3
Es geht nicht um den Inhalt an sichDamit magst du sogar irgendwo Recht haben!? Was Augenkrebs bei mir auslöst ist der englisch-deutsche Mischmasch
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 13-02-2017, 11:04
Benutzerbild von Björn Friedrich
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Friedrich Jiu Jitsu - Kampfkunst nach biomechanischen Grundlagen
 
Registrierungsdatum: 02.09.2001
Ort: Rhein-Main Gebiet
Beiträge: 6.205
Standard

Man muss das ganze Mal ins Verhältnis setzen, weil es einfach eine andere Zeit war....

Damals war der UFC und auch die Japan Vale Tudo Veranstaltungen bei denen Rickson gekämpft hat, neue Events und fast jeder Teilnehmer wurde gehyped....

Egal ob Kimo, Bart Vale, Ken Shamrock, Yamamoto, Pat Smith, usw. die Fighter wurden als die besten verkauft und das war auch gut so, denn dieses Marketing hat das MMA (oder Vale Tudo, bzw. NHB wie es damals genannt wurde) erst populär gemacht.

Ohne die Gracies in den USA und Rickson in Japan, wäre der BJJ Hype überhaupt nicht entstanden und dieses Forum würde es höchstwahrscheinlich gar nicht geben.

Von daher war das Marketing damals schon gerechtfertigt würde ich sagen und hat seinen Zweck mehr als erfüllt....
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 13-02-2017, 11:15
Benutzerbild von Beginner`s Mind
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: FMA, Kraft- und Ausdauer Training
 
Registrierungsdatum: 20.12.2012
Ort: Ruhrgebiet
Alter: 45
Beiträge: 1.225
Standard

Zitat:
Zitat von Björn Friedrich Beitrag anzeigen
Man muss das ganze Mal ins Verhältnis setzen, weil es einfach eine andere Zeit war....

Damals war der UFC und auch die Japan Vale Tudo Veranstaltungen bei denen Rickson gekämpft hat, neue Events und fast jeder Teilnehmer wurde gehyped....
....
Yep !
Erfundener Kampfrekord hin- oder her, Rickson ist damit zu diesen beiden japanischen Veranstaltungen gefahren und hat dort gekämpft. Die Teilnehmer waren zwar nicht technisch stark im heutigen Sinne, kamen aber trotzdem um zu gewinnen.
(Gordeau aus NL ist beispielsweise dem kleinen Japaner gezielt an das Auge gegangen )

Beim zweiten Mal hatten sich auch schon Kämpfer speziell auf Rickson vorbereitet, siehe "CHOKE" Doku, aber er hat trotzdem gewonnen.
__________________
Be here now.
Andy Whitfield (17.10.1971 - 11.9.2011)

Geändert von Beginner`s Mind (13-02-2017 um 11:27 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 13-02-2017, 12:54
Benutzerbild von Terao
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kendo
 
Registrierungsdatum: 14.05.2013
Beiträge: 10.147
Standard

Zitat:
Zitat von HAZ3 Beitrag anzeigen
Kämpfen hat in vielen Kulturen ne ewig lange Tradition,das sollte man nicht vergessen.
Traditionen gewinnen keine Kämpfe, das muss schon jeder aufs Neue selber machen. Trifft auf die Gracies und die Japaner ebenso zu wie auf die Mexikaner, Aserbaidschaner &co.
Die Vorstellung, dass große Namen (Kriegerkultur xy, Meister z, Kampfkunst abc, oder halt Gracie) einen aufs Siegen abonnieren, gehört zu der Welt der Kampfkünste wie die Wurst aufs Brot. Trifft trotzdem nicht zu.
__________________
Du sollst am Sabbat keine Fledermäuse rasieren.

Geändert von Terao (13-02-2017 um 12:58 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 13-02-2017, 13:11
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: fight
 
Registrierungsdatum: 05.01.2013
Beiträge: 987
Standard

Zitat:
Zitat von Stixandmore Beitrag anzeigen
@HAZ3
Es geht nicht um den Inhalt an sichDamit magst du sogar irgendwo Recht haben!? Was Augenkrebs bei mir auslöst ist der englisch-deutsche Mischmasch

Ok,verstehe...Du daran kann ich leider nix ändern


Zitat:
Zitat von Björn Friedrich Beitrag anzeigen
Man muss das ganze Mal ins Verhältnis setzen, weil es einfach eine andere Zeit war....
[...]
Von daher war das Marketing damals schon gerechtfertigt würde ich sagen und hat seinen Zweck mehr als erfüllt....
Nope,sorry !
Weil Marketing hin oder her,so nen Quatsch zu erzählen wie es Rickson tut ist ein joke.Und von Royce braucht man gar nicht erst anfangen...Auch deren Kinder,verzogene wannabes,ich sage nur Ralek
Also meiner Meinung nach,hätten die damals den Schritt nicht gemacht hätten es andere getan.
Nur die Art und Weise wie die das ausleben und heute noch präsentieren ist mir nicht sympathisch


Zitat:
Zitat von Beginner`s Mind Beitrag anzeigen
[...]
(Gordeau aus NL ist beispielsweise dem kleinen Japaner gezielt an das Auge gegangen )

Beim zweiten Mal hatten sich auch schon Kämpfer speziell auf Rickson vorbereitet, siehe "CHOKE" Doku, aber er hat trotzdem gewonnen.
Sag mal war es nicht so dass der verletzte Japaner danach gegen Rickson ran musst ?!?!
Und hatte Rickson vor dem Fight nicht gesagt dass er ihn deswegen nicht schlagen wollte ?
Aber wenn ich mich richtig erinnere,dann hat er ihn so nicht submitted bekommen,und musste ihn dann doch paar Mal ins Gesicht schlagen um an die Submission zu kommen ?
Kann sein dass ich das falsch im Kopf habe,aber ich meine das war der Fall.Und wenn das so ist,dann ist es ein weiteres Beispiel dafür was für "Ehrenmänner" die Gracies sind.Ich hätte nämlich einen so verletzten Japaner gar nicht gekämpft,sowas ist absolut fürn Ursch !

Geändert von HAZ3 (13-02-2017 um 13:18 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 13-02-2017, 13:58
Benutzerbild von Beginner`s Mind
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: FMA, Kraft- und Ausdauer Training
 
Registrierungsdatum: 20.12.2012
Ort: Ruhrgebiet
Alter: 45
Beiträge: 1.225
Standard

Gut, den Begriff "Ehre" würde ich bei den Gracies gar nicht verwenden. Das sind Geschäftsleute die ein bestimmtes Produkt verkaufen. Dazu gehörte wohl auch immer dieser Unbesiegbarkeitsmythos. Natürlich völlig überhöht, keine Frage. Dennoch hat Rickson gekämpft und viele andere Gracies auch.

In Deutschland haben wir ja mit Wing Tsun in unterschiedlichsten Schreibweisen auch ein gutes Beispiel dafür, dass man Unbesiegbarkeit wunderbar verkaufen kann. Und zwar ohne überhaupt je nachweislich gekämpft zu haben, auch ohne schweißtreibendes Training, alles auf Wellness-Level.
__________________
Be here now.
Andy Whitfield (17.10.1971 - 11.9.2011)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 13-02-2017, 14:07
Benutzerbild von Björn Friedrich
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Friedrich Jiu Jitsu - Kampfkunst nach biomechanischen Grundlagen
 
Registrierungsdatum: 02.09.2001
Ort: Rhein-Main Gebiet
Beiträge: 6.205
Standard

Naja die Gracies Geschäftsleute.......

Das ist einfach gesagt, wenn man erfolgreich ist, aber man sollte mal überlegen was Helio Gracie gemacht hat. Der hat in den 30er Jahren damit angefangen BJJ zu unterrichten, hat Ende der Vierziger damit angefangen ne große Familie zu gründen und 1993 also 60 Jahre später, wird BJJ zu einem Welterfolg......

Ich weiß nicht ob man sowas als Geschäft bezeichnen kann, wenn jemand 60 Jahre Blut, Schweiss und Tränen in seine Kampfkunst investiert und dann irgendwann damit weltweit erfolgreich ist.

Und 400 Fights hin oder her, Fakt ist, Rickson hatte immer eine offene Tür, viele kamen und er hat alle getappt und jeder BJJler den man fragt und der mit ihm trainiert hat, hat nix als Respekt für Ihn.

Natürlich sind die Gracies keine Heiligen, natürlich wurden Sachen schöngeredet, aber das was sie der Welt geschenkt haben, ist ne verdammt gute Sache und ich glaube das ihr agressives Verhalten damals, genau das richtige war, um in Amerika damit aufzufallen.

Überall auf der Welt gibt es heute BJJ und MMA und das haben wir den Gracies einfach zu verdanken......
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 13-02-2017, 14:22
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: fight
 
Registrierungsdatum: 05.01.2013
Beiträge: 987
Standard

Also dass BJJ überall seinen weg gegangen ist auf Gracies Nacken lass ich durchgehen,ob man da jetzt Fan ist oder nicht.
Aber MMA...cmon,niemals !!!
Das gab es in anderen Ländern schon ewig,nur wurde es nicht "MMA" genannt.Und genau die gleiche Mainstream Entwicklung hätte sich auch so ergeben,nur dann halt getriggert durch andere Leute.Von daher nee,so einfach kann man sich das nicht machen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 13-02-2017, 14:31
Benutzerbild von Björn Friedrich
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Friedrich Jiu Jitsu - Kampfkunst nach biomechanischen Grundlagen
 
Registrierungsdatum: 02.09.2001
Ort: Rhein-Main Gebiet
Beiträge: 6.205
Standard

Essentiell für den Erfolg des UFC (der es sogar 1994 / oder 1995 zu Spiegel TV geschafft hatte), was das "Hollywood" Drama, die Inszenierung das der kleine Royce, die großen Jungs besiegt.

Genau das war es, was den BOOM des Vale Tudo und NHB wie es damals hieß eingeleitet hat. Kombiniert mit der Tatsache das es kaum Regeln gab, wurde eine Hollywood Story geschaffen, selbst das Oktagon wurde bewusst gewählt und von John Milius (Conan, Apokalypse Now, etc.) kreiert.

Hätte beim ersten UFC Ken Shamrock gewonnen und Royce wäre im ersten Kampf rausgeflogen hätte das niemanden mehr interessiert. Muskelbepackte Kerle prügeln sich und der breiteste gewinnt.......Schöne Sache, aber guckt keiner mehr, dafür gibts nämlich Wrestling und das ist spannender gemacht.

Aber das der kleine Royce die großen Jungs tappt, war genau das was nötig war und auch der Grund warum z.B. Rickson nicht antreten durfte. Es sollte kein Athlet gewinnen, sondern ein schmaler Kerl wie Royce......

Die Jahre 93,94 und 95 waren mit den Gracies zusammen wohl die erfolgreichsten frühen Jahre des UFC und als die sich dann zurückgezogen hatten, ging alles erst einmal den Bach runter und der UFC kam nur noch auf Video Kassette und nicht mehr im Pay per View raus.

Erst als Dana White dann übernommen hat und durchstartete, hat sich der UFC zu dem entwickelt was er heute ist.

Von daher würde ich die Gracies zusammen mit Dana White für die wichtigsten Macher des UFC halten......
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 13-02-2017, 14:38
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: fight
 
Registrierungsdatum: 05.01.2013
Beiträge: 987
Standard

Totaler bullshit !
Haste zu der Zeit in den Staaten gelebt ?
Ich zumindest hab family da,und die ersten UFCs waren freak Veranstaltungen und absolutes Nischenprogramm in den Staaten,nix mit BOOM...
Und MMA ist erst die letzten Jahre wirklich populär und auch relativ massentauglich geworden.Anfangs wurde viel investiert und es gab eine kleine,überachaubare Fangemeinde.

Von daher kommen mir Deine Posts @Björn Friedrich schon ein bissel träumerhaft rüber...glaube Du bist da einfach nicht objektiv genug,was ich Dir auch lassen will.
Aber für mich,als kritischen Menschen ist die Story ne ganz andere + ich geb nen feuchten buck auf die Gracies.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 13-02-2017, 14:42
Benutzerbild von Flibb
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Brazilian Jiu-Jitsu
 
Registrierungsdatum: 07.03.2006
Ort: Hamburg
Alter: 31
Beiträge: 3.354
Standard

Zitat:
Zitat von HAZ3 Beitrag anzeigen
Und was geht bei seinem Sohn ?
Kommt ins MMA Business und kämpft nur NoNames und Cans...Voll die Lappen der Gracie Clan...Damals kommten die nur so nen Hype einfahren weil die ständig Leute herausgefordert haben die kein Grappling beherrschen !
Kawajiri und Tokoro ?
Beiden haben ihre besten Tage hinter sich klar aber sonst sehr solide Gegner für jemand der aufgebaut wird.
__________________
Jiu Jitsu is about respect - earn it for yourself and take it away from the other guy
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 13-02-2017, 14:53
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: fight
 
Registrierungsdatum: 05.01.2013
Beiträge: 987
Standard

Zitat:
Zitat von Flibb Beitrag anzeigen
Kawajiri und Tokoro ?
Beiden haben ihre besten Tage hinter sich klar aber sonst sehr solide Gegner für jemand der aufgebaut wird.
Näh Mann,sorry...lebt Kron nicht in den USA ?
Warum kämpft er in Japan ?
Warum geht er nicht zu Bellator oder irgend ner kleineren Organisation ?
Weißte warum ? Weil er da die Schläge seines Lebens bekommt und dann hat der arme kleine Kron keinen Bock mehr auf MMA
Er würde da ganz andere Matchups bekommen,keine Japaner mit denen er ne Grappling Show abziehen kann oder wo er mit seinem Amateur Standup glänzen kann,thats it.
Und deswegen gibts auch keinen Respekt von mir für sowas.Fighting ist mehr als sich Gegner in seiner comfort zone picken
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 13-02-2017, 15:36
Benutzerbild von Thiloy
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: WC & BJJ
 
Registrierungsdatum: 18.10.2009
Ort: zwischen Düsseldorf & Köln
Alter: 37
Beiträge: 2.433
Standard

Zitat:
Zitat von HAZ3 Beitrag anzeigen
Totaler bullshit !
Haste zu der Zeit in den Staaten gelebt ?
Ich zumindest hab family da,und die ersten UFCs waren freak Veranstaltungen und absolutes Nischenprogramm in den Staaten,nix mit BOOM...
Und MMA ist erst die letzten Jahre wirklich populär und auch relativ massentauglich geworden.Anfangs wurde viel investiert und es gab eine kleine,überachaubare Fangemeinde.

Von daher kommen mir Deine Posts @Björn Friedrich schon ein bissel träumerhaft rüber...glaube Du bist da einfach nicht objektiv genug,was ich Dir auch lassen will.
Aber für mich,als kritischen Menschen ist die Story ne ganz andere + ich geb nen feuchten buck auf die Gracies.
Versteh dich nicht, was du dich so assi ausdrückst. geht das mal normal?

Dazu die Tatsache das du nicht liest was Bjorn schreibt. Er sagte das es den BOOM ausgelöst hat, nicht ein BOOM war....

feienr aber gewaltiger Unterschied.
__________________
Alles rund ums BJJ auf Blackcircus.
www.bjj-sv.de ; www.blackcircus.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 13-02-2017, 19:38
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: fight
 
Registrierungsdatum: 05.01.2013
Beiträge: 987
Standard

Ok,also ich wollte ihm nix in den Mund legen,vielleicht hab ich das im Kontext falsch wahrgenommen
Dennoch kannste seine Gracie-BJJ-Fanboy attitude nicht leugnen,das ist auch keine objektive Perspektive.
Ich will wie gesagt auch nicht grundlos rumhaten.Aber um mal wieder im wahrsten Sinne back 2 topic zu kommen,Ausgang der ganzen Diskussion ist ja ein Gracie der öffentlich behauptet eine 400:1 Statistik zu besitzen...


Hand aufs Herz,wenn sowas nicht abgehoben ist dann weiß ich auch nicht ?
Und hat hier nicht neulich sogar Björn oder irgend jemand ein Video gepostet wo Kron sich quasi selbst darstellt,man sieht ihn trainieren,mit dem Bike ne Tour am Strand fahren,dann gibt er sich in irgend nem Bio Shop so nen grünen Smoothie-Shot,usw.
Ich habs mir gegen,ja !
Weil ich einfach mal gucken wollte was da los ist.Aber alles was ich gesehen habe war ein verbonzter Junge der sich dank des Familienerfolgs einfach ausleben kann.
Ich glaube bei denen is der Druck und dieses Ego Ding so groß,die würden abkacken wenn einer von denen mal ein Kind bekommt das lieber tanzt als kämpft





PS: Aber noch eine letzte lustige Sache zum Artikel.Die haben Relson gefragt nach dem Reckord von Rickson,steht ja da in dem Quote.Und er relativiert das ganze zunächst ein wenig,und sagt sein Vater hätte ihm wohl gesagt Rickson würde da auch die Fights in Gym,Streetfights,Sambo etc dazu zählen,was ja auch schon sehr solide wäre.
Aber dann kommt er mit dem Fakt dass wenn das alles zählt,sein Vater ja noch mehr fights und challenges gemacht hat,nämlich um die 5000 !
Zu bescheiden diese Jungs...

Geändert von HAZ3 (13-02-2017 um 19:51 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Rickson Gracie YouTube chris87 Videoclips Grappling 0 05-03-2015 22:06
UFC Ultimate Royce Gracie + Rickson Gracie Choke chris87 Kauf, Verkauf und Tausch 1 14-09-2014 12:47
Rickson Gracie Tino78 Videoclips Grappling 3 08-02-2008 23:58
Rickson Gracie footage! Anjo.BJJ MMA - Mixed Martial Arts 0 16-02-2006 15:38
Rickson Gracie: Choke Anjo.BJJ MMA - Mixed Martial Arts 1 01-01-2006 16:05



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:29 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.