Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Grappling

Grappling Diskussionen zu Bodenkampfstilen wie z.B. Brazilian Jiu-Jitsu, Luta Livre, Ringen, Sambo, Submission Grappling, Submission Wrestling etc.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 25-05-2016, 13:14
Benutzerbild von MMAMatze
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: BJJ, Wrestling
 
Registrierungsdatum: 17.10.2014
Beiträge: 384
Standard rollen - darf der niedriger Graduierte den höher Graduierten fragen?

Zitat:
Zitat von Björn Friedrich Beitrag anzeigen
Für mich ist sowas eine Frage des Respekts. Alleine schon die Tatsache das der niedriger Graduierte den höher Graduierten fremden Blackbelt fragt ob er mir ihm rollt ist schon ein No-Go........
Aus aktuellem Anlass möchte ich zu dem Thema einen eigenen Thread aufmachen: darf der niedriger Graduierte den höher Graduierten fragen ob er mit ihm rollt? Ist das respektlos? Wie wird das bei euch gehandhabt?
__________________
"In life, when presented with any situation, breathe, take your time, focus and then decide what to do."
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 25-05-2016, 13:17
Benutzerbild von Hug n' Roll
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 柔道 Jûdô, BJJ
 
Registrierungsdatum: 29.12.2006
Ort: im Nordwesten
Alter: 42
Beiträge: 2.205
Standard

Ich denke, das ist eine Frage der Art und Weise, wie gefragt wird.
__________________
"We don' t break boards, we break people."
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25-05-2016, 13:23
Chondropython
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich denke auch dass der Blue schon den Purple fragen kann... Aber der White den Black... Wenn man sich kennt schon eher.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25-05-2016, 13:28
Benutzerbild von Kraken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kämpfen
 
Registrierungsdatum: 21.02.2008
Ort: Ingenbohl
Alter: 28
Beiträge: 18.586
Standard

Natürlich. Was für ne Frage. Natürlich ERWARTE ich von den Anfängern, dass sie sich die Besseren als Partner suchen und lernen wollen.

Ich erwarte auch, halt Traditionsgedöns, dass der niedriger-Graduierte um ein Sparring bittet, während es dem Höher-Graduierten zusteht, zum Rollen aufzufordern.

Aber das geschieht eh von Alleine.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25-05-2016, 13:29
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Bujinkan Budo Taijutsu
 
Registrierungsdatum: 10.07.2002
Ort: Hannover
Alter: 39
Beiträge: 1.578
Standard

Warum ist das überhaupt eine Frage? Natürlich kommt es auf den Ton an wie Budo-Sensei anmerkt, aber ein normales Rollen ist doch keine Herausforderung! Wer keinen Bock hat hat sagt halt nein.
__________________
Gesendet mittels Unterhaltungselektronik ohne Tapatalk.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25-05-2016, 13:31
Benutzerbild von MMAMatze
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: BJJ, Wrestling
 
Registrierungsdatum: 17.10.2014
Beiträge: 384
Standard

Ich finde man sollte immer höflich fragen dürfen. egal was man selber oder sein gegenüber für ein Rang hat. Fragt ein niedriger Graduierter einen höher Graduierten kann dieser das Rollen ablehnen ohne Respektlos oder unhöflich zu wirken. Fragt ein höher Graduierter einen niedriger Graduierten und dieser lehnt ab, ist es unhöflich. (ausser er hat einen wirklich guten Grund)
__________________
"In life, when presented with any situation, breathe, take your time, focus and then decide what to do."
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25-05-2016, 13:32
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: BJJ, Muay Thai, Judo
 
Registrierungsdatum: 02.09.2013
Ort: Lübeck
Beiträge: 2.531
Standard

Beim Trainer warte ich bis er mich auffordert, allerdings auch nur so lange er das Training leitet. Ansonsten nehme ich keine Rücksicht auf die Graduierung.
__________________
“Das ist zwar peinlich, aber man darf ja wohl noch rumprobieren.”
- Evolution
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 25-05-2016, 13:41
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Judo, BJJ
 
Registrierungsdatum: 14.08.2015
Alter: 32
Beiträge: 85
Standard

Zitat:
Zitat von Chondropython Beitrag anzeigen
Ich denke auch dass der Blue schon den Purple fragen kann... Aber der White den Black... Wenn man sich kennt schon eher.
Das sehe ich absolut anders. Gerade wenn man sich nicht kennt finde ich das sehr wichtig.

In dem Szenario beispielsweise, dass ich als Whitebelt mit etwas Erfahrung (ohne kann ich sowieso nichts beurteilen) ein Probetraining in einem neuen Dojo mache. Da muss ich mit relativ wenig Info entscheiden ob das was für mich ist oder nicht.
Habe ich dabei Gelegenheit mit dem Betreiber des Gym bzw. dem potentiellen Lehrer zu rollen, kann ich da sehr viel mehr sagen. Wie geht der mit Anfängern um, wie ist sein Stil, wie ist das Klima auf der Matte in solchen Situationen. Das sind für mich sehr wichtige Punkte auf die ich nicht verzichten wollte.

Letztendlich ist es zumindest im kommerziellen Gym eine Lieferant - Kunde Beziehung. Als potentieller Kunde möchte ich das Produkt, das mir der Blackbelt verkaufen will möglichst aussagekräftig testen. Da bricht sich keiner einen ab, wenn er ein paar mins rollt.

Dass ich da natürlich respektvoll an den Trainer/Blackbelt herangehe, ist selbstverständlich.

Das hat doch auch überhaupt nichts mit einer Herausforderung zu tun. Ich denke mal kein Whitebelt wird ernsthaft meinen, dass er den Blackbelt in die Tasche steckt. Also dass da überhaupt kein Wettkampfcharakter aufkommt.

Kommt jetzt jemand zb aus einer anderen MA (dementsprechend keine Graduierung im BJJ) und fordert das Gym, bzw. den Blackbelt wirklich heraus im Sinne von "ist doch alles quatsch was du da zeigst, komm wir sparren mal ein bißchen, dann zeig ich dir wie das geht." ist das natürlich was anderes. Das ist aber ja keine Whitebelt-fragt-Blackbelt-Situation, sondern eine *********-stänkert-rum-Situation.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 25-05-2016, 13:42
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: TaiJi, FMA, WC
 
Registrierungsdatum: 16.12.2015
Ort: NRW
Beiträge: 2.516
Standard

"C'est la tone qu'i fait la music."
Die Art und Weise des "Wie's" ist dabei wohl entscheidend.
__________________
HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 25-05-2016, 13:53
Benutzerbild von MagetaDerLöwe
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: IMA (Anfänger)
 
Registrierungsdatum: 29.07.2008
Ort: Suche IMA-Trainingspartner in Hamburg
Alter: 25
Beiträge: 504
Standard

Ich versteh die Frage nicht
__________________
"Alles Geschmackssache!" - sagte der Affe, und biss in die Kernseife
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 25-05-2016, 13:58
Benutzerbild von jkdberlin
Administrator
Kampfkunst: Hilti BJJ IMAG Berlin e.V.
 
Registrierungsdatum: 26.08.2001
Ort: Berlin
Alter: 52
Beiträge: 39.651
Blog-Einträge: 9
Standard

Früher wurde mir beim Training in USA eingeschärft, dass man den Schwarzgurt nicht zum Sparring auffordern darf, sondern man wird von ihm gefordert.

Tatsächlich mache ich das bis heute so, wenn wir z.B. Besuch zum Seminar oder Open Mat haben.

ABER:

bei mir selbst ist mir das egal, solange der Ton freundlich und sportlich ist, finde ich das völlig in Ordnung und rolle mit jedem, der mich fragt.
__________________
Frank Burczynski

HILTI BJJ Berlin
https://www.facebook.com/hiltiberlin


http://www.jkdberlin.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 25-05-2016, 14:00
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Bujinkan Budo Taijutsu
 
Registrierungsdatum: 10.07.2002
Ort: Hannover
Alter: 39
Beiträge: 1.578
Standard

Zitat:
Zitat von jkdberlin Beitrag anzeigen
Früher wurde mir beim Training in USA eingeschärft, dass man den Schwarzgurt nicht zum Sparring auffordern darf, sondern man wird von ihm gefordert.
Eine Frage ist aber keine Aufforderung.
__________________
Gesendet mittels Unterhaltungselektronik ohne Tapatalk.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 25-05-2016, 14:02
Benutzerbild von Kraken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kämpfen
 
Registrierungsdatum: 21.02.2008
Ort: Ingenbohl
Alter: 28
Beiträge: 18.586
Standard

Zitat:
Zitat von VincentPrice Beitrag anzeigen
Letztendlich ist es zumindest im kommerziellen Gym eine Lieferant - Kunde Beziehung. Als potentieller Kunde möchte ich das Produkt, das mir der Blackbelt verkaufen will möglichst aussagekräftig testen.
Nun gut, jemanden mit so einer Einstellung werde ich vielleicht auch mal lehrreich auschoken.

Damit er merkt, dass es eine Lehrer-Schüler-Beziehung ist und es nicht um ein "Produkt" geht und wer mit solch einer Einstellung reinkommt, hier am falschen Ort ist.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 25-05-2016, 14:04
Benutzerbild von MMAMatze
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: BJJ, Wrestling
 
Registrierungsdatum: 17.10.2014
Beiträge: 384
Standard

Zitat:
Zitat von Kraken Beitrag anzeigen
Nun gut, jemanden mit so einer Einstellung werde ich vielleicht auch mal lehrreich auschoken.
Oss
__________________
"In life, when presented with any situation, breathe, take your time, focus and then decide what to do."
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 25-05-2016, 14:04
Benutzerbild von Filzstift
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Schmeißen, stechen, schlagen (BBT, BJJ, MT, FMA...)
 
Registrierungsdatum: 10.02.2014
Alter: 26
Beiträge: 1.447
Standard

Find ich lustig. Normalerweise brüstet sich die BJJ Gemeinde doch damit wie informell und lässig alles gehandhabt wird, wir sind ja alle eine große familie. Aber wenns ums kleine schwarze oder gar nur lila oder blaue geht wird wieder der militärische gehorsam ausgepackt.
Wenn der blackbelt mitrollt, dann rollt er mit allen. Bei uns gibts keine diskussion, es wird einfach abgewechselt. Gerade ein whitebelt profitiert davon, der blackbelt kann henütlich beobachten was der whitebelt macht und ihm bewusst mal einen pass wrlauben um zu sehen wie er weitermacht. Der whitebelt kann auf detailliertes feedback hoffen.
Dasselbe gilt für alle farben. Was für ein blödsinn zu glauben die bitte mit einem mitglied des eigenen vereins gemeinsam trainieren zu dürfen wäre als respektlos zu betrachten.
Normal und höflich fragen, keine besonders gschissenen aktionen bringen (mir fällt da ein simpler dreh aus der DLR ein der einen schnell das kreuzband kostet, z.b) und wenn ein purple, brown oder sonstwas belt meint das wär unter seiner würde hakts menschlich ohnehin ordentlich bei dem.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Ineinander rollen vs. miteinander rollen jkdberlin Grappling 20 28-08-2014 13:38
Niedriger Blutdruck/Niedriger Puls X-Eagle Krafttraining, Ernährung und Fitness 9 15-05-2014 08:58
Widerstand gegen die Staatsgewalt, was darf man selbst, was darf die Polizei? djzan Security 177 14-01-2012 10:19
Umso höher die Gewichtsklasse umso höher die Verletzungsgefahr? Eiweißfresser Boxen 2 13-02-2011 15:31
Wer sind die am höchsten graduierten Shotokan Meister des DKV winkelfried Karate, Kobudō 10 23-07-2006 00:19



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:37 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.