Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Grappling

Grappling Diskussionen zu Bodenkampfstilen wie z.B. Brazilian Jiu-Jitsu, Luta Livre, Ringen, Sambo, Submission Grappling, Submission Wrestling etc.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 25-05-2016, 17:54
Benutzerbild von Stixandmore
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Messer&Boxen nach philippinscher Art/Aufgaberingen nach brasilianscher Art
 
Registrierungsdatum: 14.05.2008
Ort: Santos(SaoPaulo/Brazil)
Beiträge: 1.395
Standard

Zitat:
Zitat von pinky Beitrag anzeigen
Zum Thema Stolz der Brasilianer:
Ich war jetzt schon 4 mal in Brasilienen und hab zwar Hauptsächlich LL trainiert aber auch schonmal mit der Bademantel Fraktion
Und es ist einfach eine Frage des Auftrtens. (Und den Deutschen wird halt ein forsches und zu direktes Auftreten im allgemeinen nachgesagt). Wenn man bescheiden auftritt und alle gleich behandelt und eben nicht wie ein irrer versucht mit aller Gewalt nen Brasi zu tappen der höher graduiert ist, sondern technishc rollt und sich der "Gangart anpasst" ist alles cool. Iegal wo ich trainiert habe, bei Hugo Duarte, Cromada oder Pequeno, ich habe mit gelbgurten und genauso mit 4. Dan Leuten gerollt. Alles mit Respekt und ohne Ego.
Genauso wie die BJJ Jungs bei Nova Uniao.
Wenn ich natürlich anders auftrete und den zeigen will, wie wir das in Deutschland machen darf ich auch nicht wundern, wenn die mir den Allerwertesten aufreißen oder mich abweisen.
Wo bei man aber auch sagen musst das du als Gringo,der nur zu Besuch ist anders behandelt wirst,ne
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #62  
Alt 25-05-2016, 17:58
Benutzerbild von pinky
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: ELLO Luta Livre
 
Registrierungsdatum: 12.01.2005
Ort: Kamen
Alter: 42
Beiträge: 1.611
Standard

Zitat:
Zitat von Stixandmore Beitrag anzeigen
Wo bei man aber auch sagen musst das du als Gringo,der nur zu Besuch ist anders behandelt wirst,ne
Wäre mir so nicht aufgefallen. Wobei ich sagen muss die LL Jungs waren etwas offener als die BJJler. Klar hat man sich erstmal abgetastet aber nach dem 2. 3. Training war alles ohne jegliche "Berührungsänste"
__________________
http://www.kampfkunst-board.info/forum/signaturepics/sigpic9542_2.gifLuta Livre Akademie Dortmund
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 25-05-2016, 18:04
Benutzerbild von Filzstift
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Schmeißen, stechen, schlagen (BBT, BJJ, MT, FMA...)
 
Registrierungsdatum: 10.02.2014
Alter: 26
Beiträge: 1.447
Standard

Zitat:
Zitat von Korkell Beitrag anzeigen
Wo kommst du her? Ich nehme an das war als kleine Spitze gegen mich gemeint aber ich komme ohnehin zu selten rum die letzte Zeit.
Wie ist das eigentlich wenn man sich mit höher graduierten ohne Worte konkludent einigt weil es beiden einfach völlig Latte ist wer was ist? Da gerät die ganze Etikette ins Wanken
Im gegenteil, eher eine spitze gegen die "der BB ist unantastbarer herrscher der matte" fraktion
Innsbruck, aber der nächste sportliche ausflug wird das Globetrotters camp in belgien.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 25-05-2016, 18:09
Benutzerbild von Filzstift
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Schmeißen, stechen, schlagen (BBT, BJJ, MT, FMA...)
 
Registrierungsdatum: 10.02.2014
Alter: 26
Beiträge: 1.447
Standard

Ich hab schon höher graduierte getappt, mehrhestreifte whitebelts immer wieder, blue belts vielleicht ein paar mal, und einen purple ein einziges mal durch absoluten zufall. Na das wär nach der Hierarchielogik ja ein absolutes nogo, respektlos hoch tausend.
Leute, der gürtel ist genau für euch und für die wettkampforganisation da. Bicht um eure egos zu streicheln.
So muss jetzt los zum no gi. Da hat man gar keine gürtel an, da fällt das bicht so auf
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 25-05-2016, 18:22
Benutzerbild von Kraken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kämpfen
 
Registrierungsdatum: 21.02.2008
Ort: Ingenbohl
Alter: 28
Beiträge: 18.550
Standard

Zitat:
Zitat von pinky Beitrag anzeigen
Zum Thema Stolz der Brasilianer:
Ich war jetzt schon 4 mal in Brasilienen und hab zwar Hauptsächlich LL trainiert aber auch schonmal mit der Bademantel Fraktion
Und es ist einfach eine Frage des Auftrtens.
Also im Training direkt hatte ich auch nie Probleme mit der Attitüde. When in Rome - do as the Romans do.

Mir geht's dann eher um so ein tendenzielles Gefühl.

Ich warte auch gerne mal mit dem Umbinden des Gurtes in der Umkleide und fühle erst mal rein und höre mir die Gespräche an.


Zitat:
Zitat von pinky Beitrag anzeigen
Nein verstehe ich nicht. Ordnet der Trainer Liegestütze an ist das eine Trainingsanweisung, der ich als Schüler folge leiste. Bin ich auf einer Openmat und lehne eine Anfrage höfflich ab, stört das höchstens den Fragenden.

Welcher Ordnung entspricht das nicht? wer hat diese Ordnung aufgestellt?
Gibt es da noch mehr, was in dieser Ordnung steht?
Aha, ich bezog mich natürlich auf ein geordnetes Training.

Da ist es bei uns üblicherweise auch so, dass es plötzlich heisst: "Sparring" und "Partner finden" und dann erwarte ich von den Anfängern, dass sie auf die Fortgeschrittenen zugehen und von der Fortgeschrittenen, dass sie sich entweder eine Herausforderung suchen, oder gezielt jemanden, dem sie weiterhelfen wollen und können.

Und da die Fortgeschrittenen besser wissen, wer zusammenpasst, haben sie bei uns das höhere Wort.

Bei Openmats ist das natürlich egal.

-> Ausser bei manchen Brasilianern, da habe ich schon erlebt, wie ein Trainer seinen Schüler zusammengestaucht hat, weil er an nem Turnier gegen nen BB Vollgas gegeben hat. Der Schüler hätte tappen müssen und hat anscheinend den BB "Blossgestellt"-

Statt den Schüler zu loben.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 25-05-2016, 18:32
Benutzerbild von Stixandmore
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Messer&Boxen nach philippinscher Art/Aufgaberingen nach brasilianscher Art
 
Registrierungsdatum: 14.05.2008
Ort: Santos(SaoPaulo/Brazil)
Beiträge: 1.395
Standard

Zitat:
Zitat von pinky Beitrag anzeigen
Wäre mir so nicht aufgefallen. Wobei ich sagen muss die LL Jungs waren etwas offener als die BJJler. Klar hat man sich erstmal abgetastet aber nach dem 2. 3. Training war alles ohne jegliche "Berührungsänste"
Genau,das mein iches wird sich erstmal abgetasted(bzw etwas zurück genommen,bevor es an's eingemachte geht)
Die paar Male die ich hier als Anfánger gerollt habe,bin ich "anders"behandelt worden,als einheimische Anfánger
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 25-05-2016, 20:40
Benutzerbild von Flibb
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Brazilian Jiu-Jitsu
 
Registrierungsdatum: 07.03.2006
Ort: Hamburg
Alter: 31
Beiträge: 3.406
Standard

Zitat:
Zitat von Kraken Beitrag anzeigen
Also, wessen Stolz durch eine Aufforderung zum Rollen verletzt wird, muss ja ein unglaublich aufgeblähtes Ego haben.

Wer das Gefühl hat, sein "Ruf" oder was auch immer würde geschädigt, wenn er mal "nein" sagen muss, um sich vor Verletzungen zu schützen, oder weil er keine Lust hat, der hat ein ebenso gewaltig aufgeblähtes Ego.
Ach wenn alle Menschen rational denken würden wäre ein Nein sagen gar kein Problem. Nur sind die Leute die das Nein dann hören gekrängt.
3 mal habe ich es nun in den letzten paar Monaten nun selbst erlebt und die Leute grüssen mich nichtmal mehr.
Auf so einen Kindergarten habe ich keine Lust, deswegen trainiere ich jetzt in einer Schule wo es "traditionell" gehandhabt wird.
__________________
Jiu Jitsu is about respect - earn it for yourself and take it away from the other guy
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 25-05-2016, 20:51
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: TaiJi, FMA, WC
 
Registrierungsdatum: 16.12.2015
Ort: NRW
Beiträge: 2.501
Standard

Zitat:
Zitat von Flibb Beitrag anzeigen
Ach wenn alle Menschen rational denken würden wäre ein Nein sagen gar kein Problem. Nur sind die Leute die das Nein dann hören gekrängt.
ratio gegen emotio - und meist gewinnt beim homo sapiens ..... die Emotion.
__________________
HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 26-05-2016, 11:47
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kung Fu, BJJ
 
Registrierungsdatum: 14.04.2013
Alter: 32
Beiträge: 95
Standard

Die beiden bringens auf den Punkt:

Zitat:
Zitat von Flibb Beitrag anzeigen
Darf er es ja, ist es guter Ton, nein. Es bringt vorallem in unserer Kamera und Social Media Kultur die höher graduierten in eine Bredouille. Sagt man Nein wird es zur Rufschädigung genutzt.
Ich habe früher mit jedem gerollt bis ich mehrfach verletzt wurde.
Zitat:
Zitat von Björn Friedrich Beitrag anzeigen
Wenn ein 25 jähriger Blaugurt mit aller Gewalt versuchen will ne Legende wie Royce oder Rickson Gracie zu tappen oder was auch immer, ist das auch nicht egofrei.....

Der Weißgurt rollt dann als wäre ed das Finale bei den Worlds nur um sich zu beweisen. Sowas gibts immer wieder und sowas braucht kein Mensch.....

Nur weil man ein Anfänger ist hat man kein Freifahrtschein sein eigenes Ego an höhergraduierten Gurten aufzupolieren.

Umgekehrt wird ja wohl auch erwartet das der Blackbelt, den Weißgurt nicht einfach zerstört, sondern ihm was beibringt.

Und sowas geht nur wenn Respekt von beiden Seiten da ist und man sich kennt.
ist mir leider ein Wunder, wie man sowas missverstehen kann/will und von einseitigem Respekt redet?!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 26-05-2016, 12:04
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: TaiJi, FMA, WC
 
Registrierungsdatum: 16.12.2015
Ort: NRW
Beiträge: 2.501
Standard

__________________
HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #71  
Alt 27-05-2016, 08:40
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Fingerwrestling
 
Registrierungsdatum: 12.03.2014
Alter: 31
Beiträge: 30
Standard

Zitat:
Zitat von Korkell Beitrag anzeigen
Gut, dass man hier eine Aufforderung von einer einfachen Frage so gut unterscheiden kann.
Wenn die Frage eines Neulings ob er mal mit einem Schwarzgurt oder dem Trainer Rollen kann als eine solche Anmaßung aufgefasst wird, frage ich mich was mit dem höher Graduierten nicht stimmt.
Wer sein Ego mit der Farbe eines Gurtes befriedigt ist für mich ein armes Würstchen. Dieselben Leute tun im Training (oder hier im Netz) auch so als ob ihre Graduierung sie gesellschaftlich privilegieren und von der Allgemeinheit honoriert werden würde.
Im Training zolle ich jedem der höher graduiert ist den Respekt der ihm zusteht. Behandelt er mich im Gegenzug respektlos ziehe ich meine Konsequenzen daraus. Die echte Welt hört im Gym nicht auf.
So ungerne es Trainer auch hören. Geschäftlich gesehen sind sie Dienstleister die es zwar größtenteils aus Leidenschaft aber so oder so eben auch fürs Geld machen.
Und was das angeht sitzen wir alle im selben Boot.
Ich jedenfalls fühle mich eher geschmeichelt wenn die Neuen mich fragen ob ich mal Lust hätte.

Bei uns im Training ist jetzt ein Junge der vorher in einer WT Schule war (Nichts gegen WT im allgemeinen!). Der Trainer dort ist als cholerisch und impulsiv berüchtigt. Der Kleine hat sich so gut wie gar nichts getraut, ein Wunder, dass er überhaupt nochmal mit KK weitergemacht hat.
Ehrgefühl und Stolz spielten bei seinem vorherigen Sifu auch eine riesige Rolle.
Da draußen sind viele Trainer unterwegs die ganz gewaltigen Schaden mit diesem Gehabe anrichten können.
Ich finde, dass es Korkell am besten auf den Punkt bringt...

Zusätzlich lässt man dann noch die Leute nach Rang bzw. Gürtelfarbe aufstellen und die Neulinge dürfen zur Überprüfung ihres einwandfreien Charakters das Auto ihres Trainers waschen und den Vorgarten pflegen... *Sarkasmus aus*

Ich sehe es ein, dass jede Kampfkunst und jeder Kampfsport seine eigenen Traditionen hat und die je nach Neigung des Trainers mehr oder weniger stark ausgelebt werden. Aber wenn ich höre, dass sich Trainer nur noch mit "Sifu", "Dai-Sifu" oder sonst was ansprechen lassen bzw. nicht mehr auf ihren richtigen Namen reagieren hört es bei mir auf. Und wenn nur der BB den WB zu irgendwas auffordern darf... Naja...

Außerdem wurde noch nicht geklärt, wie es aussieht wenn der WB älter der BB ist... Wie verläuft denn da die Respektskette? Schlägt das Alter die Erfahrung oder anders rum?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 27-05-2016, 09:57
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Schlagen, Treten, Greifen
 
Registrierungsdatum: 01.03.2010
Alter: 43
Beiträge: 198
Standard

So ein albernes Getue.... bei uns rollt jeder mit jedem. Und man kann auch als wb einem bb, ein Nein Danke sagen ohne dass irgend jemand ein Herzinfarkt bekommt. Im Gegenzug schreit auch niemand auf, wenn ein wb einen Brown Belt tapt. So ist der Sport und entweder man nimmt das sportlich oder man springt halt die Brücke runter.

So eine beknackte altitude findet man leider häufig in den Kampfkünsten.

Derweil haben die meisten noch nicht realisiert, das wir alle nur einen Fight gegen die Zeit machen. Irgendwann ist man auch als bb ein alter Sack und wird von den jung Guns niedergewalzt.
__________________
Das Erlegen von Schlangen, gelingt nur mit Gewandtheit und Vorsicht.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 27-05-2016, 10:26
Benutzerbild von Rene
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Bujinkan Budo Ninpo Taijutsu
 
Registrierungsdatum: 27.08.2001
Alter: 54
Beiträge: 3.048
Standard

Zitat:
Zitat von Flibb Beitrag anzeigen
Ach wenn alle Menschen rational denken würden wäre ein Nein sagen gar kein Problem. Nur sind die Leute die das Nein dann hören gekrängt.
3 mal habe ich es nun in den letzten paar Monaten nun selbst erlebt und die Leute grüssen mich nichtmal mehr.
Auf so einen Kindergarten habe ich keine Lust, deswegen trainiere ich jetzt in einer Schule wo es "traditionell" gehandhabt wird.
Das ist sicher sehr unschön, aber das Leute bei einem Nein gekränkt sind ist ganz sicher kein Grappling-Problem. So Vögel begegnen Dir immer und überall. Ok, wenn man, so wie du, nun in einer Umgebung trainieren in der es anders gehandhabt wird, ist dann ja auch in Ordnung.

Mich irritiert aber tatsächlich, dass ich immer einen anderen Eindruck hatte, vom gegenseitigen Umgang. Immer Nett, Shake Hands, bissi rollen, alles cool.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 27-05-2016, 10:43
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 03.05.2016
Beiträge: 773
Standard

Wie wärs, wenn sich einfach alle einen weißen Gürtel umbinden würden?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 27-05-2016, 11:04
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kyokushin Budo Kai, Judo, Escrima, neuerdings auch viel rumstehe
 
Registrierungsdatum: 04.01.2005
Ort: Franken
Beiträge: 1.674
Standard

Zitat:
Ich erwarte auch, halt Traditionsgedöns, dass der niedriger-Graduierte um ein Sparring bittet, während es dem Höher-Graduierten zusteht, zum Rollen aufzufordern.
1+ (ein feiner aber wichtiger Unterschied).
Für mich ist damit alles gesagt. Letztlich hängt es dann doch auch vom Umfeld und der kokreten Situation ab.
Bin ich auf einem Lehrgang bei dem der Referent nicht mitrollt würde ich in beispielsweise nicht um ein Randori bitten.
Ist es ein sympathischer Referent der offensichtlich mit allen rollt, würde ich es vermutlich tun (höflich fragen ob er mit mir rollt und akzeptieren, wenn er es nicht möchte).
Wobei ich tendentiell bei deutlich höher Graduierten die ich noch nicht kenne (nicht dem Referenten) eher darauf warte aufgefordert zu werden, als aktiv auf sie zuzugehen (stelle mich dann aber auch gerne mal so hin, dass ich sehr wahrscheinlich gefragt werde) - bin halt doch eher zurückhaltend
Mit dieser Vorgehensweise bin ich bisher immer gut gefahren, egal ob im Karate, Judo, Escrima, WT oder HF.
Wichtig: Ich rede hier nur von höflich bitten / fragen. Nicht von auffordern und schon gar nicht von herausfordern.

Allerdings verstehe ich auch gut die Vorteile davon, dass nur der höhergraduierte auffordern darf. Gerade leichteren, älteren und eventuell schon vorgeschädigten Sportlern, gibt es die Möglichkeit darauf zu verzichten, mit körperlich sehr starken und unkontrolliert (Ego) "Herausforderern" zu "kämpfen", ohne das dies dann negativ ausgelegt wird (leider gibt es dafür ja auch viele Beispiele).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Ineinander rollen vs. miteinander rollen jkdberlin Grappling 20 28-08-2014 13:38
Niedriger Blutdruck/Niedriger Puls X-Eagle Krafttraining, Ernährung und Fitness 9 15-05-2014 08:58
Widerstand gegen die Staatsgewalt, was darf man selbst, was darf die Polizei? djzan Security 177 14-01-2012 10:19
Umso höher die Gewichtsklasse umso höher die Verletzungsgefahr? Eiweißfresser Boxen 2 13-02-2011 15:31
Wer sind die am höchsten graduierten Shotokan Meister des DKV winkelfried Karate, Kobudō 10 23-07-2006 00:19



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:29 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.