Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Grappling

Grappling Diskussionen zu Bodenkampfstilen wie z.B. Brazilian Jiu-Jitsu, Luta Livre, Ringen, Sambo, Submission Grappling, Submission Wrestling etc.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 11-03-2017, 21:32
Benutzerbild von marq
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Glory & UFC fanboy
 
Registrierungsdatum: 07.07.2002
Beiträge: 20.494
Standard

Zitat:
Zitat von Björn Friedrich Beitrag anzeigen
Also ich glaube nicht das jemand die Erfahrung und das Selbstvertrauen entwickeln kann, Leute in einem echten Kampf K.O. zu schlagen, wenn er immer nur Leichtkontakt trainiert hat.
da sieht man, dass striking nicht deine welt ist. gerade da kann man technik trainieren und man wird auch mit der kampfsituation vertraut.

Geändert von marq (11-03-2017 um 23:42 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 11-03-2017, 22:12
Benutzerbild von Björn Friedrich
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Friedrich Jiu Jitsu - Kampfkunst nach biomechanischen Grundlagen
 
Registrierungsdatum: 02.09.2001
Ort: Rhein-Main Gebiet
Beiträge: 6.293
Standard

Ich trainiere seit 89 schlagende Kampfkünste und seit 94 BJJ.....soviel dazu....

Willst du mit mir wirklich darüber diskutieren ob man in einem Vollkontakt Stil, ohne Vollkontakt Training, oder Kampf auskommt?

Boxer die nur Semi Kontakt machen? Oder nur Sandsack oder Techniktraining?

Boxer und Thai Boxer haben unglaubliche Nehmerfähigkeiten und können ihre Techniken mit Kraft raushauen, WEIL sie es eben real ausführen.....

Boxen ohne Sparring ist wie BJJ ohne Sparring. Es kommt nix dabei raus.....

Wie gesagt, Leute die wirklich zuschlagen müssen und es regelmäßig tun, sind komplett andere Trainingspartner, als irgendwelche Hobbysportler die mal an den Sandsack gehauen haben.....
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 12-03-2017, 21:22
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kyokushin
 
Registrierungsdatum: 06.09.2015
Beiträge: 8
Standard

Du hast sicher recht, dass es ein Vorteil vom Grappling ist, ohne grösseres Verletzungsrisiko beim Sparring "Vollkontakt" gehen zu können und so nahe an der "richtigen Kampfsituation" zu üben.

Du hast wohl auch recht, dass man in schlagenden Stilen zumindest hin und wieder eine etwas härtere Gangart erleben sollte um mit grösserem Druck und Schmerzen umgehen zu lernen.

Aber Vollkontakt-Sparring bis zum KO als Regelfall? Kenne ich bislang eigentlich überhaupt nicht. Die meisten Schulen die ich erlebt habe (mit teils sehr erfolgreichen Vollkontakt-Wettkämpfern) sparren meistens ziemlich locker. Das Umgehen mit richtig hartem Kontakt lernt man hauptsächlich in den eigentlichen Kämpfen - da ist dann auch ein Ringarzt wenn's ihn braucht. Im Training sollte die Technik im Vordergrund stehen und für die Kraft gibts Schlagpolster etc.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 13-03-2017, 08:05
Benutzerbild von Björn Friedrich
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Friedrich Jiu Jitsu - Kampfkunst nach biomechanischen Grundlagen
 
Registrierungsdatum: 02.09.2001
Ort: Rhein-Main Gebiet
Beiträge: 6.293
Standard

Nicht falsch verstehen, ich bin kein Freund übertriebener Härte, aber:

Nehmen wir wirklich mal einen Menschen der nie irgendwas an Kampfsport gemacht hat. Wenn der jetzt Techniken lernt und nie härter getroffen wird, dann fehlt dem einfach die Erfahrung mit Schmerz., Druck, usw. umzugehen, bzw. er weiß gar nicht, wie es ist, jemanden Schmerzen zuzufügen.

Ich glaube nicht das Härte das Mittel zur verbesserung ist und ich habe in den letzten 9 Jahren in denen ich die inneren Kampfkünste trainiere, genug Meister erlebt, die ziemlich soft trainieren und extrem krass sind, ABER all die Jungs hatten was gemeinsam: Es gab eine Zeit in inrem Leben, in der Sie ziemlich hardcore drauf waren und gerne ausgeteilt haben und diese Erfahrung hat sie geprägt.

Und auch wenn sie jetzt weich trainieren, wissen sie halt was es heisst einzustecken und auszuteilen und das ist unbezahlbar.

Wenn man vernünftige geschulte Leute hat, die den Standkampf verstehen und die auch einen Schlag respektieren, weil sie wissen: oh der hätte jetzt eingeschlagen, dann kann man auch spielerisches lockeres Sparring machen und lernt verdamm viel davon. Aber man braucht halt die Basis dafür.

Wie gesagt, ich mag Stand und Boden fast gleich gerne, aber ich sage halt zu absoluten Anfängern im Bereich SV, lernt erst euer Oldschool BJJ. Lernt den Clinch, wie man jemanden auf den Boden kriegt, usw. wenn man das kann und sich aus den verschiedenen Positionen wie Schwitzkasten, usw. befreien kann, dann kann man drauf aufbauen und Schläge, Tritte, usw. einbauen, um eine noch bessere Chancenausnutzung zu entwickeln.....
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 13-03-2017, 10:06
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Bujinkan Budo Taijutsu
 
Registrierungsdatum: 10.07.2002
Ort: Hannover
Alter: 39
Beiträge: 1.533
Standard

Kurze Frage wie oft macht BJJ-Vollkontakt? Also so richtig bis zum Sehneriß oder Gelenkbruch? Das wäre die Entsprechung eines Box-KOs.
__________________
Gesendet mittels Unterhaltungselektronik ohne Tapatalk.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 13-03-2017, 11:32
Benutzerbild von Björn Friedrich
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Friedrich Jiu Jitsu - Kampfkunst nach biomechanischen Grundlagen
 
Registrierungsdatum: 02.09.2001
Ort: Rhein-Main Gebiet
Beiträge: 6.293
Standard

Genau das ist ja der Punkt. Im BJJ kann man eine Technik zu 90% machen und die letzten 10% lässt man einfach weg, wenn der andere tappt. Man würgt, zieht, wirft und hebelt gegen einen echten 100%igen Widerstand und stoppt dann einfach nur kurz vor der Verletzung. Aber die Kraft, Gewichtsverlagerung, usw. ist einfach komplett real.

Bei Standkampf mit Schlägen und Tritten hat man gerade bei Leuten die wenig Ahnung haben, das Ding das Berührungen mit Schlägen verwechselt werden. Man macht also eine Art Leichtkontakt mit Wischern, die kein Effekt haben und berührt sich dauernd gegenseitig, weil keiner die Schläge des anderen respektiert.

Das kann man ganz einfach lösen, indem man dann einfach etwas härter zuschlägt und die Partner merken dann schnell was ein Schlag war und was nur eine Berührung.

Gute Leute können auch locker und spielerisch arbeiten, indem Sie gute Bewegungsmechanik beibehalten und respektieren, wenn ein Schlag Sie getroffen hätte, so kann man auch locker auf sehr hohem Niveau trainieren.

ABER, der normale Mensch, der keine Ahnung vom Kämpfen am Boden oder im Stand hat, der wird eher erstmal die grobmotorische Schiene fahren müssen und dazu gehört halt auch mal das Einstecken und Austeilen und wer darauf keinen Bock hat, sollte lieber die ringerischen Sachen machen.

Ich meine bei der SV Situation geht es ja nicht darum was gute BJJLer oder gute Boxer können, sondern was der Durchschnittsanweder in 1-2 Jahren davon nutzen kann.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 13-03-2017, 14:35
Benutzerbild von Kraken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kämpfen
 
Registrierungsdatum: 21.02.2008
Ort: Ingenbohl
Alter: 27
Beiträge: 18.506
Standard

Zitat:
Zitat von Tyrdal Beitrag anzeigen
Kurze Frage wie oft macht BJJ-Vollkontakt? Also so richtig bis zum Sehneriß oder Gelenkbruch? Das wäre die Entsprechung eines Box-KOs.
Das heisst, was wir im BJJ tatsächlich machen, nämlich überraschend häufig volle Kanone aneinander rumreissen, wie die Irren und dann GANZ kurz vorm Sehnenriss oder Knochenbruch abklopfen und wieder lösen entspräche dann ungefähr:

Wir hauen uns VOLLE KANNE gegenseitig auf die Schnauze, drängen den anderen in die Deckung und prügeln so lange weiter auf ihn ein, bis wir merken, dass der nächste Schlag den anderen ins Nirvana schicken würden und machen dann eine kurze Verschnaufpause, Bevor das Ganze von Neuem beginnt.

SO würde man sicher in kürzester Zeit ein knallharter Boxer werden.

Aber es wäre sicherlich NOCH schädlicher fürs Gehirn, als Boxen sowieso schon ist.

Darum merke:

Nach 20 Jahren Kampfsport ist mir eines so richtig deutlich geworden:

LIEBER HINKEN, ALS STOTTERN!!! -> darum BJJ
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 14-03-2017, 06:17
Benutzerbild von SKA-Student
Moderator
Kampfkunst: Ohshima Shotokan & BJJ
 
Registrierungsdatum: 05.11.2007
Ort: Hier
Alter: 45
Beiträge: 4.486
Standard

Zitat:
Zitat von Kraken Beitrag anzeigen

LIEBER HINKEN, ALS STOTTERN!!! -> darum BJJ
__________________
"Eternity my friend is a long f'ing time!"
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 14-03-2017, 07:36
Benutzerbild von Björn Friedrich
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Friedrich Jiu Jitsu - Kampfkunst nach biomechanischen Grundlagen
 
Registrierungsdatum: 02.09.2001
Ort: Rhein-Main Gebiet
Beiträge: 6.293
Standard

Das wäre mal ein Slogan für T-Shirts;-)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 17-03-2017, 11:03
Benutzerbild von Fit & Fight Sports Club
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Thaiboxen, MMA, Krav Maga Street Defence, Alpha Combat System
 
Registrierungsdatum: 04.08.2005
Ort: Viersen
Alter: 46
Beiträge: 5.568
Standard

Ich stimme mit Björn überein. Diese Erfahrungen habe ich auch gemacht.
Die Probleme mit dem anderen "Stil" klar zu kommen haben aber beide Parteien.
__________________
www.machdichstark.com
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 20-03-2017, 16:44
Benutzerbild von Joe Cool
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: LL, BJJ
 
Registrierungsdatum: 24.06.2005
Alter: 30
Beiträge: 517
Standard

Zitat:
Zitat von Kraken Beitrag anzeigen


LIEBER HINKEN, ALS STOTTERN!!! -> darum BJJ

großartig
__________________
The mind is like a parachute. It works best when it is open. - Rickson Gracie
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 21-03-2017, 12:32
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Grappling/SV
 
Registrierungsdatum: 16.06.2012
Alter: 26
Beiträge: 1.321
Standard

Das wäre mir auch nen T-Shirt Druck wert
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 22-03-2017, 20:00
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: BJJ (ehemals WT, Avci-WT, WC)
 
Registrierungsdatum: 23.12.2005
Alter: 42
Beiträge: 133
Standard

Zitat:
Zitat von Björn Friedrich Beitrag anzeigen
Boxer und Thai Boxer haben unglaubliche Nehmerfähigkeiten und können ihre Techniken mit Kraft raushauen, WEIL sie es eben real ausführen.....

Boxen ohne Sparring ist wie BJJ ohne Sparring. Es kommt nix dabei raus.....

Wie gesagt, Leute die wirklich zuschlagen müssen und es regelmäßig tun, sind komplett andere Trainingspartner, als irgendwelche Hobbysportler die mal an den Sandsack gehauen haben.....
Entspricht absolut auch meiner Erfahrung und Beobachtung! Klar, man lässt die Leute nicht jedes Training besinnungslos aufeinander einschlagen bis einer liegenbleibt, aber die Gefährlichkeit von Boxern usw. kommt nicht von überlegenen Techniken, sondern vom regelmäßigem Vollkontakttraining! Ein Trainer, der seine Schüler immer nur leicht sparren lässt und dann in den Ring schickt, ist ein Stümper. Ich muss allerdings auch gestehen, dass ich auf realistisches Standup-Training kein Bock mehr habe, BJJ macht mehr Spaß.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
BJJ: ein Sport ohne Ego? jkdberlin Grappling 41 14-06-2016 23:28
Selbstverteidigung und Spaß-sport _[Visse]_ Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger 35 01-05-2011 02:55
BJJ Anzug Ju-Sport Brazilia zu verkaufen DGast Kauf, Verkauf und Tausch 1 13-01-2010 14:44
Sport vs. Selbstverteidigung jkdberlin Selbstverteidigung & Anwendung 33 12-07-2004 11:59
Sport gegen Selbstverteidigung jkdberlin Jeet Kune Do 50 25-07-2003 09:56



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:47 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.