Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Grappling

Grappling Diskussionen zu Bodenkampfstilen wie z.B. Brazilian Jiu-Jitsu, Luta Livre, Ringen, Sambo, Submission Grappling, Submission Wrestling etc.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 18-04-2017, 11:35
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst:
 
Registrierungsdatum: 12.02.2002
Beiträge: 760
Standard

Zitat:
Zitat von jkdberlin Beitrag anzeigen
Naja, aber diese Athleten machen ja jahrelange Hormontherapien, der Körper ändert sich da schon...
Durchaus.
Ich würde es passend finden, wenn man labortechnisch auch auswerten würde, wieviel sich geändert hat, und dann entscheiden.

Vermutlich müsste man dann auch checken - wie so ein umgekehrter Dopingtest - ob auch tatsächlich bis kurz vorm bedeutenden Wettbewerb auch tatsächlich die Hormone genommen werden. Spontane Pausen da einzulegen, ist natürlich nicht risikofrei, aber wenn es um viel Geld geht, ist es ja ziemlich wild, was Leute riskieren wollen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #17  
Alt 18-04-2017, 11:43
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst:
 
Registrierungsdatum: 12.02.2002
Beiträge: 760
Standard

Zitat:
Zitat von Hug n' Roll Beitrag anzeigen
Hast Du Recht, Frank.

Aber wie das Wort "Therapie" schon impliziert, handelt es sich um die Annahme, dass es sich um einen pathologischen Zustand, also landläufig bezeichnet einen körperlichen oder seelischen Mangel, handelt.

Maximum liberal gedacht wäre also Björns Vorschlag, weniger liberal die Annahme, dass ein Start aufgrund des körperlichen Mangel-Zustandes bei den regulären Klassen gar nicht möglich ist (ebenso, wie für Athleten mit anderen Einschränkungen).

Ich persönlich tendiere deshalb zu Björns Auffassung.

Nimmt der Athlet/die Athletin irgendwann an keiner Therapie mehr teil und betrachtet sich als gesund/geheilt, kann ja eine neue Bestandsaufnahme mit Geschlechtsbestimmung erfolgen. Muss die Person ein Leben lang Präparate (also z.B. Hormone) einnehmen, bleibt sie eben ein Leben lang eingeschränkt.
Ja, da müssen schon Hormonspritzen gesetzt werden dauerhaft bis zum Ende des Lebens. Die können aber trotzdem höchst unterschiedliche Wirkung auf die einzelne Person haben. Bei einigen passiert ganz wenig, bei anderen entwickelt sich eine weiträumig weibliche Physionomie innerhalb kurzer Zeit.
Dazu kommen noch die, die schon vor der Pubertät Hormonblocker bekommen. Die wirst du natürlich nicht mehr oder kaum von cis-Frauen unterscheiden.

Darum geht es aber nicht in diesem Fall. Dann wäre die Diskussion nicht entstanden.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 18-04-2017, 13:24
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: nein, Kampfsport.
 
Registrierungsdatum: 05.12.2010
Alter: 26
Beiträge: 1.308
Standard

Zitat:
Zitat von HAZ3 Beitrag anzeigen
,aber in meiner Welt will ich mit sowas aktiv nix zutun haben
Zwingt dich ja auch keiner ausm Haus zu gehen
__________________
Sie will Kopfhörer, ich frage welche, sie sagt bunt sollen sie sein, ich beende das Gespräch.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 18-04-2017, 13:27
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: fight
 
Registrierungsdatum: 05.01.2013
Beiträge: 1.083
Standard

Zitat:
Zitat von Fabian. Beitrag anzeigen
Zwingt dich ja auch keiner ausm Haus zu gehen
True,kann mich aber auch niemand davon abhalten Bro
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 18-04-2017, 13:29
Benutzerbild von Maddin.G
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Pin San Wing Chun, Sin Moo Hap Ki Do
 
Registrierungsdatum: 23.10.2010
Alter: 28
Beiträge: 8.157
Standard

Zitat:
Zitat von HAZ3 Beitrag anzeigen
True,kann mich aber auch niemand davon abhalten Bro
Also ich finde ja Leute die zwanghaft Denglish sprechen schlimmer.
__________________
Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 18-04-2017, 13:32
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: fight
 
Registrierungsdatum: 05.01.2013
Beiträge: 1.083
Standard

Zitat:
Zitat von Maddin.G Beitrag anzeigen
Also ich finde ja Leute die zwanghaft Denglish sprechen schlimmer.
U r welcome bro
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 18-04-2017, 13:47
Benutzerbild von Björn Friedrich
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Friedrich Jiu Jitsu - Kampfkunst nach biomechanischen Grundlagen
 
Registrierungsdatum: 02.09.2001
Ort: Rhein-Main Gebiet
Beiträge: 6.320
Standard

So Frauen wie Gabi Garcia oder Chris Cyborg haben massig Stoffe genommen, aber haben trotzdem keine Chance gegen einen Mann in ihrer Gewichtsklasse, WEIL es eben Frauen sind, die männliche Hormone genommen haben und Muskeln sind halt nicht neutral, sondern geschlechtsspezifisch, sieht man ganz deutlich beim Body Building. Da sehen die Frauen zwar extrem männlich aus, was zeigt das sie Testo nehmen, aber sie sind meilenweit von den Männern entfernt was Muskelmasse angeht.

Im Gewichtheben, sind gestoffte Frauen auch nicht selten und trozdem schaffen sie nicht so viel wie Männer in ihrer Gewichtsklasse.

Hormone steuern viel, aber eben nicht alles......
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 18-04-2017, 14:01
Benutzerbild von Kraken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kämpfen
 
Registrierungsdatum: 21.02.2008
Ort: Ingenbohl
Alter: 27
Beiträge: 18.507
Standard

Zitat:
Zitat von Björn Friedrich Beitrag anzeigen
So Frauen wie Gabi Garcia oder Chris Cyborg haben massig Stoffe genommen, aber haben trotzdem keine Chance gegen einen Mann in ihrer Gewichtsklasse, WEIL es eben Frauen sind, die männliche Hormone genommen haben und Muskeln sind halt nicht neutral, sondern geschlechtsspezifisch, sieht man ganz deutlich beim Body Building. Da sehen die Frauen zwar extrem männlich aus, was zeigt das sie Testo nehmen, aber sie sind meilenweit von den Männern entfernt was Muskelmasse angeht.

Im Gewichtheben, sind gestoffte Frauen auch nicht selten und trozdem schaffen sie nicht so viel wie Männer in ihrer Gewichtsklasse.

Hormone steuern viel, aber eben nicht alles......
Gabi Garcia schafft gerade mal die gleichen Gewichte, wie ich sie schaffe.

Ist das nicht krass? Ich wiege lediglich 75kg und sie ist das gröbste Biest der Frauenklasse aller Zeiten!

Hochgestoffte Gewichtheberinnen mit Bartwuchs und permanenter Unfruchtbarkeit schaffen gerade mal höchstens 70% der Gewichte der Männer.

Kann mir doch niemand erzählen, das biologische Geschlecht würde keinen Unterschied machen.

Zu viel "Gender-Studies" gelesen und dabei vergessen, sich mit Biologie zu beschäftigen!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 18-04-2017, 14:04
Benutzerbild von Maddin.G
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Pin San Wing Chun, Sin Moo Hap Ki Do
 
Registrierungsdatum: 23.10.2010
Alter: 28
Beiträge: 8.157
Standard

Zitat:
Zitat von Kraken Beitrag anzeigen
Kann mir doch niemand erzählen, das biologische Geschlecht würde keinen Unterschied machen.
Sicher, nur seit wann es geht beim Kämpfen rein ums Gewichtheben?
__________________
Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 18-04-2017, 14:11
Gast
Gast
Kampfkunst:
 
Beiträge: n/a
Standard

Kann man sagen ein spielt besser dart als eine frau?
Haben in den kriegen der antike frauen getrennt von den männer gekämpft?
Ja die Amazonen, ok.
Aber hätten die dann gesagt: sorry spartaner wir svhneiden uns einen busen weg um den bogen genauso gut wie ein mann zu bedienen und ihr softies hab eure weichteile ungeschützt da baumeln, gegen so lullies ziehn wir nicht in kampf.."

Mancal denke ich es gibt wenig echten wettberb und eine frau darf nicht gegen einen mann gewinnen. Weder beim fechten, schach(stimmt behaupt es einfach) und auf keinen fall im ring.

Wie könnte denn eine gleichgestellte leistungebene aussehen? Dürfte doch garnicht so schwierig sein. Von mir aus sind in der liga dann 5cm mehr grösse und 5kg mehr gewicht für frauen erlaubt..
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 18-04-2017, 14:17
Benutzerbild von sivispacemparabellum
Moderator
Kampfkunst: muay thai, submission wrestling, bjj, mma
 
Registrierungsdatum: 26.05.2006
Ort: Bremen
Alter: 43
Beiträge: 2.407
Standard

Ich fände es schön, wenn hier mal die Mehrheit bevor sie sich äußert oder auch nachdem sie sich nun geäußert haben den Podcast hören. Es geht um ziemlich vieles und eben auch um die Regelung des IOC zu diesen Fragen. Ich habe da einiges dazu gelernt.
Außerdem ist es primär Sache der in der Division kämpfenden Frauen.
Ist auch wieder interessant wie Leute mal Werbung machen wie mit BJJ kann die schwächere Person die stärkere besiegen und dann doch kein Vertrauen in die idealerweise kraftlose Technik haben.
Und Sandbagging oder unfair ist das Verhalten von Chloe um die es in diesem konkreten Fall geht nicht. Sie hat sich an die IBJJF um Rat gewandt und hat die gegebenen Vorgaben erfüllt. Damit hat sie sich innerhalb der Regeln bewegt. Hier mal primär zu unterstellen sie würde das tun um andere zu verletzen oder einfacher an Medaillen zu kommen ist lächerlich. Wo liegt denn bitte das Prestige in eurer Welt als "Mann" die Frauendivision zu gewinnen. Das ist mehr als widersprüchlich was hier manche von sich geben.
__________________
Grapple&Strike
BJJ//MuayThai//MMA//Boxen//Ringen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 18-04-2017, 14:50
Benutzerbild von Björn Friedrich
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Friedrich Jiu Jitsu - Kampfkunst nach biomechanischen Grundlagen
 
Registrierungsdatum: 02.09.2001
Ort: Rhein-Main Gebiet
Beiträge: 6.320
Standard

Das ändert aber nix, das am Ende des Tages ein Mann ein Mann und eine Frau eine Frau bleibt......

Das hat auch nix mit Vorurteilen zu tun, sondern damit das jedes Geschlecht seine Stärken und Schwächen hat und man die nicht einfach wegdiskutieren kann.

Ich finde das hier wird alles schon wieder so politisch oberkorrekt und wir müssen ja alles akzeptieren und sind tolerant, usw. alles gut und schön, jeder kann machen was er will, aber Fakt ist einfach, das es genetische Unterschiede gibt, die man nicht wegdiskutieren kann.

Ronda Rousey sagt es hier ganz treffend:

https://youtu.be/F9XU4QOqVbQ?t=1m24s

Und hier mal ein Zitat von Fallen Fox Gegnerin (Fallen Fox ist eine Frau die als Mann geboren wurde und jetzt Frauen MMA macht):

“I've fought a lot of women and have never felt the strength that I felt in a fight as I did that night. I can’t answer whether it’s because she was born a man or not because I’m not a doctor. I can only say, I’ve never felt so overpowered ever in my life and I am an abnormally strong female in my own right,” she stated. “Her grip was different, I could usually move around in the clinch against other females but couldn’t move at all in Fox’s clinch"

Dana White, Bas Rutten und Joe Rogan haben sich dazu ähnlich kritisch geäußert...

Geändert von Björn Friedrich (18-04-2017 um 14:57 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 18-04-2017, 15:03
Benutzerbild von Kraken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kämpfen
 
Registrierungsdatum: 21.02.2008
Ort: Ingenbohl
Alter: 27
Beiträge: 18.507
Standard

Zitat:
Zitat von Maddin.G Beitrag anzeigen
Sicher, nur seit wann es geht beim Kämpfen rein ums Gewichtheben?
Eigentlich geht es ausschliesslich um das eigene Körpergewicht... oder wie erklärst du dir sonst Gewichtsklassen?

[QUOTE=sivispacemparabellum;3574784]
Ist auch wieder interessant wie Leute mal Werbung machen wie mit BJJ kann die schwächere Person die stärkere besiegen und dann doch kein Vertrauen in die idealerweise kraftlose Technik haben.



Zitat:
Und Sandbagging oder unfair ist das Verhalten von Chloe um die es in diesem konkreten Fall geht nicht.
Sie hat sich an die IBJJF um Rat gewandt und hat die gegebenen Vorgaben erfüllt. Damit hat sie sich innerhalb der Regeln bewegt.
Ach, innerhalb der Regeln gibt es weder Sandbagging, noch Unfairness?

Interessant. Ich dachte, Sandbagging ist gerade deswegen so heimtückisch, weil es nicht regulär verboten werden kann.

Schliesslich kann ich problemlos meinen Schüler 6 Jahre lang Blaugurt bleiben lassen.

Und "unfair" als synonym mit "regelwidrig" zu sehen, finde ich auch falsch. "Fair" und "den Regeln entsprechend" ist auch keineswegs das Gleiche.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 18-04-2017, 15:34
Benutzerbild von sivispacemparabellum
Moderator
Kampfkunst: muay thai, submission wrestling, bjj, mma
 
Registrierungsdatum: 26.05.2006
Ort: Bremen
Alter: 43
Beiträge: 2.407
Standard

Habe ich auch so nicht geschrieben. Als Sandbagging dürfte in den meisten Fällen verstanden werden, dass jemand nicht auf seinem Level startet. Also jemand gegen die Regel:
The athlete who has proven to be a black belt in judo, has proven experience* in wrestling, wrestling Olympic or Greco-Roman, or has fought MMA professionally, can not participate in any league as a white belt.* In the U.S., having competed at the college level or higher. In other countries, have competed in events nationwide
verstößt, da sie eben nicht so einfach zu überprüfen ist. Klar kannst du deinen Schüler sechs Jahr auf weiß lassen. Da wird er sich freuen und das ist das an das alle denken wenn ich Sandbagger sage.
Und ja das es Transgender Menschen gibt, Hormontherapie, Post OP Trans ist alles relativ neu im Sport. Beim diskutieren kann es nicht darum gehen Menschen auszuschließen, sondern die möglichst beste Lösung für die direkt Beteiligten zu finden. Und das Thema behandelt der Podcast auf eine interessante Art. So schnell wie ihr mir geantwortet habt, habt ihr ihn euch nicht angehört...
__________________
Grapple&Strike
BJJ//MuayThai//MMA//Boxen//Ringen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 18-04-2017, 15:42
Benutzerbild von Maddin.G
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Pin San Wing Chun, Sin Moo Hap Ki Do
 
Registrierungsdatum: 23.10.2010
Alter: 28
Beiträge: 8.157
Standard

Zitat:
Zitat von Kraken Beitrag anzeigen
Eigentlich geht es ausschliesslich um das eigene Körpergewicht... oder wie erklärst du dir sonst Gewichtsklassen?
Dagegen sage ich nichts, nur wurde das Gewicht beim Krafttraining angesprochen. Das Kämpfer in der gleichen Klasse die gleichen Kraftwerte haben ist mir neu. Das immer der "stärkere" gewinnt auch.
Selbst bei Klassen übergreifenden Kämpfen, die in manchen Stilen gar nicht so wenig vorkommen gewinnt nicht immer der stärkere\schwerere.
Aber mit nem Penis muss man das ab.
__________________
Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wusste das nicht und hats gemacht.

Geändert von Maddin.G (18-04-2017 um 15:51 Uhr). Grund: Ups, ein nicht vergessen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
[V] Okami BJJ Competition Gi Kanji A3 Quaestor Kauf, Verkauf und Tausch 5 31-08-2013 09:56
Kettlebell 24 Kg Competition MMA forever Kauf, Verkauf und Tausch 5 27-07-2012 15:51
Capoeira Competition Spyke Video-Clip Diskussionen zu Capoeira und KK Akrobatik 1 20-12-2010 16:18
Tatami BJJ Competition GI MartlRS Kauf, Verkauf und Tausch 2 24-02-2010 18:47
Tatami BJJ GI Competition White/Black MartlRS Kauf, Verkauf und Tausch 0 13-02-2010 10:31



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:48 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.