Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Grappling

Grappling Diskussionen zu Bodenkampfstilen wie z.B. Brazilian Jiu-Jitsu, Luta Livre, Ringen, Sambo, Submission Grappling, Submission Wrestling etc.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 01-10-2017, 21:47
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kampfsport: Judo, BJJ, Sambo
 
Registrierungsdatum: 08.08.2014
Ort: Berlin
Alter: 29
Beiträge: 165
Standard

Also ehrlich was denn hier los..... Ich hab selber hab arg probleme mich wieder zu motivieren.... Aber die frage was gibt es denn zu holen?
Geld etc
.... Was sagt ihr denn zu euren white belts und co? Geld darf keine referenz sein. Erfahrung ist das was gewonnen wird. Sicher muss man alles in relation sehen und sicher hat man nach 200+ kämpfen schon viel erlebt. Aber ehrlich beim judo, ja ich ziehe das beispiel, siehst du nur black belts beim grand slam olimpa und co. Sogar im liga betrieb ist brown eher selten. Bjj ist sicher anders struckturiert aber bis du judo black belt bist und wirklich die turniere ab 6-7 jahren mitnimmst, kommst du auf na guten zahl. Ich verstehe nicht warum geld hier eine bedeutende grösse einnimmt. Die ü30 beim judo gewinnt zunehmend an bedeutung und ich hab das gefühl masters beim bjjj auch! Nur ein gedankenstoss meinerseits und ja ich respektiere beruf und familie!

Gesendet von meinem STH100-2 mit Tapatalk
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #32  
Alt 01-10-2017, 21:58
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Kampfsport: Judo, BJJ, Sambo
 
Registrierungsdatum: 08.08.2014
Ort: Berlin
Alter: 29
Beiträge: 165
Standard

Als Ergänzung muss ich bedenken, das bjj einfach nur super klein ist. Damit die blackbelts competetativ unterwegs sein können bedarf es an breite. Und wir sind genau in der phase wo man wirklich blue und purple mal in repräsentativer anzahl da hat. Es bedarf noch zeit bis es eine gesunde breite gibt..

Gesendet von meinem STH100-2 mit Tapatalk
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 02-10-2017, 07:54
Benutzerbild von jkdberlin
Administrator
Kampfkunst: Hilti BJJ IMAG Berlin e.V.
 
Registrierungsdatum: 26.08.2001
Ort: Berlin
Alter: 52
Beiträge: 39.706
Blog-Einträge: 9
Standard

Zitat:
Zitat von TREiBERtheDRiVER Beitrag anzeigen

Der Sport ist zu unwichtig um für nichts viel zu riskieren.
Sorry, aber ich kenne jede Menge Schwarzgurte im BJJ...und für keinen von denen ist der Sport unwichtig. Sonst wären sie keine Schwarzgurte.
__________________
Frank Burczynski

HILTI BJJ Berlin
https://www.facebook.com/hiltiberlin


http://www.jkdberlin.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 02-10-2017, 08:43
Benutzerbild von Flibb
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Brazilian Jiu-Jitsu
 
Registrierungsdatum: 07.03.2006
Ort: Hamburg
Alter: 31
Beiträge: 3.416
Standard

Ich kann nur von mir reden und die Punkte Verletzungen und Ernst des Lebens bestätigen.
Doppel- und Dreifachbelastung von Ecke, Schiri und selber kämpfen war mir auch zu viel und das erste was ging war das kämpfen.
Ist auch blöd ständig die gleichen Leute zu kämpfen.
__________________
Jiu Jitsu is about respect - earn it for yourself and take it away from the other guy
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 02-10-2017, 10:35
Benutzerbild von Björn Friedrich
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Friedrich Jiu Jitsu - Kampfkunst nach biomechanischen Grundlagen
 
Registrierungsdatum: 02.09.2001
Ort: Rhein-Main Gebiet
Beiträge: 6.468
Standard

Unwichtig ist der Sport nicht, sonst wüde ich seit 20 Jahren fast nix anderes in meinem Leben machen.:-)
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 02-10-2017, 14:28
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Judo, Kickboxen, Bujinkan Budô Taijutsu
 
Registrierungsdatum: 11.06.2015
Ort: In einer Apotheke.
Alter: 38
Beiträge: 320
Standard

Zitat:
Zitat von jkdberlin Beitrag anzeigen
Sorry, aber ich kenne jede Menge Schwarzgurte im BJJ...und für keinen von denen ist der Sport unwichtig. Sonst wären sie keine Schwarzgurte.

Zitat:
Zitat von Björn Friedrich Beitrag anzeigen
Unwichtig ist der Sport nicht, sonst wüde ich seit 20 Jahren fast nix anderes in meinem Leben machen.:-)

Das ist sicherlich klar, man "lebt für seinen Sport" usw..

Aber, und so war es gemeint - ich formulier es nur mal anders:
Ist einem der Sport so wichtig, das man Wettkämpfe nicht ausschließen möchte und damit eben auch riskiert mehr oder minder stark verletzt zu werden? Beziehungsweise nimmt der Sport die Prioritäten so ein, das Diäten durch gezogen & Urlaubstage geopfert werden, Fernbleiben von Familie, erhöhte Ausgaben sowohl körperlich in Vorbereitung als auch monetär usw..? Oder reicht es einem den Sport auszuüben, weil man gefallen daran findet, ohne nach Medaillen, Siegen oder den Sternen greifen zu wollen?

PS: Niemand segelt um die Welt weil er gerne segelt
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 05-10-2017, 19:59
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Leglocks
 
Registrierungsdatum: 14.03.2007
Ort: Düsseldorf
Alter: 32
Beiträge: 217
Standard

Vielleicht auch ein wenig ein Teufelskreis. Warum soll ich mich auf ein Turnier ernsthaft vorbereiten und noch 100€ + Anfahrt bezahlen, um am Ende vielleicht 2 Kämpfe zu haben. Da gehe ich lieber auf Open Mats und messe mich mit allen für 5€
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 06-10-2017, 08:32
Benutzerbild von sonntag
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Judo, BJJ, Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 06.08.2010
Ort: Österreich
Alter: 28
Beiträge: 830
Standard

Nja grundsätzlich würd ich zwischen einer Open Mat und nem Turnier scho unterscheiden.

Für mich gehört ne Open Mat eigentlich zum normalen Trainingsbetrieb, d.h. ich tappe wenn ich ne Wirkung der Technik erkenne und gerade bei Hebeln reiße ich diese nicht ruckartig mit voller Kraft durch sondern ziehe sie langsam an um das tappen zu ermöglichen. Sollte jemand mal nicht tappen und ich bin der Meinung da geht gleich was kaputt dann löse ich auch einfach.

Das würd ich in nen Wettkampf nicht machen, hier nehm ich deinen Arm mit nachhause wenn nicht getappt wird bzw. der Ref den Kampf abbricht.

Zum Thema warum soll man Anfahrt + Teilnahmegebühr in Kauf nehmen. Naja einerseits weil einem das Wettkämpfen Spaß macht und andererseits weil es meiner Meinung nach auch eine geeignete Methode ist um sein eigenes können zu validieren und im Anschluss zu verbessern.
__________________
gezeichnet Graf von Trausnitz.
numquam retro!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 06-10-2017, 11:43
Benutzerbild von Flibb
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Brazilian Jiu-Jitsu
 
Registrierungsdatum: 07.03.2006
Ort: Hamburg
Alter: 31
Beiträge: 3.416
Standard

Wie offen seid ihr denn bei so einer Open Mat?
Ich rolle nur mit Leuten die ich kenne bzw. mir von diesen empfohlen werden.
__________________
Jiu Jitsu is about respect - earn it for yourself and take it away from the other guy

Geändert von Flibb (06-10-2017 um 12:05 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 06-10-2017, 11:46
Benutzerbild von sonntag
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Judo, BJJ, Muay Thai
 
Registrierungsdatum: 06.08.2010
Ort: Österreich
Alter: 28
Beiträge: 830
Standard

Also bei mir is das stark von meiner Reisetätigkeit abhängig. Wenn ich in ner Stadt bin die während meines Aufenthalts ne OpenMat anbietet nehm ich die eigentich so gut es geht immer mit.

Variert also von mehrmals montlich bis hin zu mehrere Monate gar nicht.
__________________
gezeichnet Graf von Trausnitz.
numquam retro!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 06-10-2017, 13:17
Benutzerbild von jkdberlin
Administrator
Kampfkunst: Hilti BJJ IMAG Berlin e.V.
 
Registrierungsdatum: 26.08.2001
Ort: Berlin
Alter: 52
Beiträge: 39.706
Blog-Einträge: 9
Standard

eigentlich rolle ich auf einer Open Mat mit jedem, außer er erscheint mir unsympathisch oder unhygienisch.
__________________
Frank Burczynski

HILTI BJJ Berlin
https://www.facebook.com/hiltiberlin


http://www.jkdberlin.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 06-10-2017, 19:09
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Leglocks
 
Registrierungsdatum: 14.03.2007
Ort: Düsseldorf
Alter: 32
Beiträge: 217
Standard

Zitat:
Zitat von Flibb Beitrag anzeigen
Wie offen seid ihr denn bei so einer Open Mat?
Ich rolle nur mit Leuten die ich kenne bzw. mir von diesen empfohlen werden.
Kenne da nichts. Wenn jemand rollen will, rolle ich. Wenn jemand keine Lust hat, halt nicht.
Klar ist das keine Turnierhärte, aber man kann ja trotzdem das eigene Level einschätzen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 12-10-2017, 01:40
Benutzerbild von Raging Bull
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Extreme Cookin
 
Registrierungsdatum: 13.03.2010
Beiträge: 4.388
Standard

Also "gibt nichts zu gewinnen" kann als Argument nicht gelten. Das gibt's für keinen im BJJ. Selbst auf Top-Level gibt's da nicht viel anzugreifen.

Nichts mehr zu beweisen? Nach dem Gewinn der Submissao? Auch eher nicht.

Den Aufwand nicht wert? Wäre wieder mal n Armutszeugnis für deutsche Sportler, wenn man sieht, dass Sportler aus finanziell schwächer strukturierten Ländern die Teilnahme international hinbekommen.

Ich seh auch die Hochphase nicht bei Lila. Eigentlich geht's mit der Teilnehmerzahl nach Weiß konsequent bergab. Da dürfte die Hochphase eher so bei Blau liegen.

Was auf Deutschland sicher zutrifft, ist dass die Schwarzgurte oft schon in fortgeschrittenerem Alter sind und sich da oft die Prioritäten verschoben haben. Frau, Kind, Haus, manche haben noch einen richtigen Job.

Ich werd aber leider auch den Eindruck nicht mehr los, dass da in der deutschen BJJ-Szene auch viel Lästerei dabei ist und da mancher einfach Angst hat Farbe bekennen zu müssen. Ich mag mich da irren und eigentlich hoffe ich es auch. Vielleicht habt ihr ja andere Eindrücke. Wenn ja, lasst es mich bitte wissen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 12-10-2017, 13:55
Benutzerbild von Balthus
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Turnschuh-Defence, Krav Maga, kick'n'run
 
Registrierungsdatum: 29.05.2009
Ort: Offenbach am Main
Alter: 35
Beiträge: 1.347
Standard

Zitat:
Zitat von kanken Beitrag anzeigen
[...]

Irgendwann wird in den Teams dann auch der Nachwuchs nicht mehr auf Turniere gehen, weil „die Schwarzgurte“ ihnen das ich nicht (mehr) vorleben.
[...]

Grüße

Kanken

Ich habe selbst recht intensiv Wettkämpfe betrieben (jetzt nicht im BJJ sondern Leichtathletik) und habe da auch von meinem Trainer nicht erwartet, dass er mir Wettkampfkultur vorlebt, sondern, dass er mich auf die Wettkämpfe entsprechend vorbereitet.

Bei 12 mal die Woche Training hätte er garnicht die Zeit gefunden noch "für sich" zu trainieren um selbst mitmachen zu können.
(das habe ich fast 10 Jahre gemacht 1998-2008)
Ähnliches habe ich von den Andern im "Team" gehört...

Wichtiger als dass der trainer grade sehr erfolgreich ist, ist dass er Leute hervorbringt die Erfolgreich sind, die sind viel eher "Vorbild" für die Nachkommenden als der Trainer selbst was Wettkämpfe angeht.

Wäre für im BJJ ähnlich.
Ich würde mich über einen Trainer freuen der mich auf ein Level bringt erfolgreich Wettkämpfe zu bestehen und würde mich dabei eher an den z.B. erfolgreichen Lilagurten orientieren was den Wettkampf selbst angeht.
__________________
... i'm out!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 10-11-2017, 14:13
Benutzerbild von Guv´nor
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Brazilian Jiu Jitsu & Jungle Kune Do
 
Registrierungsdatum: 08.06.2006
Ort: Franken / Lauf an der Peg.
Alter: 34
Beiträge: 2.307
Standard mein Lehrer geht auf ca 4 Wettkämpfe pro Jahr

Meistens IBJJF in Europa und Asian ope oder zu Hause in Brasilien was.
Er legt darauf viel wert und sieht auch einen hohen nutzen für sein BJJ.

Die Kämpfe der höchstgraduierten sind immer spannend und eben auch ein "Lehrfilm" für die Schüler.
__________________
Jungle Kune Do!!!
http://www.youtube.com/watch?v=9pyXNrtttsk
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
They Talk Wing Chun DerGroßer Archiv Wing Chun Videoclips 21 15-03-2012 11:39
And if you don´t know, now you now!!! I´ve sliced Kimbo Videoclips Grappling 2 22-04-2009 14:31
MC Adolf H. - Where Brooklyn at? unproVoked Off-Topic Bereich 23 17-10-2007 22:22
Whats Wrong about Being a Loser ? I think they are fun ;-) Dr.Wong Off-Topic Bereich 1 22-01-2006 19:38



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:34 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.