Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Grappling

Grappling Diskussionen zu Bodenkampfstilen wie z.B. Brazilian Jiu-Jitsu, Luta Livre, Ringen, Sambo, Submission Grappling, Submission Wrestling etc.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #76  
Alt 29-11-2017, 01:09
Benutzerbild von Raging Bull
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Extreme Cookin
 
Registrierungsdatum: 13.03.2010
Beiträge: 4.388
Standard

Zitat:
Zitat von sivispacemparabellum Beitrag anzeigen
Das sehe ich nicht so. Ich habe durch BJJ super nette Menschen Teams weltweit und auch in Deutschland kennengelernt. Auch an vielen Orten gekämpft, hart und fair, immer neue nette Bekanntschaften gemacht. Ja es gab auch Leute mit denen ich nicht so viel zu tun haben wollte, aber im Verhältnis eher wenige.
Ich habe es nicht so mit BJJ Lifestyle und Brotherhood. Die Begriffe sind mir zu hochtrabend und auch ein Ossss! bei jeder Gelegenheit finde ich eher merkwürdig. Aber die meisten Schwarzgurte hier sind weder verlogen oder schlimm, sondern meist recht umgängliche Menschen, die einen Haufen Zeit in die Kunst investiert haben.
Erst letzte Woche wieder mit Marcus, Jackson (beide Checkmat) und Malle (Berserker) zusammen trainiert und es war trotz verschiedener Teams nur sportliche Konkurrenz und auf persönlicher Ebene nur kollegial.
Auch die finanzielle Konkurrenz ist nicht wie beschrieben-dazu wohnen wir meist viel zu weit auseinander. Und selbst in einer Stadt wie Berlin gibt es zwar mehr Blackbelts, die wenigsten besitzen eine Schule und für die ist der Kuchen groß genug denke ich.
Meist übertreiben sie es auch nicht mit dem Lifestyle. Das tun doch eher Leute, die erst ein paar Monate dabei sind. Nach zehn Jahren überlässt man das den Neuen....

Dem stimme ich hundertprozentig zu. Das geht mir ähnlich.

Und trotzdem sehe ich grade bei den höheren Gurten leider auch viel Neid, Missgunst und als Kehrseite auch viel Hochmut. Da wird einerseits gelästert was das Zeug hält und andererseits Selbstbeweihräucherung bis zum Exodus begangen. Ganz besonders wenns irgendwo n neuen Gurt gibt.

Ich liebe BJJ und auch die Community und das Reisen. Aber wenns morgen keine Gürtel mehr gäbe und nicht 15.000 verschiedene Titel wärs noch geiler.

Würde auch die ganzen Narzißten nicht so anziehen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #77  
Alt 29-11-2017, 15:37
Benutzerbild von sivispacemparabellum
Moderator
Kampfkunst: muay thai, submission wrestling, bjj, mma
 
Registrierungsdatum: 26.05.2006
Ort: Bremen
Alter: 44
Beiträge: 2.472
Standard

Also ich oute mich jetzt mal als Schwarzgurt, nur damit klar wird, dass es um die Selbstwahrnehmung geht.
Nee mal im Ernst. In den letzten Monaten habe ich mit diversen Braun Und Schwarzgurten aus Deutschland zu tun gehabt. Alles Leute die stolz auf ihre Graduierung oder ihre Wettkampferfolge sind. Penzer steht jetzt regelmässig neben Souza auf dem Podium. Malle spielt nicht nur in Deutschland an der Spitze mit. Frank hat bei den European Masters sich seinen Gürtel vergolden lassen. Der Thomas hat bei den Europeans auch ein festes Abo aufs Podium mit seinem Armbar. Andre aus Hamburg auch. Und ja mancher ist einem sympathischer als andere, aber Streß und irgendwelche Lügengeschichten waren da jetzt nicht im Umlauf. Trotz verschiedener Teams komme ich mit jedem gut klar und wurde immer sehr respektvoll behandelt. Ich finde das hat auch nix mit dem Gürtel zu tun. In dem Sport finden sich Leute die mehr als ein Jahrzehnt in ihr persönliches BJJ gesteckt haben. Und das hat mit Neid nix zu tun.
Die meisten haben ihre Ziele erreicht oder sind noch dabei sie zu erreichen. Klar Konkurrenz-warum auch nicht. Deswegen hasst man sich ja nicht. Und warum Hochmut. Wenn du so viel Energie reinsteckst lässt du dir von einem Anfänger nicht viel erklären. Das wäre auch ohne Gürtel nicht anders.
Ich kann gut verstehen warum die meisten von denen jetzt nicht nach Hamburg fahren um dort zu kämpfen. Da sind die persönlichen Termine eben eher in Rom, Barcelona, London oder Lissabon. Ist bei mir nicht anders und finde ich nicht falsch.
BJJ ist gewachsen auch in der Qualität und dazu gehört, dass es eben auch internationaler und nicht regionaler wird.
__________________
Grapple&Strike
BJJ//MuayThai//MMA//Boxen//Ringen
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #78  
Alt 30-11-2017, 14:35
Benutzerbild von Kraken
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Kämpfen
 
Registrierungsdatum: 21.02.2008
Ort: Ingenbohl
Alter: 28
Beiträge: 18.733
Standard

Wow. Top!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #79  
Alt 30-11-2017, 14:49
Benutzerbild von Gong Fu
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Qi Xing Tanglang Quan, Caique Jiu Jitsu, Piper, Libre Fighting
 
Registrierungsdatum: 17.01.2004
Beiträge: 2.462
Standard

Zitat:
Zitat von sivispacemparabellum Beitrag anzeigen
Also ich oute mich jetzt mal als Schwarzgurt, nur damit klar wird, dass es um die Selbstwahrnehmung geht.
Nee mal im Ernst. In den letzten Monaten habe ich mit diversen Braun Und Schwarzgurten aus Deutschland zu tun gehabt. Alles Leute die stolz auf ihre Graduierung oder ihre Wettkampferfolge sind. Penzer steht jetzt regelmässig neben Souza auf dem Podium. Malle spielt nicht nur in Deutschland an der Spitze mit. Frank hat bei den European Masters sich seinen Gürtel vergolden lassen. Der Thomas hat bei den Europeans auch ein festes Abo aufs Podium mit seinem Armbar. Andre aus Hamburg auch. Und ja mancher ist einem sympathischer als andere, aber Streß und irgendwelche Lügengeschichten waren da jetzt nicht im Umlauf. Trotz verschiedener Teams komme ich mit jedem gut klar und wurde immer sehr respektvoll behandelt. Ich finde das hat auch nix mit dem Gürtel zu tun. In dem Sport finden sich Leute die mehr als ein Jahrzehnt in ihr persönliches BJJ gesteckt haben. Und das hat mit Neid nix zu tun.
Die meisten haben ihre Ziele erreicht oder sind noch dabei sie zu erreichen. Klar Konkurrenz-warum auch nicht. Deswegen hasst man sich ja nicht. Und warum Hochmut. Wenn du so viel Energie reinsteckst lässt du dir von einem Anfänger nicht viel erklären. Das wäre auch ohne Gürtel nicht anders.
Ich kann gut verstehen warum die meisten von denen jetzt nicht nach Hamburg fahren um dort zu kämpfen. Da sind die persönlichen Termine eben eher in Rom, Barcelona, London oder Lissabon. Ist bei mir nicht anders und finde ich nicht falsch.
BJJ ist gewachsen auch in der Qualität und dazu gehört, dass es eben auch internationaler und nicht regionaler wird.
Danke für die netten Worte
Und ja, Hamburg stand wirklich nicht auf meiner Liste.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
They Talk Wing Chun DerGroßer Archiv Wing Chun Videoclips 21 15-03-2012 11:39
And if you don´t know, now you now!!! I´ve sliced Kimbo Videoclips Grappling 2 22-04-2009 14:31
MC Adolf H. - Where Brooklyn at? unproVoked Off-Topic Bereich 23 17-10-2007 22:22
Whats Wrong about Being a Loser ? I think they are fun ;-) Dr.Wong Off-Topic Bereich 1 22-01-2006 19:38



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:07 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.