Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Grappling > Videoclips Grappling

Videoclips Grappling Diskussion zu Videoclips aus dem Bereich Grappling



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18-11-2014, 12:34
Benutzerbild von jkdberlin
Administrator
Kampfkunst: Hilti BJJ IMAG Berlin e.V.
 
Registrierungsdatum: 26.08.2001
Ort: Berlin
Alter: 51
Beiträge: 38.945
Blog-Einträge: 9
Standard Ein Twister für 100 (200) Dollar



so etwas finde ich dann wieder cool
__________________
Frank Burczynski

HILTI BJJ Berlin
https://www.facebook.com/hiltiberlin


http://www.jkdberlin.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 22-11-2014, 15:33
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Dumm aus der Wäsche gucken
 
Registrierungsdatum: 10.01.2007
Ort: Bonn
Alter: 29
Beiträge: 887
Standard

Cooles Video, danke fürs teilen
__________________
Ich zu Wanderlei: "I started to train Mma because of your fights!"
Wandy: "Oh i started with Mma to lose weight."
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22-11-2014, 17:02
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: WT-X Combatives,BJJ,Sanda
 
Registrierungsdatum: 14.01.2007
Beiträge: 2.492
Blog-Einträge: 1
Standard

soo cool

ich werd das ding auch trainieren

gruss1789
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22-11-2014, 18:39
Benutzerbild von Björn Friedrich
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Friedrich Jiu Jitsu - Kampfkunst nach biomechanischen Grundlagen
 
Registrierungsdatum: 02.09.2001
Ort: Rhein-Main Gebiet
Beiträge: 6.205
Standard

Ich liebe den Twister, nicht von Side Mount aber vom Back Mount und für mich ist das Ding auch überhaupt nicht fancy, sondern genauso einfach und oft einfacher als ein normaler Mata Leao.......
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22-11-2014, 20:53
Benutzerbild von marq
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Glory & UFC fanboy
 
Registrierungsdatum: 07.07.2002
Beiträge: 20.404
Standard

ist schon hammer die technik auf zuruf zu machen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 22-11-2014, 23:44
Benutzerbild von AlphaFight
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Kyokushin Karate & WTF Taekwondo
 
Registrierungsdatum: 10.06.2014
Ort: NRW
Beiträge: 633
Standard

Ist das am Ende ein Würger oder ein Genickhebel?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23-11-2014, 06:10
Benutzerbild von Cornholio
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Sportwürgen
 
Registrierungsdatum: 07.12.2008
Beiträge: 313
Standard

Zitat:
Zitat von AlphaFight Beitrag anzeigen
Ist das am Ende ein Würger oder ein Genickhebel?
Ein 200$-Twister.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 23-11-2014, 07:26
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: WT-X Combatives,BJJ,Sanda
 
Registrierungsdatum: 14.01.2007
Beiträge: 2.492
Blog-Einträge: 1
Standard

Zitat:
Zitat von AlphaFight Beitrag anzeigen
Ist das am Ende ein Würger oder ein Genickhebel?
nee da klopfst du weil dir sonst die bandscheiben rausfliegen.(twister)du bist verdreht in der wirbelsäule.

gruss1789
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 23-11-2014, 09:19
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Schlagen, Treten, Greifen
 
Registrierungsdatum: 01.03.2010
Alter: 42
Beiträge: 194
Standard

Twister ist eine rotation der hws. Kennt man auch, als Genickbrecher. Halte diese Technik für enorm gefährlich, vor allen Dingen wenn diese aus der Dynamik heraus entsteht. Die technik zu lehren ist ok. Aber im Sparring oder Wettkampf halte ich diese für höchst fahrlässig. Wenn da was passiert, werdet ihr zumindest in Deutschland in teufels Küche kommen. so was wird unabhängig von den lächerlichen Haftungsausschlüssen welche alle Studios unterschreiben lassen, schnell als Todschlag mit Vorsatz angesehen. Das sollte sich jeder klar sein beim Anweden solcher Techniken. Wir hatten den Sani schon im Gym wegen eines ausgerenkten Halswirbel. Wenn der jenige nicht mehr laufen kann und das volle Programm läuft.... glaubt mir, dann wird euch ganz anders....

Sg Sekretär
__________________
Das Erlegen von Schlangen, gelingt nur mit Gewandtheit und Vorsicht.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 01-12-2014, 23:44
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Dumm aus der Wäsche gucken
 
Registrierungsdatum: 10.01.2007
Ort: Bonn
Alter: 29
Beiträge: 887
Standard

Zitat:
Zitat von Sekretär Beitrag anzeigen
Twister ist eine rotation der hws. Kennt man auch, als Genickbrecher. Halte diese Technik für enorm gefährlich, vor allen Dingen wenn diese aus der Dynamik heraus entsteht.
Naja die meisten dieser Techniken kommen nicht ganz schon schnell wie beispielsweise ein Wristlock und da sie bevor es knackt macht zeimlich unangenehm sind, hat man eigentlich genug zeit zum tappen. Aber ja die Technik ist sehr gefährlich wenn mas auf Teufel komm raus durchzieht. Vorsicht auf beiden Seite ist beim Grappling ja eigentlich (in der Theorie) auch eine Grundvorraussetzung.

Frage an die Experten: Kommt der Twister nicht ursprünglich ausm Amateur-Ringen? Hab irgendwas im Kopf, dass der da populär ist und Guillotine genannt wird und Eddie den nur umbenannt hat. Oder schmeiß ich da was durcheinanderP?
__________________
Ich zu Wanderlei: "I started to train Mma because of your fights!"
Wandy: "Oh i started with Mma to lose weight."
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 02-12-2014, 08:53
Benutzerbild von Björn Friedrich
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Friedrich Jiu Jitsu - Kampfkunst nach biomechanischen Grundlagen
 
Registrierungsdatum: 02.09.2001
Ort: Rhein-Main Gebiet
Beiträge: 6.205
Standard

Der Twister ist die Guillotine im Amateur Ringen, allerdings wird sie da wohl eher dazu benutzt den Gegner, aus der Bauchlage auf den Rücken zu drehen.

Eddie hat dann einen Eingang, bzw. ganze Kontrollpositionen aus der Side Control dazu entwickelt und dann gabs noch so einen Deutschen, der hat den Twister Entry aus der Mount entwickelt, den Eddie dann übernommen hat;-)

Die Kombination aus Calfcranks, Twister und Back Mount macht den Move so schön. Und ob man es glaubt oder nicht, wenn man dem Gegner etwas Freiraum aus der Backmount gibt und weiss wie der Twister geht, dann bewegt er sich oft von selber hinein.

Gefährlich ist der Move auf jeden Fall, wobei ich das Gefühl habe, das bei den Leuten der Schmerz viel früher einsetzt und sie schneller klopfen und umgekehrt der Anwender den Move auch nicht so explosiv einsetzen kann, wie z.B. einen rengesprungenen Heelhook.

Aber defintiv gefährlich, wobei ich auch schon gelesen habe, das nicht die Wirbelsäule, sondern das Knie kaputt ging, also gute Trainingspartner und ein kompetenter Trainer sind da wichtig.....
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 02-12-2014, 21:21
Benutzerbild von Dreiven
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: HEMA, Grappling
 
Registrierungsdatum: 22.01.2013
Ort: Ulm
Beiträge: 245
Standard

Reden wir hier von was anderem?
Ich kenn die Guillotine so, dass ich den Arm unter seinem Hals hab, so wie hier und den Twister so wie im Video bzw. so.

Da sieht mir die Guillotine for den Nacken doch deutlich angenehmer aus oder ist alles mit Hand um den Kopf bei den Ringern eine Guillotine?
__________________
Schwertkampf bei den Schwabenfedern Ulm
"Never box with a Boxer, never ring with a Ringer"
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 02-12-2014, 21:46
Benutzerbild von Björn Friedrich
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Friedrich Jiu Jitsu - Kampfkunst nach biomechanischen Grundlagen
 
Registrierungsdatum: 02.09.2001
Ort: Rhein-Main Gebiet
Beiträge: 6.205
Standard

Ja genau. Der Name Guillotine war beim BJJ eben schon durch die typische bekannte Guillotine belegt und da hat Jean Jaques Machado, Eddies Technik, den Namen Twister gegeben. So ist das entstanden.....
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 03-12-2014, 00:12
Benutzerbild von Dreiven
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: HEMA, Grappling
 
Registrierungsdatum: 22.01.2013
Ort: Ulm
Beiträge: 245
Standard

Achso, danke für die Aufklärung.
__________________
Schwertkampf bei den Schwabenfedern Ulm
"Never box with a Boxer, never ring with a Ringer"
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 03-12-2014, 06:37
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Schlagen, Treten, Greifen
 
Registrierungsdatum: 01.03.2010
Alter: 42
Beiträge: 194
Standard

Zitat:
Zitat von Clawfinger Beitrag anzeigen
Naja die meisten dieser Techniken kommen nicht ganz schon schnell wie beispielsweise ein Wristlock und da sie bevor es knackt macht zeimlich unangenehm sind, hat man eigentlich genug zeit zum tappen. Aber ja die Technik ist sehr gefährlich wenn mas auf Teufel komm raus durchzieht. Vorsicht auf beiden Seite ist beim Grappling ja eigentlich (in der Theorie) auch eine Grundvorraussetzung.

Frage an die Experten: Kommt der Twister nicht ursprünglich ausm Amateur-Ringen? Hab irgendwas im Kopf, dass der da populär ist und Guillotine genannt wird und Eddie den nur umbenannt hat. Oder schmeiß ich da was durcheinanderP?
Grau ist alle Theorie: Wenn Grappling so gefahrlos ist und ja alle soooo aufeinander aufpassen, warum haben dann so viele Leute kaputte Knie ? Mir fallen spontan mindestens ca. 30 schwere Knieunfälle ein welche im Training / Wk passiert sind und ich rede von irreversiblen Schäden wie abgerissene Kreuzbänder und Menisken.

Der Twister dreht hat in der Funktion mit der Guillotine nicht viel gemeinsam, die Mechanik dahinter ist anders. Der Twister verdreht die Halswirbelsäule. Man sieht diese Technik auch in vielen Filmen wo den Leuten einfach der Genick durch Rotation gebrochen wird. Das geht schnell un effizient. Einstiege in den Twister gibt es mehrere, mal mit mehr Schwung mal mit weniger.

Interessant finde ich, dass der Großteil der Leute die hier posten, die Technik in keinster Weise verstehen, noch einen Überblick haben, was für Schäden daraus resultieren können, aber die Technik im Training anwenden, "weil sie so cool ist".

Es ist in der Pflicht der Trainer, darüber zu informieren, wie eine Technik wirkt und was dadurch kaputt gehen kann, bzw. wie lange die Ausfallzeiten des Geschädigten sein werden. Ich weiss, dies macht so gut wie keiner....
__________________
Das Erlegen von Schlangen, gelingt nur mit Gewandtheit und Vorsicht.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Guter Gi für BJJ, Preisklasse bis ca. 200€ PrimaNoctis Grappling 35 04-04-2014 01:37
Warum macht man immer 100-200 sit ups? Sydow Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong 13 28-02-2010 10:15
Der Twister-Twister Submission Seminar mit Björn Friedrich Björn Friedrich Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren 22 23-08-2008 22:05
Ab 2007 zu den Quellen! Hongkongflug für 200-300€ ? Cocoloco Archiv Wing Chun / Yong Chun 0 15-12-2006 11:02
Dangrad für knapp 200 US$! kennin Japanische Kampfkünste 10 14-07-2006 13:35



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:46 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.