Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Kampfkünste / Kampfsportarten > Kickboxen, Muay Thai, Savate, Boxen > Kickboxen, Savate, K-1.

Kickboxen, Savate, K-1. Informationen und Diskussionen rund um die Themen Kickboxen, Savate, K-1.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08-03-2017, 23:41
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 29.10.2015
Alter: 24
Beiträge: 10
Standard Nutze deine Masse?

Guten Abend.

In unserem Ju Jutsu Verein ist es so, dass montags Bodenkampf/Würfe und mittwochs Kickboxen trainiert wird. Ich habe zu zweiterem eine Frage.

Die meisten JuJutsuler (8 Stück) bei uns sind ca. 1,90-1,95m groß und haben um die 80kg. Dazu gefühlt endlos lange Beine. Ein anderer Mitkämpfer ist ca 1,83m groß und 65 kg schwer. Mit dem "Kleinen" schiebe ich nach dem normalen Training meist noch Extraschichten. Ich selbst bringe bei 1,85m 106 kg auf die Waage und bin nach unserem 2m/120kg Mann der mit Abstand schwerste in der Gruppe.

Was ist mein Problem: ich weiß nicht wirklich, wie ich mich im Sparring überhaupt verhalten muss. Der Trainer sagte im letzten Training, dass ich mein Gewicht stärker einbringen und "wie ein Panzer" kämpfen soll. Ich soll die Gegner "schieben", "mit Masse kämpfen". Wie ist das zu verstehen? Wie nutzt man im Kickboxen seine Masse gegen Gegner, die in der Regel schneller sind und eine höhere Reichweite haben? Soll ich die Tritte wortwörtlich mit meinem Gewicht und Doppeldeckung abfangen und "reinrennen"?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 09-03-2017, 00:24
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karatedo
 
Registrierungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 1.512
Standard

Dein Trainer hat recht. Du schiebst deinen Kontrahenten an die Wand, und dann haust du ihm eine rein. so läuft es.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09-03-2017, 07:11
Benutzerbild von -KINGPIN-
KKB-Userstatus: Intermediate
Kampfkunst: Shito Ryu Karate, Boxen, PDS
 
Registrierungsdatum: 15.01.2016
Alter: 36
Beiträge: 306
Standard

Zitat:
Zitat von AnfängerD Beitrag anzeigen
Guten Abend.

In unserem Ju Jutsu Verein ist es so, dass montags Bodenkampf/Würfe und mittwochs Kickboxen trainiert wird. Ich habe zu zweiterem eine Frage.

Die meisten JuJutsuler (8 Stück) bei uns sind ca. 1,90-1,95m groß und haben um die 80kg. Dazu gefühlt endlos lange Beine. Ein anderer Mitkämpfer ist ca 1,83m groß und 65 kg schwer. Mit dem "Kleinen" schiebe ich nach dem normalen Training meist noch Extraschichten. Ich selbst bringe bei 1,85m 106 kg auf die Waage und bin nach unserem 2m/120kg Mann der mit Abstand schwerste in der Gruppe.

Was ist mein Problem: ich weiß nicht wirklich, wie ich mich im Sparring überhaupt verhalten muss. Der Trainer sagte im letzten Training, dass ich mein Gewicht stärker einbringen und "wie ein Panzer" kämpfen soll. Ich soll die Gegner "schieben", "mit Masse kämpfen". Wie ist das zu verstehen? Wie nutzt man im Kickboxen seine Masse gegen Gegner, die in der Regel schneller sind und eine höhere Reichweite haben? Soll ich die Tritte wortwörtlich mit meinem Gewicht und Doppeldeckung abfangen und "reinrennen"?
Dein Trainer ist ein...

Im Grappling kann dein Gewicht ein Vorteil sein. Wenn es sich nicht um träge Fettmasse handelt.

In der Kick und Schlagdistanz würde ist das Panzerkonzept wohl eher fraglich. Mit weniger Reichweite bist du gezwungen in den Gegner reinzugehen. Halbdistanz bis Nahkampf. Dein Deckungsverhalten muss top sein. Leute mit langen Armen und Beinen haben den Nachteil im Nahkampf. Schlagtechnisch gesehen.
__________________
Zitat und Ziel zugleich:
Boyka: I am the most complete fighter in the world!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09-03-2017, 07:33
Benutzerbild von Dietrich von Bern
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: 截拳道, มวยไทย, LL
 
Registrierungsdatum: 25.04.2009
Ort: NRW
Alter: 43
Beiträge: 3.883
Blog-Einträge: 17
Standard

Sparrt ihr in einem Ring/cage/sonstige physische Begrenzung oder auf einer freien Fläche, wie z. B. in der Turnhalle?
Auf der freien Fläche kannst Du Dein Gewicht kaum zum Vorteil einsetzen.
Wenn es aber Begrenzungen gibt (Ringseil, Wand) dann solltest Du mal nach close the gap, cut the corner u. ä. schauen und Dein Ziel im Kopf verankern: Gegner in der Ecke oder an der Wand festsetzen und dort mit Druck im infight arbeiten.
__________________
...gut ist der der gutes tut!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09-03-2017, 13:25
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Krava Maga - K1
 
Registrierungsdatum: 13.02.2017
Alter: 31
Beiträge: 15
Standard

@Topic

Aber warum fragst du das nicht deinen Trainer wie er sich das konkret vorstellt?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 09-03-2017, 13:39
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Karatedo
 
Registrierungsdatum: 20.03.2008
Beiträge: 1.512
Cool

Zitat:
Zitat von Denderan Marajain Beitrag anzeigen
@Topic

Aber warum fragst du das nicht deinen Trainer wie er sich das konkret vorstellt?
Hm. Auch ne gute Frage.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 09-03-2017, 14:40
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: -
 
Registrierungsdatum: 29.10.2015
Alter: 24
Beiträge: 10
Standard

Zitat:
Denderan Aber warum fragst du das nicht deinen Trainer wie er sich das konkret vorstellt?
Er war gestern krank. Mittwoch vor einer Woche kam das auf und ich wollte gestern nachfragen. Da das nicht möglich war und wir stattdessen Gürteltraining machten, dachte ich, ich nerve mal das Forum

Zitat:
Dietrich von Bern: Sparrt ihr in einem Ring/cage/sonstige physische Begrenzung oder auf einer freien Fläche, wie z. B. in der Turnhalle?
Das ist wohl der casus knacksus. Wir trainieren in einer mit Matten ausgelegten Turnhalle. Wenn ich anfange zu drücken, rennen die Mitkämpfer jedes mal weg. Und das bereitet mir Probleme.

Zitat:
Kingpin: Dein Trainer ist ein...

Im Grappling kann dein Gewicht ein Vorteil sein. Wenn es sich nicht um träge Fettmasse handelt.

In der Kick und Schlagdistanz würde ist das Panzerkonzept wohl eher fraglich. Mit weniger Reichweite bist du gezwungen in den Gegner reinzugehen. Halbdistanz bis Nahkampf. Dein Deckungsverhalten muss top sein. Leute mit langen Armen und Beinen haben den Nachteil im Nahkampf. Schlagtechnisch gesehen.
Er sagt die Wahrheit. Habe leider den Körperbau deines Profilbildes. Bin bereits am abnehmen, aber halt doch immernoch ne fette Sau. Wobei ich, wenn ich in Kreuzposition auf meinen Mitstreitern liege, liege

Wir würde man das mit dem in Schlagdistanz gehen auf einer offenen Matte umsetzen? Wenn mein gegenüber zurückweicht und mich mit Tritten eindeckt versuche ich Stand jetzt ihm die Beine durch nah rangehen so gut es geht zu nehmen und ins Boxen zu gehen. Nur sind die nach 2,3 Sekunden schon wieder fort.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 18-03-2017, 10:24
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: Boxen und Thaiboxen
 
Registrierungsdatum: 09.05.2015
Ort: Duisburg
Beiträge: 688
Standard

Zitat:
Zitat von AnfängerD Beitrag anzeigen

Wir würde man das mit dem in Schlagdistanz gehen auf einer offenen Matte umsetzen? Wenn mein gegenüber zurückweicht und mich mit Tritten eindeckt versuche ich Stand jetzt ihm die Beine durch nah rangehen so gut es geht zu nehmen und ins Boxen zu gehen. Nur sind die nach 2,3 Sekunden schon wieder fort.
Dann muss du mit Doubletten und Beinarbeit an den Gegner ran und dann sofort in den Infight gehen.
Ein Beispiel wäre 2 mal den Jab hintereinander und dann sofort Clinchen um einen Wurf oder einen Feger anzubringen oder in den Bodenkampf.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Gutes Neues Buch:,,Nutze Deine Angst" concrete jungle Selbstverteidigung & Anwendung 4 13-04-2013 14:02
Masse Patrick-G Krafttraining, Ernährung und Fitness 26 15-12-2009 18:47
Masse Rambo258 Krafttraining, Ernährung und Fitness 14 15-10-2009 00:54
Masse Big-dragon Krafttraining, Ernährung und Fitness 29 26-05-2007 08:05
Welche Abwehrtechnik nutze ich am besten für..... shotokan-man Karate, Kobudō 18 10-04-2006 20:55



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:38 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.