Kampfkunst-Board

Zurück   Kampfkunst-Board > Allgemeines zu Kampfkünsten/-Sportarten > Kampfkunst und Familie, Eltern & Kind Forum

Kampfkunst und Familie, Eltern & Kind Forum Diskussionen zu Kampfkunst-bezogenen Themen, die mit Eltern, Kind und Familie zu tun haben.



Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 24-03-2011, 09:16
Benutzerbild von mrs.wasabi
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: WT, Karate
 
Registrierungsdatum: 28.07.2010
Ort: Kreis Mettmann
Alter: 50
Beiträge: 54
Standard Kampfkunst für alle!!!

Ich finde das gerade bei Problemkindern vieles nicht gesehen wird. Die Eltern sind häufig überfordert zu sehr mit sich selbst beschäftigt oder müssen Geld verdienen. Die Kinder haben keinen Respekt mehr vor Erwachsenen, weil sie keine Werte mehr vermittelt bekommen. Auch diese neuartigen Erziehungsmethoden mit Punkte sammeln halte ich für vollkommenen Schwachsinn. Eine gesunde Mischung(dazu gehört manchmal auch ein "wenig" Drill) und das die Eltern ihre Kinder nicht als Kumpel behandeln, würde schon einiges gutmachen. Ich würde es begrüßen wenn Kampfkünste in der Schule zum Sport gehören würden. Wie oft lese ich (potentielle Schläger wollen wir nicht) in Vereinen und Schulen das da selektiert wird. Und warum werden finanziell schwache in Ghettos gefercht und auch die mit Migrationshintergrund.
Das sind genau die die sinnlos schlagen. Wenn man da ansetzen würde wäre schon viel gewonnen. Man könnte auch den Sportunterricht auf nachmittags verlegen. Die Kinder wären beschäftigt. Lernen ihre Kräfte einzusetzen und schlagen nicht sinnlos herum und sind von der Straße weg.

mrs.wasabi
__________________
Reden ist Silber.....Schweigen ist Gold....
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Werbung
  #2  
Alt 24-03-2011, 09:36
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: arnis/escrima
 
Registrierungsdatum: 30.08.2010
Ort: Düsseldorf
Alter: 48
Beiträge: 31
Standard

was will uns das???
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24-03-2011, 09:43
Benutzerbild von miskotty
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: UCS
 
Registrierungsdatum: 24.06.2007
Ort: 3. ebene 2.tür links
Alter: 33
Beiträge: 4.438
Standard

schön....
ich liebe dieses:lasst assis kampfsport machen und alles wird gut
das die sozialarbeit darauf noch nicht gekommen ist. packt die pratzen aus und alle intesivtäter werden wertvolle mitglieder der gesellschaft.
__________________
www.unlimitedcombatsystem.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24-03-2011, 10:19
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Kung Fu
 
Registrierungsdatum: 09.02.2011
Beiträge: 969
Standard

es geht doch darum daß diese leute in ihrem trainer die vaterfigur finden die sie nie hatten.
sie lernen dann endlich respekt, disziplin, einen rücksichtvollen umgang miteinander, hilfsbereitschaft gegenüber den schwachen, gesellschaftlichen umgang und werte usw. usw.
als idealistischer ruf die welt durch KK zu verbessern finde ich es sehr schön
leider recht unrealistisch ...

Geändert von fang_an (24-03-2011 um 10:21 Uhr).
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 24-03-2011, 10:35
Benutzerbild von mrs.wasabi
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: WT, Karate
 
Registrierungsdatum: 28.07.2010
Ort: Kreis Mettmann
Alter: 50
Beiträge: 54
Standard

Zitat:
Zitat von miskotty Beitrag anzeigen
schön....
ich liebe dieses:lasst assis kampfsport machen und alles wird gut
das die sozialarbeit darauf noch nicht gekommen ist. packt die pratzen aus und alle intesivtäter werden wertvolle mitglieder der gesellschaft.
so sehe ich das nicht. Die Kinder bleiben sich selbst überlassen und leben quasi in ihrer eigenen Welt! Das könnte man ändern indem man sich mit ihnen beschäftigt! Dann werden es auch keine "Assis" wie du so schön sagst.
Außerdem bin ich der Meinung wenn man sich auspowert hat man weniger Agressionen!
Klar ist es vielleicht etwas unrealistisch, aber wenn man bestimmte Sachen im Keim erstickt kommen sie erst gar nicht auf! Ich rede da aus eigener Erfahrung.
__________________
Reden ist Silber.....Schweigen ist Gold....
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 24-03-2011, 10:52
Benutzerbild von KlingonJake
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Ching Wu Men Kung Fu;TaiJi Yang-Stil;Rajawali Emas-Golden Eagle Shaolin SF
 
Registrierungsdatum: 11.06.2008
Ort: Jakarta
Alter: 30
Beiträge: 1.015
Standard

ich bin in beiden bereichen tätig...problem hierbei ist, dass die jugendlichen kaum für etwas zu begeistern sind...auch die, die draußen rumschlagen...das hat auch nicxhts mit ghettoisierung oder so zu tun...vielmehr damit, dass viele jugendliche nur noch vorm pc/konsole/tv rumhaengen...die videospieleindustrie ist ja inzwischen sogar dem sportlichen aspekt nachgekommen...nichtsdestotrotz bleiben viele kinder lieber da sitzen und spielen videospiele anstatt wirklich was für sich zu machen, selbst wenn das angebot kostenlos ist.
__________________
Kung Fu ist nicht kämpfen; Kung Fu ist nicht zu kämpfen;"It's a long way to go"
www.chingwu-kampfkunst.de
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 24-03-2011, 11:14
Benutzerbild von Shugyo
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Xing Yi Quan
 
Registrierungsdatum: 06.03.2009
Beiträge: 1.096
Standard

Zitat:
Zitat von KlingonJake Beitrag anzeigen
ich bin in beiden bereichen tätig...problem hierbei ist, dass die jugendlichen kaum für etwas zu begeistern sind...auch die, die draußen rumschlagen...das hat auch nicxhts mit ghettoisierung oder so zu tun...vielmehr damit, dass viele jugendliche nur noch vorm pc/konsole/tv rumhaengen...die videospieleindustrie ist ja inzwischen sogar dem sportlichen aspekt nachgekommen...nichtsdestotrotz bleiben viele kinder lieber da sitzen und spielen videospiele anstatt wirklich was für sich zu machen, selbst wenn das angebot kostenlos ist.
So siehts aus. Ich musste meine Kinder-Karate-Gruppe schließen, weil einfach nach anfänglicher Begeisterung kein Interesse mehr da war. Und der Unterricht war kostenlos. Motivieren wird schwierig, wenn viele Alternativangebote da sind, bei denen man sich nicht oder kaum bewegen muss.

Grüße
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 24-03-2011, 11:24
Benutzerbild von mrs.wasabi
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: WT, Karate
 
Registrierungsdatum: 28.07.2010
Ort: Kreis Mettmann
Alter: 50
Beiträge: 54
Standard

Ich bin der Meinung das die Kids nur vor den Konsolen sitzen um ihren eigenen Erfolg zu messen, so nach dem Motto ich bin schon wieder ein Level weiter...
Sie haben es ja nicht anders gelernt! Die Eltern haben keine Zeit und sie müssen sich selbst beschäftigen. Hinzu kommt das sie meist keine Struktur haben da das Modell "Familie" ja quasi ein Auslaufmodell ist. Viele sind geschieden und Einzelkämpfer.
Wenn Kinder früh Selbstbewußtsein erlernen wissen sie das man alles erreichen kann auch ohne Statussymbole und Spielkonsolen. Sie sind auch weniger anfällig für Sekten und Drogen.
Ein selbstbewußtes Kind wird niemals einem anderen Kind die Jacke wegnehmen, weil es meint nur damit bin ich "in".
Aber dafür müssen die Eltern sorgen. Da diese oft nicht präsent sind finde ich Sport ein gutes Mittel für ein gemeinsames und respektvolles Miteinander...
Spielkonsolen sollten so programmiert werden können das Kinder am Tag nur eine begrenzte Zeit spielen können.
__________________
Reden ist Silber.....Schweigen ist Gold....
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 24-03-2011, 11:27
Benutzerbild von mrs.wasabi
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: WT, Karate
 
Registrierungsdatum: 28.07.2010
Ort: Kreis Mettmann
Alter: 50
Beiträge: 54
Standard

Zitat:
Zitat von Shugyo Beitrag anzeigen
So siehts aus. Ich musste meine Kinder-Karate-Gruppe schließen, weil einfach nach anfänglicher Begeisterung kein Interesse mehr da war. Und der Unterricht war kostenlos. Motivieren wird schwierig, wenn viele Alternativangebote da sind, bei denen man sich nicht oder kaum bewegen muss.

Grüße
also das finde ich echt schade...
__________________
Reden ist Silber.....Schweigen ist Gold....
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 24-03-2011, 17:33
Benutzerbild von AndyLee
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: Jun Fan Kung-Fu, Jeet Kune Do, Inosanto-Kali, Ju-Jutsu, Pekiti Tirsia
 
Registrierungsdatum: 07.05.2007
Ort: Nähe Hannover
Alter: 51
Beiträge: 1.592
Standard

Zitat:
Zitat von mrs.wasabi Beitrag anzeigen
Ich bin der Meinung das die Kids nur vor den Konsolen sitzen um ihren eigenen Erfolg zu messen, so nach dem Motto ich bin schon wieder ein Level weiter...
Sie haben es ja nicht anders gelernt! Die Eltern haben keine Zeit und sie müssen sich selbst beschäftigen. Hinzu kommt das sie meist keine Struktur haben da das Modell "Familie" ja quasi ein Auslaufmodell ist. Viele sind geschieden und Einzelkämpfer.
Wenn Kinder früh Selbstbewußtsein erlernen wissen sie das man alles erreichen kann auch ohne Statussymbole und Spielkonsolen. Sie sind auch weniger anfällig für Sekten und Drogen.
Ein selbstbewußtes Kind wird niemals einem anderen Kind die Jacke wegnehmen, weil es meint nur damit bin ich "in".
Aber dafür müssen die Eltern sorgen. Da diese oft nicht präsent sind finde ich Sport ein gutes Mittel für ein gemeinsames und respektvolles Miteinander...
Spielkonsolen sollten so programmiert werden können das Kinder am Tag nur eine begrenzte Zeit spielen können.
Ich finde dein Posting etwas strukturlos... lauter Behauptungen und eine Zusammenfassung von Beobachtungen und viele Themen, die völlig durcheinandergewirbelt werden.

Will ich mal so fragen: Was genau ist denn der Kern bzw. der Grund deines Postings und was deine Frage? Ich würde gerne mithelfen, habe aber aufgrund deiner Aussagen keine Idee, was deine Grundhaltung zu welchem Thema aufgrund welcher Vorkommnisse ist...?
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 24-03-2011, 17:44
Benutzerbild von Trinculo
Moderator
Kampfkunst: 没有, Ni NT, ничего, SFA
 
Registrierungsdatum: 15.01.2004
Ort: Land der tausend Hügel
Alter: 44
Beiträge: 19.335
Standard

+1

Soll jetzt die WT-Schule die Familie ersetzen ?
__________________
But if they tell you that I've lost my mind
Baby it's not gone just a little hard to find
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 25-03-2011, 08:30
Benutzerbild von Lileu
KKB-Userstatus: Beginner
Kampfkunst: Traditionelles Jûdô, JJ, KMSD
 
Registrierungsdatum: 30.01.2004
Ort: Hülchrath
Alter: 36
Beiträge: 188
Standard

Zitat:
Zitat von Shugyo Beitrag anzeigen
So siehts aus. Ich musste meine Kinder-Karate-Gruppe schließen, weil einfach nach anfänglicher Begeisterung kein Interesse mehr da war. Und der Unterricht war kostenlos. Motivieren wird schwierig, wenn viele Alternativangebote da sind, bei denen man sich nicht oder kaum bewegen muss.

Grüße
Wir mussten auch innerhalb von 3 Jahren 3 Kindergruppen schließen. Das Problem was uns oft gespiegelt wird sind die Ganztagsschulen und der immer längere Unterricht. Die Kinder haben teilweise dadurch einfach keine Zeit mehr um in den Verein zu gehen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 25-03-2011, 08:46
Benutzerbild von Papatom
KKB-Userstatus: Senior
Kampfkunst: WHKD
 
Registrierungsdatum: 10.06.2008
Ort: 23843
Alter: 40
Beiträge: 1.572
Standard

Zitat:
Zitat von mrs.wasabi Beitrag anzeigen
Ich bin der Meinung das die Kids nur vor den Konsolen sitzen um ihren eigenen Erfolg zu messen, so nach dem Motto ich bin schon wieder ein Level weiter...
Hi,

meiner Meinungnach wäre das Problem eher, das "Erfolge" kurzfristig konsumierbar geworden sind und dafür keine tatsächliche "Arbeit" in Form von körperlicher Anstrengung, Üben und Ausprobieren mehr nötig ist...

Leider auch, weil "Kompetenz" in der virtuellen Welt immer mehr an Anerkennung gewinnt. D.h. wenn ich auf dem Pausenhof prahle, in dem und dem Game Leve xyz zu sein, bekomme ich wohlmöglich mehr Anerkennung, als wenn ich irgendwo im Sport Erfolg hatte....

Gruß
__________________
Ich so: Ach büdde...
Mein Leben so: Nö!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 25-03-2011, 09:34
KKB-Userstatus: Professional
Kampfkunst: Kung Fu
 
Registrierungsdatum: 09.02.2011
Beiträge: 969
Standard idealismus lobby

ja, die kernaussage der diskussion verläuft ein bischen.
ich habe gelernt hinter idealismus versteckt sich immer eine eigennutzige idee.

z.B. hier ein bischen übertrieben: lass uns KK als Pflichtfach einführen.
dann sitzen einige von uns dann in lehrerzimmer
Aber warum gerade für die armen ... ah ja, Hartz iV zahlt ab 2011 den Vereinsbeitrag...

warum nicht ?
die autoindustrie boxt auch immer wieder unsinnige forderungen beim TüV damit die industrei, hersteller, werkstädte usw. gut geldverdienen.
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 25-03-2011, 09:43
Benutzerbild von kerberos7
KKB-Userstatus: Advanced
Kampfkunst: KM
 
Registrierungsdatum: 04.08.2009
Alter: 26
Beiträge: 523
Standard

Ob man gefährlichen Personen noch gefährlicher machen sollte?

Ich sehes wie die meisten seriösen Vereine.

Wir behalten uns vor, Personen, die wir charakterlich für ungeeignet halten, abzuweisen. Wir unterrichten nicht die Leute, vor denen wir uns eigentlich schützen wollen!
Google Bookmark this Post!
Mit Zitat antworten
Antwort


Dieses Thema betrachten zurzeit 1 Personen. (0 registrierte Benutzer und 1 Gäste)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Trackbacks are Aus
Pingbacks are Aus
Refbacks are Aus

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
SV Training für ALLE oder nur für geeignete Schüler? Stickman Hybrid und SV-Kampfkünste 85 23-11-2009 23:30
Für alle die einsam sind... Jin Rho Off-Topic Bereich 23 02-11-2009 01:26
Für alle und vorallem für alle Fußballer Insolence Off-Topic Bereich 6 17-03-2005 11:02
An alle Trainer, wie viel verdient Ihr mit dem Kampfkunst Unterricht? Pantha Offenes Kampfsportarten Forum 30 18-10-2004 02:09
KampfKunst-Event! An alle KampfKunst-Stile oder besser deren Anwender...! Der Suchende Offenes Kampfsportarten Forum 18 14-10-2002 10:03



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:58 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0 ©2009, Crawlability, Inc.